1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neue ANC-Kopfhörer im…

Ich habe beide Kopfhörer QC 35 II und Sony XM1000M3

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich habe beide Kopfhörer QC 35 II und Sony XM1000M3

    Autor: Unix_Linux 24.05.19 - 12:25

    Es stimmt das der Sony klanglich etwas besser ist und auch das NC ist besser.

    Leider benutze ich es im alltag trotzdem deutlich seltener als den Bose, das hat folgende gründe.

    Zunächst einmal nervt mich am Sony extrem, dass er sich nicht mit mehreren geräten gleichzeitig verbinden kann. Das hört sich vielleicht unwichtig an, macht im alltag aber einen grossen unterschied. Heutzutage haben die meisten leute, diverse gerätschaften, wie tablets, notebooks, smartphones. Und es nervt ungemein, dass man manuell umschalten muss, wenn man den kopfhörer an einem anderen gerät nutzen will. der Bose ist einfach deutlich praktischer, aufsetzen, einschalten und er läuft sofort, praktisch an jedem gerät, an dem er gekoppelt ist, ohne umschalten.

    manchmal sitze ich am notebook, schaue eine serie mit den kopfhörer, jemand ruft mich an am smartphone und ich kann direkt mit nem knopfdruck telefonieren usw. ungemein praktisch.

    weiterhin ist der bose deutlich unkomplizierter in der bedienung. aufsetzen, den einschaltschieber umlegen und los gehts.

    bei sony muss, man den einschaltknoopf länger gedrückt halten und warten. was sich nach einer kleinigkeit anhört, nervt im alltag.

    nächster punkt. tragekompfort: der bose ist bequemer bei langem tragen, die ohren werden weniger warm, man vergisst den kopfhörer sehr schnell, dass er überhaupt auf dem kopf ist.

    obwohl der sony objektiv auch bequem ist, vergesse ich ihn irgendwie nie. man merkt irgendwie dass er da ist, auch nach längerem tragen. ich kann nicht mal genau sagen woran das liegt. aber bose ist einfach im alltag deutlich angenehmer und alltagstauglicher. er ist auch etwas leichter.

    klang: ja der sony hat einen etwas präziseren klang, die bässe sind auch präziser. was sich wie ein vorteil anhört, entpuppt sich auf die dauer, meiner meinung nach eher als nachteil. denn präzise hochtöne können auf die dauer auch unangenehm werden.

    ich ertappe mich immer wieder, dass ich lieber den etwas unangestrengteren sound des bose bevorzuge, weil er einfach angenehmer ist auf dauer, und weniger "zischig". ich spreche hier von dauernutzung über mehrere stunden.

    wenn man aktiv musik hört, wo man ganz ruhig und konzetriert den klang geniessen will, z.b. bei akustischer musik, ist der sony etwas besser. aber wenn man die kopfhörer einfach nur auf den kopf setzen will, youtube videos,musik hintergrund beschallung, dann mal telefonieren usw. ist der bose einfach auf die dauer, deutlich angenehmer und neutraler.

    beides sind super kopfhörer. aber der bose ist einfach alltagstauglicher. und ich setze ihn ungemein gerne auf.

    noch ein preisleistungs tip: wer nicht so viel geld ausgeben will. und einen günstigeren kopfhörer sucht, der ähnlich gut ist. dem kann ich den taotronics bh046 empfehlen. er ist für den preis undfassbar gut.

    er spiel fast in der gleichen liga wie bose oder sony. und das für viel weniger geld.

    sogar das NC ist extrem gut. der klang kommt auch sehr nah an die teuren ran.

    https://www.amazon.de/TaoTronics-Ger%C3%A4uschunterdr%C3%BCckung-Hochwertiger-Wiedergabezeit-Tragekomfort-Schwarz/dp/B07N67DNSD



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.05.19 12:37 durch Unix_Linux.

  2. Bose Service ist so hilfreich wie ein Kropf

    Autor: Zuckerbäckerlein 24.05.19 - 14:39

    Da möchte ich doch gerade noch einen Aspekt ergänzen: Service-qualität.

    Ich habe nur den Bose qc35. Da ist ein Kontakt nicht ganz ok, so dass sich die Liste der (zwei) gekoppelten Geräte nicht mehr leeren lässt. Sprich: Ich habe einen qc35, der wunderbar funktionieren würde, wenn ich ihn nur koppeln könnte.

    Bose "Service" sagt dazu:
    1. "Leeren Sie die Liste über die App" (was nicht geht, da ich kein app-fähiges Gerät koppeln kann, schon vergessen?)
    2. Sie reparieren "aus hygienischen Gründen" keine Kopfhörer.
    3. Ich könne ein Austauschmodell für sagenhafte 285¤ bekommen. (Amazonpreis 284,99¤)

    Sprich: Sie weigern sich zu reparieren und ich soll ihren 300¤ Kopfhörer wegschmeissen.
    Ich finde, das sagt schon einiges darüber aus, was Bose von seinen eigenen Produkten hält.

  3. Re: Bose Service ist so hilfreich wie ein Kropf

    Autor: Unix_Linux 24.05.19 - 15:41

    Zuckerbäckerlein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da möchte ich doch gerade noch einen Aspekt ergänzen: Service-qualität.
    >
    > Ich habe nur den Bose qc35. Da ist ein Kontakt nicht ganz ok, so dass sich
    > die Liste der (zwei) gekoppelten Geräte nicht mehr leeren lässt. Sprich:
    > Ich habe einen qc35, der wunderbar funktionieren würde, wenn ich ihn nur
    > koppeln könnte.
    >
    > Bose "Service" sagt dazu:
    > 1. "Leeren Sie die Liste über die App" (was nicht geht, da ich kein
    > app-fähiges Gerät koppeln kann, schon vergessen?)
    > 2. Sie reparieren "aus hygienischen Gründen" keine Kopfhörer.
    > 3. Ich könne ein Austauschmodell für sagenhafte 285¤ bekommen. (Amazonpreis
    > 284,99¤)
    >
    > Sprich: Sie weigern sich zu reparieren und ich soll ihren 300¤ Kopfhörer
    > wegschmeissen.
    > Ich finde, das sagt schon einiges darüber aus, was Bose von seinen eigenen
    > Produkten hält.


    ich weiss nicht ob das funktioniert aber, versuch doch mal den kopfhörer aufzumachen und den akku zu trennen. vielleicht leert sich dann dieser speicher. und der kopfhörer resettet sich. bei youtube gibts anleitungen wie man den KH öffnet. ist ziemlich simpel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. VerbaVoice GmbH, München
  3. LeasePlan Deutschland GmbH, Düsseldorf, Neuss
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer
  2. Männer und Frauen in der IT Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
  3. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

  1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
    Made in USA
    Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

    Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

  2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
    5G SA
    Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

    Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

  3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
    Youtube
    Influencer mögen "Clickbait" nicht

    Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


  1. 19:41

  2. 17:39

  3. 16:32

  4. 15:57

  5. 14:35

  6. 14:11

  7. 13:46

  8. 13:23