Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Poets One im Test: Kleiner Preamp…

Ich will Röhren...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich will Röhren...

    Autor: bebbo 25.07.17 - 09:33

    ... damit es richtig röhrt^^

    Aber auch so soll das Teil ganz nett sein. Mal sehen :-)

  2. Re: Ich will Röhren...

    Autor: Black87 25.07.17 - 10:07

    bebbo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... damit es richtig röhrt^^
    >
    > Aber auch so soll das Teil ganz nett sein. Mal sehen :-)


    Leider ist da schon was dran, man kann immernoch unterschiede hören, selbst hochgelobte Systeme von Fractal Audio (Axe FX..) oder die verschiedenen Kemper Modelle klingen definitiv (wenn auch nur ein bischen) anders, egal wie viel arbeit man in die Config steckt :/

    Hinzu kommt noch ein etwas anderes Spielgefühl.


    Ich persönlich habe kein Problem mit Vollröhrenverstärkern (im Gegenteil :)) aber dennoch wäre es manchmal ganz nett ein schönes kompaktes und leichtes Gerät zwecks Transport zu haben.


    Btw ich denke ein großes Problem stellt nach wie vor auch die Speaker/Cab und Mic Simulation dar... (wobei ich sagen muss das mich die Systeme von Two Notes wie zb den Torpedo live schon faszinieren :)).

  3. Re: Ich will Röhren...

    Autor: Flexy 25.07.17 - 19:55

    Black87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bebbo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... damit es richtig röhrt^^
    > >
    > > Aber auch so soll das Teil ganz nett sein. Mal sehen :-)
    >
    > Leider ist da schon was dran, man kann immernoch unterschiede hören, selbst
    > hochgelobte Systeme von Fractal Audio (Axe FX..) oder die verschiedenen
    > Kemper Modelle klingen definitiv (wenn auch nur ein bischen) anders, egal
    > wie viel arbeit man in die Config steckt :/
    >
    > Hinzu kommt noch ein etwas anderes Spielgefühl.
    >
    > Ich persönlich habe kein Problem mit Vollröhrenverstärkern (im Gegenteil
    > :)) aber dennoch wäre es manchmal ganz nett ein schönes kompaktes und
    > leichtes Gerät zwecks Transport zu haben.
    >
    > Btw ich denke ein großes Problem stellt nach wie vor auch die Speaker/Cab
    > und Mic Simulation dar... (wobei ich sagen muss das mich die Systeme von
    > Two Notes wie zb den Torpedo live schon faszinieren :)).

    Es muss nicht mal Vollröhre sein, wenn man die Enstufe nicht direkt in die Übersteuerung fährt. Hier kann dann auch ein Tranistor-Setup genau so klingen.
    Wobei man natürlich eine angezerrte Endstufe auch nicht wirklich nachbauen kann.

    Eine übersteurte Röhren-Stufe klingt immer komplett anders als eine mit Transistor oder ein Digitalgerät. Und erst recht mehrere Stufen hintereinander.
    Wobei das aber wiederum nicht wirklich an den Röhren selbst liegt (deren Charakteristik kann man sogar nachbilden) - sondern eher am Übertrager und seinen nichtlinearen internen Effekten, die stark von den Materialien und den ganz konkreten Wickeltechniken und Leitungsdurchmessern usw. abhängen. Aber auch von den Paramtern, mit denen der Amp dann im Betrieb gefahren wird, also von Anodenspannungen, Heizspannungen usw.

    Ein Gitarren-Amp soll ja gerade nicht wirklcih neutral klingen, er soll einen ganz bestimmten Sound und eine ganz bestimmte Charakteristik haben.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
  3. McService GmbH, München
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

  1. DEV Systemtechnik: Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen
    DEV Systemtechnik
    Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen

    Mit neuen Distributed-CCAP-Geräten, die bis zu 1.000 angeschlossene Kabelmodems pro Gerät unterstützen, soll ein maximaler Datendurchsatz von mehr als 10 GBit/s pro Knoten im Kabelnetz erreicht werden. Die Docsis-3.1.-Technik kommt aus Deutschland.

  2. Ausrüster: Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab
    Ausrüster
    Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab

    Bei Nokia Deutschland werden 15 Prozent der Arbeitsplätze in allen Bereichen gestrichen. Offenbar laufen die Geschäfte trotz 5G-Einführung nicht zufriedenstellend, weil die USA den Handelskrieg mit China weiter anheizen.

  3. Amazon: Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis
    Amazon
    Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis

    Amazon verkauft den normalen Fire TV Stick mit einer verbesserten Fernbedienung. Damit lässt sich auch die Lautstärke des Fernsehers oder einer Soundbar steuern. Kurzzeitig gibt es die Fire-TV-Fernbedienung einzeln zum halben Preis.


  1. 20:07

  2. 18:46

  3. 18:00

  4. 17:40

  5. 17:25

  6. 17:13

  7. 17:04

  8. 16:22