Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Echo Dot im Test: Amazon…
  6. Thema

Selbst gegen Bezahlung will ich das Teil nicht geschenkt haben

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Selbst gegen Bezahlung will ich das Teil nicht geschenkt haben

    Autor: Andi K. 17.10.18 - 07:37

    SJ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast du ein smartphone?

    1+

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  2. Re: Selbst gegen Bezahlung will ich das Teil nicht geschenkt haben

    Autor: Andi K. 17.10.18 - 07:48

    Berlinlowa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > ausreichend Erfahrung um prüfen zu können, ob das Teil eine Wanze ist..
    >
    > Erklär doch bitte einmal kurz, wie Du vorgehen würdest. Es geht ja nicht
    > darum, dass Alexa angeblich alles aufzeichnet und alles immer in Echtzeit
    > an Amazon schickt. Das kann man anhand des mitgesnifften WLAN Verkehrs
    > relativ trivial ausschließen.
    >
    > Es geht vielmehr um die Kommunikation mit dem Backend und darum, wie Du
    > ausschließen kannst, dass es nicht einen (sehr selten genutzten) Befehl
    > gibt, der Alexa aus der Ferne doch irgendwann einmal einschaltet, ohne dass
    > Du es merkst. Du müsstest also die Firmware extrahieren und reverse
    > engineeren - kannst Du das? Wie genau machst Du das?
    >
    > Dann wäre ich gerne bereit, Dir eines (oder sogar mehrere) Echo Dots zur
    > Verfügung zu stellen!

    Diese Teile werden von x vielen Hobbytechnikern und Profitechnikern usw untersucht und analysiert. Wenn irgendwas kritisches gefunden worden wäre, würden wir es wissen. Bzw. Amazon will diese Teile verkaufen. Die können es gar nicht riskieren, sich irgendwas auszudenken.

    Und was soll Amazon bei mir in Wohnzimmer bitte mithören?
    Welche Musik ich höre? Das weiß Amazon sowieso über Amazon Music.
    Welchen Film ich schaue? -> Fire TV Stick
    Meine Bankdaten? Hat Amazon sowieso.

    Außerdem ist das Smartphone das deutlich bessere Wanze:
    - Immer dabei
    - 2 Microphone
    - mindestens 2 Kameras
    - Standort
    - Bewegungssensoren
    - Dauerhaft Internet und schwer zu analysieren was der eigentlich rausschickt

    Aber das heilige Smartphone ist ja unantastbar... Bei Laptops werden ja die Webcams noch zugeklebt. Beim Smartphone macht das lustigerweise keiner

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  3. Re: Selbst gegen Bezahlung will ich das Teil nicht geschenkt haben

    Autor: CSCmdr 17.10.18 - 08:55

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber das heilige Smartphone ist ja unantastbar... Bei Laptops werden ja die
    > Webcams noch zugeklebt. Beim Smartphone macht das lustigerweise keiner

    Ich persönlich sehe das Smartphone ebenso kritisch, will aber auch nicht mehr auf manche Features wie Kartendienst, Fahrplan-Auskunft oder Online-Messanger verzichten. Auch eine Kamera dabei zu haben kann ganz nützlich sein, wenn man z.B. schnell einen Unfall dokumentieren muss.
    Kannst du mir da eine Alternative vorschlagen? Ich bin zur Zeit dabei, mich bei Feature-Phones umzusehen. Also wieder mehr in Richtung gewöhnliche Handys, die aber ebenfalls obige Funktionien bieten, ohne dabei diese völlig sinnlose Feature-Überladung eines Smartphones zu haben. Leider ist das aber ein Nischenmarkt und nur sehr schwer etwas passendes zu finden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.10.18 08:55 durch CSCmdr.

  4. Re: Selbst gegen Bezahlung will ich das Teil nicht geschenkt haben

    Autor: Andi K. 17.10.18 - 09:49

    CSCmdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andi K. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber das heilige Smartphone ist ja unantastbar... Bei Laptops werden ja
    > die
    > > Webcams noch zugeklebt. Beim Smartphone macht das lustigerweise keiner
    >
    > Ich persönlich sehe das Smartphone ebenso kritisch, will aber auch nicht
    > mehr auf manche Features wie Kartendienst, Fahrplan-Auskunft oder
    > Online-Messanger verzichten. Auch eine Kamera dabei zu haben kann ganz
    > nützlich sein, wenn man z.B. schnell einen Unfall dokumentieren muss.

