Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onkyos AV-Receiver mit HDMI 1.4…

taugen die klanglich etwas?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. taugen die klanglich etwas?

    Autor: hwaescher 09.03.10 - 12:53

    Hallo zusammen,

    ernstgemeinte Frage. Taugen die Receiver von Onkyo generell klanglich? Ich bin jetzt kein absolut audiophiler wenn's um's Fernsehen geht, aber nach Blecheimer soll es dann auch nicht klingen.
    Wäre nett wenn jemand ein paar Erfahrungen teilen könnte.

    ----
    www.ijusthadlunch.com

  2. Re: taugen die klanglich etwas?

    Autor: sdidhs 09.03.10 - 13:01

    sicher, würd behaupten onkyo spielt in der gleichen klasse wie denon und yamaha

  3. Re: taugen die klanglich etwas?

    Autor: Fido 09.03.10 - 13:06

    hwaescher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ernstgemeinte Frage. Taugen die Receiver von Onkyo generell klanglich? Ich
    > bin jetzt kein absolut audiophiler wenn's um's Fernsehen geht, aber nach
    > Blecheimer soll es dann auch nicht klingen.

    Ich wette, keiner oder fast keiner kann bei einem AV-Receiver in ähnlicher Preislage heraushören, ob das Modell ein Onkyo, Yamaha, Kenwood, Denon oder was immer ist. Da würde ich mir keine Sorgen machen.

  4. Re: taugen die klanglich etwas?

    Autor: mr. friday 09.03.10 - 13:12

    ich habe mich kürzlich etwas damit beschäftigt weil ich auch einen brauchte und noch nie so n teil hatte.

    onkyo scheint nen sehr guten namen zu haben was ich soweit gelesen habe. wobei die meisten hersteller sehr unterschiedliche geräte haben... mässige einsteigermodelle, etwas im für anspruchsvolle brauchbaren mittelfeld (um 500 euro) und gegen oben für audiophile gibt's eh kaum grenzen ;) für mich persönlich wäre über 700 euro auszugeben eh sinnlos da ich den unterschied niemals hören würde :) und soviele geräte habe ich nicht (bis jetzt ps3 und tv mit nem alten jvc 5.1 system, that's it. später mal ne xbox und vielleicht sonst noch was). aber schlechten klang erkenn ich durchaus.

    ich persönlich habe mich für den Denon AVR-1910 entschieden, der hat sehr viele gute reviews erhalten und auch positive usermeinungen und preis-/leistung ist imho gut. naja ich find's ja eigentlich nachwievor teuer für "ein bisschen verteilen" *g* ja ich weiss es ist etwas komplexer ;) aber ich denke damit sollte ich ne zeit ruhe haben und die qualität ist sicher sehr gut. zudem sieht er nicht so hässlich aus wie die onkyo dinger :-p aber das ist eh subjektiv... ich find alle av receiver so oder so viel zu monströs ^^ installieren tu ich es aber erst dieses wochenende. hoffentlich passt das ding überhaupt in mein tv möbel ;)

    hdmi 1.4 brauch ich eh nicht. zumindest wüsst ich nicht wofür ich in den nächsten 5-10 jahren 4k auflösung bräuchte - so schnell wird wohl kein bluray nachfolger kommen - und (heutiges) 3d ist eh kirmesquatsch. hdmi ethernet könnte vielleicht interessant sein, aber wirklich brauchen tu ich's auch nicht. und ansonsten kann der denon so ziemlich alles.

    google doch etwas nach reviews und schau bei onlineshops mit bewertungsfunktion vorbei, man findet viele infos zu solchen produkten.

  5. Re: taugen die klanglich etwas?

    Autor: Onki Yo 09.03.10 - 13:37

    Ich hab mir vor Kurzem den 607 von Onkyo gekauft und bin sehr zufrieden.

    Von Stereo bis zu 7.1 klingt für mich alles so, wie ichs mir vorgestellt habe.

