1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onkyo TX-NR535 und TX-NR-636…

API?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. API?

    Autor: derPhiL 17.03.14 - 18:58

    beim 'ins Netzwerk einhaengen' klingt interessant, vorallem wenn man diese ultra haesslich grosse Fernbedienung sieht. Waere nun interessant ob das nur dafuer gilt damit man mittels Fernbedienung auf externe Medien zugreifen kann, oder ob man auch via API/Webserver oder aehnlichem das Geraet selbst ansteuern kann, stichwort HomeAutomation.

  2. Re: API?

    Autor: jayrworthington 17.03.14 - 19:04

    Nennt sich UPNP, und koennen die Onxyo's seit gegen die 10 Jahre...

  3. Re: API?

    Autor: nie (Golem.de) 17.03.14 - 19:13

    Von einer API ist mir nichts bekannt, es gibt aber kostenlose Apps zur Fernbedienung für Android und iOS.

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  4. Re: API?

    Autor: alphaorb 17.03.14 - 21:17

    Wenn du was mit API willst, nimm einen, der ne RS232 hinten hat, die haben dann auch ein Steuerprotokoll. zb. Denon AVR-X3000, meistens auch parallel über IP.

  5. Re: API?

    Autor: JörgDembski 17.03.14 - 22:39

    Zumindest mein Onkyo TX-NR1010 hat eine Web-API, mit der man Sachen wie Eingang, Lautstärke usw. steuern kann, so ziemlich alles, was man mit der iOS-App auch machen kann. Für FHEM gibt es auch ein Modul dafür...

  6. Re: API?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.03.14 - 23:20

    Das ist ein Webinterface mit einigen Steuerungsmöglichkeiten.
    Mit einer Programmierschnittstelle hat das eigentlich nichts zutun.

  7. Re: API?

    Autor: JörgDembski 18.03.14 - 07:33

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist ein Webinterface mit einigen Steuerungsmöglichkeiten.
    > Mit einer Programmierschnittstelle hat das eigentlich nichts zutun.

    Es wurde bereits die Heimautomatisierung angesprochen - was will man denn bei einem AVR programmieren?

    Ansonsten sind Webservices grundsätzlich keine APIs, oder was?

  8. Re: API?

    Autor: katzenpisse 18.03.14 - 12:25

    derPhiL schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > beim 'ins Netzwerk einhaengen' klingt interessant, vorallem wenn man diese
    > ultra haesslich grosse Fernbedienung sieht. Waere nun interessant ob das
    > nur dafuer gilt damit man mittels Fernbedienung auf externe Medien
    > zugreifen kann, oder ob man auch via API/Webserver oder aehnlichem das
    > Geraet selbst ansteuern kann, stichwort HomeAutomation.


    Ich denke die Dinger haben einen Telnet-Server, die nötigen Befehle könnte man mal beim Support anfragen.

  9. Re: API?

    Autor: MaLuZ 18.03.14 - 19:49

    Es gibt ein Interface (und auch eine rudimentäre Doku).

    Einfach mal hier vorbei schauen:
    http://avrnet.wordpress.com/ (Windows Kontroll-Tool)
    https://github.com/miracle2k/onkyo-eiscp (Python-interface, Doku unter related links)
    http://www.emmagarland.com/onkyo-commander.aspx (Windows Kontroll-Tool)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OUI Gruppe GmbH & Co. KG, München
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. über duerenhoff GmbH, München
  4. Deloitte, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Switch + Just Dance 2020 für 339,98€, Switch + FIFA 20 für 336,90€)
  2. (aktuell u. a. Creative Sound BlasterX G1 Soundkarte für 29,90€, Intenso Top 512 GB SSD für 52...
  3. (u. a. Sony KD-55XG8096 55 Zoll (138,8 cm) für 529€, Sony UBPX800 4K UHD Blu-ray-Player für...
  4. 79€ (Vergleichspreise ab 108€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Frauen in der Technik: Von wegen keine Vorbilder!
Frauen in der Technik
Von wegen keine Vorbilder!

Technik, also auch Computertechnik, war schon immer ein männlich dominiertes Feld. Das heißt aber nicht, dass es in der Geschichte keine bedeutenden Programmiererinnen gab. Besonders das Militär zeigte reges Interesse an den Fähigkeiten von Frauen.
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Elenion Technologies: Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik
    Elenion Technologies
    Nokia übernimmt US-Experten für Siliziumphotonik

    Nokia kauft ein New Yorker Unternehmen, das im Bereich Siliziumphotonik aktiv ist. Die Produkte sind für 5G-, Cloud- und Rechenzentrumsnetzwerke einsetzbar, es geht um die tiefere Integration bei der Umwandlung von Licht zu elektrischen Signalen.

  2. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  3. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.


  1. 19:08

  2. 17:21

  3. 16:54

  4. 16:07

  5. 15:43

  6. 15:23

  7. 15:00

  8. 14:45