1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Science-Fiction: Dune - die ersten…

In den ersten Dune Adaptionen ...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In den ersten Dune Adaptionen ...

    Autor: M.P. 15.04.20 - 17:51

    ... hat man Leitungssysteme auf der Haut der Akteure gezeigt, die dazu dienten das Wasser aus den Körperausdünstungen aufzufangen - und jetzt zeigt das erste Szenenbild jemanden im Duffle-Coat am Ufer eines MEERES voller Wasser?

  2. Re: In den ersten Dune Adaptionen ...

    Autor: Ganta 15.04.20 - 18:04

    Äh ich bezweifel das dies Dune ist sondern ein anderer Planet. ;)

  3. Re: In den ersten Dune Adaptionen ...

    Autor: JouMxyzptlk 15.04.20 - 18:10

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > am Ufer eines MEERES voller Wasser?

    Caladan, Heimplanet des Hauses Atreides, ist eine Wasserwelt.
    https://neoencyclopedia.fandom.com/wiki/Caladan
    Hast du den David Lynch Film gesehen oder das erste Buch gelesen? Da ist es klar beschrieben.

  4. Re: In den ersten Dune Adaptionen ...

    Autor: M.P. 15.04.20 - 18:22

    Schon so lange her ... und es war eine "lange Filmnacht" ....

  5. Re: In den ersten Dune Adaptionen ...

    Autor: violator 15.04.20 - 18:38

    Meerwasser soll trotzdem nicht so ideal sein zum trinken... ;)

  6. Re: In den ersten Dune Adaptionen ...

    Autor: M.P. 15.04.20 - 18:45

    Menschliche Ausdünstungen sind besser?

  7. Re: In den ersten Dune Adaptionen ...

    Autor: George99 15.04.20 - 19:14

    Prinzipiell kommt unten ja nur raus, was du vorher oben reingesteckt hattest...

  8. Re: In den ersten Dune Adaptionen ...

    Autor: hiDDen 15.04.20 - 21:48

    Nicht nur prinzipiell sondern rein faktisch ist das Quatsch.

  9. Re: In den ersten Dune Adaptionen ...

    Autor: rldml 16.04.20 - 07:09

    Das ist aber Kritik, die du nicht den Filmemachern, sondern Frank HErbert zuschreiben musst.

  10. Re: In den ersten Dune Adaptionen ...

    Autor: M.P. 16.04.20 - 09:45

    Wobei auf der ISS schon das Trinkwasser ggfs. mehrfach den Weg durch den Körper der Astronauten nimmt...

    Der Vorgang wird wohl technisch kaum anders sein, als der bei der Meerwasserentsalzung ...

  11. Re: In den ersten Dune Adaptionen ...

    Autor: Cavaron 16.04.20 - 12:46

    Fremen: Wir sollten unsere Ausscheidungen vor dem Trinken aufbereiten.
    Bear Grylls: Ach was *schluck, schluck*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technica Engineering GmbH, München
  2. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  3. ECOM Trading GmbH, Dachau
  4. LEICHT Küchen AG, Waldstetten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. 7,99€
  3. (u. a. Edna & Harvey: The Breakout - Anniversary Edition für 6,99€, The Daedalic Armageddon...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme