1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onkyos AV-Receiver mit HDMI 1.4…

kein Flac - kein Kauf !

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kein Flac - kein Kauf !

    Autor: Konsument 09.03.10 - 12:33

    Die Geräte sind mit jedem erdenklichen Mist ausgestattet, aber da sie keinen Flac-Stream wiedergeben können für mich völlig unbrauchbar.

  2. Re: kein Flac - kein Kauf !

    Autor: Fingerheber 09.03.10 - 12:42

    Konsument schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Geräte sind mit jedem erdenklichen Mist ausgestattet, aber da sie
    > keinen Flac-Stream wiedergeben können für mich völlig unbrauchbar.


    Genau. OGG und AAC können die auch nicht. Und DOC und HTML werden nicht vorgelesen.

  3. Re: kein Flac - kein Kauf !

    Autor: tunnelblick 09.03.10 - 12:57

    Fingerheber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konsument schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Geräte sind mit jedem erdenklichen Mist ausgestattet, aber da sie
    > > keinen Flac-Stream wiedergeben können für mich völlig unbrauchbar.
    >
    > Genau. OGG und AAC können die auch nicht. Und DOC und HTML werden nicht
    > vorgelesen.

    Naja, dafür kannst du dir ja ne mp3 von craig crmstrong's "Waltz" streamen ;)
    [www.youtube.com]

  4. Re: kein Flac - kein Kauf !

    Autor: Fido 09.03.10 - 13:10

    Konsument schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Geräte sind mit jedem erdenklichen Mist ausgestattet, aber da sie
    > keinen Flac-Stream wiedergeben können für mich völlig unbrauchbar.

    Wie? Die können auch kein mp3 und kein Audio-CD wiedergeben ohne irgendeine entsprechende Quelle.

  5. Re: kein Flac - kein Kauf !

    Autor: Konsument 09.03.10 - 13:44

    Fido schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Konsument schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Geräte sind mit jedem erdenklichen Mist ausgestattet, aber da sie
    > > keinen Flac-Stream wiedergeben können für mich völlig unbrauchbar.
    >
    > Wie? Die können auch kein mp3 und kein Audio-CD wiedergeben ohne irgendeine
    > entsprechende Quelle.

    Die Geräte sind mit DA-Wandlern ausgestattet. Warum soll ich mir für teuer Geld einen Netzwerkplayer kaufen der auch nichts weiter macht als die Daten Digital-Analog zu wandeln. Durch das Zwischenschalten des "Zusatzgerätes" wird der Klang auch nicht besser. PS: Quelle wäre ein Netzwerkserver. PPS: Unterstützung für hochauflösendes Flac mit 24 bit/192 kHz wäre natürlich am besten.

  6. Re: kein Flac - kein Kauf !

    Autor: Fingerheber 09.03.10 - 13:51

    > Die Geräte sind mit DA-Wandlern ausgestattet. Warum soll ich mir für teuer
    > Geld einen Netzwerkplayer kaufen der auch nichts weiter macht als die Daten
    > Digital-Analog zu wandeln. Durch das Zwischenschalten des "Zusatzgerätes"
    > wird der Klang auch nicht besser. PS: Quelle wäre ein Netzwerkserver. PPS:
    > Unterstützung für hochauflösendes Flac mit 24 bit/192 kHz wäre natürlich am
    > besten.

    Hmm. Mein Netzwerkplayer dekodiert die Streams und übergibt das Ergebnis per SP/DIF bzw. HDMI an den Receiver. Nix D/A - D/A-Wandler.

  7. Re: kein Flac - kein Kauf !

    Autor: Plurey 09.03.10 - 13:52

    Klar wäre das für Dich schöner. Die Mehrzahl der potenziellen Kunden hat aber noch nie was von Flac gehört.
    Mir fehlt noch das Videostreaming, der DVB-C HD Dual Tuner und eine 1 TB Festplatte mit PVR Funktion.

  8. Re: kein Flac - kein Kauf !

    Autor: Konsument 09.03.10 - 14:26

    Fingerheber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Hmm. Mein Netzwerkplayer dekodiert die Streams und übergibt das Ergebnis
    > per SP/DIF bzw. HDMI an den Receiver. Nix D/A - D/A-Wandler.


    Ja das funktioniert, ist aber mangels Alternativen nur eine Notlösung. Netzwerkplayer sind so überflüssig wie ein Kropf.

  9. Re: kein Flac - kein Kauf !

    Autor: Fingerheber 09.03.10 - 14:36

    Konsument schrieb:
    > Ja das funktioniert, ist aber mangels Alternativen nur eine Notlösung.
    > Netzwerkplayer sind so überflüssig wie ein Kropf.

    So wie CD-/DVD-Abspieler, DVD-Rekorder, Plattenspieler, etc. Das muss auch alles der A/V-Receiver können :)

  10. Re: kein Flac - kein Kauf !

    Autor: Der Reisende 09.03.10 - 16:04

    Konsument schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Geräte sind mit jedem erdenklichen Mist ausgestattet, aber da sie
    > keinen Flac-Stream wiedergeben können für mich völlig unbrauchbar.

    <ironie> ePub und PDF auch nicht, scannen,faxen und kopieren ist auch nicht drin, sind echt sch**ß Geräte. </ironie>

    Das ist ein AV-Receiver und kein Multifunktionsgettoblaster, da musst Du dir halt noch ein Gerät anschaffen welches einen Flac-Stream einspeist.

  11. Re: kein Flac - kein Kauf !

    Autor: Konsument 09.03.10 - 16:16

    Fingerheber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > So wie CD-/DVD-Abspieler, DVD-Rekorder, Plattenspieler, etc. Das muss auch
    > alles der A/V-Receiver können :)

    Der A/V-Receiver muss nicht alles können, aber er sollte mit verschiedenen Formaten umgehen können. In A/V-Receivern ist doch fast schon alles vorhanden (DA-Wandler für Audio und! Video). Ein Multimediaserver als Zuspieler ersetzt die von dir genannten Geräte vollständig (Platten sollte man vorher digitalisieren ;-)). Musik, Bilder, Filme... alles kann von Festplatte abgespielt werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Krefeld
  3. Analytic Company GmbH, Hamburg
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 6,75€, Spiritfarer für 15,99€, Rock...
  3. 18,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme