Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smarte Lautsprecher: Amazon und…

Der sogenannte "Verbraucher" ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der sogenannte "Verbraucher" ...

    Autor: Pinguin 20.12.17 - 16:01

    ... denkt kaum nach, was mit ihm geschieht. Bequemlichkeit geht über alles er hat nichts zu verbergen.
    Gefährlich deutlich wurde das in einer Reportage die letztlich in einem Dritten kam (da hatte man einer Familie einen Monat "google" entzogen - Der Alexa-Entzug war wohl das Schlimmste). Dass aus dem Spiel mit den Daten ("Sprache") dann doch ernst wird, war der Familie nicht bewusst. Da wären z. B. Unfang und Dauer der Datenhaltung zu nennen.

  2. Re: Der sogenannte "Verbraucher" ...

    Autor: Psy2063 20.12.17 - 16:06

    diese tollen tv exerimente wo jemandem einen monat lang handy/internet/zeitung/comics/radio/tv (welche ironie) entzogen werden sind doch quatsch. als ob das jemals irgendeine technologieverhidnert hätte.

  3. Re: Der sogenannte "Verbraucher" ...

    Autor: Bouncy 20.12.17 - 16:12

    Pinguin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... denkt kaum nach, was mit ihm geschieht.
    Diese Binsenweisheit gilt aber für jeden Bereich, egal ob er sich den extragroßen Eimer Nutella kauft, nicht wählen geht oder sich eben einen Suchanbieter angewöhnt. Nicht nachzudenken ist nicht die Schuld der verfügbaren Produkte, sondern eben die Verantwortungslosigkeit des Einzelnen. Oder anders gesagt: persönliches Pech...

  4. Re: Der sogenannte "Verbraucher" ...

    Autor: NIKB 20.12.17 - 16:18

    Pinguin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... denkt kaum nach, was mit ihm geschieht. Bequemlichkeit geht über alles
    > er hat nichts zu verbergen.
    > Gefährlich deutlich wurde das in einer Reportage die letztlich in einem
    > Dritten kam (da hatte man einer Familie einen Monat "google" entzogen - Der
    > Alexa-Entzug war wohl das Schlimmste). Dass aus dem Spiel mit den Daten
    > ("Sprache") dann doch ernst wird, war der Familie nicht bewusst. Da wären
    > z. B. Unfang und Dauer der Datenhaltung zu nennen.
    Witzig...gestern hat mir meine Freundin von der Doku erzählt und sich darüber aufgeregt, wie schrecklich die gemacht war und wie dumm sich die Testpersonen / Darsteller angestellt haben. Im Gegensatz dazu hat sie allerdings gewusst, dass alle Befehle nach dem Aktivierungswort aufgezeichnet werden. Trotzdem haben wir 3 Echo Geräte.

    => Man kann wissen, was man tut und es trotzdem tun.
    => Hätte man auch früher schon auf jeden Bedenkenträger gehört, wäre nie Jemand in die erste Dampflokomotive eingestiegen, denn da hatte man ja auch Angst vor schweren Organschäden.

  5. Re: Der sogenannte "Verbraucher" ...

    Autor: ArcherV 20.12.17 - 20:58

    Pinguin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .Bequemlichkeit geht über alles
    > er hat nichts zu verbergen.

    Viel schlimmer sind Besserwisser wie du, welche meinen müssen die eigene verkorkste Meinung den anderen aufdrücken zu müssen. Das kann wohl noch jeder für sich selbst entscheiden.

  6. Re: Der sogenannte "Verbraucher" ...

    Autor: Iomegan 20.12.17 - 22:52

    Es ist einfach nur seine Meinung und das darf sie auch sein. Wenn sie dir nicht gefällt, ist das dein Problem. Er verbietet dir nicht deine Meinung. Und umgekerhrt solltest du das auch nicht machen.

  7. Re: Der sogenannte "Verbraucher" ...

    Autor: Pinguin 21.12.17 - 11:46

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pinguin schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > .Bequemlichkeit geht über alles
    > > er hat nichts zu verbergen.
    >
    > Viel schlimmer sind Besserwisser wie du, welche meinen müssen die eigene
    > verkorkste Meinung den anderen aufdrücken zu müssen.
    Immerhin verhinderst Du nicht, dass es noch mehr Besserwisser gibt.
    https://www.verbraucherzentrale.de/wissen/digitale-welt/datenschutz/amazon-hoert-zu-echo-jetzt-auch-in-hiesigen-wohnzimmern-13149

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Berlin (Home-Office)
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. INSYS TEST SOLUTIONS GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-77%) 11,50€
  3. 2,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

  1. Satellitennavigation: Galileo ist wieder online
    Satellitennavigation
    Galileo ist wieder online

    Nach rund einer Woche funktioniert das europäische Satellitennavigationssystem Galileo wieder. Laut der zuständigen EU-Behörde GSA kann es aber noch zu Schwankungen kommen. Grund für den Ausfall waren technische Probleme in den beiden Kontrollzentren.

  2. WeAct: Datenleck bei Petitionsplattform von Campact
    WeAct
    Datenleck bei Petitionsplattform von Campact

    Ein Fehler auf der Petitionsplattform WeAct von Campact ermöglichte den Zugriff auf die Daten der Unterstützer. Rund 1,8 Millionen Unterzeichner sind betroffen. Die Nichtregierungsorganisation hat die Hintergründe des Fehlers veröffentlicht.

  3. Nintendo Switch: Wenn die Analogsticks wandern
    Nintendo Switch
    Wenn die Analogsticks wandern

    Von Problemen mit dem Eingabegerät der Nintendo Switch ist immer wieder mal zu hören, nun häufen sich die Berichte in einem Forum. Bastler können das "Wandern" des Analogsticks mit geringem finanziellem Einsatz selbst beheben.


  1. 16:30

  2. 16:10

  3. 15:45

  4. 15:22

  5. 14:50

  6. 14:25

  7. 13:50

  8. 13:22