1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onkyo TX-NR535 und TX-NR-636…

Mittelklasse???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mittelklasse???

    Autor: jayrworthington 17.03.14 - 18:58

    549.- Oiro ist *Mittelklasse*? Seriously?

  2. Re: Mittelklasse???

    Autor: nie (Golem.de) 17.03.14 - 19:12

    Ich weiss, dass man Receiver auch weit über 3000 Euro kaufen kann - oder war das eher so gemeint, dass 550 Euro für Mittelklasse schon zu teuer sind?

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  3. Re: Mittelklasse???

    Autor: theFiend 17.03.14 - 19:14

    Die Einstufung erscheint mir so schon in Ordnung. Wo das Problem des TO steht ist mir auch nicht ganz klar.

  4. Re: Mittelklasse???

    Autor: pampashase 17.03.14 - 19:29

    Ich würde es ja eher als untere Mittelklasse bezeichnen ;)

  5. Re: Mittelklasse???

    Autor: jayrworthington 17.03.14 - 19:31

    Nein, eher umgekehrt - 550¤ sind für mich "slightly above lowest-end" ;), Mittelklasse fängt bei mir frühestens bei 2000¤ an, und Bigh-end, bei, was, 50k+? Und so auf die Ausstattung bezogen (excl. 4k) hat man da für sowas vor 5 Jahren noch einen mittleren vierstelligen Betrag hingelegt. Der erste "consumer" AC3 AMP (Yamaha DSP-A3090) hat auch mal noch an die 4000.- Mark gekostet (ja, ist lange her, aber trotzdem ein "Messpunkt")...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.14 19:38 durch jayrworthington.

  6. Re: Mittelklasse???

    Autor: Phayt 17.03.14 - 20:23

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, eher umgekehrt - 550¤ sind für mich "slightly above lowest-end" ;),
    > Mittelklasse fängt bei mir frühestens bei 2000¤ an, und Bigh-end, bei, was,
    > 50k+? Und so auf die Ausstattung bezogen (excl. 4k) hat man da für sowas
    > vor 5 Jahren noch einen mittleren vierstelligen Betrag hingelegt. Der erste
    > "consumer" AC3 AMP (Yamaha DSP-A3090) hat auch mal noch an die 4000.- Mark
    > gekostet (ja, ist lange her, aber trotzdem ein "Messpunkt")...


    Sicherlich kann man einen vier-stelligen oder gar fünf-stelligen Betrag für Receiver ausgeben und sicherlich lässt sich die Qualität dieser Geräte nur bedingt mit denen im Bericht genanneten vergleichen.
    Trotzdem ist ein A6 oder eine E-Klasse noch lange kein "slightly above lowest-end", nur weil es Fahrzeuge für 6 oder 7-stellige Beträge gibt ;)

  7. Re: Mittelklasse???

    Autor: tingelchen 17.03.14 - 22:27

    Und da ist er wieder...der Autovergleich. Nur das man preislich dazu schreiben sollte, das ein A6 oder ein Mercedes E Klasse Modell echte Mittelklasse ist, und der Onkyo für 500 ¤ eher sowas wie ein .... wie heißt noch einmal die Marke die Neuwagen für um die 6000 ¤ anbietet?

    Um beim Auto zu bleiben. Die hier genannten Modelle passen preislich eher in die Kategorie Kleinwagen.

  8. Re: Mittelklasse???

    Autor: theFiend 17.03.14 - 23:31

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und da ist er wieder...der Autovergleich. Nur das man preislich dazu
    > schreiben sollte, das ein A6 oder ein Mercedes E Klasse Modell echte
    > Mittelklasse ist....

    Es stimmt schon mal die Eingangsvoraussetzung nicht. Diese "Klasseneinstufungen" messen sich ja nicht daran was man maximal ausgeben kann (und irgendwann auch nur noch bedingt mit Qualitätszunahme zu tun hat), sondern an Raum/Leistungsangebot.

    Im HiFi Segment nehmen irgendwann auch die technischen Features nicht mehr zu, sondern höchstens noch der Grad der "Veredelung".

  9. Re: Mittelklasse???

    Autor: Anonymer Nutzer 17.03.14 - 23:46

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, eher umgekehrt - 550¤ sind für mich "slightly above lowest-end" ;),
    > Mittelklasse fängt bei mir frühestens bei 2000¤ an, und Bigh-end, bei, was,
    > 50k+? Und so auf die Ausstattung bezogen (excl. 4k) hat man da für sowas
    > vor 5 Jahren noch einen mittleren vierstelligen Betrag hingelegt. Der erste
    > "consumer" AC3 AMP (Yamaha DSP-A3090) hat auch mal noch an die 4000.- Mark
    > gekostet (ja, ist lange her, aber trotzdem ein "Messpunkt")...


    Wenn die Mittelklasse erst bei 2000 Euro beginnen würde,hätten einige Hersteller wahrscheinlich ein kleines Problem.
    Es gibt nämlich ne Menge Firmen die jenseits von 2500 Euro nur noch Stereo-Verstärker im Angebot haben.
    Yamahas teuerster Netzwerk-Receiver mit 7(2) Kanälen kostet aktuell 1000 Euro. Und das für ein Neugerät.
    Klar,es gibt auch Geräte mit mehr als 7 Kanälen und man kann auch immer noch Vor und Endstufe auftrennen.
    Trotzdem, reine AVR's mit maximal 7 Kanälen die mehr als 2500 Euro kosten kann man fast an einer Hand abzählen.

  10. Re: Mittelklasse???

    Autor: PeterHubert 18.03.14 - 07:45

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jayrworthington schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nein, eher umgekehrt - 550¤ sind für mich "slightly above lowest-end"
    > ;),
    > > Mittelklasse fängt bei mir frühestens bei 2000¤ an, und Bigh-end, bei,
    > was,
    > > 50k+? Und so auf die Ausstattung bezogen (excl. 4k) hat man da für sowas
    > > vor 5 Jahren noch einen mittleren vierstelligen Betrag hingelegt. Der
    > erste
    > > "consumer" AC3 AMP (Yamaha DSP-A3090) hat auch mal noch an die 4000.-
    > Mark
    > > gekostet (ja, ist lange her, aber trotzdem ein "Messpunkt")...
    >
    > Wenn die Mittelklasse erst bei 2000 Euro beginnen würde,hätten einige
    > Hersteller wahrscheinlich ein kleines Problem.
    > Es gibt nämlich ne Menge Firmen die jenseits von 2500 Euro nur noch
    > Stereo-Verstärker im Angebot haben.
    > Yamahas teuerster Netzwerk-Receiver mit 7(2) Kanälen kostet aktuell 1000
    > Euro. Und das für ein Neugerät.
    > Klar,es gibt auch Geräte mit mehr als 7 Kanälen und man kann auch immer
    > noch Vor und Endstufe auftrennen.
    > Trotzdem, reine AVR's mit maximal 7 Kanälen die mehr als 2500 Euro kosten
    > kann man fast an einer Hand abzählen.

    7.2 ist ja auch kein High End, sondern die Mittelklasse im Receiver Ranking. Innerhalb der 7.2 Klasse passt es ja, dass die ~550¤ die Mittelklasse in dieser Kategorie darstellen.

  11. Re: Mittelklasse???

    Autor: dts66 18.03.14 - 09:47

    >Nein, eher umgekehrt - 550¤ sind für mich "slightly above lowest-end"

    Ich bin nicht gerade der Onkyo Fan aber ich wette keiner von euch der sowas behauptet hat ein Gerät oberhalb der 2000¤ bei sich zu hause zu stehen^^


    > Trotzdem, reine AVR's mit maximal 7 Kanälen die mehr als 2500 Euro kosten
    > kann man fast an einer Hand abzählen.

    Du musst aber aber eine große Hand haben :)

  12. Re: Mittelklasse???

    Autor: HansiHinterseher 18.03.14 - 10:00

    jayrworthington schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 549.- Oiro ist *Mittelklasse*? Seriously?


    Zu billig für die Mittelklasse? OK, dann halt untere Mittelklasse. ;-)

    Für die Leistung und Anschlussvielfalt ist das Ding schon recht güntig.

    Wem es aber zu teuer ist, aber trotzdem besseren Sound als die falchen TV-Lautsprecher will, hier mein Tipp:

    http://www.panasonic.com/de/consumer/home-entertainment/hifi-audio/soundbar/sc-hte80.html

  13. Re: Mittelklasse???

    Autor: katzenpisse 18.03.14 - 12:21

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und da ist er wieder...der Autovergleich. Nur das man preislich dazu
    > schreiben sollte, das ein A6 oder ein Mercedes E Klasse Modell echte
    > Mittelklasse ist, und der Onkyo für 500 ¤ eher sowas wie ein .... wie heißt
    > noch einmal die Marke die Neuwagen für um die 6000 ¤ anbietet?
    >
    > Um beim Auto zu bleiben. Die hier genannten Modelle passen preislich eher
    > in die Kategorie Kleinwagen.

    Und wohin passen dann die 199 ¤ Modelle?

  14. Re: Mittelklasse???

    Autor: bellerophon1210 18.03.14 - 13:34

    dts66 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin nicht gerade der Onkyo Fan aber ich wette keiner von euch der sowas
    > behauptet hat ein Gerät oberhalb der 2000¤ bei sich zu hause zu stehen^^

    Diese Antwort muss ich nochmal einrahmen. Dieses großspurige Getue fällt mir nicht nur bei A/V-Receivern, sondern eigentlich bei fast allen Produkten, die kommentiert werden, negativ auf. Zuletzt in der Diskussion um den Tesla S.
    Krösus?!?

  15. Re: Mittelklasse???

    Autor: dts66 18.03.14 - 14:01

    haha ja^^

    leider hab ich die Tesla S Diskussion nicht mitbekommen.
    Es ist eine Einstiegsklasse in die Surround Welt. Wer das noch nicht kapiert, der soll doch stricken gehen. Die gleiche unsinn Diskussion gab es auch mit Neil Youngs Flac Player :/


    Grüße A

  16. Re: Mittelklasse???

    Autor: Anonymer Nutzer 18.03.14 - 14:19

    Die Onkyo-Preise fallen doch innerhalb eines Jahres fast um die Hälfte ... also wohl eher Einstiegsklasse (dem Preis nach)

  17. Re: Mittelklasse???

    Autor: Anonymer Nutzer 18.03.14 - 16:01

    PeterHubert schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jayrworthington schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nein, eher umgekehrt - 550¤ sind für mich "slightly above lowest-end"
    > > ;),
    > > > Mittelklasse fängt bei mir frühestens bei 2000¤ an, und Bigh-end, bei,
    > > was,
    > > > 50k+? Und so auf die Ausstattung bezogen (excl. 4k) hat man da für
    > sowas
    > > > vor 5 Jahren noch einen mittleren vierstelligen Betrag hingelegt. Der
    > > erste
    > > > "consumer" AC3 AMP (Yamaha DSP-A3090) hat auch mal noch an die 4000.-
    > > Mark
    > > > gekostet (ja, ist lange her, aber trotzdem ein "Messpunkt")...
    > >
    > >
    > > Wenn die Mittelklasse erst bei 2000 Euro beginnen würde,hätten einige
    > > Hersteller wahrscheinlich ein kleines Problem.
    > > Es gibt nämlich ne Menge Firmen die jenseits von 2500 Euro nur noch
    > > Stereo-Verstärker im Angebot haben.
    > > Yamahas teuerster Netzwerk-Receiver mit 7(2) Kanälen kostet aktuell 1000
    > > Euro. Und das für ein Neugerät.
    > > Klar,es gibt auch Geräte mit mehr als 7 Kanälen und man kann auch immer
    > > noch Vor und Endstufe auftrennen.
    > > Trotzdem, reine AVR's mit maximal 7 Kanälen die mehr als 2500 Euro
    > kosten
    > > kann man fast an einer Hand abzählen.
    >
    > 7.2 ist ja auch kein High End, sondern die Mittelklasse im Receiver
    > Ranking. Innerhalb der 7.2 Klasse passt es ja, dass die ~550¤ die
    > Mittelklasse in dieser Kategorie darstellen.

    Das ist vollkommen Falsch.
    Das Ranking geht aufsteigend von mittel/ober/highend zur Referenz.
    Und die Referenz bekommt bei AVRs entweder DTS-HD Master Audio,oder Dolby TrueHD in die Kanäle.
    Mehr Kanäle bieten da also nicht zwangsläufig einen Vorteil,denn der Audiocodec ist nicht bis zur Unendlichkeit verlustfrei.

  18. Re: Mittelklasse???

    Autor: Phayt 18.03.14 - 23:53

    katzenpisse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tingelchen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und da ist er wieder...der Autovergleich. Nur das man preislich dazu
    > > schreiben sollte, das ein A6 oder ein Mercedes E Klasse Modell echte
    > > Mittelklasse ist, und der Onkyo für 500 ¤ eher sowas wie ein .... wie
    > heißt
    > > noch einmal die Marke die Neuwagen für um die 6000 ¤ anbietet?
    > >
    > > Um beim Auto zu bleiben. Die hier genannten Modelle passen preislich
    > eher
    > > in die Kategorie Kleinwagen.
    >
    > Und wohin passen dann die 199 ¤ Modelle?


    Das muss dann wohl Elektroschrott sein...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, Bad Mergentheim, Großraum Würzburg
  2. BIOSCIENTIA Institut für Medizinische Diagnostik GmbH, Ingelheim am Rhein
  3. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  4. über Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  2. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


    Energiegewinnung: Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie
    Energiegewinnung
    Zu wenig Magma-Nachschub für die Geothermie

    Bei Diskussionen über Geothermie klingt es oft so, als könnten vulkanisch aktive Gegenden wie Island den Rest der Welt mit Energie versorgen. Aber ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass dieser Eindruck täuscht.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. E-Truck Nikola Tre wird in Ulm gebaut
    2. Wasserstoff Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
    3. Energiewende Sonnen vermietet Solaranlagen und Elektroautos

    1. Unix: NetBSD 9.0 unterstützt ARMv8 und ARM-Server
      Unix
      NetBSD 9.0 unterstützt ARMv8 und ARM-Server

      Mit der neuen Version 9.0 von NetBSD haben die Entwickler des freien Betriebssystems den Hardware-Support nach eigenen Angaben signifikant verbessert. Dazu gehören unter anderem die Unterstützung für ARM-Server und viele SoC aus Bastelplatinen. Das Team integriert zudem viele Sicherheitsfunktionen.

    2. Netcologne: Lokaler Netzbetreiber klagt gegen Vodafone-Unitymedia
      Netcologne
      Lokaler Netzbetreiber klagt gegen Vodafone-Unitymedia

      Netcologne will sich mit dem bundesweiten Kabelnetz von Vodafone nicht abfinden und kämpft beim Gericht der Europäischen Union dagegen. Der Glasfaserausbau werde durch deren Marktmacht behindert, sagte der Firmenchef.

    3. Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
      Generationenübergreifend arbeiten
      Bloß nicht streiten

      Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.


    1. 13:05

    2. 12:23

    3. 12:02

    4. 11:32

    5. 11:15

    6. 11:00

    7. 10:19

    8. 09:20