Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart-TV-Betriebssysteme im Test…

Eine Bitte an Golem (TV mit RS-232C oder Web-API)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Bitte an Golem (TV mit RS-232C oder Web-API)

    Autor: logged_in 06.09.15 - 12:44

    Eins vorweg: klasse Artikel.

    Mein Problem ist, dass ich derzeit einen TV suche, der via serielle Schnittstelle gesteuert und abgefragt werden kann (An/Aus, welcher Kanal bzw umschalten). Besser wäre sogar ein Web-API, vorausgesetzt er unterstützt WOL (Wake on Lan).

    Ich hatte einen LG 37LV5590 -- 37LV5590-ZC (September 2011 Model) der ließ sich super ansteuern und abfragen, der ist nun aber weg und wäre heutzutage zu klein. Ich finde einfach keine vernünftigen TV's mit RS-232C und >3 HDMI Eingängen.

    Mir geht es eben darum, automatisiert den TV an und ausschalten zu können, abfragen welcher Kanal läuft und diesen auch wechseln, Lautstärke und Eingänge auslesen/ändern usw. um den z.B. via Sprachsteuerung zu bedienen, oder den eben um 20:00 automatisch angehen und auf ARD zu schalten zu lassen.

    Im Prinzip so was wie der Hotel-Mode, allerdings haben diese TV's meist kein Netzwerkzugang bzw. sie haben zu wenige HDMI-Eingänge.

    Wäre es möglich, dass darüber mal ein Artikel erscheint?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.15 12:44 durch logged_in.

  2. Re: Eine Bitte an Golem (TV mit RS-232C oder Web-API)

    Autor: as (Golem.de) 06.09.15 - 22:10

    Hallo,

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Problem ist, dass ich derzeit einen TV suche, der via serielle
    > Schnittstelle gesteuert und abgefragt werden kann (An/Aus, welcher Kanal
    > bzw umschalten). Besser wäre sogar ein Web-API, vorausgesetzt er
    > unterstützt WOL (Wake on Lan).

    Sowas findet man vor allem im Digital-Signage-Bereich. Das sind meist sehr hochwertige Fernseher und spezialisiert auf den 24/7-Betrieb mit geringen Ausfallraten. Ich weiß aber leider nicht, ob man die auch als klassischen Fernseher, sprich mit integriertem Tuner, nutzen kann. Wobei Flughafenfernseher sowas meist bieten und das sind Digital-Signage-Geräte.

    Was das Management angeht, da gibts auch Lösungen, wo miteinander verbundene Anzeigegeräte zentral administriert werden und Inhalte ausgespielt werden.

    Der Vorteil dieser Geräte ist zudem die extrem hohe Vielseitigkeit an Schnittstellen. Nur der Preis ist erheblich höher und abhängig von der Ausstattung. Und ob man ein Digital-Signage-Gerät mit aktuellen Smart-TV-Betriebssystemen bekommt weiß ich nicht so recht. WebOS 2 wurde aber als Hotel-Fernsehvariante mit angekündigt.

    > Im Prinzip so was wie der Hotel-Mode, allerdings haben diese TV's meist
    > kein Netzwerkzugang bzw. sie haben zu wenige HDMI-Eingänge.

    Mittlerweile sollten die schon einen Netzwerkanschluss haben. Die Hotel-Angebote sind nur nicht so schnell auf dem Markt, weil die Entwicklung vorsichtiger verläuft. Ich muss jetzt aber zugeben, dass ich da jetzt keine Liste im Kopf hab, müsste ich mal recherchieren. Und fehlende HDMI-Eingänge: Ein AV-Receiver ist keine Option? So mach ich das, ich hab' zu viele Konsolen. ;)

    gruß

    -Andy (Golem.de)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  3. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  4. thyssenkrupp AG, Essen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-65%) 6,99€
  2. 23,99€
  3. (-91%) 1,79€
  4. 9,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Privatsphäre: Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook
    Privatsphäre
    "Kaum wird die App geöffnet, landen Daten bei Facebook"

    Viele Apps schicken ohne Zustimmung Daten an das soziale Netzwerk Facebook. Frederike Kaltheuner von der Organisation Privacy International erklärt, wie Nutzer sich wehren können.
    Ein Interview von Hakan Tanriverdi

    1. Facebook 15.000 Moderatoren und ein lückenhaftes Regelwerk
    2. Facebook Netflix und Spotify bekamen Zugriff auf private Nachrichten
    3. Datenschutz Löschen des Tracking-Verlaufs auf Facebook macht Probleme

    Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
    Nubia Red Magic Mars im Hands On
    Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

    CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
    2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
    3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

    1. DEV Systemtechnik: Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen
      DEV Systemtechnik
      Distributed CCAP Nodes sollen 10 GBit/s im Kabelnetz bringen

      Mit neuen Distributed-CCAP-Geräten, die bis zu 1.000 angeschlossene Kabelmodems pro Gerät unterstützen, soll ein maximaler Datendurchsatz von mehr als 10 GBit/s pro Knoten im Kabelnetz erreicht werden. Die Docsis-3.1.-Technik kommt aus Deutschland.

    2. Ausrüster: Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab
      Ausrüster
      Nokia Deutschland baut massiv Arbeitsplätze ab

      Bei Nokia Deutschland werden 15 Prozent der Arbeitsplätze in allen Bereichen gestrichen. Offenbar laufen die Geschäfte trotz 5G-Einführung nicht zufriedenstellend, weil die USA den Handelskrieg mit China weiter anheizen.

    3. Amazon: Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis
      Amazon
      Fire TV Stick erhält verbesserte Fernbedienung ohne Aufpreis

      Amazon verkauft den normalen Fire TV Stick mit einer verbesserten Fernbedienung. Damit lässt sich auch die Lautstärke des Fernsehers oder einer Soundbar steuern. Kurzzeitig gibt es die Fire-TV-Fernbedienung einzeln zum halben Preis.


    1. 20:07

    2. 18:46

    3. 18:00

    4. 17:40

    5. 17:25

    6. 17:13

    7. 17:04

    8. 16:22