Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sensoraufrüstung: Apple-Kopfhörer…

Kopfhörer sollten ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kopfhörer sollten ...

    Autor: Bautz 17.11.16 - 08:14

    ... vor allem gute Audioqualität produzieren. Die bisherigen Apples taten das nicht und wurden von jedem Panasonic-10¤-Grabbeltisch-Kopfhörer überboten, wenn man nicht grade die "Super bass boost" genommen hat.

  2. Re: Kopfhörer sollten ...

    Autor: Snoozel 17.11.16 - 08:17

    Ja, das sollten sie, und trotzdem kaufen die Jünger Beats und Apple.
    Auf die Qualität kommt es da nun wirklich nicht an, nur Design und Logo zählt.

  3. Re: Kopfhörer sollten ...

    Autor: opodeldox 17.11.16 - 11:15

    Wann hast du denn das letzte mal Kopfhörer von Apple benutzt? Die Earpods bieten für deren Preisklasse ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Der Unterschied zu meinen 120 Euro teureren InEars ist hörbar, aber nicht gravierend. Für jemanden der einfach nur Musik hören will, sind sie absolut ausreichend

    Davon abgesehen hast du die AirPods noch gar nicht testen können.

  4. Re: Kopfhörer sollten ...

    Autor: Trollversteher 17.11.16 - 11:24

    >... vor allem gute Audioqualität produzieren. Die bisherigen Apples taten das nicht und wurden von jedem Panasonic-10¤-Grabbeltisch-Kopfhörer überboten, wenn man nicht grade die "Super bass boost" genommen hat.

    Sind mit den bisherigen Apples die beiliegenden Ohrstöpsel gemeint?
    Die können natürlich nicht mit guten Kopfhören mithalten (ob sie schon von der 10¤ oder erst von der 25¤ Klasse überholt werden, sei mal dahingestellt), lagen aber verglichen mit anderen beiliegenden Kopfhörern durchaus immer im oberen Mittelfeld.

    Hier geht es aber nicht um die beiliegenden Simpel-Kopfhörer, sondern um die Airpods, und die sollten bei dem angepeilten Preis auch ordentliche Klangqualität liefern (hab leider noch keinen Vergleichstest gelesen).

  5. Re: Kopfhörer sollten ...

    Autor: Trollversteher 17.11.16 - 11:27

    >Ja, das sollten sie, und trotzdem kaufen die Jünger Beats und Apple.
    >Auf die Qualität kommt es da nun wirklich nicht an, nur Design und Logo zählt.

    Ach bitte. Was heisst denn hier "Beats und Apple" - in meinem Umfeld (sowohl persönlich, als auch das, was ich jeden Morgen und jeden Abend in der S-Bahn zu sehen bekomme) ist die Überschneidung der beiden Kundengruppen nicht größer als bei allen anderen Smartphone-Herstellern. In der Tat sehe ich tatächlich häufiger Samsung-Benutzer mit Beats rumlaufen als Apple Benutzer. Und auch ich als alter iPhone-Fan hab noch nie was von den gnadenlos überteuerten Beats-Dingern gehalten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  3. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-40%) 11,99€
  2. 4,99€
  3. 4,12€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
    Cascade Lake AP/SP
    Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

    Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
    Von Marc Sauter

    1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
    2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
    3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

    ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
    ANC-Kopfhörer im Test
    Mit Ach und Krach

    Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
    2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
    3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    1. Indiegames-Rundschau: Zwischen Fließband und Wanderlust
      Indiegames-Rundschau
      Zwischen Fließband und Wanderlust

      In Satisfactory bauen wir die perfekte Fabrik, in Outward packen wir den Rucksack und Baba Is You fordert unsere grauen Zellen - die Indiegames-Rundschau stellt besonders interessante Neuheiten im April vor.

    2. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
      Lokaler Netzbetreiber
      Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

      Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

    3. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
      Volkswagen
      5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

      Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.


    1. 09:00

    2. 19:10

    3. 18:20

    4. 17:59

    5. 16:31

    6. 15:32

    7. 14:56

    8. 14:41