1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sonos Arc: Die Dolby-Atmos…

Soundbar + Dolby Atmos = Oxymoron

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Soundbar + Dolby Atmos = Oxymoron

    Autor: ssj3rd 04.06.20 - 15:12

    mehr braucht man zum Thema eigentlich nicht zu sagen :-)

  2. Re: Soundbar + Dolby Atmos = Oxymoron

    Autor: FrankM 04.06.20 - 15:59

    Absolute Zustimmung. Das weiß selbst Sonos, wenn man die Produktseite zur Arc anschaut, so sind in deren Werbebildern komischerweise IMMER zwei Lautsprecher hinten verbaut und noch zusätzlich einen Subwoofer.

    Natürlich alles überflüssig, da die Soundbar vorne am Fernseher dank nach oben gerichteter Lautsprecher auch schon alleine einen Ton von hinten produzieren kann .... Die Animation verdeutlich es: Die elliptischen Schallwellen verdrehen sich in der Luft und zirkulieren dann kreisförmig um das Sofa o.O.

  3. Re: Soundbar + Dolby Atmos = Oxymoron

    Autor: Mumu 05.06.20 - 06:09

    Meine Samsung klingt bei Atmoszuspielung besonders gut. Es sind zwar keine Effekte von oben zu hören, aber man merkt sofort wenn es Atmos ist.
    Ich würde weiter nur eine SB kaufen die Decoder für alle HD-Audioformate an Board hat.

  4. Re: Soundbar + Dolby Atmos = Oxymoron

    Autor: Trollversteher 05.06.20 - 08:34

    >Meine Samsung klingt bei Atmoszuspielung besonders gut. Es sind zwar keine Effekte von oben zu >hören, aber man merkt sofort wenn es Atmos ist.

    Jo, ist aber trotzdem alles nur psychoakkustische Spielerei und nicht mit einem echten Atmos System zu vergleichen.

  5. Re: Soundbar + Dolby Atmos = Oxymoron

    Autor: Mumu 05.06.20 - 09:00

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Meine Samsung klingt bei Atmoszuspielung besonders gut. Es sind zwar keine
    > Effekte von oben zu >hören, aber man merkt sofort wenn es Atmos ist.
    >
    > Jo, ist aber trotzdem alles nur psychoakkustische Spielerei und nicht mit
    > einem echten Atmos System zu vergleichen.

    Ein echtes Atmos-System...Ich vermute das mind. 75% der Atmos-Setups nicht nach den Regeln aufgestellt sind. Im Hifi-Forum geht es ständig um die Lautsprecher, Abstände und Winkel. Das kann gar nicht jedes Zimmer bieten. Ist zwar besser als gar keine LS oben, aber auch nur Sound wie er eben ist von oben.

  6. Re: Soundbar + Dolby Atmos = Oxymoron

    Autor: Gokux 05.06.20 - 09:09

    Ich habe aus pragmatischen Gründen auch eine Atmos Soundbar und die Leistung ist wirklich erstaunlich. Die Sounds sind bis auf Rearkanäle sehr gut ortbar. Liegt aber auch etwas daran, dass hinter der Couch der Raum offen ist und natürlich kann auch kaum ein Trick dieser Welt. den Sound hinter einen bringen.
    Ich glaube wenn man ein Modell mit noch zwei Rears nimmt, ist auch diese Schwachstelle weg.
    Ist aber alles natürlich auch sehr abhängig vom Raum, da die Dinger mit Reflexion arbeiten.

  7. Re: Soundbar + Dolby Atmos = Oxymoron

    Autor: Trollversteher 05.06.20 - 09:11

    >Ein echtes Atmos-System...Ich vermute das mind. 75% der Atmos-Setups nicht nach den Regeln aufgestellt sind. Im Hifi-Forum geht es ständig um die Lautsprecher, Abstände und Winkel. Das kann gar nicht jedes Zimmer bieten. Ist zwar besser als gar keine LS oben, aber auch nur Sound wie er eben ist von oben.

    Ich moechte behaupten, dass selbst in einem 7.1 Setup mit echten Lautsprechern und Standard-Receiver Einmessverfahren der raeumliche Effekt besser ist, als mit so einer Soundbar.
    Das ist natuerlich eine prima Loesung, wenn man keinen Bock auf den Verkabelungs-Stress hat, und Platz sparen und sich nicht das Wohnzimmer mit Boxen zustellen will, aber wie gesagt, "echten" Surround Klang gibt es nur mit im Raum verteilten Boxen.

  8. Re: Soundbar + Dolby Atmos = Oxymoron

    Autor: mainframe 05.06.20 - 09:21

    Die Frage ist halt immer, wie gut ist der DSP, der sich auf das Zimmer einmisst.

    Ich bin da immer sehr gespaltener Meinung. Zum einen finde ich das Yamaha YPAO R.S.C. System hervorragend. (mit 3D, Mehrpunkt-Einmessung und präzisem 64-Bit-EQ)

    Und mit der neuen AI Technologie ist das beim Filme schauen schon spektakulär. ABER ab und an will ich auch unverfälschten Ton genießen!

    Und es ist UNGLAUBLICH wie viel Raumklang ein Stereosystem hat, wenn man vernünftige Komponenten hat die richtig aufgestellt und eingemessen sind. Ich kann manchmal nicht sagen, ob die Rears arbeiten oder ob alles nur von der Front kommt.

  9. Re: Soundbar + Dolby Atmos = Oxymoron

    Autor: ssj3rd 05.06.20 - 09:22

    Mumu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > >Meine Samsung klingt bei Atmoszuspielung besonders gut. Es sind zwar
    > keine
    > > Effekte von oben zu >hören, aber man merkt sofort wenn es Atmos ist.
    > >
    > > Jo, ist aber trotzdem alles nur psychoakkustische Spielerei und nicht
    > mit
    > > einem echten Atmos System zu vergleichen.
    >
    > Ein echtes Atmos-System...Ich vermute das mind. 75% der Atmos-Setups nicht
    > nach den Regeln aufgestellt sind. Im Hifi-Forum geht es ständig um die
    > Lautsprecher, Abstände und Winkel. Das kann gar nicht jedes Zimmer bieten.
    > Ist zwar besser als gar keine LS oben, aber auch nur Sound wie er eben ist
    > von oben.

    Dafür gibt es eben Einmesssysteme der Receiver, man muss auch daher nicht starr an die Dolby Angaben halten.

  10. Re: Soundbar + Dolby Atmos = Oxymoron

    Autor: Mumu 06.06.20 - 08:51

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mumu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Trollversteher schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > >Meine Samsung klingt bei Atmoszuspielung besonders gut. Es sind zwar
    > > keine
    > > > Effekte von oben zu >hören, aber man merkt sofort wenn es Atmos ist.
    > > >
    > > > Jo, ist aber trotzdem alles nur psychoakkustische Spielerei und nicht
    > > mit
    > > > einem echten Atmos System zu vergleichen.
    > >
    > > Ein echtes Atmos-System...Ich vermute das mind. 75% der Atmos-Setups
    > nicht
    > > nach den Regeln aufgestellt sind. Im Hifi-Forum geht es ständig um die
    > > Lautsprecher, Abstände und Winkel. Das kann gar nicht jedes Zimmer
    > bieten.
    > > Ist zwar besser als gar keine LS oben, aber auch nur Sound wie er eben
    > ist
    > > von oben.
    >
    > Dafür gibt es eben Einmesssysteme der Receiver, man muss auch daher nicht
    > starr an die Dolby Angaben halten.

    Aha also ist das egal wie die vielen LS aufgestellt sind. Na dann isses an einer SB auch egal ob da Atmos draufsteht. Geht einfach irgendwie.

    Dazu wird viel über die Einmesssysteme dikutiert. Keines scheint sich abzuheben, viele sind unzufrieden.

    Logisch macht ein mit 7.1 zugepflastertes WZ einen besseren Sound als eine Soundbar. Die kauft man ja nicht weil die den besten Sound hat.

  11. Re: Soundbar + Dolby Atmos = Oxymoron

    Autor: Trollversteher 08.06.20 - 07:32

    >Aha also ist das egal wie die vielen LS aufgestellt sind. Na dann isses an einer SB auch egal ob da Atmos draufsteht. Geht einfach irgendwie.

    Davon hat er kein Wort geschrieben...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. itsc GmbH, Hannover
  2. ACS PharmaProtect GmbH über RAVEN51 AG, Berlin
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. FRISTO GETRÄNKEMARKT GmbH, Buchloe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Bee Simulator für 21€, Train Fever für 2,50€, Hard West Collector's Edition für 2...
  2. (u. a. Playmobil The Movie Porsche Mission E für 38,99€, Dreamworks Dragons Todbringer für 15...
  3. (u. a. GTA 5 + Criminal Enterprise Starter Pack + Megalodon Shark Card Bundle für 27,99€, Anno...
  4. 999€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
    IT-Fachkräftemangel
    Es müssen nicht immer Informatiker sein

    Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
    Ein Interview von Peter Ilg

    1. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
    2. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"
    3. Remote Recruiting Personal finden aus der Ferne