Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ouya: Android-Spielekonsole bei…

kann es kaum noch erwarten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. kann es kaum noch erwarten

    Autor: ichbinhierzumflamen 15.02.13 - 13:02

    also ich habe die ganze geschichte von der ouya bei golem von anfang bis ende verfolgt und ich muss sagen das mich die ganze geschichte am anfang sehr kalt gelassen hat, aber mittlerweile, wo sich der erscheinungstermin nähert, fängt es an in meinen fingern zu kribbeln und ich erahne das ich mir das gerät wohl kaufen werde

    wenn ich alleine dran denk dass das beste final fantasy aller zeiten ( teil 6, in den usa teil 3 ) dafür zum release mit überarbeiteter grafik erscheinen wird, freu ich mich jetzt schon wie ein kleines kind dadrauf ;)

    wem geht es da genauso ? ;)

  2. Re: kann es kaum noch erwarten

    Autor: DJ_Ben 15.02.13 - 13:19

    Also ich bin jetzt gerade auch heiß drauf. Weiß nur nicht ob das nur im Moment so ist oder dauerhaft anhält ;-)

    Da ich in letzter aber immer öfter beobachte das es mich mehr zu Retrogames und Emulatoren zieht anstatt ständig neue Spiele zu spielen ist grundsätzlich Kaufpotenzial vorhanden ^^

    1.21 GIGAWATTS!

  3. Re: kann es kaum noch erwarten

    Autor: ichbinhierzumflamen 15.02.13 - 13:22

    neue Spiele wird es genug geben. :) Alte wird man natürlich auch zur genüge spielen können, was ich mich frage, wie teuer wohl diese spiele für die ouya werden

    ja "heiss drauf" ist eine gute beschreibung, empfinde ich genauso, würd ich gerne jetzt an einen 80 zoll fernseher anschliessen und das ganze we nichtmehr rauskommen =)

  4. Re: kann es kaum noch erwarten

    Autor: DJ_Ben 15.02.13 - 13:43

    Gibts denn Infos über den genauen Release in D? Oder brauch man sich über regionale Einschränkungen keine Gedanken machen?

    Auf der HP steht ja nur was von Juni... Zumindest hätte ich bis dahin wieder Geld übrig für diese Spielerei :-)

    1.21 GIGAWATTS!

  5. Re: kann es kaum noch erwarten

    Autor: ichbinhierzumflamen 15.02.13 - 13:58

    DJ_Ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibts denn Infos über den genauen Release in D? Oder brauch man sich über
    > regionale Einschränkungen keine Gedanken machen?
    >
    > Auf der HP steht ja nur was von Juni... Zumindest hätte ich bis dahin
    > wieder Geld übrig für diese Spielerei :-)


    genaues ist noch nicht bekannt, wie von dir selbst erwähnt , juni :) also 100 euro hat ja jeder übrig für sowas

    ich mein, ich bin echt heiss auf das teil, aber wenn ich diesen artikel über shield lese, wo immer und immer wieder gesagt wird das tegra4 vielvielviel besser ist als tegra3 komm ich doch schon ins grübeln, ich bin da so hin und hergerissen =)

  6. Re: kann es kaum noch erwarten

    Autor: Endwickler 15.02.13 - 14:08

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ich habe die ganze geschichte von der ouya bei golem von anfang bis
    > ende verfolgt und ich muss sagen das mich die ganze geschichte am anfang
    > sehr kalt gelassen hat, aber mittlerweile, wo sich der erscheinungstermin
    > nähert, fängt es an in meinen fingern zu kribbeln und ich erahne das ich
    > mir das gerät wohl kaufen werde
    >
    > wenn ich alleine dran denk dass das beste final fantasy aller zeiten ( teil
    > 6, in den usa teil 3 ) dafür zum release mit überarbeiteter grafik
    > erscheinen wird, freu ich mich jetzt schon wie ein kleines kind dadrauf ;)
    >
    > wem geht es da genauso ? ;)

