1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Pioneer N50: Hi-Fi-Gerät mit…

"iPhone-Anschluss"

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "iPhone-Anschluss"

    Autor: Rage-Guy 05.01.12 - 09:56

    Ich glaube viele (junge) Leute wissen nicht mal mehr, dass man mit einem simplen Klinke-Cinch-Kabel so einen iPod an jedem Gerät mit Line-In anschließen kann, auch wenn man dann u,U, auf eine Steuerung des iPods via FB verzichten muss ...

    Proprietärer Müll wird hier nicht gekauft, wenn es sich vermeiden lässt. Wenn Apple den Stecker mal ändert oder ich keinen Apple mehr will, dann liegt der Kram brach und dennoch war 1/10 des Kaufpreises eine Lizenzabgabe ("Apple-Steuer").

  2. Re: "iPhone-Anschluss"

    Autor: F4yt 05.01.12 - 10:16

    Da hast du aber auch das Problem, dass du auf den D/A Converter im iDevice angewiesen bist. Hier hast du den Vorteil, dass der D/A Wandler im Gerät, im Verstärker oder gar ein Externer das Qualitätsentscheidene Element ist.

  3. Re: "iPhone-Anschluss"

    Autor: JanZmus 05.01.12 - 10:32

    Das war auch mein erster Gedanke... mein iPhone steckt im Dock der über einen kleinen Klinkenstecker an den Verstärker angeschlossen ist, fertig ist die Laube.

  4. Re: "iPhone-Anschluss"

    Autor: Bouncy 05.01.12 - 11:06

    Mmmh, analoge Übertragung, sehr retro... Du hörst Musik dann hoffentlich auch über ein dazu passendes 2.500.000 Watt Logitech Supermegabasssurroundsoundsystem?

    Das soll keine Verteidigung von dem Apple-Quatsch sein, aber das wirkliche Problem ist eher, dass die Leute nicht wissen, dass es auch für iOS Apps für DLNA gibt und man weder Klinkenquatsch noch spezielle Schnittstellen braucht...

  5. Re: "iPhone-Anschluss"

    Autor: Deine L-Tan 05.01.12 - 11:06

    Rage-Guy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube viele (junge) Leute wissen nicht mal mehr, dass man mit einem
    > simplen Klinke-Cinch-Kabel so einen iPod an jedem Gerät mit Line-In
    > anschließen kann, auch wenn man dann u,U, auf eine Steuerung des iPods via
    > FB verzichten muss ...
    >
    > Proprietärer Müll wird hier nicht gekauft, wenn es sich vermeiden lässt.
    > Wenn Apple den Stecker mal ändert oder ich keinen Apple mehr will, dann
    > liegt der Kram brach und dennoch war 1/10 des Kaufpreises eine Lizenzabgabe
    > ("Apple-Steuer").


    Wieso sollte man aufgeschmissen sein, wenn Apple seinen Dock Connector ändern sollte? Auf der Seite, die in den Verstärker kommt, ist ein stink normaler USB Anschluss.
    Und wie du bereits selbst erkannt hast, kann man natürlich auch über Klinke Musik abspielen, aber dann fällt die Steuerung weg - und genau das ist doch der springende Punkt bei solchen Geräten.

  6. Re: "iPhone-Anschluss"

    Autor: Rage-Guy 05.01.12 - 12:46

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mmmh, analoge Übertragung, sehr retro... Du hörst Musik dann hoffentlich
    > auch über ein dazu passendes 2.500.000 Watt Logitech
    > Supermegabasssurroundsoundsystem?
    >
    > Das soll keine Verteidigung von dem Apple-Quatsch sein, aber das wirkliche
    > Problem ist eher, dass die Leute nicht wissen, dass es auch für iOS Apps
    > für DLNA gibt und man weder Klinkenquatsch noch spezielle Schnittstellen
    > braucht...
    Ich höre Musik auf einem Klipsch Reference-System über einen Denon-Verstärker von 1997 und die Tonqualität in meinen Räumlichkeiten nahezu sehr gut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Frontend-Entwickler:in
    LBD-Beratungsgesellschaft mbH, Berlin (Home-Office möglich)
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    egf - Eduard G. Fidel GmbH, Pforzheim
  3. (Senior) AI Program Manager (m/f/x)
    UnternehmerTUM GmbH, München
  4. IT Security Consultant/IT Security Architect (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen, München, Frankfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Acer Chromebook 14 Zoll FHD Touch-Display 4GB 64GB eMMC für 219€, Lenovo IdeaPad Flex 5i...
  2. 479€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Team Group Cardea Zero Z440 1TB PCIe-4.0-SSD für 152,90€, Dicota Skin Base Notebookhülle...
  4. Rabatte auf Monitore, Tablets, Notebooks uvm.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit BMW iX: Außen pfui, innen hui
Probefahrt mit BMW iX
Außen pfui, innen hui

Am Design des BMW iX scheiden sich die Geister. Technisch kann das vollelektrische SUV aber in fast jeder Hinsicht mithalten.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Probefahrt mit BMW i4 M50 Für mehr Freude am Fahren
  2. Mercedes-AMG-CTO Hermann "V8-Sound im Elektroauto wäre Quatsch"
  3. Brandenburg Firma will Anlage für batteriefähiges Lithiumhydroxid bauen

Astrofotografie: Der Himmel so nah
Astrofotografie
Der Himmel so nah

Wer den Nachthimmel fotografiert, erfasst viel mehr als mit bloßem Auge. Wir geben Tipps für den Einstieg in das faszinierende Hobby Astrofotografie.
Eine Anleitung von Mario Keller


    Fairphone 4 im Test: Innen modular, außen schickes Smartphone
    Fairphone 4 im Test
    Innen modular, außen schickes Smartphone

    Das vierte Fairphone sieht kaum aus wie ein modulares Smartphone - aber auch hier lassen sich wieder viele Bauteile leicht tauschen. Die Qualität ist so gut wie nie zuvor.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Preise und Fotos zum Fairphone 4 geleakt
    2. Smartphone Verkauf des Fairphone 3 wird eingestellt
    3. Green IT Fairphone macht wieder Gewinn