1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart-TV-Betriebssysteme im Test…

Eine Bitte an Golem (TV mit RS-232C oder Web-API)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eine Bitte an Golem (TV mit RS-232C oder Web-API)

    Autor: logged_in 06.09.15 - 12:44

    Eins vorweg: klasse Artikel.

    Mein Problem ist, dass ich derzeit einen TV suche, der via serielle Schnittstelle gesteuert und abgefragt werden kann (An/Aus, welcher Kanal bzw umschalten). Besser wäre sogar ein Web-API, vorausgesetzt er unterstützt WOL (Wake on Lan).

    Ich hatte einen LG 37LV5590 -- 37LV5590-ZC (September 2011 Model) der ließ sich super ansteuern und abfragen, der ist nun aber weg und wäre heutzutage zu klein. Ich finde einfach keine vernünftigen TV's mit RS-232C und >3 HDMI Eingängen.

    Mir geht es eben darum, automatisiert den TV an und ausschalten zu können, abfragen welcher Kanal läuft und diesen auch wechseln, Lautstärke und Eingänge auslesen/ändern usw. um den z.B. via Sprachsteuerung zu bedienen, oder den eben um 20:00 automatisch angehen und auf ARD zu schalten zu lassen.

    Im Prinzip so was wie der Hotel-Mode, allerdings haben diese TV's meist kein Netzwerkzugang bzw. sie haben zu wenige HDMI-Eingänge.

    Wäre es möglich, dass darüber mal ein Artikel erscheint?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.15 12:44 durch logged_in.

  2. Re: Eine Bitte an Golem (TV mit RS-232C oder Web-API)

    Autor: as (Golem.de) 06.09.15 - 22:10

    Hallo,

    logged_in schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Problem ist, dass ich derzeit einen TV suche, der via serielle
    > Schnittstelle gesteuert und abgefragt werden kann (An/Aus, welcher Kanal
    > bzw umschalten). Besser wäre sogar ein Web-API, vorausgesetzt er
    > unterstützt WOL (Wake on Lan).

    Sowas findet man vor allem im Digital-Signage-Bereich. Das sind meist sehr hochwertige Fernseher und spezialisiert auf den 24/7-Betrieb mit geringen Ausfallraten. Ich weiß aber leider nicht, ob man die auch als klassischen Fernseher, sprich mit integriertem Tuner, nutzen kann. Wobei Flughafenfernseher sowas meist bieten und das sind Digital-Signage-Geräte.

    Was das Management angeht, da gibts auch Lösungen, wo miteinander verbundene Anzeigegeräte zentral administriert werden und Inhalte ausgespielt werden.

    Der Vorteil dieser Geräte ist zudem die extrem hohe Vielseitigkeit an Schnittstellen. Nur der Preis ist erheblich höher und abhängig von der Ausstattung. Und ob man ein Digital-Signage-Gerät mit aktuellen Smart-TV-Betriebssystemen bekommt weiß ich nicht so recht. WebOS 2 wurde aber als Hotel-Fernsehvariante mit angekündigt.

    > Im Prinzip so was wie der Hotel-Mode, allerdings haben diese TV's meist
    > kein Netzwerkzugang bzw. sie haben zu wenige HDMI-Eingänge.

    Mittlerweile sollten die schon einen Netzwerkanschluss haben. Die Hotel-Angebote sind nur nicht so schnell auf dem Markt, weil die Entwicklung vorsichtiger verläuft. Ich muss jetzt aber zugeben, dass ich da jetzt keine Liste im Kopf hab, müsste ich mal recherchieren. Und fehlende HDMI-Eingänge: Ein AV-Receiver ist keine Option? So mach ich das, ich hab' zu viele Konsolen. ;)

    gruß

    -Andy (Golem.de)

    --
    Okuna alias Openbook: @marble
    Instagram: @aroundthebluemarble
    Twitter: @AndreasSebayang
    ( Vorsicht, Bahn- und Flugzeugbilder ;) )

    https://www.golem.de/specials/autor-andreas-sebayang/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Rosenheim
  2. Hays AG, München
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  2. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar
  3. Smartwatch Apple Watch 3 hat Probleme mit Watch OS 7

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da