Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oppo Digital: Ein Blu-ray-Player…

Und was ist der genaue Grund?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was ist der genaue Grund?

    Autor: 0xDEADC0DE 04.04.18 - 12:47

    Würde mich schon interessieren...

  2. Re: Und was ist der genaue Grund?

    Autor: KnutRider 04.04.18 - 13:04

    Vermutlich ist der Gewinn um 1,5% gefallen und irgendein schlauer BWLer sagte das es sich nicht lohnen würde.

    Naja, und Oppo hat wenige, teure Geräte hergestellt, dafür mit ausgereifter Software und langen Updatezyklen.
    Und die Kunden rennen lieber los und kaufen sich irgendeine Samsung(o.ä.) Gurke.

  3. Re: Und was ist der genaue Grund?

    Autor: most 04.04.18 - 13:12

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich ist der Gewinn um 1,5% gefallen und irgendein schlauer BWLer
    > sagte das es sich nicht lohnen würde.
    >
    > Naja, und Oppo hat wenige, teure Geräte hergestellt, dafür mit ausgereifter
    > Software und langen Updatezyklen.
    > Und die Kunden rennen lieber los und kaufen sich irgendeine Samsung(o.ä.)
    > Gurke.

    Bei mir steht seit sieben Jahren ein Sony BD Player, der tut was er soll: BD&DVD abspielen. Hat damals 59¤ gekostet und kann heute immer noch Amazon Video, obwohl der Dienst erst später erschien.

    Was habe ich verpasst?

  4. Re: Und was ist der genaue Grund?

    Autor: 0xDEADC0DE 04.04.18 - 13:13

    Wir haben noch eine Sony-Gurke, die nur einmalig von mir ein Update vor Jahren bekommen hat. Da das Ding aber auch nur optische Medien abspielen soll und sonst keinerlei weiter Funktionen bietet und bieten muss, kann ich mit fehlenden Updates (solange das Geräte keine Bugs hat) leben.

  5. Re: Und was ist der genaue Grund?

    Autor: 0xDEADC0DE 04.04.18 - 13:16

    Ich verpasse mit unserem Sony BD Player immer gefühlt 10 Minuten Lebenszeit... bis das Teil erst mal hochfährt, eine Ewigkeit! Dann lädt es die BR-Disc, auch eine Ewigkeit... Sony-DVD-Player waren früher schon beim Einschalten deutlich flotter, auch das Einlesen der DVDs war, wahrscheinlich auch technisch bedingt, deutlich schneller.

    Ist das mit aktuellen Geräten immer noch so?

  6. Re: Und was ist der genaue Grund?

    Autor: theFiend 04.04.18 - 13:26

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich ist der Gewinn um 1,5% gefallen und irgendein schlauer BWLer
    > sagte das es sich nicht lohnen würde.

    Naja, in dem Segment in dem Oppo tätig war, sind die Käuferschichten halt nicht ewig groß. Mich wundert es mehr in der Hinsicht, das sie ja nicht unbedingt ein breites Portfolio haben. Sprich was verkaufen die noch wenn die BD Player wegfallen?

  7. Re: Und was ist der genaue Grund?

    Autor: most 04.04.18 - 13:28

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verpasse mit unserem Sony BD Player immer gefühlt 10 Minuten
    > Lebenszeit... bis das Teil erst mal hochfährt, eine Ewigkeit! Dann lädt es
    > die BR-Disc, auch eine Ewigkeit... Sony-DVD-Player waren früher schon beim
    > Einschalten deutlich flotter, auch das Einlesen der DVDs war,
    > wahrscheinlich auch technisch bedingt, deutlich schneller.
    >
    > Ist das mit aktuellen Geräten immer noch so?

    Ich habe noch nicht gestoppt, das kann natürlich sein. Kommt wohl auf die Nutzungshäufigkeit an. Bei mir seit Streaming eher 1x pro Monat, vorher vielleicht 1x pro Woche.

    Klar, schneller ist immer besser, aber was ist mir der Aufpreis wert? Ich schalte ein und schiebe schon mal den Datenträger rein, hole Getränke oder mache das Licht aus oder sonst was und dann geht es los.
    Habe mich aber auch noch nie über die Knastgesänge oder FBi Warnungen aufregen können.
    Erst bei unüberspringbarer Vorschauwerbung nervt es, aber davon habe ich lange nichts mehr gesehen.

  8. Re: Und was ist der genaue Grund?

    Autor: Tou 04.04.18 - 13:34

    Vermutlich weil sich Streaming mittelfristig durchsetzen wird und das Ende der klassischen Zuspieler absehbar ist und die übrigen Produkte nicht genügend Umsatz generieren um als Firma in der Form rentabel zu bleiben.

  9. Re: Und was ist der genaue Grund?

    Autor: Niaxa 04.04.18 - 13:36

    Wozu brauche ich einen 3xx¤ Blue Player? Wozu überhaupt noch einen? Wenn ich meine Sammlung ansehen möchte (die ich weggeworfen habe und vorher digitalisiert habe), reicht eine alte Gurke die nie ein Update gesehen hat. Da müsste ich schon gewaltig auf den Kopf fallen um hier Geld zu verbrennen. Vor allem in einer Zeit wo fast alles gestreamt wird.

