1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shield TV (2017) im Test…

Ist eigentlich Android TV Test

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist eigentlich Android TV Test

    Autor: theFiend 18.01.17 - 15:17

    Der ganze Artikel dreht sich eigentlich zu 90% um Android TV, und garnicht um das Shield.

    Ich hab sowohl das Shield als auch einen TV mit Android, und die hier kritisierten Punkte sind bei beiden die Gleichen. Insbesondere die absolute inkonsistente Bedienung der Apps ist ein Grauen! Am schlimmsten natürlich die ÖR Mediatheken!

    Dennoch ist es ein wenig unfair das dem Shield anzulasten.
    Das Shield ist eigentlich nur dann sinnvoll wenn man das inhouse Streaming nutzen möchte. Diese Funktion ist absolut genial, und unterscheidet sich vom Steam inhome Streaming dahingehend, das ALLE Titel ALLER Plattformen laufen.

    Und dann natürlich in 4k mit 60hz.
    Steam selbst läuft übrigens auch auf dem Shield...

  2. Re: Ist eigentlich Android TV Test

    Autor: dantist 18.01.17 - 15:23

    Kann Android inzwischen 24 hz bzw. 23.976Hz nativ darstellen? Mein letzter Stand ist, dass es im Gegensatz zu z.B. Kodi auf einem Raspberry Pi nur mit Microrucklern funktioniert.

  3. Re: Ist eigentlich Android TV Test

    Autor: DanielFry030 18.01.17 - 15:24

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das Shield ist eigentlich nur dann sinnvoll wenn man das inhouse Streaming
    > nutzen möchte. Diese Funktion ist absolut genial, und unterscheidet sich
    > vom Steam inhome Streaming dahingehend, das ALLE Titel ALLER Plattformen
    > laufen.

    > Und dann natürlich in 4k mit 60hz.
    > Steam selbst läuft übrigens auch auf dem Shield...

    Kannst du das aus eigener Erfahrung bestätigen oder hast du eine andere, zuverlässige Quelle?

  4. Re: Ist eigentlich Android TV Test

    Autor: theFiend 18.01.17 - 15:29

    Ich hab das Shield (die "alte" Version) und kann das daher aus eigener Erfahrung bestätigen.

    Hinsichtlich der nativen Darstellung von 24hz bzw. 23,976Hz kann ich dir jetzt konkret nichts sagen, weil ich eigentlich nie darauf geachtet habe. Microruckler sind mir bis dato jedenfalls noch nie aufgefallen. Ich nutze sowohl den Plex Client am Shield als auch Kodi, sowie die Amazon App.

    Müsste mir das heute Abend mal näher anschauen um dazu wirklich gezielt was sagen zu können.

  5. Re: Ist eigentlich Android TV Test

    Autor: dantist 18.01.17 - 15:41

    Vielen fällt es im Alltag auch gar nicht auf, aber ich bin da irgendwie empfindlich. Mit gleichmäßigen Kamerafahrten kann man es gut testen, z.B. der Flug Richtung verglastes Hochhaus ganz am Anfang von "The Dark Knight".

  6. Re: Ist eigentlich Android TV Test

    Autor: JoeHomeskillet 18.01.17 - 15:41

    dantist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann Android inzwischen 24 hz bzw. 23.976Hz nativ darstellen? Mein letzter
    > Stand ist, dass es im Gegensatz zu z.B. Kodi auf einem Raspberry Pi nur mit
    > Microrucklern funktioniert.


    Im Gegensatz zu fast allen Android Geräten kann die Shield das. (Selbst getestet)
    PS: Die Shield muss dass letzte Gerät in der HDMI-Kette sein, welches angeschaltet wird. (Neustart hilft nicht, es muss wirklich der Strom weg sein, sonst klappt das HDMI / HDCP Handshaking nicht)

  7. Re: Ist eigentlich Android TV Test

    Autor: ms (Golem.de) 18.01.17 - 20:26

    Wird im Menü zur Auswahl gestellt.

    Marc Sauter, Sr Editor
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Development Engineer Embedded Software (m/w/d)
    Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen bei Stuttgart
  2. IT / Organisation Anwendungsbetreuer (m/w/d)
    Schöler Fördertechnik AG, Rheinfelden
  3. Frontend Developer (React/Vue / Angular) (m/w/d)
    xapling GmbH, deutschlandweit, remote
  4. Projektleiter (m/w/d)
    Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG, Chemnitz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,49€
  2. 14,99€
  3. 17,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


CO2-Zertifikate: So lässt sich mit dem Elektroauto Geld verdienen
CO2-Zertifikate
So lässt sich mit dem Elektroauto Geld verdienen

Seit Jahresbeginn können Fahrer von E-Autos am CO2-Zertifikatehandel teilnehmen. Hier erklären wir, wie das geht - und was dabei herausspringt.
Ein Ratgebertext von Franz W. Rother

  1. Elektromobilität Ree Automotive stellt neue Fahrzeugplattform vor
  2. Akkutechnik Wird die Akkuindustrie nach 2021 endlich vernünftig?
  3. Akkutechnik John Deere kauft Mehrheitsanteil an Kreisel Electric

BKA: Das führt nur zu unnötigen Nachfragen
BKA
"Das führt nur zu unnötigen Nachfragen"

Eine Akte beweise: Das BKA wolle die Herkunft der Daten in den Encrochat- und Sky-ECC-Verfahren verschleiern, sagt der Anwalt Johannes Eisenberg. Nicht die einzige Wendung in den Fällen.
Ein Interview von Moritz Tremmel

  1. Encrochat-Hack "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"
  2. BKA Präsident Bereits über 900 Verhaftungen durch Encrochat-Hack
  3. Kryptohandys Allein Berlin erwartet 650 Encrochat-Verfahren

Spoontek im Taste-on: Der spannungsgeladene Wunderlöffel
Spoontek im Taste-on
Der spannungsgeladene Wunderlöffel

CES 2022 Der Spoontek-Löffel soll mit Hilfe einer elektrischen Spannung schlechten Geschmack beseitigen - klingt gut, funktioniert aber eher nicht.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch