1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony Playstation 3: USB-Modchip…

Raubkopierer sind Idioten

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Raubkopierer sind Idioten

    Autor: Raubkopierer sind Idioten 20.08.10 - 00:15

    Raubkopierer sind Idioten!

    Alle wollen sie nichts bezahlen für die Leistungen, die sie nutzen. Ich weiß nicht, mit welcher Mentalität ca. 98% der jüngeren Internet-Nutzer großgezogen wurden, aber vielleicht sollte denen mal jemand klar machen, dass es nichts "einfach so" und umsonst gibt, nur weil jemand eine Möglichkeit gefunden hat, derartige Inhalte illegal zu beschaffen.

    Die PSP go ist bisher für Sony ein Misserfolg - aber daraus entstanden, dass die Idioten immer weiter Spiele kopiert haben. "Kost' ja nix!"

    "Arschgeigen!" sage ich dagegen!
    Viele Leute sind an der Entwicklung von Spielen beteiligt, viele tausend (manchmal bis in die Millionen) EUR / Dollar / <insertRandomCurrency> gehen dabei drauf ... dann kommt einer, klaut sich die Inhalte, verbreitet es weiter und der Schaden ist immens.

    Kauft euch die Sachen, dann lassen euch solche News kalt.
    Dass das geht, mag technologisch gesehen ein Fortschritt sein, dass man es macht, davon rate ich strikt ab.

  2. Re: Raubkopierer sind Idioten

    Autor: kaubropierer 20.08.10 - 00:30

    Och Menno! Durch die ganzen blöden Raubkopierer können sich die Vorstandschaften von Ubisoft, EA Games, etc. gar keine Privatinseln in der Karibik kaufen!
    Das ist alles sooooooo unfair!!!!!

  3. Re: Raubkopierer sind Idioten

    Autor: Mirfälltkeinnameein 20.08.10 - 01:01

    Raubkopierer sind Idioten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Raubkopierer sind Idioten!
    >
    > Kauft euch die Sachen, dann lassen euch solche News kalt.
    > Dass das geht, mag technologisch gesehen ein Fortschritt sein, dass man es
    > macht, davon rate ich strikt ab.

    Es geht ja nicht nur um illegale Raubkopien. Ich zum Beispiel suche nach einer Möglichkeit meine alten PSX Games auf die PS3 Festplatte zu bekommen damit ich nicht ständig die CD's rauskrammen muss.
    Aber im großen und ganzen hast du leider recht, die meisten werden es für illegale kopien nutzen.

  4. Re: Raubkopierer sind Idioten

    Autor: werwerw 20.08.10 - 01:38

    die alten ps spiele lassen sich btw nicht backuppen


    zudem: macht spiele billiger dann kauft auch jeder mehr. so siehts aus, stattdessen sagen sie: keiner kauft, deshalb muss der rest teuerer

    selber schuld

  5. Re: Raubkopierer sind Idioten

    Autor: loolig 20.08.10 - 02:09

    YMMD! ROFL!!

  6. Re: Raubkopierer sind Idioten

    Autor: Shadow27374 20.08.10 - 03:29

    kaubropierer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Och Menno! Durch die ganzen blöden Raubkopierer können sich die
    > Vorstandschaften von Ubisoft, EA Games, etc. gar keine Privatinseln in der
    > Karibik kaufen!
    > Das ist alles sooooooo unfair!!!!!


    Können sie schon nur eine reicht ihnen nicht. ;)

  7. Re: Raubkopierer sind Idioten - Konsolenhersteller auch

    Autor: WiiUser 20.08.10 - 09:03

    Ich habe mir einen MOD Chip in meine WII einbauen lassen nachdem auf meiner Japanische WII (hier gekauft) ein deutsches Spiel wegen RC nicht funktionierte (Spiel gab es hier noch nicht). Ich habe sogar bei Nintendo angerufen nur um eine komplett idiotische Antwort zu bekommen (das wäre wegen NTSC und Pal und der Bildqualität).

    Ergebnis: Spiel funktioniert jetzt ohne Probleme und ich muss mich nicht mehr bevormunden lassen.

    P.S: Ich habe kein Problem für Leistung Geld auszugeben, so kaufe ich auch die Programme welche ich täglich einsetze. Vera... lassen brauche ich mich als Käufer jedoch nicht

  8. Re: Raubkopierer sind Idioten

    Autor: Deus-EX 20.08.10 - 09:07

    so einfach ist das auch wieder nicht... billige spiele bedeuten wenig entwicklung und spätestens dann meckern alle rum wegen beschissenener kollisionsabfrage, ruckeliger grafik, dämlichen inhalten etc... die bandbreite mit meckerpotential ist gross... zumindest grösser als mein p*nis.

  9. Re: Raubkopierer sind Idioten

    Autor: swill 20.08.10 - 09:10

    Deus-EX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > spätestens dann meckern alle rum wegen beschissenener
    > kollisionsabfrage, ruckeliger grafik, dämlichen inhalten etc... die

    Das tun sie doch jetzt schon ;)

  10. Re: Raubkopierer sind Idioten

    Autor: Bassa 20.08.10 - 09:21

    Raubkopierer sind Idioten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Raubkopierer sind Idioten!

