1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ouya: Android-Spielekonsole…

Nur 8 GB?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nur 8 GB?

    Autor: Geistesgegenwart 11.07.12 - 08:19

    Sind 8 GB interner Speicher nicht ein bisschen wenig für eine Konsole, die sonst kein CD/DVD Laufwerk besitzt und an die wohl überwiegend durch einen Appstore befüllt wird? Soll man da permanent einen USB Stick dranhängen haben oder wie? Und dann ist USB 2.0 auch n bisschen Lahm.

  2. Re: Nur 8 GB?

    Autor: _2xs 11.07.12 - 08:52

    Wieso? Für Casual Games, die nur paar 100kb groß sind ists doch mehr als genug ;-p

  3. Re: Nur 8 GB?

    Autor: y.m.m.d. 11.07.12 - 09:31

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind 8 GB interner Speicher nicht ein bisschen wenig für eine Konsole, die
    > sonst kein CD/DVD Laufwerk besitzt und an die wohl überwiegend durch einen
    > Appstore befüllt wird? Soll man da permanent einen USB Stick dranhängen
    > haben oder wie? Und dann ist USB 2.0 auch n bisschen Lahm.

    Das ist in der tat etwas knapp. Mit MicroSD-Slot ist das kein Problem, wovon ich aber nichts sehen kann auf Kickstarter... Wieso müssen so viele Hersteller unbedingt daran sparen? So viel kann das doch nicht kosten...

  4. Re: Nur 8 GB?

    Autor: Ampel 12.07.12 - 09:26

    Geistesgegenwart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind 8 GB interner Speicher nicht ein bisschen wenig für eine Konsole, die
    > sonst kein CD/DVD Laufwerk besitzt und an die wohl überwiegend durch einen
    > Appstore befüllt wird? Soll man da permanent einen USB Stick dranhängen
    > haben oder wie? Und dann ist USB 2.0 auch n bisschen Lahm.

    Wozu besitzt es eine RJ 45 Buchse auch als LAN Buchse bekannt ?

    Eine NAS im Heimnetzwerk ist heute schon fast Pflicht. Wenn nicht gibt man einfach eine Partition auf der PC Kiste frei und schiebt alles wichtige da drauf. Schon ist das Platzproblem gelöst. Und 1 TB mit Spielen zu befüllen wo das größte maximal 1 GB sein wird ist dann schon eine Zeitaufwendige Aufgabe. Gehen wir mal vom Idealfall aus ,dann wärest mit einer DSL 16 K Anbindung bei 1000 Games a 1 GB . Etwas mehr als 1 Tag dran diese zu Saugen. Die Rechnung im Store will ich dann aber nicht von dir sehen *grins* .



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.12 09:28 durch Ampel.

  5. Re: Nur 8 GB?

    Autor: Ampel 12.07.12 - 09:34

    y.m.m.d. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geistesgegenwart schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Das ist in der tat etwas knapp. Mit MicroSD-Slot ist das kein Problem,
    > wovon ich aber nichts sehen kann auf Kickstarter... Wieso müssen so viele
    > Hersteller unbedingt daran sparen? So viel kann das doch nicht kosten...

    Kann mir nur das so erklären das der Entsprechende Chip dazu nicht gerade billig ist ,weil einige Ihre Patente damit Finanzieren ( meine Vermutung) . Um einzusparen wird nichtsanderes gemacht als eswegzulassen. ein einfache SATA Chip für ein Slimline Laufwerk oder eine SATA Platte wäre hier deutlich günstiger. Da SATA in einigen Chipsätzen bereits mit Integriert ist. Man muss auch hier sehen das je weniger Bauteile verbaut werden das Gerät um so günstiger wird. Fragt sich nur dann was wird benötigt ,was wird defintiv gebraucht und was nicht.

  6. Re: Nur 8 GB?

    Autor: Eckstein 12.07.12 - 12:28

    Ampel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir nur das so erklären das der Entsprechende Chip dazu nicht gerade
    > billig ist ,weil einige Ihre Patente damit Finanzieren ( meine Vermutung) .
    > Um einzusparen wird nichtsanderes gemacht als eswegzulassen. ein einfache
    > SATA Chip für ein Slimline Laufwerk oder eine SATA Platte wäre hier
    > deutlich günstiger. Da SATA in einigen Chipsätzen bereits mit Integriert
    > ist. Man muss auch hier sehen das je weniger Bauteile verbaut werden das
    > Gerät um so günstiger wird. Fragt sich nur dann was wird benötigt ,was wird
    > defintiv gebraucht und was nicht.

    Huiuiui, was für eine gequirlte Kacke Ansammlung an halbgarenSpekulationen. ;-)

    Die SD Host Nutzungslizenz ("HALA") kommt zu 1000$ pro Jahr (Quelle). Bei 3 Mio. $ Überschuss (derzeit) könnte für die Ouya auf 300 Jahre SD lizensiert werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interxion Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)
  3. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München
  4. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Seagate Backup Plus 8TB für 139€, Roccat Khan Pro für 63,99€ (inkl...
  2. 11,19€
  3. (aktuell WISO steuer:Sparbuch 2020 ab 11,19€ und Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo...
  4. (u. a. Tom Clancy's Ghost Recon Wildlands für 18,99€, Oriental Empires für 5,99€, Crowntakers...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
    Verschlüsselung
    Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

    Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
    Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

    1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
    2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
    3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND