1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smart-TV: Über 20 TV-Hersteller…

Generation 70+ Tauglichkeit

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Generation 70+ Tauglichkeit

    Autor: ths4bc 24.02.21 - 12:48

    Ich bin ja mit meinem WebOS LG TV für gelegentliches Netflix, Google-Play-Leihe oder Tatort aus der Mediathek streamen ganz zufrieden.

    Wie siehts aber aktuell mit einem komfortablen Setup für die Generation 70+ aus, das ohne extra Magenta-TV Geraffel und mehrere Fernbedienungen auskommt? Sprich Smart-TV an die FritzBox und dann Linear-TV wie gewohnt?

    Ich hatte schon Joyn auf dem Schirm, aber da gibts/gabs noch kein App für WebOS.

  2. Re: Generation 70+ Tauglichkeit

    Autor: Besserwisser42 24.02.21 - 13:52

    Also mit HDMI CEC sollte das doch kein Problem sein? Eine Fernbedienung für alles. Wird weitergeleitet.

    Joyn gibt es schon über ein Jahr auf webOS :)

    Aber ja die auswahl ist spärlich, der Google TV Stick läuft relativ gut.

    Kann sogar über die weisse Remote vom Google Stick den TV an und ausschalten, Eingang umschalten, etc.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.21 13:52 durch Besserwisser42.

  3. Re: Generation 70+ Tauglichkeit

    Autor: most 24.02.21 - 15:07

    Ja, die grundsätzliche Bedienung sollte möglich sein. Allerdings tut sich die ältere Generation manchmal schwer, wenn sich Oberflächen verändern. Beim Firestick z.B. ändert sich die Anordnung der Reihenfolge z.B. bei den benutzen Apps.

    Ich würde es nicht versuchen, meinen Eltern so was zu "verkaufen".

  4. Re: Generation 70+ Tauglichkeit

    Autor: ths4bc 24.02.21 - 15:37

    Das Magenta-TV Gerassel ist von UI wohl auch nicht besser und ich würde mit dem nächsten TV gern die ganze Telekom Hardware loswerden.

  5. webOS vs. Updates

    Autor: stuempel 24.02.21 - 16:56

    Besserwisser42 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Joyn gibt es schon über ein Jahr auf webOS :)

    Wo wir genau beim entscheidenden Aspekt wären, weshalb Smart TV-Betriebssysteme völliger Murks sind: Die Updates werden noch kürzer gewährt, als beim Android-Smartphone. Mein webOS TV von 2014 hat natürlich schon lange nicht mehr die Möglichkeit, aktuelle Apps zu installieren - zu denen eben auch bspw. Joyn gehört. waipu.tv (welches ich nutze) ist für webOS überhaupt nicht geplant.

    Hab eine 53¤ teure Mecool KM1 Deluxe-Box dran. Mit Android TV und Chromecast.

    Und da - jede Wette - in 4-5 Jahren auch darauf nix mehr laufen wird, hält sich der Schaden beim Austausch der Box sehr in Grenzen ¯\_(ツ)_/¯

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  2. Kleemann GmbH, Göppingen
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  4. Werum IT Solutions GmbH, Lüneburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme