Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ouya-Zukunft: Jährlich neue 99…

Das macht das ganze schon wieder uninteressant ...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das macht das ganze schon wieder uninteressant ...

    Autor: N00dle 08.02.13 - 12:20

    Jedes Jahr ne neue Konsole? Dann ist die erste schon nach 2 Jahren veraltet und bekommt keine Games / Updates mehr?

    Nene, gut dass ich bisher skeptisch geblieben bin.

  2. Re: Das macht das ganze schon wieder uninteressant ...

    Autor: Guardian 08.02.13 - 14:12

    Ich glaube du hast nicht verstanden, dass die Ouya auf den Android store zugreift.

    Kaum einer wird exclusiv für ouya entwickeln.

  3. Re: Das macht das ganze schon wieder uninteressant ...

    Autor: Jacques de Grand Prix 08.02.13 - 16:38

    Guardian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaum einer wird exclusiv für ouya entwickeln.
    Denke auch nicht, dass groß jemand Exklusivtitel für die Ouya entwickelt.

    Wie war das eigentlich mit der automatischen Konfiguration von Grafikdetails. Bei anspruchsvollen Spielen skaliert der einfach die Details hoch, sobald eine neue Ouya erkannt wird. Die Androidgeräte haben ja auch alle unterschiedliche Leistungsdaten.

  4. Re: Das macht das ganze schon wieder uninteressant ...

    Autor: Cohaagen 09.02.13 - 13:07

    Guardian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube du hast nicht verstanden, dass die Ouya auf den Android store
    > zugreift.
    >
    Ich glaube du hast nicht verstanden, dass die Ouya einen eigenen Store mit begrenzter Auswahl bekommt und ohne Tricksereien keinen Zugriff auf Google Play bekommt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Hays, Frankfurt
  2. QSC AG, Frankfurt, Hamburg, Oberhausen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-90%) 1,99€
  3. (-15%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  2. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"
  3. US-Wahl US-Geheimdienste warnten Trump vor Erpressung durch Russland

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

  1. Digitale Assistenten: LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt
    Digitale Assistenten
    LG hat für das G6 mit Google und Amazon verhandelt

    LGs G6 wird wohl mit einem digitalen Assistenten erscheinen. Welcher es sein wird, ist noch unklar. Im Vorfeld soll LG sowohl mit Google als auch mit Amazon verhandelt haben. Für LG gab es einen klaren Favoriten.

  2. Instant Tethering: Googles automatischer WLAN-Hotspot
    Instant Tethering
    Googles automatischer WLAN-Hotspot

    Google will WLAN-Tethering mit einem Android-Smartphone komfortabler machen. Ein Smartphone kann automatisch einen WLAN-Hotspot für andere Geräte bereitstellen. Dabei soll keine lästige Kennworteingabe erforderlich sein.

  3. 5G-Mobilfunk: Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen
    5G-Mobilfunk
    Netzbetreiber erhalten Hilfe bei Suche nach Funkmastplätzen

    Das Bundesland Baden-Württemberg will den Aufbau neuer Mobilfunkmasten unterstützen. Mobilfunkunternehmen sollen Unterstützung bei der Suche nach Standorten für die Antennen erhalten. Damit sollen zügig Funklöcher geschlossen werden.


  1. 11:29

  2. 10:37

  3. 10:04

  4. 16:49

  5. 14:09

  6. 12:44

  7. 11:21

  8. 09:02