Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Rubbelcard: Freenet-TV…

Auf Wiedersehen DVB-T, willkommen DVB-S

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf Wiedersehen DVB-T, willkommen DVB-S

    Autor: NoLabel 21.02.17 - 21:57

    Hab ne Frage:

    Bisher habe ich an meinem Linuxserver einen USB-DVB-T-Stick hängen gehabt und habe via Mencoder und TVBrowser Sendungen aufgenommen. In ein paar Wochen steige ich dann um auf Sat.

    Kann mir irgendjemand einen günstigen guten USB-Stick für DVB-S2 empfehlen, der auch unter Linux läuft? (Kernel 2.6.24 ...ja, ich weiß, is nich so aktuell *g)

    Oder kann ich auch einfach mit einem DVB-S2-Receiver mit IP den Stream einfach über die IP-Adresse des Receivers mit mencoder aufzeichnen? Müsste doch gehen, oder?
    Für meinen Fernseher brauche ich ja eh noch einen Receiver, dann würde ich nämlich ein Dualband nehmen, der IPtauglich ist und der soll dann das Signal für den Server liefern.

  2. Re: Auf Wiedersehen DVB-T, willkommen DVB-S

    Autor: silberfieber 22.02.17 - 07:33

    irgendwas mit linux (stichwort: enigma2) wär da wohl nicht die schlechteste wahl.
    dreambox oder vu+ sollen wohl 2 der besseren, leider auch etwas hochpreisigeren, alternativen sein...

  3. Re: Auf Wiedersehen DVB-T, willkommen DVB-S

    Autor: trapperjohn 22.02.17 - 08:41

    Dann brauchst du auf dem Server auch nix mehr machen, der könnte direkt auf den NFS Share aufnehmen... EPG anschauen und programmieren geht per Web-GUI.

    Allerdings verbrauchen die Dinger recht viel Strom, wenn nicht in Deep Standby (und dann kann man sie natürlich nicht remote bedienen).

  4. Re: Auf Wiedersehen DVB-T, willkommen DVB-S

    Autor: das_mav 22.02.17 - 10:49

    VU Solo SE mit sehr guter SW Unterstützung und Transcoding, knappe 200¤

    VU Zero, ebenfalls sehr gut SW Pflege, ohne Transcoding, 100¤

    Formuler F1 ebenfalls mit Transcoding 120¤
    Octagon 3038 auch, um die 220¤, dafür mit HDD Platz wenn du kein NAS hast zb.

    Können tun die alle dasgleiche. Würde dir zum Anfang zum Formuler F1 raten. Hat absolut alles und ist superflott.

    Os Mini Twin derzeit als "Geheimtipp", alles drin und dran nebst Wifi und BT, flotter CPU und genug Flash+RAM für alles, um 105¤. Den oder den Formuler, Langfristig dann evtl. eine SoloSE.

    Sind übrigens nahezu alles Twintuner. Gerade für Aufnahmen wichtig finde ich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.02.17 10:53 durch das_mav.

  5. Re: Auf Wiedersehen DVB-T, willkommen DVB-S

    Autor: davidh2k 23.02.17 - 06:41

    Ich kann dir den Sundtek SkyTV Ultimate empfehlen, dieser ist nicht günstig (89 ¤), aber der beste DVB-S2 Stick der am Markt verfügbar ist.

  6. Re: Auf Wiedersehen DVB-T, willkommen DVB-S

    Autor: wo.ist.der.käsetoast 23.02.17 - 08:42

    Wozu der Aufwand und die Kosten?!
    Ist doch alles sowieso im Netz abrufbar!

    Bei der Qualität des ausgestrahlten auch ohnehin Speicherverschwendung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  2. Haufe Group, Freiburg
  3. Universität Konstanz, Konstanz
  4. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 289€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00