    Ja verzichten ist auch wirklich schwierig.

    > Kannst du mir da eine Alternative vorschlagen? Ich bin zur Zeit dabei, mich
    > bei Feature-Phones umzusehen. Also wieder mehr in Richtung gewöhnliche
    > Handys, die aber ebenfalls obige Funktionien bieten, ohne dabei diese
    > völlig sinnlose Feature-Überladung eines Smartphones zu haben. Leider ist
    > das aber ein Nischenmarkt und nur sehr schwer etwas passendes zu finden.

    Anfang nächstes Jahr kommt das Librem 5 mit Linux heraus. Vielleicht ist das was für dich :)

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  5. Re: Selbst gegen Bezahlung will ich das Teil nicht geschenkt haben

    Autor: SJ 17.10.18 - 09:55

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anfang nächstes Jahr kommt das Librem 5 mit Linux heraus. Vielleicht ist
    > das was für dich :)

    Da bin ich sehr gespannt drauf - aber wie lasse ich Blitzer.de auf dem Librem laufen....

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Selbst gegen Bezahlung will ich das Teil nicht geschenkt haben

    Autor: CSCmdr 17.10.18 - 09:58

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Anfang nächstes Jahr kommt das Librem 5 mit Linux heraus. Vielleicht ist
    > das was für dich :)

    Danke für den Tipp. Werde ich mir mal anschauen.

  7. Re: Selbst gegen Bezahlung will ich das Teil nicht geschenkt haben

    Autor: Andi K. 17.10.18 - 11:06

    CSCmdr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andi K. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Anfang nächstes Jahr kommt das Librem 5 mit Linux heraus. Vielleicht ist
    > > das was für dich :)
    >
    > Danke für den Tipp. Werde ich mir mal anschauen.

    Bitte :)

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  8. Re: Selbst gegen Bezahlung will ich das Teil nicht geschenkt haben

    Autor: Grump 23.10.18 - 20:37

    .. es gab auch Menschen, die rannten mit der Mistgabel hinter den ersten Dampflokomotiven her und schrien dabei infernalisch "Da ist der Teufel drin!".

    Wie auch immer, mir ist es herzlich egal ob du etwas nicht haben möchtest. Ich habe auch kein Schild an der Tür hängen auf dem "Ich möchte diesen Teppich nicht kaufen. Bitte." steht - einfach weil mir bisher niemand einen solchen aufschwatzen wollte.

    Diese Diskussionen über irgendwelchen Dinge die man nicht möchte, weil man sie "blöd" findet.. Wen interessiert`s? Kauf ihn nicht, fertig.

    Und wo du gerade dabei bist, kauf auch:
    - kein Tesla
    - keine Mikrowelle
    - kein Demeterobst aus der Uckermark
    - Mistgabeln aus rostfreiem Edelstahl

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach
  2. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart
  3. TIMOCOM GmbH, Erkrath
  4. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Neustadt an der Weinstraße

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nikon D5600 Kit 18-55 mm + Tasche + 16 GB für 444€ statt 525€ ohne Tasche und...
  2. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  3. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

  1. Verfassungsschutz: Einbruch für den Staatstrojaner
    Verfassungsschutz
    Einbruch für den Staatstrojaner

    Der Verfassungsschutz soll künftig auch Computer und Smartphones von Verdächtigen durchsuchen dürfen. Um Staatstrojaner zu installieren, sollen Wohnungseinbrüche erlaubt sein.

  2. Be emobil: Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
    Be emobil
    Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

    Der Ladenetzbetreiber Allego hat die Abrechnung der öffentlichen Ladestationen in Berlin umgestellt. Statt eines Pauschalpreises für den Ladevorgang zahlen Elektroautomobilisten in Zukunft nach geladener Strommenge.

  3. Segway-Ninebot: E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren
    Segway-Ninebot
    E-Scooter sollen autonom zur Ladestation fahren

    Das Aufladen von E-Scootern ist für die Verleihdienste aufwendig und kostspielig. Daher könnten künftig Geister-Scooter durch die Städte rollen. Beim Kauf "normaler" E-Scooter gibt es derweil Verzögerungen.


  1. 14:28

  2. 13:20

  3. 12:29

  4. 11:36

  5. 09:15

  6. 17:43

  7. 16:16

  8. 15:55