1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart-TV-Betriebssysteme im Test…

Und was ist mim Datenschutz...?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was ist mim Datenschutz...?

    Autor: David64Bit 01.09.15 - 15:14

    Keine Frage, sehr ausgiebiger Test und ziemlich aufschlussreich (Ich gucke also weiter über den PC...).

    Nichts desto trotz würde mich der Datenschutz doch sehr interessieren. Der alte Sony mit Opera bei meinen Eltern ist zwar nicht all zu schnell, er hat aber noch keine absolute Datensammelwut, hat kein Mikrofon, keine Kamera, kein Standort (abgesehen von der IP, aber die ist auch über 50 km weit weg...).

    Da hätte ich mir mehr erwartet...

  2. Re: Und was ist mim Datenschutz...?

    Autor: Danse Macabre 01.09.15 - 23:26

    Wen interessiert denn schon Datenschutz? Hauptsache, die neue Glotze ist gigantisch groß und kann Internet. Das die Dinger Sprache aufzeichnen und auf irgendwelche Server schicken oder mit der Kamera mal eben ins Wohnzimmer schauen können - egal.

  3. Re: Und was ist mim Datenschutz...?

    Autor: JouMxyzptlk 01.09.15 - 23:32

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nichts desto trotz würde mich der Datenschutz doch sehr interessieren.

    Bei Samsung will das Teil eine Registrierung / Aktivierung.
    Dannach setze ich manuell DNS und Gateway auf falsche Werte.
    Datenschutz fertig.
    Ganz ausstecken will ich das Netz nicht, mein Streaming Server soll ja noch erreicht werden können.

  4. Re: Und was ist mim Datenschutz...?

    Autor: Keridalspidialose 02.09.15 - 01:00

    Groß und Internet. Ja. Aber Äpps muss es auch können. Und Facebook.

    ___________________________________________________________

  5. Re: Und was ist mim Datenschutz...?

    Autor: MK 02.09.15 - 10:52

    LG nimmt sich in den - nachträglich per irreversiblen, Change Log-losen Firmware Update aktualisierten - AGBs das Recht heraus sogar die Inhalte lokaler Datenträger (USB, DLNA, etc) aufzuzeichnen und an Partner zu verkaufen.
    Stimmt man diesem Wahnsinn nicht zu, werden sämtliche Smart TV Features deaktiviert... fair, oder?!
    Firewalling hilft auch nur bedingt, da man nicht jede Kommunikation blocken kann und erst mal mit Paketmitschnitten überprüfen muss was wann wohin geschickt wird.

    Panasonic hingegen ermöglicht ein sauberes Opt Out ohne Funktionsverlust, dass bei aktivierten HbbTV die Sendeanstalten mitbekommen was angesehen wird sollte jedem klar sein und entspricht normaler Internetnutzung und Protokollierung.

    Das Recht zum ausspähen des Heimnetzwerkes hat sich bisher nur LG herausgenommen. ;)

  6. Re: Und was ist mim Datenschutz...?

    Autor: mobifon 02.09.15 - 15:24

    MK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LG nimmt sich in den - nachträglich per irreversiblen, Change Log-losen
    > Firmware Update aktualisierten - AGBs das Recht heraus sogar die Inhalte
    > lokaler Datenträger (USB, DLNA, etc) aufzuzeichnen und an Partner zu
    > verkaufen.
    > Stimmt man diesem Wahnsinn nicht zu, werden sämtliche Smart TV Features
    > deaktiviert... fair, oder?!
    Ist schon Wahnsinn, dass so etwas erlaubt ist.
    Wie schnell wäre so was gekippt, wenn Unsere Parlamentarier dieser Art AGB hätten ?
    zB:
    Diäten bekommen Sie nur bei 100% Anwesenheit im Bundestag.
    Sind Sie damit einverstanden ? Ja/Nein

  7. Re: Und was ist mim Datenschutz...?

    Autor: David64Bit 03.09.15 - 20:13

    Das wäre eine Sinnvolle Lösung...:D

    Es ist erschreckend. Und man kommt gar nich mehr anders umhin, sonst wird man komplett ausgeschlossen...Friss, oder Stirb.

    Und beim HbbTV ist das auch wieder was anderes: Die Wissen was ich gucke, wie lange und so weiter - schön, dann sollen die mal ganz genau hin schauen ;)

  8. Re: Und was ist mim Datenschutz...?

    Autor: der_wahre_hannes 04.09.15 - 08:24

    mobifon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diäten bekommen Sie nur bei 100% Anwesenheit im Bundestag.
    > Sind Sie damit einverstanden ? Ja/Nein

    Heißt also auch: Keine Krankheit oder sonstige Vorfälle, die ein Erscheinen verhindern können? Gute Idee, sollte man vielleicht auch mal ins Arbeitsrecht integrieren: Gehalt gibt's nur bei 100% Anwesenheit am Arbeitsplatz.

    Ach so, es gibt bereits Abzüge für's Fehlen bei einer Sitzung. Da ist's auch egal, ob das Fehlen entschuldigt oder unentschuldigt war.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochschule Heilbronn, Sontheim
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  3. VEKA AG, Sendenhorst
  4. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Koblenz, Mainz, Trier

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Fallout Bombs Drop Event (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year...
  3. (u. a. be quiet! PURE BASE 600 Window Tower-Gehäuse für 74,90€, Sharkoon QuickStore Portable...
  4. (u. a. Samsung Galaxy S10+ 512 GB 6,4 Zoll Dynamic AOMLED für 634,90€, Huawei MateBook D 14...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


    1. Microsoft: Edge-Browser für Linux verfügbar
      Microsoft
      Edge-Browser für Linux verfügbar

      Nach langen Ankündigungen und viel Arbeit stellt Microsoft seinen neuen Edge-Browser auf Chromium-Basis auch für Linux bereit.

    2. Notpetya: USA klagen russische Staatshacker an
      Notpetya
      USA klagen russische Staatshacker an

      Die sechs Angeklagten sollen für etliche Angriffe verantwortlich sein, darunter die Ransomware Notpetya, die weltweit Schäden angerichtet hatte.

    3. Hashfunktion: Git 2.29 unterstützt SHA-256
      Hashfunktion
      Git 2.29 unterstützt SHA-256

      Nach praktischen Angriffen auf SHA-1 musste auch Git seine Technik ändern. Nun gibt es ersten experimentellen Support für SHA-256.


    1. 11:20

    2. 10:55

    3. 10:39

    4. 09:57

    5. 09:42

    6. 09:12

    7. 09:00

    8. 08:52