Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Prime Video: Amazon sichert sich…

Ob beide Serien überleben werden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ob beide Serien überleben werden?

    Autor: M.P. 13.05.19 - 17:01

    Wahrscheinlich die mit den besseren Quoten ....

  2. Re: Ob beide Serien überleben werden?

    Autor: LH 13.05.19 - 17:25

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahrscheinlich die mit den besseren Quoten ....

    Beide? Man arbeitet doch bereits an Serie 3.

  3. Re: Ob beide Serien überleben werden?

    Autor: motzerator 13.05.19 - 17:40

    M.P. schrieb:
    ----------------------
    > Wahrscheinlich die mit den besseren Quoten ....

    Was meinst Du jetzt?

    1. "The Expanse" und "Die Picard Serie"?
    2. "Discovery aka STD" und "Die Picard Serie"?

    1. Die Serie "The Expanse" ist wohl ein Hobby von Jeff Bezos, die wird wohl sicher weiter geführt werden.
    2. Discovery soll angeblich laut Gerüchten einen 5 Staffel dauernden Deal mit Netflix haben und darüber bereits finanziert sein.
    3. Es ist zu vermuten, das auch das Picard Abenteuer auf diese Weise abgesichert ist, nur das eben jetzt Amazon die Kosten trägt.

  4. Re: Ob beide Serien überleben werden?

    Autor: Cyrano_B 13.05.19 - 17:59

    Wie soll denn Discovery jetzt weiter gehen? Wird das jetzt ein Enterprise TOS Remake?

  5. Re: Ob beide Serien überleben werden?

    Autor: Hotohori 13.05.19 - 18:10

    Die Frage ist erst mal ob die Picard Series überhaupt für eine längere Laufzeit gedacht ist oder nicht bloß eine Miniserie bleibt. Vielleicht hat Stewart in seinem Alter auch gar keine Lust mehr sich längerfristig für so eine Serie zu verpflichten.

    Man wird es sehen.

  6. Re: Ob beide Serien überleben werden?

    Autor: trapperjohn 14.05.19 - 06:52

    Cyrano_B schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie soll denn Discovery jetzt weiter gehen? Wird das jetzt ein Enterprise
    > TOS Remake?

    Das Staffel 2 Ende nicht gesehen?


    Spoileralarm:


    Jetzt stehen doch alle Türen offen, die Serie wie damals Voyager loslegen zu lassen. Nur dass es jetzt die Zukunft statt des Delta Quadranten ist ...

  7. Re: Ob beide Serien überleben werden?

    Autor: M.P. 14.05.19 - 08:36

    Es geht mir um die Eigenproduktionen von Amazon.

    Discovery ist doch bei Netflix ...

    Ob man sich bei AMAZON dauerhaft "The Expanse" und "Picard" leisten wird?

    Wobei bei "The Expanse" ein "natürliches" Ende mit dem Buch-Plot vorhersehbar wäre ...

  8. Re: Ob beide Serien überleben werden?

    Autor: azeu 14.05.19 - 09:14

    > Discovery ist doch bei Netflix ...

    International, ja, aber es wird nicht von Netflix produziert sondern von CBS, soweit ich weiß.

    ... OVER ...

  9. Re: Ob beide Serien überleben werden?

    Autor: blaub4r 14.05.19 - 10:23

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht mir um die Eigenproduktionen von Amazon.
    >
    > Discovery ist doch bei Netflix ...
    >
    > Ob man sich bei AMAZON dauerhaft "The Expanse" und "Picard" leisten wird?
    >
    > Wobei bei "The Expanse" ein "natürliches" Ende mit dem Buch-Plot
    > vorhersehbar wäre ...

    Warum können nicht beide bleiben ? Ich meine picard wird von CBS finanziert. Das bedeutet Amazon strahlt nur weltweit aus. Hier könnte nur Amazon einspringen falls CBS sagt es ist aus.
    Ich kann mir auch vorstellen das Amazon die ST Serie auf jedenfall behalten will. TO ist ja schon nur bei SAT1 gelandet. Den Sender tut man sich ja nicht freiwillig an.

  10. Re: Ob beide Serien überleben werden?

    Autor: ChMu 14.05.19 - 10:31

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es geht mir um die Eigenproduktionen von Amazon.
    >
    > Discovery ist doch bei Netflix ...
    >
    > Ob man sich bei AMAZON dauerhaft "The Expanse" und "Picard" leisten wird?
    >
    > Wobei bei "The Expanse" ein "natürliches" Ende mit dem Buch-Plot
    > vorhersehbar wäre ...

    The expanse und das neue StarTrek sind doch zwei voellig verschiedene Dinge? Die haben nichts gemeinsam ausser das sie bei Amazon laufen sollen.

    The expanse ist eine Buchverfilmung und hat nach 5 Saisons ein natuerliches Ende, gehoert in die seltene Region der “hard scify” und ist so weit weg von einer Space opera wie StarTrek das es kaum die gleiche Zielgruppe hat.

    Natuerlich kann man ein Fan von beiden sein, es soll auch StarTrek Fans geben die sich Star Wars reinziehen, warum auch nicht? The Orville geht ebenfalls die StarTrek Route, man munkelt sogar erheblich erfolgreicher als Discovery bei CBS. P.Steward war ja noch nicht auf der Orville, aber einige seiner frueheren Besatzung schon. Das merken die StarTrek TNG Fans natuerlich.

    Aber etwas wie the expanse ist nicht nur weit schwieriger zu machen, zumal wenigstens ansatzweise Physik und technische Moeglichkeiten gezeigt werden sollen, sondern auch sehr viel schwerer zu verkaufen da die show eben nicht auf effecte setzt, sondern eine, sehr gute, story und damit eine grosse Konkurenz hat. Auch shows welche nicht im All spielen, was hier eben ein, produktionstechnisch teurer, Nebeneffect ist.

  11. Re: Ob beide Serien überleben werden?

    Autor: LH 14.05.19 - 11:52

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The expanse ist eine Buchverfilmung und hat nach 5 Saisons ein natuerliches
    > Ende

    Wieso nach 5 Staffeln? Sind wir nicht aktuell bei 8 von 9 Büchern?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Unterfränkische Überlandzentrale eG, Lülsfeld
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  4. Kliniken Schmieder, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. 4,99€
  4. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. THEC64: C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro
        THEC64
        C64-Nachbau in Originalgröße kommt für 120 Euro

        Nach dem THEC64 Mini bringt Retro Games seinen C64-Emulator auch in Originalgröße und mit funktionierender Tastatur in den Handel: Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft soll der neue C64 erscheinen.

      2. SK Telecom: Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln
        SK Telecom
        Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

        Die Telekom und SK Telecom gründen ein Joint Venture, um 5G-Netztechnik selbst zu entwickeln. Dabei geht es besonders um Inhouse-Technik für den neuen Mobilfunkstandard.

      3. Elektromobilität: Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant
        Elektromobilität
        Masterplan für mehrere Millionen Ladepunkte geplant

        Der Autogipfel der Bundesregierung hat kaum konkrete Ergebnisse für die Elektromobilität gebracht. Nun soll ein "Masterplan" für die Ladeinfrastruktur das Kaufen von Elektroautos attraktiver machen.


      1. 16:18

      2. 15:24

      3. 15:00

      4. 14:42

      5. 14:15

      6. 14:00

      7. 13:45

      8. 13:30