Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › QC35 II: Bose bringt Kopfhörer mit…

Ist der Akku austauschbar? Beim Vorgänger geht es nicht

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist der Akku austauschbar? Beim Vorgänger geht es nicht

    Autor: Rob81 21.09.17 - 18:48

    Im Bose Kopfhörer QC35 ist der Akku leider fest verbaut. Der Kopfhörer kostet ca. 350 Euro und ist schon eine hohe Investition.

    Da die Garantie mit 2 Jahren recht überschauber ist, wollte ich wissen, welche Kosten danach auf mich zukommen. Auf der Homepage habe ich keine Informationen dazu gefunden und daher beim Support nachgefragt.

    Hier die Antwort vom 24.5.2017:

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Der Austausch des Akkus bei Bose QuietComfort 35 ist nicht möglich.

    Sollte ein Defekt innerhalb der Garantiezeit auftreten,
    so wird der gesamte Kopfhörer gegen einen neuen ausgetauscht.

    Außerhalb der Garantiezeit beträgt derzeit die Pauschale 285,00 EUR.

    Wenn Sie noch weitere Fragen haben, dann wenden Sie sich einfach an uns.
    Wir freuen uns, Sie bei Ihren Anliegen zu unterstützen.

    Viele Grüße
    Ihr Bose Kundenservice

    Bose GmbH
    Max-Planck-Straße 36
    61381 Friedrichsdorf

  2. Re: Ist der Akku austauschbar? Beim Vorgänger geht es nicht

    Autor: dynAdZ 21.09.17 - 20:00

    Bin Vielnutzer von QC 35 und die Akkulaufzeit ist sehr sehr gut. Geladen ist er auch schnell. Bei welchem Headset kann man denn noch den Akku tauschen? Oder generell bei (Unterhaltungs-)Elektronik? Da dürfte es mau aussehen.

  3. Akku nicht austauschbar? Frechheit!

    Autor: cicero 21.09.17 - 23:40

    dynAdZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bin Vielnutzer von QC 35 und die Akkulaufzeit ist sehr sehr gut. Geladen
    > ist er auch schnell. Bei welchem Headset kann man denn noch den Akku
    > tauschen? Oder generell bei (Unterhaltungs-)Elektronik? Da dürfte es mau
    > aussehen.

    Ein Akku kann typischer Weise so um die 1000 mal geladen werden
    bevor er immer schlechter wird. Ist halt ein chemischer Prozess.
    Siehe auch Diskussion bezüglich Elektroautos.

    Ein Pauschale von ¤285 für den Austausch des Akkus ist ein glatte Unverschämtheit
    und weder technisch noch logistisch zu rechtfertigen.
    Das ist im Prinzip ein ausgestreckter Mittelfinger Richtung Kunde
    mit dem Hinweis sich doch bitte ein komplett neues Produkt zu kaufen.

    Für den Preis, den Bose für dieses Produkt aufruft,
    ist ein nicht wechselbarer Akku (bzw. ein unverschämter Preis zum Auswechseln desselben) zumindest aus meiner bescheidenen Sicht aus komplett inakzeptabel.

    .

  4. Akkutausch beim QC25 möglich

    Autor: DF 21.09.17 - 23:58

    dynAdZ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei welchem Headset kann man denn noch den Akku
    > tauschen? Oder generell bei (Unterhaltungs-)Elektronik? Da dürfte es mau
    > aussehen.
    Ich habe den QC25 und dieser verwendet normale AAA Akkus. Finde ich super und in der Aufbewahrungsbox ist auch ein Platz für einen Ersatzakku vorgesehen.
    Der größte Unterschied zum QC35 I ist, dass er kabelgebunden ist und kein Bluetooth unterstützt.

  5. Re: Ist der Akku austauschbar? Beim Vorgänger geht es nicht

    Autor: Kotaru 22.09.17 - 09:10

    Solange wie der Akku keinen Totalausfall hat würde ich mir keine Sorgen ums wechseln machen... Die Laufzeit ist mit real 20 h pro Akkuladung gut bemessen. Rechnen wir das gegen 300 ganzen Ladezyklen (die ein Li-Ion Akku normalerweise problemlos schaffen sollte) haben wir eine reine Laufzeit von 6000 h. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen die Kopfhörer werden ca einmal die Woche geladen, damit würde ich mit nur diesen 300 Zyklen bereits 6 Jahre hinkommen... Und ich glaube nicht das bei Zyklus 301 mir das Ding um die Ohren fliegt.
    Das einzig wirklich gefährliche ist also wirklich nur ein Akkutotalausfall und sogar dann sollten die Kopfhörer mit Kabel noch weiter zu bedienen sein. Das noise canceling klappt dann zwar nicht mehr aber für zuhause lässt sich der Kopfhörer trotzdem noch nutzen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Lindau
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Krefeld
  4. Rhomberg Gruppe, Bregenz (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit dem Gutscheincode PSUPERTECH
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Star Wars - Die letzten Jedi: Viel Luke und zu viel Unfug
    Star Wars - Die letzten Jedi
    Viel Luke und zu viel Unfug

    Vor zwei Jahren hat Disney die Macht erwachen lassen, jetzt wird jene dritte Star-Wars-Trilogie im Kino fortgesetzt. Wir freuen uns vor allem über das Wiedersehen mit Luke Skywalker, fühlen uns in manchen Szenen aber wie in der falschen Galaxie.

  2. 3D NAND: Samsung investitiert doppelt so viel in die Halbleitersparte
    3D NAND
    Samsung investitiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

    3D NAND und DRAM scheinen für Samsung wichtige Aspekte zu sein. Das Unternehmen investiert fast doppelt so viel Geld in diese Sparte als noch 2016. Für Kunden könnte das eventuell niedrigere SSD-Preise, für Konkurrenten niedrigere Marktanteile bedeuten.

  3. IT-Sicherheit: Neue Onlinehilfe für Anfänger
    IT-Sicherheit
    Neue Onlinehilfe für Anfänger

    Mit dem Security Planner hat das CitizenLab der Universität Toronto einen einfachen Guide zur IT-Sicherheit für Otto-Normal-Nutzer veröffentlicht. Dabei genügt es, drei kurze Fragen zu beantworten, um fundierten Ratschlag zu erhalten.


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54