Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nexus Player im Test: Zu wenige…

[Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: pod4711 27.04.15 - 09:42

    Ich bin skeptisch, ob es sich durchsetzen kann, oder ob der überteuerte Nexus Player und die 2015er Modelle von Sharp, Sony und Philips nicht ausreichen, um Android TV an eine ausreichend große Kundschaft zu bringen, sodass es für Streamingdienste und Entwickler interessant wird. Besonders den Google-Boykott durch Amazon sehe ich hier als Archillisferse für die Verbreitung in Deutschland. Ohne Instant Video-Unterstützung werde ich mir so ein Gerät nicht zulegen (Und nein, ich will nichts sideloaden müssen).

  2. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: SchmuseTigger 27.04.15 - 09:47

    pod4711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Besonders
    > den Google-Boykott durch Amazon sehe ich hier als Archillisferse für die
    > Verbreitung in Deutschland. Ohne Instant Video-Unterstützung werde ich mir
    > so ein Gerät nicht zulegen (Und nein, ich will nichts sideloaden müssen).

    Denke es gibt genug die Amazon nicht haben wollen und dann eine Alternative dazu haben wollen.

    Ist ja nicht so das die das Gerät unter Wert verkaufen. Also mit 100¤ machen die keinen Verlust.

  3. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: Dwalinn 27.04.15 - 10:09

    Ein bekannter hat sich ein Smart TV für 600¤ gekauft und meinte die Apps laufen wunderbar Flüssig und seine Bluetooth Tastatur funktioniert aus bei der Youtube App auch.

    Bei mein 2 Jahre älteren Fernseher mit weniger Austattung aber zum gleichen Preis. Läuft Youtube auch sehr flüssig (habe es aber nur ein paar mal ausprobiert)

    Bei meinem Fernseher/BD-Player/Konsole kann ich auch einfach USB Sticks anstecken usw. was noch ein großer vorteil ist.

  4. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: SchmuseTigger 27.04.15 - 10:13

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein bekannter hat sich ein Smart TV für 600¤ gekauft und meinte die Apps
    > laufen wunderbar Flüssig und seine Bluetooth Tastatur funktioniert aus bei
    > der Youtube App auch.
    >
    > Bei mein 2 Jahre älteren Fernseher mit weniger Austattung aber zum gleichen
    > Preis. Läuft Youtube auch sehr flüssig (habe es aber nur ein paar mal
    > ausprobiert)
    >
    > Bei meinem Fernseher/BD-Player/Konsole kann ich auch einfach USB Sticks
    > anstecken usw. was noch ein großer vorteil ist.

    Wir haben hier einen Smart TV stehen der einfach extrem langsam ist. Also Apps auswählen, irgendwas scrollen usw. alles sau langsam. Und keine Spracheingabe.

    Ich denke Nicht-Smart TV + Settop ist echt besser. Oder halt echt guten Smart TV.

  5. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: Dwalinn 27.04.15 - 11:02

    Es gibt noch nicht Smart TVs? ^^

    Wenn man solch ein langsames Modell hat lohnt sich auf alle fälle so eine Box, ich wollte nur anmerken das selbst relativ günstige SmartTVs (600¤ bei FHD, 55 Zoll, 400 Hz) bereits durchaus brauchbare Hard+Software haben. Daher vermute ich das der Bedarf wohl eher geringer werden wird... besonders wenn man dadurch bloß eine weitere Fernbedienung hat die weniger kann als die des Fernsehers.

  6. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: ranzassel 27.04.15 - 11:29

    Ich hab mir Ende letzten Jahres einen Samsung Smart BD Player gekauft. Superflüssige Oberfläche, Netflix und Co streamen völlig problemlos.... nur Amazon Prime nicht: Es ruckelt, es läuft nur sekundenweise in FullHD, selten in HD und meistens in SD und der Stream bricht permanent ab.

    Als ich das gesehen habe, wollte ich gar keine Prime mehr haben. Bis ich dann irgendwann am gleichen Kabel mal den FireTV getestet habe.... läuft Butterweich und immer in FullHD. War ich dann doch etwas entsetzt wie schlecht "smart" wirklich sein kann.

  7. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: elgooG 27.04.15 - 11:42

    Naja, man hat durchaus den Eindruck als ob Amazon seine eigene Hardware bessere Qualität liefert als Fremdhardware. Vielleicht ist auch die Qualität der Clientsoftware schuld daran, die für Amazon sicher nur wenig Priorität hat. Bisher lief bei mir Prime (vor meiner Kündigung) nur auf meiner PS4 flüssig und fast durchgehend in HD. Netflix läuft dagegen auf allen Geräten flüssig.

    Zur Diskussion über Android TV möchte ich noch sagen, dass bisher alle Google-Produkte in den ersten Versionen nicht besonders hochwertig waren. Android TV wird sich sicher in Deutschland stark verbreiten, aber noch achtet kein Endkunde darauf, welches OS er auf dem Fernseher hat. Die wenigsten Anwender werden sich dafür interessieren.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  8. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: ilovekuchen 27.04.15 - 11:43

    FireTV kann alles und hat Leistung für Spiele.
    Meine Eltern haben einen relativ aktuellen Sony-TV mit dem sie Prime nutzen, macht viel weniger Spaß aber geht natürlich auch.

  9. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: ilovekuchen 27.04.15 - 12:09

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bei meinem Fernseher/BD-Player/Konsole kann ich auch einfach USB Sticks
    > anstecken usw. was noch ein großer vorteil ist.

    Beim FireTV geht das auch aber ist auch nur ein großer Vorteil für Raubkopien.

  10. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: Dwalinn 27.04.15 - 12:14

    Jetzt wo ihr das sagt fällt mir auf das ich schon oft gehört habe das Amazon Prime Probleme auf Smart TVs hat. Etwas mehr einsatz von Amazon wäre wirklich wünschenswert.

  11. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: SchmuseTigger 27.04.15 - 12:16

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt wo ihr das sagt fällt mir auf das ich schon oft gehört habe das
    > Amazon Prime Probleme auf Smart TVs hat. Etwas mehr einsatz von Amazon wäre
    > wirklich wünschenswert.

    Frage, wenn du Hersteller von einem Stick und Settop Box bist, wie viel Einsatz nutzt du dann das auf Fremdhardware (Smart-TV) zu optimieren?

  12. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: Anonymer Nutzer 27.04.15 - 12:21

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man solch ein langsames Modell hat lohnt sich auf alle fälle so eine
    > Box, ich wollte nur anmerken das selbst relativ günstige SmartTVs (600¤ bei
    > FHD, 55 Zoll, 400 Hz) bereits durchaus brauchbare Hard+Software haben.

    Heute. Und morgen?

    > besonders wenn man dadurch bloß eine weitere Fernbedienung hat die weniger
    > kann als die des Fernsehers.

    Die Fernbedienung meines DVD-Players hat gefühlte 40 gleich große und gleich geformte Tasten. Um einen Film zu pausieren, muss ich tatsächlich das Licht einschalten.
    Glaub' mir, die Amazon- oder Nexus-FBs sind kein Stolperstein im Vergleich zu dem, was der Kundschaft seit 20 Jahren sonst so alles zugemutet wird.

  13. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: Doedelf 27.04.15 - 12:45

    Fernbedienungen sind eh terror.

    Wenn man beim Apple TV die schlichtheit dieser 3 Tasten sieht und was man mit den alles machen kann - dementgegend die Samsung FB oder Sky FB in die Hand nimmt - das ist nur grausam. Im Dunkeln geht da nix außer laut/leise.

    Noch grausamer ist die FB meines Toshiba TV - das Teil ist dermaßen übel. Ständig verdrückt man sich da - enge kleine Tasten nebeneinander wie in den siebzigern.

    Dabei braucht man einen Großteil dieses ganzen Tastenmülls überhaupt nicht - so unnötig wie ein Kropf. Was man bei den ATV/Fire TV auch sehen kann - da geht das geliche ohne zig Tasten.

    Das ist auch etwas was mich an den ganzen Gerätezoo mittlerweile nervt. Jetzt kommen noch die Streamingboxen dazu und jedes Gerät hat zusätzliche Tasten wegen dem Smart TV kram. Eigentlich muss man in den Kauf eines dieser Geräte gleich noch das Geld für eine universal FB ab Logi Harmony und Co einrechnen.

  14. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: bazoom 27.04.15 - 15:59

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jetzt wo ihr das sagt fällt mir auf das ich schon oft gehört habe das
    > > Amazon Prime Probleme auf Smart TVs hat. Etwas mehr einsatz von Amazon
    > wäre
    > > wirklich wünschenswert.
    >
    > Frage, wenn du Hersteller von einem Stick und Settop Box bist, wie viel
    > Einsatz nutzt du dann das auf Fremdhardware (Smart-TV) zu optimieren?

    Frage, wenn denn schon eine App entwickelt wurde, warum dann nur halbherzig?

  15. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: SchmuseTigger 27.04.15 - 16:06

    bazoom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SchmuseTigger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dwalinn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Jetzt wo ihr das sagt fällt mir auf das ich schon oft gehört habe das
    > > > Amazon Prime Probleme auf Smart TVs hat. Etwas mehr einsatz von Amazon
    > > wäre
    > > > wirklich wünschenswert.
    > >
    > > Frage, wenn du Hersteller von einem Stick und Settop Box bist, wie viel
    > > Einsatz nutzt du dann das auf Fremdhardware (Smart-TV) zu optimieren?
    >
    > Frage, wenn denn schon eine App entwickelt wurde, warum dann nur
    > halbherzig?

    weil das reicht? Man kann immer noch den Finger auf den SmartTV Hersteller richten und bei beschwerden auf den Stick verweisen?

  16. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: bplhkp 27.04.15 - 16:42

    SchmuseTigger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil das reicht? Man kann immer noch den Finger auf den SmartTV Hersteller
    > richten und bei beschwerden auf den Stick verweisen?

    etwas OT:
    Amazon verschlechter schon seit jeher sukzessive die Qualität.
    Vor 10 Jahren wurde eine Bestellung innerhalb von 2 Stunden verschickt, heute braucht man dafür einen Premiumaccount. Dank Hermes ist die Lieferung am Folgetag aber auch mit Prime nicht sicher.
    Für viele reicht es noch. Mir nicht mehr.

  17. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: Dino13 27.04.15 - 22:06

    Interessant wäre zu wissen vor wie vielen Jahren das war und vor allem um wie viel Prozent in dem Zeitraum die Anzahl der Bestellungen zugenommen hat.
    Es stellt sich sowieso die Frage warum man unbedingt Ware am nächsten Tag haben möchte aber nicht bereit ist dafür zu bezahlen.
    Bei Amazon ist es doch ganz einfach. Können sie den Liefertermin nicht einhalten, bekommt man 30 Tage Prime kostenlos.
    Mir erscheint es einfach so als ob du hier einfach nur gegen amazon stänkern wolltest.

  18. Re: [Diskussion] Wird Android TV in Deutschland Fuß fassen?

    Autor: bongj 27.04.15 - 23:01

    Ich denke nicht, dass Amazon mit der Hardware etwas verdient. Ihnen wird es primär darum gehen, mit günstiger Hardware in möglichst vielen Haushalten Fuss zu fassen, um anschliessend mit dem Content Geld zu machen. Daher sollte ihnen sogar sehr viel daran liegen, auch auf 3. Geräten eine passable "User experience" zu bieten!

    Apple macht ja das mit Apple TV genau gleich - günstige Hardware verbreiten, um dann auf längere Sicht mit dem Content Geld zu verdienen.

    Das hat im Falle des Apple TV sogar bei mir als eingefleischtem "Androiden" wunderbar funktioniert. Aber was will man angesichts fehlender Alternativen auch machen: Mein Samsung SmartTV und BluRay player (beide Geräte ca 3 Jahre alt) sind in dieser Hinsicht schlicht unbrauchbar (Ist mir sowie ein Rätsel wieso Samsung softwareseitig alles so lieblos dahinschluddert...)

    Da muss man mal ein Auge zudrücken ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesnachrichtendienst, Rheinhausen
  2. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  3. über experteer GmbH, Nürnberg
  4. über experteer GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
    Serielle Hybride
    Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

    Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
    Von Mattias Schlenker

    1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
    2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
    3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    1. Gegen Vodafone: Telekom schafft neue Kabelsparte
      Gegen Vodafone
      Telekom schafft neue Kabelsparte

      Die Deutsche Telekom legt ihre Kabelnetzsparte mit Breitband für Geschäftskunden zusammen. Der neue Chef des Bereichs kommt von Tele Columbus.

    2. Digitaler Assistant: Google macht Google Assistant zum Mann - und klingt gut
      Digitaler Assistant
      Google macht Google Assistant zum Mann - und klingt gut

      Erlösung für alle, die sich mit der Stimme des Google Assistant nie anfreunden konnten. Für deutsche Nutzer gibt es eine alternative Stimme. Diesmal ist es eine Männerstimme - und sie gefällt uns besser als die alte.

    3. COD: Activision erklärt Crossplay für Modern Warfare
      COD
      Activision erklärt Crossplay für Modern Warfare

      Kurz vor dem Start eines Betatests für alle Plattformen erklärt Activision das neue Crossplay-Modell. Spieler von Call of Duty: Modern Warfare auf Windows-PC, PS4 und Xbox One können auch dann miteinander spielen, wenn sie unterschiedliche Eingabegeräte nutzen.


    1. 10:50

    2. 10:33

    3. 10:11

    4. 09:56

    5. 09:41

    6. 09:26

    7. 08:33

    8. 07:58