1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rubbelcard: Freenet-TV…

Auf Wiedersehen DVB-T, willkommen DVB-S

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf Wiedersehen DVB-T, willkommen DVB-S

    Autor: NoLabel 21.02.17 - 21:57

    Hab ne Frage:

    Bisher habe ich an meinem Linuxserver einen USB-DVB-T-Stick hängen gehabt und habe via Mencoder und TVBrowser Sendungen aufgenommen. In ein paar Wochen steige ich dann um auf Sat.

    Kann mir irgendjemand einen günstigen guten USB-Stick für DVB-S2 empfehlen, der auch unter Linux läuft? (Kernel 2.6.24 ...ja, ich weiß, is nich so aktuell *g)

    Oder kann ich auch einfach mit einem DVB-S2-Receiver mit IP den Stream einfach über die IP-Adresse des Receivers mit mencoder aufzeichnen? Müsste doch gehen, oder?
    Für meinen Fernseher brauche ich ja eh noch einen Receiver, dann würde ich nämlich ein Dualband nehmen, der IPtauglich ist und der soll dann das Signal für den Server liefern.

  2. Re: Auf Wiedersehen DVB-T, willkommen DVB-S

    Autor: silberfieber 22.02.17 - 07:33

    irgendwas mit linux (stichwort: enigma2) wär da wohl nicht die schlechteste wahl.
    dreambox oder vu+ sollen wohl 2 der besseren, leider auch etwas hochpreisigeren, alternativen sein...

  3. Re: Auf Wiedersehen DVB-T, willkommen DVB-S

    Autor: trapperjohn 22.02.17 - 08:41

    Dann brauchst du auf dem Server auch nix mehr machen, der könnte direkt auf den NFS Share aufnehmen... EPG anschauen und programmieren geht per Web-GUI.

    Allerdings verbrauchen die Dinger recht viel Strom, wenn nicht in Deep Standby (und dann kann man sie natürlich nicht remote bedienen).

  4. Re: Auf Wiedersehen DVB-T, willkommen DVB-S

    Autor: das_mav 22.02.17 - 10:49

    VU Solo SE mit sehr guter SW Unterstützung und Transcoding, knappe 200¤

    VU Zero, ebenfalls sehr gut SW Pflege, ohne Transcoding, 100¤

    Formuler F1 ebenfalls mit Transcoding 120¤
    Octagon 3038 auch, um die 220¤, dafür mit HDD Platz wenn du kein NAS hast zb.

    Können tun die alle dasgleiche. Würde dir zum Anfang zum Formuler F1 raten. Hat absolut alles und ist superflott.

    Os Mini Twin derzeit als "Geheimtipp", alles drin und dran nebst Wifi und BT, flotter CPU und genug Flash+RAM für alles, um 105¤. Den oder den Formuler, Langfristig dann evtl. eine SoloSE.

    Sind übrigens nahezu alles Twintuner. Gerade für Aufnahmen wichtig finde ich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.17 10:53 durch das_mav.

  5. Re: Auf Wiedersehen DVB-T, willkommen DVB-S

    Autor: davidh2k 23.02.17 - 06:41

    Ich kann dir den Sundtek SkyTV Ultimate empfehlen, dieser ist nicht günstig (89 ¤), aber der beste DVB-S2 Stick der am Markt verfügbar ist.

  6. Re: Auf Wiedersehen DVB-T, willkommen DVB-S

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 23.02.17 - 08:42

    Wozu der Aufwand und die Kosten?!
    Ist doch alles sowieso im Netz abrufbar!

    Bei der Qualität des ausgestrahlten auch ohnehin Speicherverschwendung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MAINGAU Energie GmbH, Obertshausen
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Freyung
  3. über duerenhoff GmbH, Mainz
  4. Staples Deutschland GmbH & Co. KG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,49€
  2. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)
  3. 18,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da