Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung: Ein neuartiger Fernseher…

transparentes Display != innovatives Design

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. transparentes Display != innovatives Design

    Autor: HerrMannelig 02.01.13 - 03:03

    das wäre eher ein technisches Ding. Ein durchsichtiges und noch dazu leuchtendes Display.

    Glaub hier liegt ein Denkfehler vor. Das Teil ist nicht durchsichtig, es soll wahrscheinlich einfach einen schmalen Rahmen und ein ansprechendes Design haben.

    Ganz davon abgesehen: Das nervigste Ding an den Fernsehern sind ja die ganzen Kabel, die davon runterhängen. Stellt man ihn sich auf nen Tisch, dann gehts ja noch, aber an die Wand gehängt... 3x HDMI, Strom, Antenne, TOSLINK hängen bei mir runter... Und dann noch ab und an das USB Kabel von der Festplatte...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.01.13 03:05 durch HerrMannelig.

  2. Re: transparentes Display != innovatives Design

    Autor: redbullface 02.01.13 - 03:44

    Ob du einen teilweise-transparenten Bildschirm für innovativ hälst, liegt wohl an dir. Was die Kabel angeht, die sind echt nervig. Darum wird ja in der Forschung weiter gebastelt, an kabellosen Lösungen für Strom und Datenübertragung. Hier kann ich mir das vorstellen, indem Samsung einfach die Kabel nach unten ausführt, statt nach hinten. Aber mal abwarten. Es ist ja noch nichts fest bekanntes.

  3. Re: transparentes Display != innovatives Design

    Autor: M.P. 02.01.13 - 09:19

    Wenn man in einer Mietwohnung wohnt, sind herumhängende Kabel leider selten vermeidbar, weil man ja keinen Einfluss auf die Planung hat.

    In einem selbstgebauten Haus oder einer Eigentumswohnung sollte man an den strategischen Stellen schon Leerrohre und Steckdosen geplant haben .....

    Von kabellosen Sachen halte ich erstmal wenig, da die freigegebenen Frequenzbereiche einer solchen Dynamik unterliegen, daß man nach kürzester Zeit eventuell ein illegales Gerät betreibt.
    Weiterhin wird es immer problematischer sein, im geringen verbleibenden "freien" Spektrum - gerade in Mehrfamilienhäusern - eine freie Lücke zu finden.

    http://www.bands.bistum-wuerzburg.de/load.html?/arch_themen/t_123_funkfrequenzen.htm

    http://www.computerbild.de/artikel/cb-Ratgeber-Handy-Alte-Funktelefone-Betrieb-ab-2009-verboten-2886995.html

    http://www.elv.de/nicht-lte-stoerfest.html

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
  2. Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim bei München
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  1. Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
    Ein Jahr Trump
    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

    Im ersten Jahr seiner Präsidentschaft hat Donald Trump viele seiner Ankündigungen umgesetzt. Das bedeutete für die IT-Branche in den USA nicht unbedingt Gutes und lässt weitere Konflikte erwarten.

  2. Ryzen 2000: AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr
    Ryzen 2000
    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

    Ein in der Sisoft-Datenbank aufgetauchtes Qualification Sample eines Ryzen 5 2600 deutet darauf hin, dass AMD den Takt bei Zen+ leicht erhöhen wird. Hinzu kommen Verbesserungen beim Cache und beim Speichercontroller, schon heute läuft DDR4-4200.

  3. Radeon Software: AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot
    Radeon Software
    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

    Die Radeon Software Adrenalin Edition 18.1.1 ist da: AMD hat neue Grafiktreiber veröffentlicht, die unter anderem Probleme mit auf DirectX-9 basierenden PC-Spieleklassikern wie Command & Conquer Alarmstufe Rot 3 und The Witcher beheben.


  1. 12:05

  2. 12:04

  3. 11:52

  4. 11:44

  5. 11:30

  6. 09:36

  7. 09:08

  8. 08:52