Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Echo Plus im Test: Amazon…

einer ist gut, bei 2 beginnen die Softwareprobleme

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. einer ist gut, bei 2 beginnen die Softwareprobleme

    Autor: Pecker 18.10.18 - 12:03

    Ich habe den Plus seit letzter Woche als Stereopaar und Sub. Also das 2.1 System.
    Einer alleine klingt echt gut und deutlich besser als der alte Plus. Aber sobald man dann ein Stereopaar daraus macht und den Sub dazu hängt, gibts Probleme (die man aber hoffentlich beheben kann).
    Der Klang lässt sich über den Equalizer nur für das komplette System einstellen, nicht aber für jeden Lautsprechern einzeln. Dazu kommt, dass die Plus Lautsprecher bei verbundenem Sub einzeln extrem "blechern" klingen da man den Sub offensichtlich den Bass Bereich überlassen möchte.
    Spricht man Alexa dann an, erscheint meistens bei beiden Echo Plus der Leuchtring (der Sub hat kein Mikro) aber nur eine Alexa beantwortet die Anfrage, also entweder die Linke oder die Rechte. Das heißt, nur Musik wird auf 2.1 abgespielt, Anfragen werden aber nur auf einem Wiedergegeben. Das klingt aber sehr blechern, da ja eben durch den Sub (so meine Vermutung) der Bass fehlt. Da muss Amazon unbedingt noch nachbessern, dass auch Anfragen über das komplette 2.1 System laufen.
    Auch nervig beim 2.1 System. Stellt man eben eine Anfrage, wird bei der Antwort sowohl beim linken als auch rechten Lautsprecher die Musik leiser gestellt, aber der Sub wummert noch ne Sekunde in voller lautstärke vor sich hin, bis dieser auch leiser wird.

  2. Re: einer ist gut, bei 2 beginnen die Softwareprobleme

    Autor: nixidee 18.10.18 - 18:44

    Warte doch bis er hier released wird, dann passt vielleicht auch die Software.

  3. Re: einer ist gut, bei 2 beginnen die Softwareprobleme

    Autor: blackadder_de 18.10.18 - 22:40

    Ich fand die beiden Echo Plus klanglich so überzeugend, das ich den Sub wieder zurückgeschickt habe (kleines 9qm Schlafzimmer). Schön wäre noch ein BT-Stereobetrieb, da ich die beiden auch als bessere LS fürs Ipad nutze. Naja, über den externen Eingang wirds mit nem Adapter sicher gehen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.10.18 22:42 durch blackadder_de.

  4. Re: einer ist gut, bei 2 beginnen die Softwareprobleme

    Autor: Pecker 19.10.18 - 09:55

    nixidee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warte doch bis er hier released wird, dann passt vielleicht auch die
    > Software.

    Das Teil wurde letzte Woche released. Gekauft auf Amazon.de. Dass er jetzt aktuell vorrübergehend nicht mehr lieferbar ist, hängt wohl damit zusammen, dass man erst mal die Softwareprobleme lösen möchte. So stark dürfte die Nachfrage jetzt auch nicht sein, dass man das Teil nicht in ausreichender Stückzahl produziert hat.

  5. Re: einer ist gut, bei 2 beginnen die Softwareprobleme

    Autor: thinksimple 19.10.18 - 19:37

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nixidee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warte doch bis er hier released wird, dann passt vielleicht auch die
    > > Software.
    >
    > Das Teil wurde letzte Woche released. Gekauft auf Amazon.de. Dass er jetzt
    > aktuell vorrübergehend nicht mehr lieferbar ist, hängt wohl damit zusammen,
    > dass man erst mal die Softwareprobleme lösen möchte. So stark dürfte die
    > Nachfrage jetzt auch nicht sein, dass man das Teil nicht in ausreichender
    > Stückzahl produziert hat.

    Komisch das fu ihn bekommen hast. Ich hatte vorbestellt und noch keinen. Dafür war bis jetzt der niedrigste Preis 128¤. Als Vorbesteller zählt ja der niedrigste. Von daher.

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 9,99€ (mtl., monatlich kündbar)
  2. (heute u. a. Eufy Saugroboter für 149,99€, Gartengeräte von Bosch)
  3. 99,00€
  4. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Tropico 6 im Test: Wir basteln eine Bananenrepublik
    Tropico 6 im Test
    Wir basteln eine Bananenrepublik

    Das Militär droht mit Streik, die Nachbarländer mit Krieg und wir haben keinen Rum mehr: Vor solchen Problemen stehen wir als (nicht allzu böser) Diktator in Tropico 6, das für anspruchsvolle Aufbauspieler mehr als einen Blick wert ist.
    Ein Test von Peter Steinlechner


      ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
      ANC-Kopfhörer im Test
      Mit Ach und Krach

      Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
      Ein Test von Ingo Pakalski

      1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
      2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
      3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

      1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
        Lokaler Netzbetreiber
        Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

        Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

      2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
        Volkswagen
        5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

        Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

      3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
        Amazon vs. Google
        Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

        Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


      1. 19:10

      2. 18:20

      3. 17:59

      4. 16:31

      5. 15:32

      6. 14:56

      7. 14:41

      8. 13:20