Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Panasonic bringt Blu-ray-Rekorder…

Und 1/2 Jahr später ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und 1/2 Jahr später ...

    Autor: UnterhaltungsElektronikSaugtAmGeldbeutel 28.01.10 - 19:22

    ... ist wieder ein neuer fällig. Wie bei TVs ...

  2. Re: Und 1/2 Jahr später ...

    Autor: Gregg 28.01.10 - 19:28

    Wieso? Es zwingt dich keiner sowas zu kaufen, und von der Industrie lass ich mir das eh nicht aufzwingen. Mein Panasonic ist noch HD-Ready, also 720p, und ich bin völlig zufrieden. Full-HD brauch ich nicht, vor allem da Konsolenspiele meist eh auf 720p laufen.

  3. Re: Und 1/2 Jahr später ...

    Autor: UnterhaltungsElektronikSaugtAmGeldbeutel 28.01.10 - 20:44

    So kann man es sich auch schönreden, dass man ordentlich über den Tisch gezogen wurde. Ich kauf mir so einen Rotz grundsätzlich nicht mehr. Ich glaube nicht, dass Medien irgend eine Zukunft haben. Die Zukunft liegt im Netz.

    Und riesengroße Fernsehen brauch ich auch nicht solange da nur Rotz drauf zu sehen ist.

  4. Re: Und 1/2 Jahr später ...

    Autor: Turok 28.01.10 - 20:50

    Und warum genau sollte 1/2 Jahr später ein neuer "fällig" sein? Kannst du das irgendwie begründen?

  5. Re: Und 1/2 Jahr später ...

    Autor: Vortteile nutzen 28.01.10 - 21:04

    BD-Live-Player liegen bei 110 Euro.
    Dann wird BD-3D definiert.

    D.h. 3D-fähig müssten Geräte ab 200 Euro schon sein.
    Oder kaufst Du von Avatar die 2D-Version ? Wenn Du Filme kaufen würdest.
    Also bleibt nur die PS3. Denn die kann 3D-BD abspielen. Die Panasonics nicht.
    Als Netzwerkplayer taugen sie aber vielleicht. Das fehlt den SD-DivX-Playern nämlich leider. Die haben USB und SD-Anschluss, aber kein Ethernet :-( Und dann sind 200 Euro vielleicht ok, wenn man keinen DLNA-Horror hat.
    Panasonic an sich ist wohl auch qualitativ ok.

    Zuerst hat BD einem die Preise für DVDs madig gemacht und man hat keine teuren DVDs mehr gekauft weil man auf die BDs gewartet hat.
    Dann waren BDs preislich fair gestuft, aber jetzt kommt 3D.
    Man könnte also BDs kaufen, aber müsste einen wegwerf-BD-Player der nur 2D kann, dafür nutzen.
    Ständig Tonformate nachschieben oder HDMI und Display-Port_Erweiterungen die die alten Geräte nur mangels Profitgier häufig nicht können, hilft auch nicht gerade, mehr als 100 Euro für einen Player ausgeben zu wollen.

    Und vielleicht merken die, das 120 Hz doof sind und es unbedingt 240 Hz sein müssen oder sonstwas.
    Sowas geht einem nur noch auf den Keks. Die sollen nicht heulen, wenn sie untergehen und ihre angeblich so tolle Technologie keiner kauft.

  6. Re: Und 1/2 Jahr später ...

    Autor: OldFart 28.01.10 - 22:06

    UnterhaltungsElektronikSaugtAmGeldbeutel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ist wieder ein neuer fällig. Wie bei TVs ...

    Seltsam, aber ich hab' noch einen Panasonic DVD Player, zu DM Zeiten gekauft, der tut es noch wunderbar.

    Die Röhre ist von Sony, Netzteil war mal kaputt. Ein bissl unter 50€ später (Triniton Röhre sei Dank dafür den Gang in die Muki-Bude gespart) tut er es auch schon lange wieder.

    Denke Du solltest einfach mal in den Spiegel gucken -- siehste? Da ist es dann auch schon, Dein Problem.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  3. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln
  4. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04