Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Shield TV (2017) im Test: Nvidias…

Wegen Nintendo Switch vielleicht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wegen Nintendo Switch vielleicht?

    Autor: Tyler_Durden_ 18.01.17 - 13:21

    Kann mir gut vorstellen, dass das ein interner Deal zwischen Nvidia und Nintendo sein könnte. Wieso auch sollte sich Nintendo fast zeitgleich zum Release der Switch von Nvidia - dem Maßgeblichen Partner für Nintendo bzgl. Switch - Konkurrenz gefallen lassen?

  2. Re: Wegen Nintendo Switch vielleicht?

    Autor: Dwalinn 18.01.17 - 13:41

    Welche Konkurrenz?
    1. Switch ist eher vergleichbar mit dem Shield Tablet und nicht dem TV
    2. Das tolle an Nintendo sind die Spiele und für die ist auch niemand Konkurrenz.

  3. Re: Wegen Nintendo Switch vielleicht?

    Autor: Nyhmus 18.01.17 - 13:48

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Konkurrenz?
    > 1. Switch ist eher vergleichbar mit dem Shield Tablet und nicht dem TV
    > 2. Das tolle an Nintendo sind die Spiele und für die ist auch niemand
    > Konkurrenz.

    Punkt 1 stimme ich dir zu und ich vermute mal, dass Nvidia die Shield Tablet reihe eingestampft hat, weil sie den Partnervertrag mit Nintendo bekommen haben für ihre neuen Mobil Prozessoren die im neuen Shield Tablet verbaut worden wären. Jedoch werden sie bestimmt nun Nintendo damit beliefern und haben daher das Shield Tablet abgebrochen.
    Punkt 2 ist Nintendo einfach zu engstirnig mit seinen Marken. Während Microsoft seine xBox Spiele Windows 10 inclusive macht und einige von Sonys exclusiv Titeln nun ebenfalls immer wieder mal für PC rauskommen ( siehe die Final Fantasy Reihe) bleibt Nintendo engstirnig dabei die Spiele nur für ihre eigenen Konsolen rauszubringen.

  4. Re: Wegen Nintendo Switch vielleicht?

    Autor: mnementh 18.01.17 - 14:14

    Nyhmus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Punkt 2 ist Nintendo einfach zu engstirnig mit seinen Marken. Während
    > Microsoft seine xBox Spiele Windows 10 inclusive macht und einige von Sonys
    > exclusiv Titeln nun ebenfalls immer wieder mal für PC rauskommen ( siehe
    > die Final Fantasy Reihe) bleibt Nintendo engstirnig dabei die Spiele nur
    > für ihre eigenen Konsolen rauszubringen.
    FinalFantasy ist von SquareEnix und war schon lange nicht unbedingt PS-exklusiv. So landeten Remakes auf dem DS.

    Spiele die von Sony stammen sind meines Wissens nicht auf anderen Plattformen erhältlich. Da ist Sony genauso engstirnig wie Nintendo

  5. Re: Wegen Nintendo Switch vielleicht?

    Autor: Dwalinn 18.01.17 - 14:24

    Engstirnigkeit hin oder her, das Nintendo games nur für Nintendo Konsolen kommen ist ein Fakt wodurch nicht in Konkurrenz zu nintendo steht.

    (natürlich nur wenn man der Meinung ist das die Nintendo Spiele es wert sind.... wem es nur ums zocken an sich geht hat aber auch viele andere alternativen)

  6. Re: Wegen Nintendo Switch vielleicht?

    Autor: Tyler_Durden_ 18.01.17 - 14:33

    Klar ist das vergleichbar mit Shield TV, in der Switch wird ein Haufen Know-How von Nvidia drinstecken und die Switch ist sowohl mobil als auch stationär (TV) nutzbar.
    Ausserdem könnten Shield TV Nutzer ja auch auf die Idee kommen das Tablet zu kaufen.

    Dass die Nintendo Exklusiv-Titel nicht bei Shield TV verfügbar sind heisst nicht, dass sie damit nicht in Konkurrenz treten würden, reicht ja schon wenn man sich fürs Shield wegen 3rd-Party Spiele entscheidet anstatt für die Switch.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.01.17 14:34 durch Tyler_Durden_.

