1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neuer Echo Show 10 im Test: Wow…

Wer kauft so einen Mist freiwillig?

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 13.04.21 - 09:38

    Ich verstehe das einfach nicht...

    Gleiches gilt für so späße wie verwanzte Türklingel.

    Wie wenig Sinn für Datenschutz und Privatsphäre kann man eigtl haben?

  2. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: Omayo 13.04.21 - 09:41

    Es ist doch so schön bequem. Amazon denkt für einen mit. So lebt es sich einfacher. (:

  3. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: miauwww 13.04.21 - 09:46

    wo.ist.der.käsetoast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe das einfach nicht...
    >
    > Gleiches gilt für so späße wie verwanzte Türklingel.
    >
    > Wie wenig Sinn für Datenschutz und Privatsphäre kann man eigtl haben?

    Die gleichen Leuten, die auch kein Problem haben mit in dem In-Tüten-Pinkeln von Amazon-Fahrern, mit Bespitzelung von Leuten, die gewerkschaftlichen Schutz initiieren, usw.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Criticism_of_Amazon
    Ich frage mich: was sagt denn der Autor des Artikels dazu?

  4. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: Dino13 13.04.21 - 09:46

    wo.ist.der.käsetoast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe das einfach nicht...
    >
    > Gleiches gilt für so späße wie verwanzte Türklingel.
    >
    > Wie wenig Sinn für Datenschutz und Privatsphäre kann man eigtl haben?


    Ich verstehe das nicht wer diese Fragen stellt? Wer macht das? Ein Smartphonebenutzer? Ein Computerbenutzer? Was ist der Sinn so etwas zu verwenden?

  5. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: Dino13 13.04.21 - 09:48

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wo.ist.der.käsetoast schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich verstehe das einfach nicht...
    > >
    > > Gleiches gilt für so späße wie verwanzte Türklingel.
    > >
    > > Wie wenig Sinn für Datenschutz und Privatsphäre kann man eigtl haben?
    >
    > Die gleichen Leuten, die auch kein Problem haben mit in dem
    > In-Tüten-Pinkeln von Amazon-Fahrern, mit Bespitzelung von Leuten, die
    > gewerkschaftlichen Schutz initiieren, usw.
    > en.wikipedia.org
    > Ich frage mich: was sagt denn der Autor des Artikels dazu?

    Was soll er dazu sagen? Was sagt ihr zu den Zuständen bei der Herstellung von Computern und Smartphones? Oder bei den Zuständen bei der Herstellung von Kleidung?

  6. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: tomate.salat.inc 13.04.21 - 09:52

    Hätte ich jemals einen Display bei meiner Alexa vermisst, dann wäre das Teil jetzt in meinem Warenkorb.

  7. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: miauwww 13.04.21 - 10:01

    > Was soll er dazu sagen? Was sagt ihr zu den Zuständen bei der Herstellung
    > von Computern und Smartphones? Oder bei den Zuständen bei der Herstellung
    > von Kleidung?

    Na, was wohl: dass solche Zustände Mist sind, und dass man solche Firmen besser meiden sollte, und nicht noch Werbung für sie machen. Und solche Golem-Artikel haben eindeutig Werbeeffekte. Für mich ist das schon hart an der Grenze, wo guter Journalismus aufhört.

  8. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: schueppi 13.04.21 - 10:07

    Ich hab zum Studio noch einen Show 8. Das Display ist schon schick. Zumal die Lichter mit dem Touch gesteuert werden können. Auch die Möglichkeit den Eingang oder den Garten zu zeigen dank Display ist super. Natürlich mit deutlichen Abstrichen der Klangqualität gegen den Studio.

  9. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: Lemgo.de 13.04.21 - 10:09

    Warum sollte mich interessieren, wo Amazon-Fahrer hinpinkeln? Solange es nicht mein Vorgarten ist.

  10. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: teddybums 13.04.21 - 10:12

    Es ist Technologie die sehr hilfreich ist bei Menschen mit Behinderungen.
    Wenn man es auf das begrenzt, ist es eigentlich sehr schön zu sehen wie viel Unterstützung man in den letzten Jahren bekommen hat.
    Dass nichts davon wirklich mit dem Gedanken gemacht wurde diesen Menschen zu helfen unterschlage ich jetzt mal.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.04.21 10:12 durch teddybums.

  11. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: Belgarion2001 13.04.21 - 10:16

    Da ziehe ich auch meine persönliche Grenze. Ich bin wirklich Techikfan durch und durch, aber ich will nix im Haus haben was mithört (ok, Smartphone... i know) und ich will nicht vom Auto aus mein Haus steuern können.

    Was passiert, wenn in 10 Jahren die erste Generation der Technik so veraltet ist, dass jeder 15jährige mit 15 Euro Equipment es hacken kann? Es muss ja noch nicht mal die organisierte Einbrecherbande sein. Reicht ja schon, wenn mir jemand im Vorbeifahren die Heizung auf Maximalstufe stellt. Nur zum Spaß natürlich!

  12. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: forenuser 13.04.21 - 10:31

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Was soll er dazu sagen? Was sagt ihr zu den Zuständen bei der
    > Herstellung
    > > von Computern und Smartphones? Oder bei den Zuständen bei der
    > Herstellung
    > > von Kleidung?
    >
    > Na, was wohl: dass solche Zustände Mist sind, und dass man solche Firmen
    > besser meiden sollte, und nicht noch Werbung für sie machen.

    Und wenn wir uns alle daran halten würden so würden die meisten von uns nackt oder in Lumpen unter einen Stein leben.

    An den herrschenden Zuständen tragen vorrangig weder die Online-Newsplattformen noch die Onlinehändler die Veranwortung sondern der Konsument. Er kauft die unter präkeren Bedingungen hergestellten Waren weil er es billig und fancy mag. Nachhaltig ist sein Ding nicht.

    Und ich nehme mich da explizit nicht raus. Es ist nur eben immer sehr einfach auf andere zu zeigen.
    Und ja, es gibt Ausnahmen. Die werden gemeinhin Ökospinner genannt.

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  13. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: bennob87 13.04.21 - 10:32

    teddybums schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist Technologie die sehr hilfreich ist bei Menschen mit Behinderungen.

    Achso, vielen Nutzer hab ich diese Behinderung nicht angesehen, aber jetzt wo du es sagst.

  14. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: Dino13 13.04.21 - 10:34

    bennob87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teddybums schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist Technologie die sehr hilfreich ist bei Menschen mit Behinderungen.
    >
    > Achso, vielen Nutzer hab ich diese Behinderung nicht angesehen, aber jetzt
    > wo du es sagst.

    Hä?

  15. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: smonkey 13.04.21 - 10:39

    Ich verstehe das auch nicht. Als ich neulich bei Bekannten so ein Teil in der Ecke hab stehen sehen, waren meine nächsten beiden Sätze "Alexa bestelle Geroge Orwells 1984" und "Alexa sofort bestellen".

  16. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: bennob87 13.04.21 - 10:53

    Dino13 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bennob87 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > teddybums schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Es ist Technologie die sehr hilfreich ist bei Menschen mit
    > Behinderungen.
    > >
    > >
    > > Achso, vielen Nutzer hab ich diese Behinderung nicht angesehen, aber
    > jetzt
    > > wo du es sagst.
    >
    > Hä?

    Die ganzen Alexa Produkte gehen ja weg wie warme Semmel und wenn diese User nicht mehr im Stande sind einen Lichtschalter zu bedienen ist die Lage wohl ernster als gedacht.
    Die müssen wohl eine ähnliche "Behinderung" haben wie die Leute die ein eBike nicht als Transportmittel nutzen, sondern als "Sportgerät" und denken sie hätten Sport gemacht.

  17. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: miauwww 13.04.21 - 10:53

    > Und wenn wir uns alle daran halten würden so würden die meisten von uns
    > nackt oder in Lumpen unter einen Stein leben.

    Das ist eine beliebte Ausrede und Pseudokritik, mit der viele bloß Verantwortung wegschieben.

    Man kann längst sehr viel besser tun. Oft sogar ohne viel Geld oder Aufwand. Perfekt wird es nicht sein, aber deutlich besser eben doch.

  18. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: bennob87 13.04.21 - 10:59

    Lemgo.de schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte mich interessieren, wo Amazon-Fahrer hinpinkeln? Solange es
    > nicht mein Vorgarten ist.
    Genau, Recht hast du!
    Warum sollte mich interessieren, welches Sklaven für meine Schokolade geschuftet haben, welche Tiere für meine billig Wurst gequält wurden, wieviel Pestizide und Treibhausgase für meine Avocado in die Luft gepumpt wurden, so lange es mir gut geht.
    /s

  19. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: miauwww 13.04.21 - 11:03

    teddybums schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist Technologie die sehr hilfreich ist bei Menschen mit Behinderungen.
    > Wenn man es auf das begrenzt, ist es eigentlich sehr schön zu sehen wie
    > viel Unterstützung man in den letzten Jahren bekommen hat.
    > Dass nichts davon wirklich mit dem Gedanken gemacht wurde diesen Menschen
    > zu helfen unterschlage ich jetzt mal.

    Es geht um die Firmen dahinter, nicht um die Technik 'an sich'. Solche Technik gibt von vielen anderen Firmen auch, selbst klein und open source. Die werden aber oft übersehen. Kann Golem sich doch mal da umschauen und testen... Es fällt doch eh auf, dass bei den Golem-Artikeln die großen Konzerne extrem dominieren, nicht?

  20. Re: Wer kauft so einen Mist freiwillig?

    Autor: Dino13 13.04.21 - 11:10

    miauwww schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht um die Firmen dahinter, nicht um die Technik 'an sich'. Solche
    > Technik gibt von vielen anderen Firmen auch, selbst klein und open source.
    > Die werden aber oft übersehen. Kann Golem sich doch mal da umschauen und
    > testen... Es fällt doch eh auf, dass bei den Golem-Artikeln die großen
    > Konzerne extrem dominieren, nicht?

    Welche kleinen und Open Source Unternehmen werden da genau übersehen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Friedrich Lange GmbH Fachgroßhandel für Sanitär und Heizung, Hamburg
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  3. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main
  4. GASAG AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 19,49€
  3. 26,99€
  4. (u. a. Standard Edition PC für 44,99€, Xbox One / Series S/X für 62,99€, Deluxe Edition PC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme