Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Silvester: Ford zeigt Hundehütte…

Schöne Idee aber was ist mit den anderen Tieren?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schöne Idee aber was ist mit den anderen Tieren?

    Autor: elmcrest 18.12.18 - 10:55

    Ah stimmt, die essen wir...

    Na ja, vielleicht kann man ja auch ANC nutzen um einfach alles geknallen zu killen, so generell, weltweit. Wie ne mute Taste... dann siehts gut aus und stinkt nur noch :)

  2. Re: Schöne Idee aber was ist mit den anderen Tieren?

    Autor: Richy-Holly 18.12.18 - 11:06

    Wenn du ne Kuh da rein bekommst, kannst du da sicher auch ne Kuh reinstellen. Ich bin mir sicher die wird sich nicht daran stören dass es eine Hundehütte ist.

  3. Re: Schöne Idee aber was ist mit den anderen Tieren?

    Autor: Anonymouse 18.12.18 - 11:53

    Ja, die armen Haustiere müssen beschützt werden und dafür sollte man am besten Silvester verbieten. Alle anderen Tiere können Seite an Seite ihre eigene Scheiße fressen und niemals Tageslicht zu Gesicht bekommen, hauptsache der Preis für die leckere Wurst steigt nicht.

    Verstehe jemand die Menschen ^^

  4. Re: Schöne Idee aber was ist mit den anderen Tieren?

    Autor: Kirschkuchen 18.12.18 - 11:56

    Richy-Holly schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du ne Kuh da rein bekommst, kannst du da sicher auch ne Kuh
    > reinstellen. Ich bin mir sicher die wird sich nicht daran stören dass es
    > eine Hundehütte ist.

    Als Kalb passt sie da bestimmt noch rein. Ich würde sie aber lieber irgendwann rausholen, die Kuh und die Hütte wird es dir danken.

  5. Re: Schöne Idee aber was ist mit den anderen Tieren?

    Autor: TarikVaineTree 18.12.18 - 13:38

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, die armen Haustiere müssen beschützt werden und dafür sollte man am
    > besten Silvester verbieten. Alle anderen Tiere können Seite an Seite ihre
    > eigene Scheiße fressen und niemals Tageslicht zu Gesicht bekommen,
    > hauptsache der Preis für die leckere Wurst steigt nicht.
    >
    > Verstehe jemand die Menschen ^^

    +1

  6. Re: Schöne Idee aber was ist mit den anderen Tieren?

    Autor: 0x8100 18.12.18 - 13:57


    :p

  7. Re: Schöne Idee aber was ist mit den anderen Tieren?

    Autor: 0xDEADC0DE 19.12.18 - 08:37

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, die armen Haustiere müssen beschützt werden und dafür sollte man am
    > besten Silvester verbieten. Alle anderen Tiere können Seite an Seite ihre
    > eigene Scheiße fressen und niemals Tageslicht zu Gesicht bekommen,
    > hauptsache der Preis für die leckere Wurst steigt nicht.

    Gegenvorschlag: Alle werden vegan oder zumindest vegetarier und dafür gibt es pro Jahr 2 mal Termine zum Böllern.

    > Verstehe jemand die Menschen ^^

    Wenn du nicht zustimmst, dann versteh ich sie echt nicht. Wenn Böllern so wichtig ist, kann man auf die Wurst ja verzichten. Ich würde es tun, obwohl ich Bratwürste echt gerne esse.

  8. Re: Schöne Idee aber was ist mit den anderen Tieren?

    Autor: TrollNo1 19.12.18 - 10:19

    Weil Hund nicht so gut schmeckt :D Heißt ja nicht umsonst "Schmeckt wie Hund"

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  9. Re: Schöne Idee aber was ist mit den anderen Tieren?

    Autor: Muhaha 19.12.18 - 11:40

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil Hund nicht so gut schmeckt :D Heißt ja nicht umsonst "Schmeckt wie
    > Hund"

    Woher willst Du wissen, das Hund nicht gut schmeckt?

  10. Re: Schöne Idee aber was ist mit den anderen Tieren?

    Autor: cemetry 19.12.18 - 12:16

    Vor 3 Jahren war ich Silvester in Wien. Da in Österreich's Städten partielles Knallverbot herscht (gerade um den Stephansplatz), hat es eine Bewegung "Kerzen statt Raketen" gegeben.
    War eines meiner schönsten Erfahrungen.
    Wenn ich die Nachteile von dem ganzen geknalle nehme... Laut, teuer usw...
    Nichts gegen professionelle Pyrotechnik, aber das ganze Supermarkt-Zeugs... 90 Sekunden Geballere für 200¤, letztens in einem Prospekt gelesen... Mir persönlich ist es das nicht wert und mit dem Geld kann man besseres anstellen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 579€
  2. (u. a. Sony PS4-Controller + Fallout 76 für 55€)
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...
  4. (u. a. ASUS ROG Strix RTX 2070 OC für 579€, Razer Ornata Chroma für 69€ und viele weitere...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

  1. iPhones: Apple-Zulieferer korrigieren Umsatz- und Gewinnerwartungen
    iPhones
    Apple-Zulieferer korrigieren Umsatz- und Gewinnerwartungen

    Wegen schwächelnder Absatzzahlen von iPhones in China korrigieren erste Zulieferer Apples ihre wirtschaftlichen Prognosen. Grund ist ein Rückgang der Nachfrage nach Oberklasse-Smartphones und Unsicherheiten aufgrund des Handelskriegs zwischen den USA und China.

  2. 7 Prozent müssen gehen: Massenentlassungen bei Tesla wegen zu hoher Kosten
    7 Prozent müssen gehen
    Massenentlassungen bei Tesla wegen zu hoher Kosten

    Tesla muss seine Kosten reduzieren, um seine Elektrofahrzeuge günstiger anbieten zu können und entlässt deshalb 7 Prozent seiner Belegschaft. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen noch zahlreiche neue Mitarbeiter eingestellt.

  3. Multicopter-Hersteller: DJI erleidet Millionenverluste durch interne Korruption
    Multicopter-Hersteller
    DJI erleidet Millionenverluste durch interne Korruption

    Mehrere Fälle von schwerer Korruption innerhalb des Unternehmens führen beim Drohnen-Hersteller DJI zu deutlichen Verlusten: Im Jahr 2018 verliert das chinesische Unternehmen dadurch insgesamt umgerechnet mehr als 130 Millionen Euro.


  1. 15:39

  2. 15:13

  3. 14:16

  4. 13:17

  5. 09:02

  6. 18:04

  7. 15:51

  8. 15:08