1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Netflix-Film Don't Look Up…

Keine Sehempfehlung

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


  1. Keine Sehempfehlung

    Autor: altuser 24.12.21 - 15:38

    Habe mir den Film heute Morgen (Feierabend) bereits angesehen, kann ihn nicht empfehlen. Weder auf der Sci-Fi- noch auf der Humor- oder aber der Gesellschaftskritik-Seite überzeugend. Alles bleibt flach - bis hin zum Epilog, Den Übertreibungen fehlt die satirische Überspitzung, die Bissigkeit, dem Weltuntergangs-Szenario samt technologischer Begegnung die (wissenschaftliche) Genauigkeit und Realitätsnähe, der oft klamaukhafte, billige Humor lässt eher Fremdscham-Gedanken aufkommen, die stumpfen Figuren sind platte Klischees ohne Tiefe oder emotionalen Bindungsaufbau (eher durchweg schnell nervig), das gleichfalls platte Abklappern durchgenudelter Themenkomplexe kann getrost als Selbstgefälligkeit abgetan werden, aber nicht als pointierte Gesellschafts-/Politik-/Zeitgeist-/Medienökonomie-/$xyz-Kritik. Zudem wirkt das Ganze an vielen Stellen, als hätte man eigentlich eine Mini-Serie produziert - und dann doch eilig zum langen Film zusammengeschnitten.

    Vielleicht mag das eine ironische Begegnung mit der Pandemie aus amerikanischer Sicht sein. Zumindest gewollterweise. Letztlich aber nur ein allenfalls mittelmäßiger, dahinwabernder, platter Film mit bekannten Namen unter den Darstellern. Take-Home-Message? Fehlanzeige. Irgendwie wurde nicht das richtige "Rezept" gefunden, um aus all den vielen Zutaten für diesen Film eine bekömmliche Suppe zu kochen, die nicht nur schmeckt, sondern auch gern und lang in Erinnerung bleiben wird. Hier bleibt nur ein fader und sicher kurzer Nachgeschmack...

  2. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: Malukai89 24.12.21 - 16:44

    Dem kann ich nur beipflichten.... Der Film ist einfach schlecht. Er unterhält nicht, der Humor ist weder satirisch noch lustig, lässt viel eher fremdschämen.
    Die vermeintliche Gesellschaftskritik ist darauf ausgelegt, dass wohl Kleinkinder diese verstehen. Von Anspruch, inteligenz und Tiefgang fehlt jede Spur.

    Der Film schafft es in keinster weiße sich zu entscheiden was er sein will.

  3. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: MR-2110 24.12.21 - 16:48

    Schön zusammen gefasst.

    Da es aber von Anfang an klar war das es nichts taugt soar ich mir es lieber komplett.

    Netflix Produktionen bzw allgemein Eigenproduktionen sind selten gut.

    Früher gab es 10 Fernsehsender die max 24std Sendezeit am Tag hatten. Die Vorauswahl wsr viel kritischer. Dank streaming ist das nun unlimitiert. Es wird viel zeug sinnlos in die Länge gezogen. Ganz davon abgesehen das einfach alles produziert wird.. man kann es zur Not ja wieder einstimmen.

    Das rote N ist für mich eher ein wink den Inhalt nicht zu gucken.
    Leider findet man bei netflix ja kaum noch was anderes. Wird Zeit zu kündigen. :)


    Ahja... und die marketing Kampagne für den Film scheint auf Hochtouren zu laufen. Komisch das so viele deutsche news portale darüber berichten. Vorallem... auf zwei Seiten ;p

  4. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: cruse 24.12.21 - 18:07

    Der Film zielt vor allem aufs amerikanische Publikum.

    Politiker wollen nicht regieren, sondern nur sich selbst und wenigen anderen die Taschen vollmachen.

    Die wissenschaftliche Genauigkeit ist schon da, nur will sie keiner hören. Man vernimmt sie nur in den ersten paar Minuten.

    Der Film ist primär eine Gesellschaftskritik, ähnlich wie Idiocracy. Die Menschheit verdummt, aber vielleicht haben wir nun durchs Internet mehr Zugang zu dummen Meinungen, als früher, weil der Zugang inzwischen so leicht ist?
    Wir werden es nie erfahren...