    Mir nicht.
    Ich merke aber gerade, dass mein zwei Jahre altes Tablet im Play Store immer öfter als ungenügend für neuere Software bemeckert wird. Da diese Konsolem, so glaubte ich zu lesen, jedes Jahr mit neuer Hardware aufgelegt wird, rechne ich mir, wenn man auch nach einiger Zeit noch neuere Software haben will, drei Jahre für die Brauchbarkeit einer solchen Androidkonsole aus.
    Die etablierten Konsolenhersteller haben da mit ihren geschlossenen Systemen einen Vorteil, den die Jungs und Mädels bei diesem Androiden hoffentlich auf irgend eine Art ausgleichen können, falls sie wirklich einen so kurzen Produktzyklus planen.

  7. Re: kann es kaum noch erwarten

    Autor: DJ_Ben 15.02.13 - 14:11

    Ach Shield... Da wollt ich mich auch noch reinlesen... narf

    1.21 GIGAWATTS!

  8. Re: kann es kaum noch erwarten

    Autor: ichbinhierzumflamen 15.02.13 - 14:21

    DJ_Ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach Shield... Da wollt ich mich auch noch reinlesen... narf

    also irgendwie, das ding wird glaub ich viel zu teuer werden :) nvidia hätt mal auf den ouya zug mit aufspringen sollen , so partnermässig ;)

    3 jahre für ne 100 euro konsole, ist ne menge spass für wenig geld

    schade wär ja, wenn man einem jahr im dort stehen würde: für diese software wird ouya2 benötigt" =)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.02.13 14:22 durch ichbinhierzumflamen.

  9. Re: kann es kaum noch erwarten

    Autor: DJ_Ben 15.02.13 - 14:34

    Wenn Shield dafür entsprechenden Mehrwert bietet kann der höhere Preis ja durchaus gerechtfertigt sein.
    Grundsätzlich ist der Preis der Ouya aber niedrig genug um einfach mal zuzuschlagen, unabhängig von dem Produktzyklen.
    Wer dann ein mal angefixt ist wird sich die neuere Hardware dann schon kaufen - eben wegen dem Preis - auch wenn es jedes Jahr der Fall sein sollte (oder sind die drei-jahres-zyklen fix?)
    Viel mehr als ein Vollpreisspiel zahlt man ja dafür nicht.

    Und um mal auf den Zug des XBMC Threads aufzuspringen... Würde Shield sowas können?

    1.21 GIGAWATTS!

  10. Re: kann es kaum noch erwarten

    Autor: Cohaagen 15.02.13 - 18:15

    ichbinhierzumflamen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ich alleine dran denk dass das beste final fantasy aller zeiten ( teil
    > 6, in den usa teil 3 ) dafür zum release mit überarbeiteter grafik
    > erscheinen wird, freu ich mich jetzt schon wie ein kleines kind dadrauf ;)

    Es ist aber nicht Final Fantasy 6, es ist Final Fantasy 3... eine simple Portierung des Nintendo-DS-Remakes aus 2006, die es auch schon lange für iOS und Android gibt.

    Der Vorgänger des Final-Fantasy-4-Remakes, das es ebenfalls seit langem für den NDS, die PSP und iOS gibt und für Android angekündigt ist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SULO Digital GmbH, Herford
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  4. Scheer GmbH, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Twilight Struggle, Carcassonne, Mysterium, Scythe)
  2. 149,00€
  3. 129,00€
  4. (u. a. Mario Kart 8 Deluxe, New Super Mario Bros. U Deluxe)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  2. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  3. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

  1. Microsoft: Absatz von Windows erholt sich
    Microsoft
    Absatz von Windows erholt sich

    Microsoft kann erneut Gewinn und Umsatz durch sein Cloud-Geschäft verbessern. Auch der Windows-Umsatz geht wieder nach oben.

  2. FTC: Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit
    FTC
    Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit

    Facebook erwartet eine erhebliche Strafe von der Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC. Derweil wachsen die Gewinne weiter massiv.

  3. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
    TAL-Preis
    Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

    Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.


  1. 23:15

  2. 22:30

  3. 18:55

  4. 18:16

  5. 16:52

  6. 16:15

  7. 15:58

  8. 15:44