1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OLED: Alle Philips-Fernseher für…

Sehr schön

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr schön

    Autor: mehrfachgesperrt 24.01.19 - 15:53

    mein alter 42er Philips wird langsam zu klein. Ich würde auf Ambilight nicht verzichten wollen. Hoffentlich hat Philips an der Software gefeilt, die war immer Müll.
    Hat mich nicht belatet, da er als Monitor am AV Receiver hängt.

  2. Re: Sehr schön

    Autor: NuTSkuL 24.01.19 - 16:39

    Schrumpft der, oder wie genau wird der zu klein?

  3. Re: Sehr schön

    Autor: Legacyleader 24.01.19 - 17:40

    Ich hab auch noch einen 37" mit 2side Ambilight von 2011. Aber solange der es noch tut, kauf ich keinen neuen.

    Ich hasse Computer!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.19 17:41 durch Legacyleader.

  4. Re: Sehr schön

    Autor: tobs87 24.01.19 - 17:41

    Die Ansprüche steigen eben und 42zoll ist mittlerweile wirklich sehr klein. Vor über 10 Jahren wurde man noch gefragt was man mit dem riesigen 40" TV will.

    Meine Historie bisher 2008 40", 2011 46" , 2015 55".
    Der nächste wird vermutlich 65".

  5. Re: Sehr schön

    Autor: freddypad 24.01.19 - 17:59

    tobs87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Ansprüche steigen eben und 42zoll ist mittlerweile wirklich sehr klein.
    > Vor über 10 Jahren wurde man noch gefragt was man mit dem riesigen 40" TV
    > will.
    >
    > Meine Historie bisher 2008 40", 2011 46" , 2015 55".
    > Der nächste wird vermutlich 65".


    Man sollte die Größe eines Fernsehgeräts von den räumlichen Gegebenheiten am Aufstellort und vom gewünschten Sitzabstand abhängig machen. Ist der Raum klein und/oder der Sitzabstand eher gering, dann sollte man sich wohl eher nicht immer größere Geräte kaufen.
    Es ist absolut unlogisch, die Größe eines Fernsehgeräts vom Jahr des Kaufs abhängig zu machen.

  6. Re: Sehr schön

    Autor: Komischer_Phreak 24.01.19 - 18:13

    freddypad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tobs87 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Ansprüche steigen eben und 42zoll ist mittlerweile wirklich sehr
    > klein.
    > > Vor über 10 Jahren wurde man noch gefragt was man mit dem riesigen 40"
    > TV
    > > will.
    > >
    > > Meine Historie bisher 2008 40", 2011 46" , 2015 55".
    > > Der nächste wird vermutlich 65".
    >
    > Man sollte die Größe eines Fernsehgeräts von den räumlichen Gegebenheiten
    > am Aufstellort und vom gewünschten Sitzabstand abhängig machen. Ist der
    > Raum klein und/oder der Sitzabstand eher gering, dann sollte man sich wohl
    > eher nicht immer größere Geräte kaufen.
    > Es ist absolut unlogisch, die Größe eines Fernsehgeräts vom Jahr des Kaufs
    > abhängig zu machen.

    Und wenn er dann einen 200 Zoll Fernseher bräuchte? Wäre preislich zu teuer, und er würde die Größe vom Jahr des Kaufs abhängig machen :-)

  7. Re: Sehr schön

    Autor: davidcl0nel 24.01.19 - 21:30

    tobs87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Historie bisher 2008 40", 2011 46" , 2015 55".
    > Der nächste wird vermutlich 65".


    Ganz schön schneller Wechsel...
    Ich hab 2008 einmal mehr Geld ausgegeben und 47" gekauft (mit 3x Ambilight), auch da wurde gesagt, wow wie groooß - aber der tut noch heute prima seinen Dienst. Ohne Ambilight wäre es der 50er Kuro geworden, wem der Name noch was sagt. ;)
    Das ganze Smartzeug veraltet schneller als man den Satz fertig schreiben kann, also auch weiterhin gern ohne - bzw wechselnd mit extra Clients.
    Der Blu-ray-Player ist übrigens genauso alt... was der schon alles gezeigt hat...