    Ich geb ihm 7.2/10
    War OK, aber hat mich nicht von Hocker gehauen.

  5. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: altuser 24.12.21 - 19:05

    cruse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die wissenschaftliche Genauigkeit ist schon da, nur will sie keiner hören.
    > Man vernimmt sie nur in den ersten paar Minuten.
    Das meine ich gar nicht. Sondern, als Beispiel: in vier Monaten eine Rettungsmission (samt Kamikaze-Helden) in Gang zu bringen und nach dem Abschuss (zwei bis drei dutzend Raketen im engen Kreis und ein eingemottetes Space-Shuttle in der Mitte) sang- und klanglos zu beerdigen, weil man noch schnell eine Ausbeutungsmission des drittreichsten Erdenbürgers auf die Beine stellt (ach Gott, Evidenz Evidenz Evidenz...). Während parallel noch eine internationale Mission aufgebaut wird und scheitert (sabotiert wird?) und eine Cryo-VIP-Rettungsmission für Jahrzehntausende auf die Beine gestellt wird. Während eigentlich alle Entscheidungsträger völlig verrrückt geworden sind. Selbst für ein Bruce-Willis-Armageddon mit wehenden US-Fahnen ist das einfach zu abgehoben - oder um überhaupt/irgendwie Ernst, Action oder Satire sein zu können. Hier fehlt einfach nur das Gespür für eine konsistente Story mit einer Grundlinie. Man fasst zu viele Eisen zugleich an ohne sie sinnvoll zusammenführen zu können.

    > Der Film ist primär eine Gesellschaftskritik, ähnlich wie Idiocracy. Die
    > Menschheit verdummt, aber vielleicht haben wir nun durchs Internet mehr
    > Zugang zu dummen Meinungen, als früher, weil der Zugang inzwischen so
    > leicht ist?
    Es wird einfach überstrapaziert. Zu platt dargeboten. Vielleicht mag das im US-amerikanischen Markt funktionieren...

    > Ich geb ihm 7.2/10
    3/10

    > War OK, aber hat mich nicht von Hocker gehauen.
    So würde ich das - wohlmeinend formuliert - auch schreiben. ;-)

  6. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: oknel 24.12.21 - 21:11

    MR-2110 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Schön zusammen gefasst.
    >
    > Da es aber von Anfang an klar war das es nichts taugt soar ich mir es
    > lieber komplett.
    >
    > Netflix Produktionen bzw allgemein Eigenproduktionen sind selten gut.
    >
    dem schließ ich mich mal an. Bisher kaum was erträgliches unter den Netflix Produktionen gesehen.

  7. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: narsah 24.12.21 - 22:47

    Schließe mich auch an. Zudem ist der Film viel zu lang für viel zu wenig Inhalt. Das war eine Fehlentscheidung für den Weihnachtsabend.

  8. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: toastedLinux 24.12.21 - 22:54

    Och wir haben uns gut unterhalten gefühlt ¯\_(ツ)_/¯

  9. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: qwertzuiop_98 24.12.21 - 23:48

    Fand den Film samt Botschaft gut. Ruft keine grossen Emotionen oder Lacher auf, dafür erdet er. Er hat mich positiv beeinflusst.

  10. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: Bluto 25.12.21 - 00:21

    Ich verstehe das Netflix-Bashing nicht. Eine meiner Lieblingsserien wurde dort produziert. Stranger Things. Sehnsüchtig warte ich auf die 4. Staffel.

    Es gibt wirklich gute Produktionen.

  11. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: Muhaha 25.12.21 - 09:14

    Bluto schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe das Netflix-Bashing nicht.

    Doch. Ist ganz einfach zu verstehen: Es ist ein bequemes Vorurteil.

    > Es gibt wirklich gute Produktionen.

    Ja, natürlich gibt es die. Aber manche Menschen begnügen sich lieber mit Vorurteilen, wollen nicht "hoch schauen" :)

  12. Re: ja, aber nein

    Autor: Psy2063 25.12.21 - 09:14

    an manchen stellen kann man die Kritik so schon nachvollziehen, aber man muss betrachten, dass es sehr auf ein amerikanisches Publikum zugeschnitten ist. Von daher hab ich sachlich eigentlich gar nichts am Film auszusetzen, bloß ist er stellen weise VIEL zu langatmig. Eine dreiviertelstunde kürzer hätte nicht geschadet.

  13. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: theFiend 25.12.21 - 17:07

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bluto schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehe das Netflix-Bashing nicht.
    >
    > Doch. Ist ganz einfach zu verstehen: Es ist ein bequemes Vorurteil.

    Wie immer liegt die Wahrheit dazwischen. Netflix hat im Serienbereich ein paar gute Produktionen, und im Filmbereich selten mal eine. Im Kern sind es aber viel zu wenige. Netflix produziert halt so, wie andere Fotografieren: 1000 Versuche, da ist dann schon ein guter dabei. Das macht den guten nicht schlechter, aber der geht halt im Müll auch mal unter...

  14. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: Sorji62 25.12.21 - 19:41

    Kein schlechter Film!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.12.21 19:42 durch Sorji62.

  15. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: yooyoo 25.12.21 - 19:58

    Das schließt sich nicht aus. Das meiste von allem ist schlecht. Schon alleine weil relative Bewertungen so funktionieren.

    Fakt ist, Netflix hat ein paar Perlen und ich würde behaupten ist insgesamt leicht überdurchschnittlich.

  16. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: theFiend 25.12.21 - 20:11

    yooyoo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Fakt ist, Netflix hat ein paar Perlen und ich würde behaupten ist insgesamt
    > leicht überdurchschnittlich.

    Dazu müsste man jetzt erstmal ne Vergleichsbasis schaffen. Der einzige Wettbewerber mit einem ähnlich breiten Angebot ist halt Amazon Prime. Und bei Filmen hat Prime da momentan die Nase vorne, bei Serien wohl eher Netflix.

    Der Unterschied ist halt, das Netflix mehr selbst produziert, und mehr finanziert um es als exclusive zu bekommen. Weil sie die Sachen dann auch stärker bewerben, fällt halt stärker auf wenn es grütze ist...

  17. Klare Sehempfehlung

    Autor: Alex_M 25.12.21 - 21:57

    Damit meinst du wahrscheinlich die Synchronfassung, das englische Original ist richtig gut. Hat mich ein wenig an Idiocracy erinnert. Wobei momentan erinnert viel an Idiocracy wenn man Nachrichten schaut und liest. Von dem her finde ich es nicht so einfach, die Realitaet zu toppen, was meiner Meinung nach gelungen ist.

    Kann mir aber gut vorstellen, dass Covid Schwurbler und MAGAs den Film nicht so toll finden. Super fand ich wie die AI vom Elon Musk Verschnitt die Todesursache von anderen vorraussagen konnte.

    Kleiner Hinweis: Im Nachspann gibt es in Marvel Manier noch eine kleine Überraschung

  18. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: dantist 25.12.21 - 22:37

    Ich fand den Film auch grausam, weder Fisch noch Fleisch, weder wirklich spannend, lustig, gesellschaftskritisch, zynisch oder sonstwas. Hätte mich nicht gewundert, wenn im Laufe der Story noch Adam Sandler aufgetaucht wäre.

  19. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: ohinrichs 25.12.21 - 22:51

    cruse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich geb ihm 7.2/10

    Und warum nicht 7.1 oder 7.3?

  20. Re: Keine Sehempfehlung

    Autor: thrust26 26.12.21 - 10:09

    Sehe ich leider genau so. Die Idee hat sehr viel Potential, der Cast ist großartig und dann wurde das alles verschenkt. Ich hatte mir sowas in der Art wie Kubricks Dr. Seltsam vorgestellt. Aber hier war der Humor einfach nur total platt, die Story mäanderte, alles zog sich wie Kaugummi in die Länge.

    Schade. 4/10

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Trainee Softwareentwicklung (m/w/d)
    andagon people GmbH, Köln
  2. IT Mitarbeiter (m/w/d) im 1st Level Support
    Grünecker Patent- und Rechtsanwälte, München
  3. IT-Produktverantwortliche/IT- -Produktverantwortlicher (m/w/d) Referat Projekt- und Portfoliomanagement
    GKV-Spitzenverband, Berlin
  4. Mitarbeiter (m/w/d) First Level Support/IT-Service Desk
    WDR mediagroup digital GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de