Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smarte Lautsprecher: Amazon und…
  6. Thema

Der nächste Hype nach den Tablets

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Der nächste Hype nach den Tablets

    Autor: Anonymer Nutzer 21.12.17 - 09:24

    > Aber wenn man sieht, wie insb. Amazon die nun mit
    > Gewalt in den Markt drückt

    Aus den Händen reißt man ihnen die Dinger.

    > und wie "superbegeistert" die Magazine davon
    > sind,

    Völlig zu unrecht? Das ist nun mal eines der großen Dinger, die gerade stattfinden. Bei Smartphones passiert immer noch nicht viel revolutionäres, Tablets sind arriviert, VR/AR ist so ein Nischending, aber diese Lautsprecher sind etwas für jeden Haushalt in mehrfacher Ausführung. Und sie können was, das direkt jedes "technische Rindvieh" sofort raus hat: bequatschen und bequatscht werden.

    > dann ist das halt doch wieder ein mords Hype, der nach Monaten
    > verflacht, wenn klar wird, was die Geräte wirklich können.

    Was die können, weiß heute jeder, der sich fünf Minuten mit dem Thema beschäftigt. Auch, dass da noch sehr viel Luft nach oben ist. Die sind ja noch nicht "fertig".

    > Und das ist m.E.
    > nicht viel.

    Dann ist Dein Erachten nicht auf dem aktuellen Stand und/oder nicht repräsentativ für den Durchschnitt.

  2. Re: Der nächste Hype nach den Tablets

    Autor: McWiesel 21.12.17 - 09:50

    OK, vielleicht doch mal so ein Ding kaufen.

    Ich kann mit Siri nichts anfangen, mit Google Now auch nicht.. vielleicht kanns dann Alexa. Nur, dass ich dafür halt nun Hardware kaufen muss....

  3. Re: Der nächste Hype nach den Tablets

    Autor: Anonymer Nutzer 21.12.17 - 09:56

    > Ich kann mit Siri nichts anfangen, mit Google Now auch nicht..

    Geht mir genauso, Cortana ist für mich einfach unbenutzbar und alles, was ich damit machen würde, mache ich direkt und schneller mit ein, zwei Klicks/Taps. Ich brauche auch keinen smarten Lautsprecher, weil ich keinen Bedarf habe und die Use Cases allesamt auf mich nicht zutreffen. Nur eben auf mich, das ist die eine Seite.

    Aber für Leute mit Smart Home, Hue-Lampen, Musikstreaming, Erinnerungen/Merkzetteln, Nachrichten/Wetter vorlesen lassen usw. ist das bestimmt eine klasse Gerätekategorie.

    Mal sehen, in ein paar Jahren haben sich sehr viel mehr Leute so richtig mit den Geräten ausgetobt, Hersteller, Nutzer, Appentwickler. Das Produkt wird, davon bin ich fest überzeugt, nicht weniger interessant werden. Und dann kann sich ja immer noch jeder (anders) entscheiden.

  4. Re: Der nächste Hype nach den Tablets

    Autor: dergnu 21.12.17 - 14:45

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ja Licht anmachen, Musik hoeren, Timer stellen und nach dem Wetter fragen
    > reicht mir schon.

    Mal so zu meinem allgemeinen Verständnis: "Licht anmachen" bedeutet, dass ich diese HUE Glühbirnen kaufen muss? Da kostet eine E14 bei Amazon 25 Euro. Davon habe ich in meiner Wohnung 12 Stück und 4 Stück E27. Und noch 3 Lampen mit fest verbauten LEDs. Ich müsste also über 400 Euro für die Glühlampen ausgeben und kann die speziellen LED-Lampen gar nicht ansteuern. Seh ich das richtig oder ist da irgendwo ein Denkfehler?

  5. Re: Der nächste Hype nach den Tablets

    Autor: Sicaine 21.12.17 - 14:53

    Richtig, das ist schweine teuer.

    Aber:
    1. Ich hab nicht alles sofort umgestellt
    2. Ich bereue es immer noch nicht bzw. aergere mich eher es so spaet gemacht zu haben
    3. IKEA hat mittlerweile deutlich guenstigere Alternative

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  2. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  3. DIgSILENT GmbH, Gomaringen
  4. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Nvidia: Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald
    Nvidia
    Shield TV Pro samt Fernbedienung erscheint bald

    Bei Händlern waren kurzzeitig das Shield TV Pro, eine kleine zylindrische Basisversion und Zubehör verfügbar: Nvidia verbaut einen sparsameren Chip, der Dolby Vision für HDR und 4K-Upscaling unterstützt.

  2. Elektroauto von VW: Es hat sich bald ausgegolft
    Elektroauto von VW
    Es hat sich bald ausgegolft

    Es hat eine Weile gedauert, aber jetzt startet VW in die Verkehrswende: Ab November läuft in Zwickau das Elektroauto ID.3 vom Band. Dafür baut der Konzern den Standort in Sachsen fast vollständig um.

  3. Wearable: Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz
    Wearable
    Acer und Vatikan präsentieren smarten Rosenkranz

    Mit dem eRosary soll das Beten des Rosenkranzgebets smart werden: Das Wearable führt den Nutzer über eine App durch die verschiedenen Gebete, gleichzeitig fungiert es auch als Fitness-Tracker. Der Vatikan hofft, junge Leute mit dem Gerät anzusprechen.


  1. 12:35

  2. 12:03

  3. 11:50

  4. 11:35

  5. 11:20

  6. 11:05

  7. 10:45

  8. 10:30