Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Purepath - drahtlose…

CD-Qualität vom MP3-Player

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: illu 06.01.10 - 15:37

    ...in CD-Qualität beispielsweise vom MP3-Player...

    Das ist ein Widerspruch in sich...

  2. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: rotuA 06.01.10 - 15:41

    Es gibt auch Mp3-Player, die andere Formate als nur Mp3 können.

  3. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: illu 06.01.10 - 15:44

    Dann sind es aber keine MP3-Player mehr...

    Ich persönlich halte auch mehr von OGG...

  4. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 06.01.10 - 15:54

    Das sieht man umgangssprachlich anscheinend anders:

    [www.amazon.de]

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.10 15:58 durch ^Andreas Meisenhofer^.

  5. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: rotuA 06.01.10 - 15:56

    Ich habe noch niemanden etwas von einem ogg-player oder flac-player reden hören.

  6. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: Audiophile 06.01.10 - 16:40

    illu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...in CD-Qualität beispielsweise vom MP3-Player...
    >
    > Das ist ein Widerspruch in sich...


    Genau DAS war auch mein erster Gedanke, als ich die Unter-Überschrift gelesen habe.
    Da werden wieder von ahnungslosen Marketingexperten toll-klingende Begriffe genommen und total ohne Sinn aneinandergereiht. Und die Dummen sind irgendwann leute wie ich, die gerne ihre CD in CD-Qualität hören würden, aber überall nurnoch den mp3-Schund bekommen oder CDs die so grauenhaft abgemischt worden sind, das die "Generation-mp3 und Hörgerät" sie in "CD-Qualität" über Handylautsprecher oder Billigkopfhörer anhören kann.

  7. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: Martin F. 06.01.10 - 17:17

    Musikspieler vielleicht?

    --
    Bitte prüfen Sie, ob Sie diesen Beitrag wirklich ausdrucken müssen!

  8. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: Fraunhofer Institut 06.01.10 - 19:43

    es ist wissenschaftlich bewiesen, dass das menschliche gehör bei mp3s ab einer kodierung von mindestens 128kbps keinerlei unterschied zu cds mehr machen kann. also spart euch das geflame, es gibt mehr als nur eine studie, die sich diesem thema gewidmet hat, und nicht eine davon kam zu einem anderen ergebnis

  9. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: windowsnutzer 06.01.10 - 23:54

    zumindest bei den alten xing-encodern hört man sogar bei 192kbit/s immer noch, dass es mp3 ist. die höhen sind da einfach grausam. vielleicht bin ich noch zu jung/ ist mein gehört noch zu gut?

  10. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: Dolin 07.01.10 - 01:20

    Fraunhofer Institut schrieb:
    ---------------------------------
    > die sich diesem thema gewidmet hat, und nicht eine davon kam zu einem
    > anderen ergebnis

    Stimmt Wissenschaftliche Studien die nicht mal einem ABX Test standhalten sind natürlich unglaublich glaubwürdig.


    Wenn du das 128kbs durch 320kbs und einem vernünftigen Encoder ersetzt dan kommen wir schon der Sache näher.

    So ab 260 kbs (mit gutem Encoder) wird die Erkennungsrate tatsächlich langsam dünn. Aber es gibt auch Leute die selbst bei 320 kbs mit sehr hoher Erkennungsrate durch einen ABX Test kommen.

    Das soll aber nicht heißen das die ganzen 320kbs geht gerade noch Schreier wirklich einen unterschied hören. Das ist nämlich genau die Gruppe die sich besonders häufig weigert ABX Tests zu machen (Ich weis was ich höre) oder wenn doch gnadenlos durchfallen). Aber die leute kaufen ja auch vergoldete USB kabel für ihre IPods (damit die 1&0 noch einsiger und nulliger werden)

  11. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: Hagen Schramm 07.01.10 - 08:36

    Und allein für diesen widersprüchlichen Satz sollte der Verfasser eine mitkriegen. CD-Qualität hat einen Standart und selbst 320 kbits sind nicht 100% CD-Qualität, weil komprimiert wurde.

  12. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: Ainer v. Fielen 07.01.10 - 08:37

    Was wissenschaftlich bewiesen ist interessiert doch solche "HiFi-Experten" nicht. Die hängen nun mal ihrem HiFi-Voodoo an und hören Flöhe husten, sonst müssten sie ja zugeben, dass ihre sauteuren HiFi-Komponenten für die Katz waren...

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  13. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: Hagen Schramm 07.01.10 - 08:37

    Die Generation 50+ verwendet diesen Ausdruck vielleicht...

  14. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: Hagen Schramm 07.01.10 - 08:40

    Da hast Du Recht. Aber trotzdem sind solche Studien voll für die Tonne, weil subjektives Empfinden hierbei eine Rolle spielt und nicht das, was irgendein Messgerät in einem Messraum aussagt.

  15. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: Ainer v. Fielen 07.01.10 - 09:26

    Da hast Du recht. Solche Studien bringen jedoch subjektive Erfahrungen auf eine Ebene, in der Geräte miteinander verglichen werden können (Subjektive Empfindungen sind nun mal nicht vergleichbar) und somit ein Anhaltspunkt für z.B. eine Kaufentscheidung.

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  16. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: Trollversteher 07.01.10 - 09:31

    >es ist wissenschaftlich bewiesen, dass das menschliche gehör bei mp3s ab einer kodierung von mindestens 128kbps keinerlei unterschied zu cds mehr machen kann. also spart euch das geflame, es gibt mehr als nur eine studie, die sich diesem thema gewidmet hat, und nicht eine davon kam zu einem anderen ergebnis

    Man kann beim Thema Audio keine solchen allgemeingültigen Studien verfassen, weil das Gehör UND die Verarbeitung der Signale im Hirn von Mensch zu Mensch dazu viel zu unterschiedlich ist. Ich persönlich höre bei 128kps bei subtilen oder reichhaltig instrumentierten Stücken einen deutlichen Unterschied zur unkomprimierten Quelle. Und das habe ich bereits mehrfach mit Blind-Hörtest bewiesen.

  17. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: Ainer v. Fielen 07.01.10 - 09:37

    Bei 128kbits mag das noch angehen, aber ab 192kbits wird es wirklich schwierig, und bei 320kbits denke ich mal, dass es weltweit vielleicht eine handvoll Menschen mit dem "absoluten Gehör" geben mag, die da noch Unterschiede hören. Ich mit meinen 50 Jahren gehöre definitiv nicht dazu...

    ___________

    "Aufgrund der globalen Klimaerwärmung sowie der gegenwärtigen Finanzkrise wird das Licht am Ende des Tunnels nun abgeschaltet!"

    - Autor unbekannt -

  18. Re: CD-Qualität vom MP3-Player

    Autor: Trollversteher 07.01.10 - 09:39

    >Bei 128kbits mag das noch angehen, aber ab 192kbits wird es wirklich schwierig, und bei 320kbits denke ich mal, dass es weltweit vielleicht eine handvoll Menschen mit dem "absoluten Gehör" geben mag, die da noch Unterschiede hören. Ich mit meinen 50 Jahren gehöre definitiv nicht dazu...


    Bei 192kBits konnte ich klassische Musik noch vom Original unterscheiden - bei 320 gebe ich Dir Recht, ich denke da muß man schon die Flöhe husten hören um da noch Unterschiede heraushören zu können ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  2. Enertrag Aktiengesellschaft, Berlin
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Helixor Heilmittel GmbH, Rosenfeld bei Balingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43