    Ersetzt wird er, wenn er kaputt ist - und dann wohl in der 70"+-Klasse für die nächsten 10-15 Jahre... und bei der Größe verzichte ich dann auf Ambilight. Das ist nett, keine Frage, aber wenn der Bildschirm entsprechend groß ist, ist es nicht mehr so wichtig.

  8. Re: Sehr schön

    Autor: Genie 24.01.19 - 21:47

    davidcl0nel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ersetzt wird er, wenn er kaputt ist - und dann wohl in der 70"+-Klasse für
    > die nächsten 10-15 Jahre... und bei der Größe verzichte ich dann auf
    > Ambilight. Das ist nett, keine Frage, aber wenn der Bildschirm entsprechend
    > groß ist, ist es nicht mehr so wichtig.

    Doch, das ist es. Glaube mir. Ohne macht viel weniger Freude. Kommt natürlich auch ein wenig auf die Raum- & Wandgröße an, aber ohne AL wirken auch 70"+ irgendwie verloren an der Wand.

  9. Re: Sehr schön

    Autor: anonym 25.01.19 - 04:15

    tobs87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Ansprüche steigen eben und 42zoll ist mittlerweile wirklich sehr klein.
    > Vor über 10 Jahren wurde man noch gefragt was man mit dem riesigen 40" TV
    > will.
    >
    > Meine Historie bisher 2008 40", 2011 46" , 2015 55".
    > Der nächste wird vermutlich 65".

    Meine: 2010: 24", 2015: 24", heute: immernoch 24"

  10. Re: Sehr schön

    Autor: Urbautz 25.01.19 - 08:12

    Ist halt Android. Android funktioniert als OS für Kameras sehr gut, denn dafür wurde es entwickelt (Siehe Sony Alpha-Reihe), auf allem anderen (Smartphone, Tablet, Fernseher) ist es echt Grütze.

  11. Re: Sehr schön

    Autor: co 25.01.19 - 08:20

    > tobs87 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Ansprüche steigen eben und 42zoll ist mittlerweile wirklich sehr
    > klein.
    > > Vor über 10 Jahren wurde man noch gefragt was man mit dem riesigen 40"
    > TV
    > > will.
    > >
    > > Meine Historie bisher 2008 40", 2011 46" , 2015 55".
    > > Der nächste wird vermutlich 65".

    Meine: 2010 40 Zoll.
    Mittlerweile ist da ein Bücherregal außenrum gebaut und es passen eh nur 55 Zoll rein und vom Ambilight seh ich dann nix mehr...
    Abgesehen von den fehlenden Mediatheken, die nur sehr unfomfortabel über Kodi angehängt sind, funktioniert der noch einwandfrei. Warum also tauschen und von wegen, die halten maximal 5 Jahre, wie ich vor ein paar Jahren gelesen hab.

  12. Re: Sehr schön

    Autor: mehrfachgesperrt 25.01.19 - 09:12

    Platz hätte ich auch für 65 Zoll mit AL. Sitzentfernung 4,25m lt. AV-Receiver. Werde mich freiwillig auf 55Zoll beschränken. Das ist schon recht gross.
    Obwohl so ein 65er im Markt schon was hermacht...

  13. Re: Sehr schön

    Autor: Trollversteher 25.01.19 - 09:31

    >Schrumpft der, oder wie genau wird der zu klein?

    In der subjektiven Wahrnehmung schrumpfen die Fernseher durchaus - wenn ich daran denke, dass mir damals mein erster 16:9 TV mit 32" wie eine Kinoleinwand vorkam und mir heute, wo wir einen 65" TV haben schon 42 Zöller wie Laptop-Displays vorkommen... ;-)

  14. Re: Sehr schön

    Autor: Trollversteher 25.01.19 - 09:42

    >Das ganze Smartzeug veraltet schneller als man den Satz fertig schreiben kann, also auch weiterhin gern ohne - bzw wechselnd mit extra Clients.