    Kommt auch immer auf die Quellen und die verwendeten Lautsprecher an.

  6. Re: taugen die klanglich etwas?

    Autor: CM 09.03.10 - 14:12

    Onki Yo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab mir vor Kurzem den 607 von Onkyo gekauft und bin sehr zufrieden.
    >
    > Von Stereo bis zu 7.1 klingt für mich alles so, wie ichs mir vorgestellt
    > habe.
    >
    > Kommt auch immer auf die Quellen und die verwendeten Lautsprecher an.


    Den 607 hab ich auch, dazu Lautsprecher "Monitor Audio Vector" http://www.monitoraudio.co.uk/products/vector

    Bin absolut begeistert. Guter Klang, ordentlich Wumms. Deutlich besser als das, was ich bisher von Komplettsystemen in anderer Leute Wohnzimmer kannte.

    CM

  7. Re: taugen die klanglich etwas?

    Autor: Bucho 09.03.10 - 14:39

    Also mein Dad hat einen uralten (ca, 10 Jahre) Onkyo und große Canton Boxen dazu. Klingt immer noch super. Von daher gehe ich jetzt mal davon aus, das die heute auch noch taugen. War immer zufrieden damit...

    Ich persönlich habe einen Harman/Kardon AVR360 mit JBL ES90 (und 25er Center) dran. Gigantisch :)

  8. Re: taugen die klanglich etwas?

    Autor: cyd 10.03.10 - 13:47

    Hi,

    habe seit Jahren onkyo (und auch Denon,etc.) im Einsatz und bin sehr damit zufrieden.

    kann ich nur empfehlen.

    gruss, cyd

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Madsack Market Solutions GmbH, Hannover
  2. Dataport, Hamburg
  3. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  4. über POLZIN GmbH Personalberatung, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  3. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de
  4. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149,00€, Toshiba 240-GB-SSD für 29,00€, Sandisk...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

Nachhaltigkeit: Jute im Plastik
Nachhaltigkeit
Jute im Plastik

Baustoff- und Autohersteller nutzen sie zunehmend, doch etabliert sind Verbundwerkstoffe mit Naturfasern noch lange nicht. Dabei gibt es gute Gründe, sie einzusetzen, Umweltschutz ist nur einer von vielen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  2. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  3. Energie Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

  1. Pro Trek: Casio stellt Outdoor-Smartwatch mit Pulsmesser vor
    Pro Trek
    Casio stellt Outdoor-Smartwatch mit Pulsmesser vor

    Casios neue Pro-Trek-Smartwatch WSD-F21HR kommt erstmals mit einem Pulsmesser, der automatisch bei Bewegung aktiviert werden kann. Die Uhr ist an Outdoor-Fans gerichtet: Unter anderem lassen sich Karten offline direkt auf der Uhr verwenden, auch Casios duales Display ist an Bord.

  2. Geforce Now: Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android
    Geforce Now
    Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    Gamer können ihre Spiele per Geforce Now künftig auf ihre Android-Geräte streamen. Der Cloud-Gaming-Dienst wird auf Googles Betriebssystem erweitert. Zeitgleich platziert Nvidia die neuen RTX-Server in Frankfurt, was theoretisch Raytracing ermöglicht.

  3. Smartphone: Xiaomi bringt Mi 9T Pro für 450 Euro nach Deutschland
    Smartphone
    Xiaomi bringt Mi 9T Pro für 450 Euro nach Deutschland

    Mit dem Mi 9T Pro bringt Xiaomi ein weiteres Smartphone offiziell nach Deutschland: Das Gerät ist eine Weiterentwicklung des Mi 9 und hat unter anderem eine Pop-up-Frontkamera - dadurch wird das Display nicht durch eine Notch unterbrochen. Die ersten 3.000 Geräte werden für einen günstigeren Preis angeboten.


  1. 13:46

  2. 12:58

  3. 12:40

  4. 12:09

  5. 11:53

  6. 11:44

  7. 11:35

  8. 11:26