Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prime Video: Amazon sichert sich…

Der beste Captain bisher......

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der beste Captain bisher......

    Autor: bulli007 14.05.19 - 12:45

    John Luc Picard und Riker waren die erste Rollen die sofort Stimmig und überzeugend waren, was aber auch vermutlich auch an Gene Roddenberry lag dessen Einfluss deutliche Spuren hinterließ.
    Hoffentlich folgen sie nicht den selben Trend wie alle aktuellen Serien/Filme und besetzen nicht 90% der Wichtigen Rollen nur mit Frauen die am ende Hauptsächlich nur ihre Gefühle zeigen und unglaubwürdig wirken.
    Ich habe Discovery bisher komplett gesehen weil ich dachte es wird besser, war ja bei Voyager genauso am Anfang und wurde dann sogar richtig gut, aber mit Discovery bin ich bis zuletzt nicht warm geworden und fand den letzten Teil eher mit dem Holzhammer angepasst um eine Erklärung für die Enterprise mit Catain Pike zu bekommen.

  2. Re: Der beste Captain bisher......

    Autor: ibsi 14.05.19 - 12:53

    bulli007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe Discovery bisher komplett gesehen weil ich dachte es wird besser,
    > war ja bei Voyager genauso am Anfang und wurde dann sogar richtig gut, aber
    > mit Discovery bin ich bis zuletzt nicht warm geworden und fand den letzten
    > Teil eher mit dem Holzhammer angepasst um eine Erklärung für die Enterprise
    > mit Catain Pike zu bekommen.

    Ich denke auch hier wird die dritte Staffel endlich einen - hoffentlich - guten Weg gehen.

  3. Re: Der beste Captain bisher......

    Autor: schueppi 14.05.19 - 17:15

    Ich hingegen bin von der zweiten Staffel begeistert. Ich finde auch das Pike vom Verhalten ein sehr guter Captain abgibt auch wenn er manchmal etwas übergangen wird...

    Aber natürlich ist Picard das Vorbild für alle. Unerreichbar mit seiner autoritären Art und lösungsorientierten Fragen/Kritiken...

  4. Ich würde 1000 mal lieber unter Captain Janeway dienen!

    Autor: motzerator 14.05.19 - 17:47

    > John Luc Picard und Riker waren die erste Rollen die sofort Stimmig
    > und überzeugend waren, was aber auch vermutlich auch an Gene
    > Roddenberry lag dessen Einfluss deutliche Spuren hinterließ.

    Beide sind gute Charaktere, keine Frage, aber ich würde viel lieber
    unter Janeway als unter Picard dienen.

    Warum?

    Picard würde sein Schiff opfern, wenn es nötig ist, um die oberste
    Direktive zu schützen.

    Janeway hat einen Pakt mit den Borg geschlossen, um ihre Crew
    wieder nachhause zu bringen. Sie setzt die richtigen Prioritäten.

  5. Re: Ich würde 1000 mal lieber unter Captain Janeway dienen!

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 15.05.19 - 08:09

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > John Luc Picard und Riker waren die erste Rollen die sofort Stimmig
    > > und überzeugend waren, was aber auch vermutlich auch an Gene
    > > Roddenberry lag dessen Einfluss deutliche Spuren hinterließ.
    >
    > Beide sind gute Charaktere, keine Frage, aber ich würde viel lieber
    > unter Janeway als unter Picard dienen.
    >
    > Warum?
    >
    > Picard würde sein Schiff opfern, wenn es nötig ist, um die oberste
    > Direktive zu schützen.
    >
    > Janeway hat einen Pakt mit den Borg geschlossen, um ihre Crew
    > wieder nachhause zu bringen. Sie setzt die richtigen Prioritäten.

    Janeway ist aber auch extreme Feministin. Die männliche Besatzung hat da ja direkt verknackt nur weil sie männlich sind.

    Ich würde am liebsten unter Sisko, Archer oder Lorca dienen.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  6. Re: Ich würde 1000 mal lieber unter Captain Janeway dienen!

    Autor: azeu 15.05.19 - 08:21

    > Janeway ist aber auch extreme Feministin. Die männliche Besatzung hat da ja direkt verknackt nur weil sie männlich sind.

    Ist mir so nicht aufgefallen, ehrlich gesagt. Was ist denn extrem feministisch an ihr?

    ... OVER ...

  7. Re: Ich würde 1000 mal lieber unter Captain Janeway dienen!

    Autor: der_wahre_hannes 15.05.19 - 08:56

    Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Janeway ist aber auch extreme Feministin. Die männliche Besatzung hat da ja
    > direkt verknackt nur weil sie männlich sind.

    Genau. Tom Paris, Chakotay und vor allem Kim sind bei ihr total unten durch... hast du die Serie überhaupt gesehen? o_O

  8. Re: Ich würde 1000 mal lieber unter Captain Janeway dienen!

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 15.05.19 - 11:41

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Katharina Kalasch Petrovka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Janeway ist aber auch extreme Feministin. Die männliche Besatzung hat da
    > ja
    > > direkt verknackt nur weil sie männlich sind.
    >
    > Genau. Tom Paris, Chakotay und vor allem Kim sind bei ihr total unten
    > durch... hast du die Serie überhaupt gesehen? o_O

    Sogar mehrmals. Dir ist scheinbar der Death Stare von Janeway entgangen:D

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  9. Re: Ich würde 1000 mal lieber unter Captain Janeway dienen!

    Autor: azeu 15.05.19 - 11:55

    "Death Stare" ist doch eher autoritär statt feministisch, oder?

    ... OVER ...

  10. Re: Der beste Captain bisher......

    Autor: Peter Brülls 15.05.19 - 13:04

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber natürlich ist Picard das Vorbild für alle. Unerreichbar mit seiner
    > autoritären Art und lösungsorientierten Fragen/Kritiken...

    Picards Stil ist nicht autoritär. Dass er als Captain das letzte Wort hat und dieses auch nutzt, hat er mit *allen* Star-Trek-„Captains“ gemeinsam, so ist es nun mal in einer militärischen Hierarchie.

    Einen Captain der abstimmen läßt kann man nicht gebrauchen, dafür müßte die gesamte Organisation umgebaut werden.

  11. Re: Der beste Captain bisher......

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 15.05.19 - 13:35

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen Captain der abstimmen läßt kann man nicht gebrauchen, dafür müßte die
    > gesamte Organisation umgebaut werden.


    Und genau deswegen fand ich Pike nicht so gut.
    Als Captain muss man sagen können „so und so machen wir das“.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  12. Re: Ich würde 1000 mal lieber unter Captain Janeway dienen!

    Autor: thoweb 15.05.19 - 13:44

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > John Luc Picard und Riker waren die erste Rollen die sofort Stimmig
    > > und überzeugend waren, was aber auch vermutlich auch an Gene
    > > Roddenberry lag dessen Einfluss deutliche Spuren hinterließ.
    >
    > Beide sind gute Charaktere, keine Frage, aber ich würde viel lieber
    > unter Janeway als unter Picard dienen.
    >
    > Warum?
    >
    > Picard würde sein Schiff opfern, wenn es nötig ist, um die oberste
    > Direktive zu schützen.
    >
    > Janeway hat einen Pakt mit den Borg geschlossen, um ihre Crew
    > wieder nachhause zu bringen. Sie setzt die richtigen Prioritäten.

    Picard muss seine Truppe aber auch nicht aus dem Deltaquadranten nach Hause bringen. Dafür kann man die oberste Direktive schonmal offener auslegen.

  13. Re: Ich würde 1000 mal lieber unter Captain Janeway dienen!

    Autor: Katharina Kalasch Petrovka 15.05.19 - 13:47

    thoweb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > motzerator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > > John Luc Picard und Riker waren die erste Rollen die sofort Stimmig
    > > > und überzeugend waren, was aber auch vermutlich auch an Gene
    > > > Roddenberry lag dessen Einfluss deutliche Spuren hinterließ.
    > >
    > > Beide sind gute Charaktere, keine Frage, aber ich würde viel lieber
    > > unter Janeway als unter Picard dienen.
    > >
    > > Warum?
    > >
    > > Picard würde sein Schiff opfern, wenn es nötig ist, um die oberste
    > > Direktive zu schützen.
    > >
    > > Janeway hat einen Pakt mit den Borg geschlossen, um ihre Crew
    > > wieder nachhause zu bringen. Sie setzt die richtigen Prioritäten.
    >
    > Picard muss seine Truppe aber auch nicht aus dem Deltaquadranten nach Hause
    > bringen. Dafür kann man die oberste Direktive schonmal offener auslegen.


    Hätte janeway auch nicht wenn sie sich in der ersten Folge richtig verhalten hätte.

    “Was tot ist, kann niemals sterben.”
    — Eisenmänner

    "Der Tod durch Feuer ist der reinste Tod."
    — Melisandre

  14. Re: Ich würde 1000 mal lieber unter Captain Janeway dienen!

    Autor: Peter Brülls 15.05.19 - 14:05

    thoweb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Picard muss seine Truppe aber auch nicht aus dem Deltaquadranten nach Hause
    > bringen. Dafür kann man die oberste Direktive schonmal offener auslegen.

    Dann ist es keine „oberste Direktive“.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sahle Baubetreuungsgesellschaft mbH, Greven
  2. Conergos, München
  3. Klöckner Pentaplast GmbH, Montabaur
  4. EUROIMMUN AG, Dassow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen 7 2700X + Corsair H115i Pro für 369€ statt ca. 414€ im Vergleich...
  2. 39€ (Bestpreis!)
  3. 29,99€ (Bestpreis!)
  4. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

  1. Landtag: Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
    Landtag
    Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+

    Niedersachsen folgt einem Antrag der FDP und will DAB+ beenden. 5G sei ein besserer Übertragungsweg. Auf die UKW-Abschaltung soll aber verzichtet werden, sagte der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Landtag Niedersachsen, Stefan Birkner.

  2. Airseas: Reederei stattet Schiff mit Kite von Airbus-Tochter aus
    Airseas
    Reederei stattet Schiff mit Kite von Airbus-Tochter aus

    Wenn der Wind zieht, soll das Schiff weniger Treibstoff verbrauchen und weniger Schadstoffe emittieren: Die japanische Reederei K-Line testet einen Windhilfsantrieb an einem ihrer Schiffe. Das Segel hat eine Airbus-Ausgründung entworfen.

  3. Pokémon Go mit Harry Potter: Magische Handy-Jagd auf Dementoren
    Pokémon Go mit Harry Potter
    Magische Handy-Jagd auf Dementoren

    Expelliarmus! Mit Smartphone statt Zauberstab kämpfen wir Muggel in der Welt des Harry Potter. Golem.de hat Wizards Unite, hinter dem die Entwickler von Pokémon Go stecken, ausführlich ausprobiert und zeigt echtes Gameplay im Video.


  1. 15:52

  2. 15:41

  3. 15:08

  4. 15:01

  5. 15:00

  6. 13:50

  7. 12:45

  8. 12:20