  7. Re: Wegen Nintendo Switch vielleicht?

    Autor: Nielz 18.01.17 - 22:03

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Engstirnigkeit hin oder her, das Nintendo games nur für Nintendo Konsolen
    > kommen ist ein Fakt wodurch nicht in Konkurrenz zu nintendo steht.
    >
    > (natürlich nur wenn man der Meinung ist das die Nintendo Spiele es wert
    > sind.... wem es nur ums zocken an sich geht hat aber auch viele andere
    > alternativen)

    Nö, es ist kein Fakt. --> „Super Mario Run“ von Nintendo Co., Ltd.
    https://appsto.re/de/pp4qeb.i

  8. Re: Wegen Nintendo Switch vielleicht?

    Autor: taschenorakel 18.01.17 - 23:25

    Wäre schon ziemlich traurig, wenn sie das Shield-Tablet für den nächsten Rohrkrepierer des Konsolen-Zombies eingestampft hätten. Sehe wesentlich größeres Potential darin, Android-Tablets als moderene Konsolen zu verwenden, als weiterhin zu versuchen, den Leuten ein weiteres überflüssiges Gadget zu verkaufen.

    Ja, aber denkbar ist es und die Leute die sowas entscheiden verdienen wesentlich mehr Geld als ich, sollten also wissen, was sie tun...

  9. Re: Wegen Nintendo Switch vielleicht?

    Autor: Maske2 19.01.17 - 01:48

    taschenorakel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre schon ziemlich traurig, wenn sie das Shield-Tablet für den nächsten
    > Rohrkrepierer des Konsolen-Zombies eingestampft hätten. Sehe wesentlich
    > größeres Potential darin, Android-Tablets als moderene Konsolen zu
    > verwenden, als weiterhin zu versuchen, den Leuten ein weiteres
    > überflüssiges Gadget zu verkaufen.
    >
    > Ja, aber denkbar ist es und die Leute die sowas entscheiden verdienen
    > wesentlich mehr Geld als ich, sollten also wissen, was sie tun...

    Bitte nicht.
    Android ist schrecklich unoptimiert für anständige Spiele.

  10. Re: Wegen Nintendo Switch vielleicht?

    Autor: eXXogene 19.01.17 - 07:36

    Nyhmus schrieb:
    > Punkt 2 ist Nintendo einfach zu engstirnig mit seinen Marken. Während
    > Microsoft seine xBox Spiele Windows 10 inclusive macht und einige von Sonys
    > exclusiv Titeln nun ebenfalls immer wieder mal für PC rauskommen ( siehe
    > die Final Fantasy Reihe) bleibt Nintendo engstirnig dabei die Spiele nur
    > für ihre eigenen Konsolen rauszubringen.

    1.Final Fantasy ist kein Franchise von Sony.

    2. Hat Sony die eigenen exklusives bisher nie auf anderen Plattformen veröffentlicht

    3. Windows Store und Xbox sind beides Plattformen von Microsoft. Ergo ist es logisch das Microsoft die eigenen Titel für beide veröffentlicht

    4. Verkauft Nintendo nicht eine zusätzliche Switch wenn ihre Marken auch auf anderen Systemen verfügbar sind. Wenn Switch floppen sollte, kann Nintendo immer noch als Mitglied Publisher auftreten. Sega ist ein negatives Beispiel für solch eine Entwicklung

    Ergo macht dein Beitrag nur wenig Sinn.

  11. Re: Wegen Nintendo Switch vielleicht?

    Autor: DWolf 19.01.17 - 12:36

    Nana, jetzt kein Fanboy geblubber.
    Die PS Vita ist auch Android und die ist zum zocken wunderbar, von der relativ mageren Spieleauswahl mal abgesehen.
    Man kann Systeme optimieren ;)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. ELAXY | CREALOGIX, Jever, Puchheim bei München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

  1. Notebook: Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu
    Notebook
    Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu

    Die Tastaturen in Macbook- oder Macbook-Pro-Modellen können fehlerhaft sein. Das hat Apple nach mehreren Monaten zugegeben. Betroffene Kunden können sich kostenlos eine funktionierende Tastatur in ihr Notebook einbauen lassen.

  2. Oberstes US-Gericht: Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig
    Oberstes US-Gericht
    Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig

    Der oberste US-Gerichtshof der USA hat den Schutz der Privatsphäre erhöht. Sicherheitsbehörden dürfen nicht einfach auf die Funkmastdaten eines Handys zugreifen. Dafür wird ein richterlich angeordneter Durchsuchungsbefehl verlangt.

  3. Vodafone: Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen
    Vodafone
    Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen

    Edeka Mobil von Vodafone lebt weiter und die Leistungen des Tarifs werden aufgestockt. Das ungedrosselte Datenvolumen erhöht sich ohne Preisaufschlag. Zudem ist es einfacher geworden, das Guthaben aufzuladen.


  1. 11:59

  2. 11:33

  3. 10:59

  4. 10:22

  5. 09:02

  6. 17:15

  7. 16:45

  8. 16:20