    Naja, da die meisten SmartTVs mittlerweile mit einem standardisiertem OS (Android TV, WebOS etc.) laufen, es regelmäßige Updates gibt und auch die SoCs mittlerweile leistungsfähig und ausgereift genug sind um ein paar Generationen mithalten zu können, ist das imho kein großes Problem mehr. Ich war zumindest sehr zufrieden damit, bei meinem aktuellen LG OLED das ganze Zuspieler-Gerümpel nebst Kabelsalat unterm Fernseher verschwinden lassen zu können - jetzt steht da nur noch ne alte PS3 die hin und wieder für Blu Rays benutzt wird, alles andere läuft über den Fernseher.

    >Der Blu-ray-Player ist übrigens genauso alt... was der schon alles gezeigt hat...

    Wie oben erwähnt dient bei uns im Wohnzimmer meine alte PS3 als BluRay Player - der einzige Nachteil ist, dass die mittlerweile einen ziemlichen Lärm veranstaltet...

    >Ersetzt wird er, wenn er kaputt ist - und dann wohl in der 70"+-Klasse für die nächsten 10-15 Jahre... und bei der Größe verzichte ich dann auf Ambilight. Das ist nett, keine Frage, aber wenn der Bildschirm entsprechend groß ist, ist es nicht mehr so wichtig.

    Hab ich auch so gemacht, vor dem neuen LG hab ich fast zehn Jahre lang noch meinen uralten 50" Fujitsu-Siemens Plasma benutzt - und den hab ich über eBay Kleinanzeigen an jemanden verschenkt, der ihn jetzt noch weiter nutzt.

  15. Re: Sehr schön

    Autor: kayozz 25.01.19 - 09:59

    freddypad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist absolut unlogisch, die Größe eines Fernsehgeräts vom Jahr des Kaufs
    > abhängig zu machen.

    Die eigenen Ansprüche steigen, die Bildqualität steigt, das Angebot wird entsprechend angepasst (Beispielsweise waren früher Texte im TV so gestaltet, dass sie auf einem Kleinen Röhrenfernseher gut lesbar sind) und z.B. eine DVD sieht auf einem guten 32" Fernseher gut aus, auf einem aktuellen 50" aber nicht mehr. Sprich: Vor 15 Jahren, wo es kauf HD Inhalte gab, brauchte man einfach keinen großen Fernseher.

    Ich kann mich gut erinnern, wie sich 2006 bei uns der Biergarten 100 Leute vor einem 32" Fernseher gescharrt haben, weil kaum einer einen Fernseher in der Größe zu Hause hatte. Heutzutage braucht es da schon eine Leinwand.

  16. Re: Sehr schön

    Autor: plutoniumsulfat 25.01.19 - 10:53

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > freddypad schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist absolut unlogisch, die Größe eines Fernsehgeräts vom Jahr des
    > Kaufs
    > > abhängig zu machen.
    >
    > Die eigenen Ansprüche steigen, die Bildqualität steigt, das Angebot wird
    > entsprechend angepasst (Beispielsweise waren früher Texte im TV so
    > gestaltet, dass sie auf einem Kleinen Röhrenfernseher gut lesbar sind) und
    > z.B. eine DVD sieht auf einem guten 32" Fernseher gut aus, auf einem
    > aktuellen 50" aber nicht mehr. Sprich: Vor 15 Jahren, wo es kauf HD Inhalte
    > gab, brauchte man einfach keinen großen Fernseher.
    >
    > Ich kann mich gut erinnern, wie sich 2006 bei uns der Biergarten 100 Leute
    > vor einem 32" Fernseher gescharrt haben, weil kaum einer einen Fernseher in
    > der Größe zu Hause hatte. Heutzutage braucht es da schon eine Leinwand.

    Nur hat die Auflösung erst mal nicht viel mit der Größe zu tun. Es sei denn, der Sitzabstand verändert sich über die Jahre ebenfalls...

  17. Re: Sehr schön

    Autor: gaym0r 25.01.19 - 11:00

    kayozz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > freddypad schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist absolut unlogisch, die Größe eines Fernsehgeräts vom Jahr des
    > Kaufs
    > > abhängig zu machen.
    > Ich kann mich gut erinnern, wie sich 2006 bei uns der Biergarten 100 Leute
    > vor einem 32" Fernseher gescharrt haben, weil kaum einer einen Fernseher in
    > der Größe zu Hause hatte. Heutzutage braucht es da schon eine Leinwand.

    So ein Quatsch. Quasi jeder hatte einen größeren (Röhren)Fernseher zu Hause. Dass die Leute (auch heute noch) lieber in den Biergarten kommen hat andere Gründe.

  18. Re: Sehr schön

    Autor: Trollversteher 26.01.19 - 11:10

    >Nur hat die Auflösung erst mal nicht viel mit der Größe zu tun. Es sei denn, der Sitzabstand verändert sich über die Jahre ebenfalls...

    Naja, wir sprechen ja hier über höhere Pixelauflösung (es heißt ja 4K und nicht X ppi - TV). Das heißt, mehr Pixel ermöglichen größere Displaydiagonalen bei gleichbleibender PPI Auflösung.

  19. Re: Sehr schön

    Autor: Trollversteher 26.01.19 - 11:16

    >So ein Quatsch. Quasi jeder hatte einen größeren (Röhren)Fernseher zu Hause. Dass die Leute (auch heute noch) lieber in den Biergarten kommen hat andere Gründe.

    Unsinn. Weißt Du, was für ein gigantisches Monster ein 32" Röhrenfernseher ist?
    32" galten damals als riesig, und bei den meisten TV Herstellern stellten 32" die oberste Grenze der Modellreihen dar. Es gab, zumindest hier in Europa, nur eine kleine Handvoll an Modellen mit größerer Diagonale - der größte in Europa erhältliche Röhrenfernseher war afaik der Loewe Aconda 93102 ZW, und das war ein 40 Zöller. Und der kostete damals über 5000¤ - das ist deutlich mehr, als "jeder" damals bereit war, für einen Fernseher auszugeben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.01.19 11:21 durch Trollversteher.

  20. Re: Sehr schön

    Autor: plutoniumsulfat 26.01.19 - 16:25

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Nur hat die Auflösung erst mal nicht viel mit der Größe zu tun. Es sei
    > denn, der Sitzabstand verändert sich über die Jahre ebenfalls...
    >
    > Naja, wir sprechen ja hier über höhere Pixelauflösung (es heißt ja 4K und
    > nicht X ppi - TV). Das heißt, mehr Pixel ermöglichen größere
    > Displaydiagonalen bei gleichbleibender PPI Auflösung.

    Was nur bei änderndem Sitzabstand relevant wird. Die höhere Pixelauflösung würde ja bei gleichbleibender Diagonale mehr ppi ermöglichen, nicht weniger.

    DVDs sehen auf meinem TV nicht schlechter aus als früher.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PKS Software GmbH, Ravensburg, München
  2. OTTO MÄNNER GMBH, Bahlingen am Kaiserstuhl
  3. S-Kreditpartner GmbH, Bielefeld
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden, Berlin, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra 512GB MicroSDXC Speicherkarte + SD-Adapter für 72,99€, Western Digital 10...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    8Sense im Test: Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken
    8Sense im Test
    Vibration am Kragen gegen Schmerzen im Rücken

    Das Startup 8Sense will mit einem Ansteckclip einer Bürokrankheit entgegenwirken: Rückenschmerzen. Das funktioniert - aber nicht immer.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Rufus Cuff Handgelenk-Smartphone soll doch noch erscheinen
    2. Fitnesstracker im Test Aldi sportlich abgeschlagen hinter Honor und Mi Band 4

    Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
    Norbert Röttgen
    Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

    In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
    2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
    3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus