1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Palmer Luckey im Interview: Oculus…
  6. Thema

Traumdenken

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Traumdenken

    Autor: Sebbi 20.08.15 - 09:47

    Shao-Lee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HibikiTaisuna schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > " CPU, GPU und Speicher würden dann direkt im Headset verbaut sein,
    > nicht
    > > zwingend in Form eines Smartphones wie bei der aktuellen Version der
    > Gear
    > > VR. Dazu werde es in zehn Jahren für VR optimierte, mobile Chips geben,
    > die
    > > im Headset mit Lüftern kühl gehalten würden und ihre Leistung voll
    > > ausschöpfen könnten."
    > >
    > > Wovon traeumt der eigentlich. Erst heisst es, dass man fuer die Oculus
    > Rift
    > > eine Titan zum optimalen Spieleerlebnis benoetigt und dann soll die
    > > Leistung bei der derzeitigen Entwicklung in 10 Jahren einfach so in die
    > > Brille passen? Das wird nicht passieren. Die Spiele in 10 Jahren werden
    > > ebenfalls mehr Anforderungen an die Hardware stellen, und man wird dann
    > > eine riesige Grafikkarte nicht einfach so durch eine interne GPU
    > ersetzen
    > > koennen. Das klappt vielleicht mit grafisch nicht sehr anspruchsvollen
    > > Spielen, aber mit den dann aktuellen Toptiteln niemals.
    > >
    > > Oculus wird eh im VR-Geschaeft keine grosse Rolle spielen. Viel zu lange
    > > hat man fuer die Entwicklung benoetigt und wirft trotzdem ein
    > > mittelmaessiges Geraet auf den Markt. Die Konkurrenz hat nicht
    > geschlafen
    > > und wird Oculus ueberfluegeln.
    >
    > Zwar schad' drum, aber:
    >
    > +1
    >
    > Ein erfolgreiches GearVR würde ich persönlich noch begrüßen, da sie die
    > Technik auf einem hohen Niveau auf einem mobilen Endgerät verwirklicht und
    > eine Lösung für den Mainstream sein kann, die sich kein Hightech-Gaming-Rig
    > leisten können/wollen.

    Ehm ... das kostet fast 1000 ¤ ... nicht gerade günstig ;-)

  2. Re: Traumdenken

    Autor: Shao-Lee 20.08.15 - 20:40

    Sebbi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Shao-Lee schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > HibikiTaisuna schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > " CPU, GPU und Speicher würden dann direkt im Headset verbaut sein,
    > > nicht
    > > > zwingend in Form eines Smartphones wie bei der aktuellen Version der
    > > Gear
    > > > VR. Dazu werde es in zehn Jahren für VR optimierte, mobile Chips
    > geben,
    > > die
    > > > im Headset mit Lüftern kühl gehalten würden und ihre Leistung voll
    > > > ausschöpfen könnten."
    > > >
    > > > Wovon traeumt der eigentlich. Erst heisst es, dass man fuer die Oculus
    > > Rift
    > > > eine Titan zum optimalen Spieleerlebnis benoetigt und dann soll die
    > > > Leistung bei der derzeitigen Entwicklung in 10 Jahren einfach so in
    > die
    > > > Brille passen? Das wird nicht passieren. Die Spiele in 10 Jahren
    > werden
    > > > ebenfalls mehr Anforderungen an die Hardware stellen, und man wird
    > dann
    > > > eine riesige Grafikkarte nicht einfach so durch eine interne GPU
    > > ersetzen
    > > > koennen. Das klappt vielleicht mit grafisch nicht sehr anspruchsvollen
    > > > Spielen, aber mit den dann aktuellen Toptiteln niemals.
    > > >
    > > > Oculus wird eh im VR-Geschaeft keine grosse Rolle spielen. Viel zu
    > lange
    > > > hat man fuer die Entwicklung benoetigt und wirft trotzdem ein
    > > > mittelmaessiges Geraet auf den Markt. Die Konkurrenz hat nicht
    > > geschlafen
    > > > und wird Oculus ueberfluegeln.
    > >
    > > Zwar schad' drum, aber:
    > >
    > > +1
    > >
    > > Ein erfolgreiches GearVR würde ich persönlich noch begrüßen, da sie die
    > > Technik auf einem hohen Niveau auf einem mobilen Endgerät verwirklicht
    > und
    > > eine Lösung für den Mainstream sein kann, die sich kein
    > Hightech-Gaming-Rig
    > > leisten können/wollen.
    >
    > Ehm ... das kostet fast 1000 ¤ ... nicht gerade günstig ;-)

    Die Entscheidung für ein GearVR wird sicherlich meistens i.V.m. dem Kauf eines neuen (subvetionierten) Handys stehen, so dass sich diese Gesamt-Investition relativiert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Rational AG, Landsberg am Lech
  4. HEGLA GmbH & Co. KG, Beverungen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€
  2. 15,00€
  3. (-40%) 35,99€
  4. (-53%) 13,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12