Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oscar 2013: Ein künstlicher Tiger…

Ist der Film denn überhaupt ansehbar?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist der Film denn überhaupt ansehbar?

    Autor: SoniX 26.02.13 - 13:45

    Ich habe ihn nicht gesehen. Reizt mich auch so überhaupt nicht.

    Irgendeine an den Haaren herbeigezogene Geschichte die so nie und nimmer passieren wird blos damit man was zu erzählen hat was möglichst auf die Tränendrüse drücken soll (Mutmaßung meinerseits). Mich macht weder der Titel, noch die Vorschau noch sonstwas an dem Film an. Auch dass er praktisch komplett im Studio entstanden ist machts nicht besser, eher im Gegenteil.

    Liege ich damit falsch und ist er sehenswert oder ist es so wie ich denke einfach nur billiges Gewäsch?

  2. Re: Ist der Film denn überhaupt ansehbar?

    Autor: SalvadorElGurgel 26.02.13 - 13:47

    Ich fand den Film ganz unterhaltsam. Und die CGI-Sachen sind wirklich wirklich gut geworden.

    Ich hatte vor dem Film die Buchvorlage gelesen. Im Buch wird einem der Sinn der ganzen Geschichte ein wenig klarer als im Film.

    Aber ich würde ihn definitiv weiterempfehlen.

  3. Re: Ist der Film denn überhaupt ansehbar?

    Autor: SoniX 26.02.13 - 13:50

    Okay, das ist mal ne Aussage. :-) Danke

  4. Re: Ist der Film denn überhaupt ansehbar?

    Autor: Nec 26.02.13 - 15:02

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendeine an den Haaren herbeigezogene Geschichte die so nie und nimmer
    > passieren wird blos damit man was zu erzählen hat was möglichst auf die
    > Tränendrüse drücken soll (Mutmaßung meinerseits).

    Du solltest dir den Film unbedingt ansehen. Ich war am Anfang auch eher abgeneigt, da mir das ganze zu unrealistisch erschien und mir Abenteuerfilme gar nicht zusagen. Aber aufgrund der positiven Reviews und mangels anderer Alternativen habe ich ihn mir dann doch angesehen.

    Auch während des Films selber dachte ich bei machen Szenen "was für ein Blödsinn", da diese so unglaubwürdig waren.Aber am Ende ergibt alles einen Sinn. Erst am Ende merkt man nämlich, dass es kein Abenteuerfilm ist, sondern ein sehr philosophischer Film und die übertriebene Erzählweise ist ein Bestandteil der Message, die der Film vermitteln soll.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.02.13 15:02 durch Nec.

  5. Re: Ist der Film denn überhaupt ansehbar?

    Autor: SoniX 26.02.13 - 15:09

    2 von 2 sagen er ist sehenswert.

    Da hat mich mein Instinkt scheinbar getäuscht.

    Danke für eure Infos! :-)

  6. Re: Ist der Film denn überhaupt ansehbar?

    Autor: helgebruhn 26.02.13 - 15:40

    Geht/ging mir genauso. Nachdem ich den Trailer ca. 10x gesehen habe (war u.a. 8x in Django und da lief der jedesmal vorher ^^) war mir klar, ihn mir nicht anzuschauen, auch weil ich keinen einzigen Bollywoodfilm gut finde.

    Nach der Oscarverleihung, diversen Kritiken und anderen Ausschnitten werde ich dies nun nachholen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen
  2. MICHELFELDER Gruppe über Baumann Unternehmensberatung AG, Raum Schramberg
  3. PSI AG, Essen
  4. ARRK ENGINEERING, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,49€
  2. 49,99€
  3. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. Blackberry: Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen
    Blackberry
    Qualcomm muss fast 1 Milliarde US-Dollar zurückzahlen

    940 Millionen US-Dollar erhält Blackberry von Qualcomm. Dabei handelt es sich um zu viel gezahlte Lizenzzahlungen. Die Rückzahlung entspricht fast dem gesamten Blackberry-Umsatz der vergangenen drei Quartale.

  2. Surface Ergonomische Tastatur im Test: Eins werden mit Microsofts Tastatur
    Surface Ergonomische Tastatur im Test
    Eins werden mit Microsofts Tastatur

    Experimente unerwünscht: Bei ergonomischen Tastaturen müssen besondere Anforderungen beachtet werden. Das ist bei der Surface Ergonomische Tastatur gelungen - sie gehört zu den besten, die Microsoft je gebaut hat.

  3. Russischer Milliardär: Nonstop-Weltumrundung mit Solarflugzeug geplant
    Russischer Milliardär
    Nonstop-Weltumrundung mit Solarflugzeug geplant

    Der russische Milliardär Viktor Vekselberg will mit seiner Firmengruppe Renova ein Solar-Flugzeug bauen, das die Welt nonstop umrunden kann. Wenn alles gutgeht, soll ein Pilot in fünf Tagen in einer Höhe von ungefähr 16 km die Welt umrunden.


  1. 09:12

  2. 09:10

  3. 08:57

  4. 08:08

  5. 07:46

  6. 06:00

  7. 06:00

  8. 06:00