  10. BluRay ist Murks

    Autor: IT-Nerd-86 04.04.18 - 13:46

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verpasse mit unserem Sony BD Player immer gefühlt 10 Minuten
    > Lebenszeit... bis das Teil erst mal hochfährt, eine Ewigkeit! Dann lädt es
    > die BR-Disc, auch eine Ewigkeit... Sony-DVD-Player waren früher schon beim
    > Einschalten deutlich flotter, auch das Einlesen der DVDs war,
    > wahrscheinlich auch technisch bedingt, deutlich schneller.
    >
    > Ist das mit aktuellen Geräten immer noch so?

    BluRay ist halt einfach nur eine totale Katastrophe... Das DRM System darin muss erst mühsam booten und die Restriktionen und möglichen zukünftigen Restriktionen sind einfach nicht hinnehmbar. Dazu einfach mal unter AACS auf Wikipedia lesen. DVD macht keine solchen Zickereien und startet einfach direkt. Keine nervigen Updates, keine Gängeleien (nicht überspringbare Einblendungen) und spielt überall (Linux, Mac, Windows) ohne zu zicken. Wer sich BluRay holt, der investiert in seine Enteignung und Entrechtung... Mehr Bildschärfe hin oder her...

  11. Re: Und was ist der genaue Grund?

    Autor: IT-Nerd-86 04.04.18 - 13:48

    Tou schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vermutlich weil sich Streaming mittelfristig durchsetzen wird und das Ende
    > der klassischen Zuspieler absehbar ist und die übrigen Produkte nicht
    > genügend Umsatz generieren um als Firma in der Form rentabel zu bleiben.

    Also ich kaufe mir definitiv auch weiterhin DVD's :)

  12. Re: Und was ist der genaue Grund?

    Autor: Dwalinn 04.04.18 - 13:50

    Wobei die frage ist ob Oppo genau so viel Konkurrenz durch Streaming hat wie die Billig Hersteller. Wer sich bewusst für High End entscheidet wird wohl eher seltener zum Streaming greifen wie jemand der seinen DVD Player ersetzt.

  13. Re: BluRay ist Murks

    Autor: ssj3rd 04.04.18 - 13:53

    IT-Nerd-86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 0xDEADC0DE schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > Mehr Bildschärfe hin oder her...

    Ich habe hier einen OLED stehen (65A1), wenn ich den mit DVD´s füttere schimpft er mit mir. Und womit: Mit Recht :-)

  14. Re: BluRay ist Murks

    Autor: most 04.04.18 - 13:53

    >spielt überall (Linux, Mac, Windows)

    Bei mir müssen Leihfilme (DVD oder BD) genau auf dem einzigen optischen Laufwerk im Haushalt spielen: Dem dedizierten Player unter dem TV

    In diversen Linux, Mac, Windowskisten ist seit vielen Jahren kein Laufwerk mehr eingebaut.

    >Wer sich BluRay holt, der investiert in seine Enteignung und Entrechtung...

    Für mich ist der Besitz und die Lagerung jeglicher Filme egal in welchem Format vollkommen uninteressant.

  15. Re: Und was ist der genaue Grund?

    Autor: budweiser 04.04.18 - 14:01

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei die frage ist ob Oppo genau so viel Konkurrenz durch Streaming hat
    > wie die Billig Hersteller. Wer sich bewusst für High End entscheidet wird
    > wohl eher seltener zum Streaming greifen wie jemand der seinen DVD Player
    > ersetzt.

    Gerade Oppos haben doch eine fette Netflix-Taste auf ihrer Fernbedienung. Ganz so uninteressant scheint es nicht zu sein.

  16. Re: BluRay ist Murks

    Autor: IT-Nerd-86 04.04.18 - 14:09

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IT-Nerd-86 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 0xDEADC0DE schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    >
    > > Mehr Bildschärfe hin oder her...
    >
    > Ich habe hier einen OLED stehen (65A1), wenn ich den mit DVD´s füttere
    > schimpft er mit mir. Und womit: Mit Recht :-)

    Ach so ein Quatsch :)
    Du Scherzkeks ^^
    Früher haben wir alle DVD geguckt und keiner nörgelte rum. Jetzt jammern alle "uuuh BluRay ist doch aber so viel schärfer und eins elf"... Äh, hallo? xD
    Mehr Schärfe, dafür aber viel Gängelei und ein Java DRM System, welches dich als Kunde total gängelt, nervt (Zwangsupdates) und einfach nur stört (Abspielprobs, Boot Nervereien, Spulverbote an gewissen Stellen usw.). Warum tut man sich sowas denn an? Haste irgendwann mal einen mobilen Player und gehst campen und hast dir gerade einen neuen Film mitgenommen, um was schönes Abends noch zum gucken zu haben. Legst den dann ein und der Player sperrt sich und verlangt ein Update... Das ist doch Käse! DVD legt man einfach ein und läuft. Zumal sogar Gängeleien schon passierten und auch zukünftig weiter möglich sind. Auf BluRay Playern wurde zB. der Analogausgang gesperrt. Nachträglich! Einfach per Software Firmware Zwangs "Update"... Dieses modulare DRM bei BluRay ist einfach nur pure Kundenverarsche und Gängelei :(



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.04.18 14:11 durch IT-Nerd-86.

  17. Re: Und was ist der genaue Grund?

    Autor: Dwalinn 04.04.18 - 14:13

    Naja so eine Netflixtaste ist auch auf der Standard Samsung Fernbedienung.

    Wer sich einen 800¤ UHD-Player kauft (statt eines 200¤ 08/15 UHD Players oder eines 4k fähigen Streamingbox für unter 100¤) der wird wohl doch eher einen Wert auf Qualität legen. Soweit ich weiß streamt aber kein großer Anbieter mit einer Qualität die an eine UHD Bluray rankommt.
    Also ich bin auch genügsam bin aber daher auch von Anfang an nicht in der Zielgruppe von Oppo gewesen.

  18. Re: BluRay ist Murks

    Autor: IT-Nerd-86 04.04.18 - 14:15

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >spielt überall (Linux, Mac, Windows)
    >
    > Bei mir müssen Leihfilme (DVD oder BD) genau auf dem einzigen optischen
    > Laufwerk im Haushalt spielen: Dem dedizierten Player unter dem TV
    >
    > In diversen Linux, Mac, Windowskisten ist seit vielen Jahren kein Laufwerk
    > mehr eingebaut.

    Dann hast du wohl kein Mediacenter PC am Wohnzimmer Fernsehen, der dir große Freiheiten gibt und viele Möglichkeiten all in one device. Das ändert aber nichts daran daß die Kunden mit BluRay DRM entrechtet werden und genervt werden mit ständigen Zwangsupdates und Bevormundungen (Spulverbote usw.)...

    > >Wer sich BluRay holt, der investiert in seine Enteignung und
    > Entrechtung...
    >
    > Für mich ist der Besitz und die Lagerung jeglicher Filme egal in welchem
    > Format vollkommen uninteressant.

    Für einen Film Liebhaber, der sich seine LIeblingsfilme gerne sammelt, jedoch nicht... DVD spielt überall problemfrei ab und BluRay zickt fast überall rum, außer auf so Standalone Geräten. Und auch auf diesen nervt BluRay mit ständigen Zwangsupdates und nervigen Bootzeiten usw. oder Fehlermeldungen die nur auf dem HDCP DRM beruhen :(

    Damit finanziert ihr aktiv die Entrechtung mit, die Hollywood gegen euch auffährt als Kunden... Während CD's endlich wieder ohne krankes DRM kommen, fängt es bei Filmen an immer schlimmer zu werden (auch bei Videospielen) :(

  19. Re: BluRay ist Murks

    Autor: Kondratieff 04.04.18 - 14:19

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IT-Nerd-86 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 0xDEADC0DE schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    >
    > > Mehr Bildschärfe hin oder her...
    >
    > Ich habe hier einen OLED stehen (65A1), wenn ich den mit DVD´s füttere
    > schimpft er mit mir. Und womit: Mit Recht :-)

    YMMD!

  20. Re: BluRay ist Murks

    Autor: ssj3rd 04.04.18 - 14:21

    IT-Nerd-86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ssj3rd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > IT-Nerd-86 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > 0xDEADC0DE schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > >
    > > > Mehr Bildschärfe hin oder her...
    > >
    > "Update"... Dieses modulare DRM bei BluRay ist einfach nur pure
    > Kundenverarsche und Gängelei :(

    Das stimmt ja alles, aber zu Hause lege ich eine Blu Ray einfach in meine Xbox X, die eh immer auf dem neusten Stand ist und genieße das Bild einer UHD Blu Ray sehr. Auch meine Atmos Anlage würde sich mit dem Tonformaten auf einer DVD langweilen. Na klar ich bin Heimkino Enthusiast und das wird nicht jedem so gehen.

    Ich selber spüre die Gängelei in diesem Ausmass den du beschreibst gar nicht und unterwegs habe ich Netflix und Co. Aber man kauft sich keinen OLED Fernseher + Atmos Anlage und füttert ihn mit DVD´s, macht man einfach nicht.
    Wenn man einen 0815 400¤ LCD + Bose Brüllwürfel zu Hause stehen hat, mag die Sache anders aussehen. :-)

    Aber hey: Jedem das seine, mir das meiste. :-D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede
  4. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, Space Huilk Tactics, Rainbow Six Siege)
  3. 21,99€
  4. (-25%) 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
    Hyundai Kona Elektro
    Der Ausdauerläufer

    Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
    Ein Praxistest von Dirk Kunde

    1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
    2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
    3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

    1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
      Apple
      Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

      Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

    2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


    1. 14:15

    2. 13:19

    3. 12:43

    4. 13:13

    5. 12:34

    6. 11:35

    7. 10:51

    8. 10:27