Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smarte Lautsprecher: Amazon und…
  6. Thema

Der nächste Hype nach den Tablets

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Der nächste Hype nach den Tablets

    Autor: Anonymer Nutzer 21.12.17 - 09:24

    > Aber wenn man sieht, wie insb. Amazon die nun mit
    > Gewalt in den Markt drückt

    Aus den Händen reißt man ihnen die Dinger.

    > und wie "superbegeistert" die Magazine davon
    > sind,

    Völlig zu unrecht? Das ist nun mal eines der großen Dinger, die gerade stattfinden. Bei Smartphones passiert immer noch nicht viel revolutionäres, Tablets sind arriviert, VR/AR ist so ein Nischending, aber diese Lautsprecher sind etwas für jeden Haushalt in mehrfacher Ausführung. Und sie können was, das direkt jedes "technische Rindvieh" sofort raus hat: bequatschen und bequatscht werden.

    > dann ist das halt doch wieder ein mords Hype, der nach Monaten
    > verflacht, wenn klar wird, was die Geräte wirklich können.

    Was die können, weiß heute jeder, der sich fünf Minuten mit dem Thema beschäftigt. Auch, dass da noch sehr viel Luft nach oben ist. Die sind ja noch nicht "fertig".

    > Und das ist m.E.
    > nicht viel.

    Dann ist Dein Erachten nicht auf dem aktuellen Stand und/oder nicht repräsentativ für den Durchschnitt.

  2. Re: Der nächste Hype nach den Tablets

    Autor: McWiesel 21.12.17 - 09:50

    OK, vielleicht doch mal so ein Ding kaufen.

    Ich kann mit Siri nichts anfangen, mit Google Now auch nicht.. vielleicht kanns dann Alexa. Nur, dass ich dafür halt nun Hardware kaufen muss....

  3. Re: Der nächste Hype nach den Tablets

    Autor: Anonymer Nutzer 21.12.17 - 09:56

    > Ich kann mit Siri nichts anfangen, mit Google Now auch nicht..

    Geht mir genauso, Cortana ist für mich einfach unbenutzbar und alles, was ich damit machen würde, mache ich direkt und schneller mit ein, zwei Klicks/Taps. Ich brauche auch keinen smarten Lautsprecher, weil ich keinen Bedarf habe und die Use Cases allesamt auf mich nicht zutreffen. Nur eben auf mich, das ist die eine Seite.

    Aber für Leute mit Smart Home, Hue-Lampen, Musikstreaming, Erinnerungen/Merkzetteln, Nachrichten/Wetter vorlesen lassen usw. ist das bestimmt eine klasse Gerätekategorie.

    Mal sehen, in ein paar Jahren haben sich sehr viel mehr Leute so richtig mit den Geräten ausgetobt, Hersteller, Nutzer, Appentwickler. Das Produkt wird, davon bin ich fest überzeugt, nicht weniger interessant werden. Und dann kann sich ja immer noch jeder (anders) entscheiden.

  4. Re: Der nächste Hype nach den Tablets

    Autor: dergnu 21.12.17 - 14:45

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja Licht anmachen, Musik hoeren, Timer stellen und nach dem Wetter fragen
    > reicht mir schon.

    Mal so zu meinem allgemeinen Verständnis: "Licht anmachen" bedeutet, dass ich diese HUE Glühbirnen kaufen muss? Da kostet eine E14 bei Amazon 25 Euro. Davon habe ich in meiner Wohnung 12 Stück und 4 Stück E27. Und noch 3 Lampen mit fest verbauten LEDs. Ich müsste also über 400 Euro für die Glühlampen ausgeben und kann die speziellen LED-Lampen gar nicht ansteuern. Seh ich das richtig oder ist da irgendwo ein Denkfehler?

  5. Re: Der nächste Hype nach den Tablets

    Autor: Sicaine 21.12.17 - 14:53

    Richtig, das ist schweine teuer.

    Aber:
    1. Ich hab nicht alles sofort umgestellt
    2. Ich bereue es immer noch nicht bzw. aergere mich eher es so spaet gemacht zu haben
    3. IKEA hat mittlerweile deutlich guenstigere Alternative

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. NOVENTI Health SE, Oberhausen, Mannheim, Gefrees
  2. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  3. Ziehm Imaging GmbH, Mitteldeutschland, Süddeutschland
  4. Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Mettingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

  1. 3D-Grafiksuite: Ubisoft Animation wechselt auf Blender
    3D-Grafiksuite
    Ubisoft Animation wechselt auf Blender

    Das hauseigene Animationsstudio des Publishers Ubisoft nutzt künftig die freie 3D-Grafiksuite Blender. Ubisoft unterstützt das Open-Source-Projekt dafür finanziell und will eigene Entwickler an der Software arbeiten lassen.

  2. ROG Gaming Phone II: Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones
    ROG Gaming Phone II
    Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

    Das ROG Gaming Phone II wurde von Asus vorgestellt. Das neue Modell hat ein größeres Display, eine höhere Bildwiederholrate, einen größeren Akku und läuft mit Qualcomms Snapdragon 855 Plus. Einige Fragen sind aber noch offen.

  3. Intel: Apple bietet 1 Milliarde Dollar für deutsche 5G-Modem-Sparte
    Intel
    Apple bietet 1 Milliarde Dollar für deutsche 5G-Modem-Sparte

    Apple wird wohl den Intel-Bereich in Bayern kaufen und damit die früheren Infineon-Beschäftigten übernehmen. Ein Vertrag für eigene iPhone-Modems könnte in der nächsten Woche unterzeichnet werden. Damit bekommt Apple einen weiteren Chipstandort in Deutschland.


  1. 10:15

  2. 10:02

  3. 09:52

  4. 09:41

  5. 09:25

  6. 09:10

  7. 08:29

  8. 08:15