1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart-TV-Betriebssysteme im…

Abspielen via DLNA: Wer kann 24/50/60 Hz Auto-Formatumschaltung?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Abspielen via DLNA: Wer kann 24/50/60 Hz Auto-Formatumschaltung?

    Autor: eddie8 01.09.15 - 14:15

    Weiß einer von euch, ob das einer der Systeme kann bzw. welche Systeme es nicht können?
    Bei den BD-Playern ist es eher peinlich: So eine m.E. Grundfunktion kann nur LG und Panasonic. Sony gibt alles pauschal mit 60 Hz aus, und das führt zu Microrucklern. Samsung hatte damit zuletzt auch Probleme, die aktuelle Modellreihe kenn ich nicht (würde aber wg. OperaTV wie bei Sony auch darauf tippen, dass es nicht geht).
    Gleiches gilt für den Amazon FireTV, aber an Android selbst kann das nicht liegen, mein HiMedia Android Player kann es.

    Sprich: Macht die automatisch Formatumschaltung einer der Systeme korrekt? Erstmal geht es mir um Videos per DLNA, denn wenn es dabei nicht geht, kann man es ja auch schon bei Zusatz-Apps wie Netflix vergessen...

  2. Re: Abspielen via DLNA: Wer kann 24/50/60 Hz Auto-Formatumschaltung?

    Autor: feifelm1983 01.09.15 - 17:18

    Mich würde das auch interessieren!

  3. Re: Abspielen via DLNA: Wer kann 24/50/60 Hz Auto-Formatumschaltung?

    Autor: JouMxyzptlk 01.09.15 - 23:46

    Samsung hat folgende Hz Zahlen bei UHD in der Liste (gleiche Firmware / Generation wie das was Golem getestet hat):
    23/24/25/29/30/50/60. Je nach Auflösung auch 67 Hz, 70 Hz, 72 Hz und 75 Hz, das sind aber eher alte Bildmodies bei 640x480 oder so.
    Das Panel an sich läuft aber mit 100 oder 120 Hz (irgendwie kein präzise Doku dazu, vielleicht auch mehr als 120 Hz).
    Bei 24 Hz Material kann der Zwischenbilder berechnen, das funktioniert recht gut und macht aus Ruckel-Kino schöne flüssige Bewegungen, Algespielt via DLNA direkt im Fernseher.
    Nur im PC/Spielmodus habe ich das mit den Zwischenbildern deaktiviert.

    Für die anderen Kisten: Golem fragen!

  4. Re: Abspielen via DLNA: Wer kann 24/50/60 Hz Auto-Formatumschaltung?

    Autor: feifelm1983 02.09.15 - 02:14

    Oh das ist ja schon eine brauch bare Information.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter Systemadministration und Netzwerktechnik (w/m/d)
    Mannesmann Precision Tubes GmbH, Hamm
  2. Business Analyst (m/w/d) für Projektarbeit
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  3. Cyber Security Software Architekt (m/w / divers)
    Continental AG, Ulm
  4. SAP SD/MM Teamleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Watch Dogs Legion - Gold Edition für 29,99€, Immortal: Fenxy Rising - Gold Edition für...
  2. 99€ statt 124,99€
  3. 79€
  4. 1.499€ statt 2.799€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 5 5500 im Test: Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken
Ryzen 5 5500 im Test
Preiswerter Gaming-Chip mit PCIe-Haken

Mit dem Ryzen 5 5500 bringt AMD die bisher günstigste Zen-3-CPU in den Handel, doch Intel hat mit dem Core i5-12400F längst vorgelegt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1207 Auf MSIs X370-/B350-Platinen läuft selbst der 5800X3D
  2. Ryzen 5000C AMDs Chromebook-Chips wechseln auf Zen 3
  3. Raphael, Dragon Range, Phoenix AMD macht Ryzen 7000 mit Zen 4 offiziell

Sid Meier's Pirates angespielt: Kaperfahrt in der Karibik
Sid Meier's Pirates angespielt
Kaperfahrt in der Karibik

Mit Pirates schuf Sid Meier vor 35 Jahren einen Klassiker. Wie spielt sich das frühe Open-World-Abenteuer heute?
Von Andreas Altenheimer


    WLAN erklärt: So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten
    WLAN erklärt
    So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten

    Mehr Antennen, mehr Frequenzbänder, mehr Bandbreite: Hohe Datenraten per Funk brauchen viele Ressourcen - und eine effektive Fehlerbehandlung.
    Von Johannes Hiltscher

    1. 802.11be Qualcomm steigt in die Welt von Wi-Fi 7 ein
    2. Im Maschinenraum Die Funktechnik hinter WLAN
    3. 802.11be Broadcom stellt komplettes Wi-Fi 7 Chip-Portfolio vor