    Du weißt schon, dass Beleidungen nicht gerade die feine Art sind?

    > Alle wollen sie nichts bezahlen für die Leistungen, die sie nutzen. Ich
    > weiß nicht, mit welcher Mentalität ca. 98% der jüngeren Internet-Nutzer
    > großgezogen wurden, aber vielleicht sollte denen mal jemand klar machen,
    > dass es nichts "einfach so" und umsonst gibt, nur weil jemand eine
    > Möglichkeit gefunden hat, derartige Inhalte illegal zu beschaffen.

    Diese Raubmordkopien gibt es schon ca. so lange wie es Computerspiele gibt. Das liegt sicher nicht an der Mentalität von "ca. 98% der jüngeren Internet-Nutzer". Nur früher musste man sich halt treffen, um Raubmordkopien zu tauschen.

    > Die PSP go ist bisher für Sony ein Misserfolg - aber daraus entstanden,
    > dass die Idioten immer weiter Spiele kopiert haben. "Kost' ja nix!"

    Die PSP go ist eher deshalb ein Misserfolg, weil sie Schrott ist.

    > "Arschgeigen!" sage ich dagegen!
    > Viele Leute sind an der Entwicklung von Spielen beteiligt, viele tausend
    > (manchmal bis in die Millionen) EUR / Dollar / gehen dabei drauf ... dann
    > kommt einer, klaut sich die Inhalte, verbreitet es weiter und der Schaden
    > ist immens.

    Es wird nix geklaut.
    Und der Schaden wird gerne übertrieben. Man kann natürlich behaupten, dass jeder, der eine Kopie nutzt, das Original gekauft hätte, wenn es die Kopie nicht gäbe. Tun die Hersteller ja auch gerne. Aber wahrscheinlich ist das nicht.

    > Kauft euch die Sachen, dann lassen euch solche News kalt.
    > Dass das geht, mag technologisch gesehen ein Fortschritt sein, dass man es
    > macht, davon rate ich strikt ab.

    Das ist toll, dass Du davon abrätst. Mit Deiner Einleitung hast Du sicher auch eine große Vertrauensbasis geschaffen, die Leute dazu bringen wird, auf Dich zu hören.

    Ich kenne übrigens Leute, die sich gerne Spiele auf Platte ziehen, um nicht immer nach dem Datenträger suchen zu müssen. Das ist zwar auch ein Umgehen des Kopierschutzes, schadet dem Hersteller aber definitiv nicht. Es hilft aber dem Spieler, der sonst immer der Leidtragende ist.

  11. Re: Raubkopierer sind Idioten

    Autor: Deus-EX 20.08.10 - 09:41

    auch wieder wahr... aber wenn das zeug nix mehr kosten darf, darf auch keiner mehr meckern.

  12. Re: Raubkopierer sind Idioten

    Autor: TTX 20.08.10 - 09:44

    Sind wir mal ehrlich, die meisten die etwas illegal Laden, würden es zu 80% auch nicht kaufen. Dadurch ist der Schaden der da immer so hochgespielt gar nicht realität. Zudem muss man sagen, bei manchen Kopierschutzmechanismen kann man schon froh sein das es eine Scene gibt, die sich dessen annimmt. UBISoft ist das beste Beispiel, seit die den Online-Kopierschutz haben, kaufe ich nichts mehr von denen. Dieser Zwang immer eine Verbindung zu einem Server zu haben, für Spiele die nicht mal Online gespielt werden, dem muss man sich nicht unterwerfen. Es gibt sinnvolle Sache und welche die es gar nicht sind. Würden die Hersteller Demos nicht immer 6 Monate nach Release der Vollversion rausbringen, würden wohl mehr Leute auch zu Release kaufen. Ich persönlich kaufe immer Spiele die mir gefallen und die ich spielen möchte, denn dann will ich den Hersteller auch unterstützen.

  13. Re: Raubkopierer sind Idioten

    Autor: Deus-EX 20.08.10 - 09:48

    genau das ist ja das problem. eben WEIL die leute sich was downloaden und es nie kaufen würden entsteht dieser virtuelle schaden bei den herstellern. und online-kopierschutz find ich technisch am einfachsten umgesetzt weil du mit deiner lizenz ja nur einmal eingeloggt sein kannst. und ich glaub die paar byte die da hin- und hergesendet werden machen den kohl im flatrate-zeitalter auch nicht mehr fett. kenne fast niemanden der keinen router inkl. flatrate am start hat. wer mit dem system nicht klarkommt, sollte mal über seine datenschutz-paranoia nachdenken.

  14. Kapierschutz

    Autor: Missingno 20.08.10 - 09:54

    > WEIL die leute sich was downloaden und es nie kaufen würden entsteht dieser virtuelle schaden bei den herstellern.
    Genauer?

    > online-kopierschutz find ich technisch am einfachsten umgesetzt
    > die paar byte die da hin- und hergesendet werden
    Darum geht es nicht. Es geht darum, dass man ein Spiel wie z.B. Die Siedler auch auf dem Notebook im ICE spielen kann, ohne dass man sich für 8 Euro / 10 Minuten WLAN-Zugang kaufen muss. Und wenn der UbiServer mal wieder "kaputt" ist oder der Internetzugang nicht ganz so problemlos funktioniert, möchte man eventuell trotzdem spielen.

  15. Re: Kapierschutz

    Autor: keinlogin 20.08.10 - 10:24

    Wenn so Spiele wie "Die Siedler xyz" von der breiten Masse nicht gekauft werden würden, wäre das Thema "Onlinezwang" sehr schnell erledigt. Dank der hohen Nachfrage kommt es bei den Kunden aber wohl eher positiv an ... Sonst würds ja keiner kaufen!

    Angebote die schlecht beim Kunden ankommen verschwinden schnell wieder vom Markt. Der Rest hält sich eben...

  16. Re: Kapierschutz

    Autor: omgroflbawlz 20.08.10 - 10:26

    Dude, du verstehst das falsch. Du hast dem Hersteller gefälligst dankbar dafür zu sein, dass er dich an seinem Werk teilhaben lässt. Genau wie du deinem Staat dankbar dafür sein sollst, dass er dir überhaupt ein Gesundheitssystem zur Verfügung stellst. Diese Dankbarkeit drückst du mit übertrieben hohen Abgaben aus.

    Wenn du dir die Leistungen einfach so nimmst, muss der Hersteller all die dankbaren Menschen dafür strafen. Der Staat tut das auch. Durch die Steuerhinterziehung im dreistelligen Milliardenbereich werden für all die dankbaren Steuerzahler die Abgaben immer weiter erhöht.

    Oh warte, ich hab grad vergessen wer hier eigentlich der Böse ist ...

  17. Re: Raubkopierer sind Idioten

    Autor: S33 20.08.10 - 10:31

    Raubkopierer sind Idioten schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Raubkopierer sind Idioten!
    >
    > Alle wollen sie nichts bezahlen für die Leistungen, die sie nutzen...

    Sooo. Und jetzt kannste den Oberlehrerfinger wieder runternehmen.
    ...Und zieh deine Jacke wieder an. Die weiße mit den langen Ärmeln. ... die Schwester kommt gleich und bringt die Froschpillen, dann wird's dir besser gehen.

    S!

  18. Re: Raubkopierer sind Idioten

    Autor: alexkidd 20.08.10 - 10:34

    werwerw schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die alten ps spiele lassen sich btw nicht backuppen
    >
    > zudem: macht spiele billiger dann kauft auch jeder mehr. so siehts aus,
    > stattdessen sagen sie: keiner kauft, deshalb muss der rest teuerer
    >
    > selber schuld


    Wieso billiger? Denk doch bitte mal 15-20 Jahre zurück! Da habe ich für meine Mega Drive Module ab 100DM aufwärts bezahlt und selbst als es mit optischen Datenträgern losging, beschwerten sich die wenigsten über 110DM für Sega Rally o.ä.
    Wenn ich heute ein Spiel zocken will, ist es ja fast schon mein guter Wille, der verhindert, dass ich einen Download starte, anstatt 60€ für ein von Kopierschutzmechanismen und Live-Accounts verseuchtes Spiel zu bezahlen. Das eigentliche Problem ist folglich der Werteverlust und nicht der Kaufpreis.

    Bekloppt finde ich allerdings in dem Zusammenhang die Idee der Spielehersteller, ihre Produkte dem Gebrauchtmarkt zu entziehen - das geht gar nicht!

    Schade, dass die Modultechnik ausgereizt war, denn die scheint mir bis jetzt am sichersten zu sein.

  19. Re: Kapierschutz

    Autor: Missingno 20.08.10 - 10:39

    > Wenn so Spiele wie "Die Siedler xyz" von der breiten Masse nicht gekauft werden würden,
    sind wieder die Raubmordvergewaltigungskopierer schuld und es wird noch mehr DRM-Kacke und weniger Spiel produziert.

  20. Re: Raubkopierer sind Idioten

    Autor: dummheit der publisher 20.08.10 - 11:42

    unsinn der flaschenhals bei spielen ist die zeit und nicht der preis. ich kaufe sicherlich nicht mehr nur weil es billiger ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen
  2. Loy & Hutz Solutions GmbH, Freiburg im Breisgau
  3. DE-CIX Management GmbH, Frankfurt am Main
  4. STADT ERLANGEN, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X für 359€, Ryzen 7 5800X für 489€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Elektromobilität: Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt
    Elektromobilität
    Diese E-Autos kommen 2021 auf den Markt

    2020 war ein erfolgreiches Jahr für die Elektromobilität. Dieser Trend wird sich fortsetzen: ein Ãœberblick über die Neuerscheinungen 2021.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Prototyp vorgestellt VW-Laderoboter im R2D2-Style kommt zum Auto
    2. E-Auto VDA-Chefin fordert schnelleren Ausbau von Ladesäulen
    3. Dorfauto im Hunsrück Verkehrswende geht auch auf dem Land

    Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
    Antivirus
    Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

    Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
    Von Moritz Tremmel

    1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira