1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony Playstation 3: USB-Modchip…

Robin Hood von heute

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Robin Hood von heute

    Autor: Kinese 20.08.10 - 14:59

    Er klaut die Games von GrossIndustriellenPublishern und verteilt es an die armen, die schon genug Geld für Essen ausgeben müssen.

  2. Re: Robin Hood von heute

    Autor: tomek 21.08.10 - 00:08

    Videospiele sind Luxusgüter. Keine Notwendigkeit. Wer sowas mit Robin Hood vergleicht kennt die Geschichte nicht (damit meine ich nicht den Kevin Costner Film) oder ist einfach nicht fähig diese zu verstehen.

  3. Re: Robin Hood von heute

    Autor: Daitscha 21.08.10 - 00:18

    Bla. Binsenweisheiten. Fakt ist: Urheberrechte, Geistiges Eigentum Patente etc. sind der Krebs. Ob du zustimmst oder nicht))

  4. Re: Robin Hood von heute

    Autor: tomek 21.08.10 - 00:21

    Nenne es wie du willst, aber wenn ich mit 100 mio. und mehr Euro in Vorleistung gehen um ein Spiel zu entwickeln (was bei AAA-Titeln keine Seltenheit ist), dann will ich meine Investition auch wieder heraus bekommen.

  5. Re: Robin Hood von heute

    Autor: Daitscha 21.08.10 - 00:26

    Das sei dir auch gegönnt.
    Aber was die Industrie hier an Lobbyarbeit leistet das ist doch sehr übers Ziel hinausgeschossen. Früher wurden auch große Summen investiert und das ohne Kopierschutz, DRM und ständige Belästigungen und Bedrohungen wenn man sich einen Film anschauen wollte.

    Da sollte man kein Mitleid haben die haben den Bogen weit überspannt!

  6. Re: Robin Hood von heute

    Autor: tomek 21.08.10 - 00:32

    woran liegt das denn? wenn kein schwein (oder nur eine nicht nennenswerter promille-teil) die spiele/filme/musik-alben kopieren würde, dann gäbe es gar keine drm-kagge. aus spaß stecken die firmen kein geld in die entwicklung solcher sachen.

    und ja, mich nervt auch diese "raubkopierer bekommen 5 jahre knast"-werbung. aber nehme ich den raubkopierern übel, nicht der industrie.

  7. Re: Robin Hood von heute

    Autor: Daitscha 21.08.10 - 00:39

    Ne die machen bestimmt nichts aus Spaß die machen das zur Gewinnmaximierung.
    Das du das dumme Gewäsch von der bösen Kopie abkaufst und dazu noch diese lächerlichen Begriffe benutzt disqualifiziert dich als denkenden Menschen.

    Gute Nacht und gute Besserung wünsche ich dir
    Ernsthaft

  8. Re: Robin Hood von heute

    Autor: c80 21.08.10 - 09:53

    AAA-Titel holen die Kohle aber auch rein, ohne dass sie einen Kopierschutz habe. Schau dir doch nur mal Starcraft 2 an. Das konnte man auch schon direkt nach dem Release überall runterladen. Blizzard hatte die Kohle da aber schon längst wieder reingeholt. Durch die ganzen Vorbestellungen. In jeder Packung liegen sogar zwei Karten mit Codes dabei um das ganze Spiel legal runterzuladen. Damit kann man den gesamten Singleplayer durchzocken und noch 7 Stunden online. Nur wer mehr als 7 Stunden online spielen will muss wirklich bezahlen. Nur auf den Konsolen gibt es so gute Spiele eben nicht. Das wird immer eine PC-Domäne bleiben. Gute Spiele sind auf der Konsole technisch nicht möglich. Wer sagt, dass es auf den Konsolen gute Spiele gibt lügt oder hat einfach keinen richtigen PC und kennt deshalb wirklich gute Spiele nicht.

  9. Re: Robin Hood von heute

    Autor: Zyniker 21.08.10 - 10:20

    Nach heutigen Maßstäben war Robin Hood ein Terrorist.

  10. Re: Robin Hood von heute

    Autor: tomek 21.08.10 - 11:30

    na klar. und das auf ein original acht, neun oder zehn kopien kommen ist auch nur eine mär. in welcher welt lebst du eigentlich?

  11. Re: Robin Hood von heute

    Autor: vdvdf 21.08.10 - 11:44

    Das gute Gefühl das aus deinem Geld ein fertiges Produkt wurde ist es doch wert. Wenn es nicht verkauft wird wegen Piraterie, halb so schlimm, allein der Gedanke zählt und darauf kommts an ;D

  12. Re: Robin Hood von heute

    Autor: Loolig 21.08.10 - 11:46

    In der Realität und nicht in der PR Abteilung von EA.

  13. Re: Robin Hood von heute

    Autor: RC Shad0w 21.08.10 - 14:10

    c80 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Nur auf den Konsolen gibt es so gute Spiele eben
    > nicht. Das wird immer eine PC-Domäne bleiben. Gute Spiele sind auf der
    > Konsole technisch nicht möglich. Wer sagt, dass es auf den Konsolen gute
    > Spiele gibt lügt oder hat einfach keinen richtigen PC und kennt deshalb
    > wirklich gute Spiele nicht.

    na du bist ja genial. nur weil die xbox/ps3/wii nicht so tolle 5000 euro wie dein pc mit quad sli und hastenichtgesehen gekostet hat, gibt es auch automatisch keine guten spiele? wie kommt denn so eine aussage zu stande? weil du vielleicht mit nem pad nicht klar kommst? weil die konsolen halt kein dreifachultra anti alising mit 32000x18000 pixeln haben (achtung, ist bewusst für ich überzogen).

    ich hab auch nen q6600 mit 3,42 ghz, 2 750 gb platten, ner 9800gtx+ von gainward hier und das ganze an meinem 42" angeschlossen, aber desshalb spiele ich trotzdem auf meiner xbox. da es sich einfach entspannter zocken lässt. auf dem pc spiel ich vielleicht mal demos, oder crysis und viellecht sogar noch arcania, wenn es raus kommt. aber dann nur weil ich die teile gerne mal mit einer besseren grafik spielen will, aber desshalb sind doch z.b. die spiele auf der xbox nicht minderwertig. vorallem muss ich mir gedanken machen, ob meine 9800 überhaupt ausreihend für arcania ist. bei der xbox leg ich die cd ein und das spiel läuft. zwar sicherlich auch nur auf 720p mit 2xAA hochscaliert auf 1080p, aber es ist das selbe spiel.

    erstmal drüber nachdenken, dass viellicht auch andere leute eine andere meinug haben. sicherlich lässt sich z.b. starcraft nicht so auf einer konsole spiele wie auf dem pc, da man mit dem pad nicht so schnelle eingaben machen kann. aber wer braucht das schon. starcraft gehört auf den pc und wer das spielen will kann das auch. auf der konsole braucht man solche spiele eben nicht.

    nur weil für dich starcraft das spiel ist was noch in 10 jahren preise abräumt, heist das nicht dass es das für anders ein muss. ich z.b. finde es total langweilig. da könnte ich die aussage bringen, dass es nur gute spiele auf de konsole gibt, aber das wäre genauso eine kurzsichtige aussage wie deine.

  14. Re: Robin Hood von heute

    Autor: X999 21.08.10 - 18:54

    Bist du high oder leidest du nur an massivem Realitätsverlust?
    Starcraft 2 holt doch nur das Geld rein, weil es eben so einen massiven Kopierschutz gibt und das ist in diesem Falle das Battlenet. Genauso ist es bei Call of Duty und den anderen Spielen.

    Und das sind nun nur 2 Spiele auf dem PC Bereich, bei all den anderen Serien sieht es düster aus.
    Hingegen auf den Konsolen gibt es massiv viele gute Spiele, die es entweder nicht auf den PC schaffen oder nur schlecht portiert wurden.

    Und zurück zu Starcraft 2. Das Spiel wurde nur gehypted, letztendlich ist es nur ein schlechter warmer Aufguss, der auch noch mit einem richtig schlechten Battlenet aufschlägt. Da gibt es weit besseres am Markt.

  15. Re: Robin Hood von heute

    Autor: c80 21.08.10 - 19:23

    Du kannst das Spiel ohne Probleme kopieren. Da ist kein Kopierschutz mit drauf. Ich besitze zwar ein Original, aber da das DVD-Laufwerk meines Laptops kaputt ist hab ich einfach per Windows Explorer den Inhalt der DVD übers Netzwerk auf die Platte des Laptops kopiert. Das ging ohne Probleme und ich konnte es so auch problemlos installieren. Wenn ich an meinem Desktop spiele zockt meine Frau gleichzeitig am Laptop die Kampagne im Gastmodus. Einem meiner Kollegen habe ich einen der beiliegenden Codes gegeben. Er hat sich damit das Spiel legal bei Blizzard runtergeladen und spielt zur Zeit die Kampagne als Gast durch. Nur wenn man den Multiplayer nutzen will muss man sich das Spiel kaufen, das ist aber kein Kopierschutz. Und das Spiel selbst sollte auch nichts anders sein als ein Aufguss des alten Spiels. Starcraft war einfach nahezu perfekt, nur die Grafik ist mittlerweile etwas angestaubt. Mag sein, dass es die nicht gefällt, aber wir Starcraftspieler wollten garnichts anderes. Und wie man sieht macht Blizzard mit uns genug Umsatz, dass sie auf die Interessen wie Leute wie dir keine Rücksicht nehmen müssen. Und das ist auch gut so.

  16. Re: Robin Hood von heute

    Autor: RC Shad0w 21.08.10 - 19:54

    naja, man sieht es doch an seinen argumenten, das er nicht ganz bei sinnen sein kann. wieso sollte mir starcraft 2 denn gefallen? ich steh nunmal nicht auf rts. ganz einfach. und da kann das teil noch so geil aussehen und sich noch 100 mal geiler spielen lassen, desswegen bleibt es für mich trotzdem ein game was mich absolut nicht interessiert.

    wenn du wüsstest wer ich bin, bzw. was ich mache dann wüsstest du auch das ich sowas durchaus beurteilen kann, was ein gutes spiel ist und was nicht. und wenn du lesen könntest würdest du feststellen das ich zu keiner zeit dein starcraft auch nur irgendwie schlecht gemacht hab, da es nichts zum schlecht machen gibt.
    aber da du ja allwissen bist, und dich auch sehr gewählt ausdrücken kannst, wenn einer argument bringt, die dich dummm aussehen lassen, soltest du mal darüber nachdenekne, ob du dich nicht selbst disqualifizierst mit deinen postings.

    und ich bin mir im übrigen bewusst das meine 9800 mittlerweile alt ist. und? dafür kann ich crysis trotzdem auf 2048x1152px spielen. zwar nicht auf ultra high, aber wen juckt das schon. mich nicht, denn mir geht es um das spielgefühl und nicht um die grafik.

  17. Re: Robin Hood von heute

    Autor: RC Shad0w 21.08.10 - 19:58

    ach ja, die rechtschreibfehler darfst du gerne ausschneiden und sie dir einrahmen ;-)

  18. Re: Robin Hood von heute

    Autor: tomek 21.08.10 - 21:19

    "Cause I'm a 21st century digital boy
    I don't know how to live but I got a lot of toys"

    nachdem ich deine Beiträge gelesen habe, habe ich einen Ohrwurm...

  19. Re: Robin Hood von heute

    Autor: rzjrzsdz 22.08.10 - 00:28

    Zyniker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nach heutigen Maßstäben war Robin Hood ein Terrorist.


    du meinst nach heutigem amerikanischem Maßstab

  20. Re: Robin Hood von heute

    Autor: c80 22.08.10 - 16:11

    Ich weiß genug über dich um sicher zu wissen, dass du keine Ahnung von guten Spielen hast: du sagst ja selbst, dass du Starcraft 2 langweilig findest und dass du nicht auf RTS stehst.

    Keines deiner Argumente lässt mich übrigens dumm aussehen. Welches meinst du denn?!

    Du fragst wen es juckt, dass du ne total veraltete GraKa hast? Dich juckt es weil du nicht weißt ob die Spiele, die du möchtest damit laufen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AOK Systems GmbH, verschiedene Standorte
  2. Konvekta AG, Schwalmstadt
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Kassel, Gießen
  4. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Googles Alphabet: Bei Project Loon ist die Luft raus
Googles Alphabet
Bei Project Loon ist die Luft raus

Mit Project Loon wollte Google hoch hinaus und die ganze Welt mit Internet versorgen. Was fehlte: das Geschäftsmodell - und am Ende auch der Bedarf.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Google Balloninternet Loon wird eingestellt
  2. Balloninternet Project Loon kooperiert mit AT&T

Star Trek: Lower Decks: Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie
Star Trek: Lower Decks
Für Trekkies die beste aktuelle Star-Trek-Serie

Über Discovery und Picard haben viele Fans geschimpft - bei Star Trek: Lower Decks kommen Trekkies hingegen voll auf ihre Kosten. Die Macher sind Star-Trek-Nerds, wie uns Hauptdarsteller Jack Quaid verrät. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek: Discovery 3. Staffel Zwischendurch schwer zu ertragen
  2. Amazon Star Trek: Lower Decks kommt im Januar nach Deutschland
  3. Star Trek Discovery Harte Landung im 32. Jahrhundert

Clubhouse: Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile
Clubhouse
Plaudern in der Wohlfühl-Langeweile

Gute Inhalte muss man bei Clubhouse momentan noch suchen. Fraglich ist, ob das Konzept - sinnvoll angewendet - wirklich so neu ist und ob es dafür eine neue App braucht.
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona