1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony WF-1000XM3 im Test: ANC…

Bin leicht verwirrt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bin leicht verwirrt...

    Autor: Hugo1of2 31.07.19 - 11:14

    >Mit den WH-1000XM3 können wir tatsächlich in der S-Bahn Musik hören, ohne von den Fahrgeräuschen gestört zu werden, oder im Büro zum Arbeiten die Kollegen ausblenden.

    >In der Anleitung zum WH-1000XM3 heißt es: "Mit der Funktion zur Rauschunterdrückung können Sie ohne Beeinträchtigung durch Umgebungsgeräusche Musik hören." Doch in der Berliner S-Bahn sind die Fahrgeräusche laut und deutlich zu vernehmen.

    Gibt es jetzt einmal WH-1000XM3 Kopfhörer und einmal WH-1000XM3 Ohrstöpsel? Oder sind das eher 2 Meinungen zum selben Produkt?

  2. Re: Bin leicht verwirrt...

    Autor: xPandamon 31.07.19 - 12:07

    Ja, gibt beides. Ja, finde ich auch dämlich :D

  3. Re: Bin leicht verwirrt...

    Autor: hamsterbacke81 31.07.19 - 12:50

    ich glaube es handelt sich hier um Schreibfehler(?), der Over-Ear Kopfhörer hat die Bezeichnung WH-1000XM3, der Stöpsel die Bezeichnung WF-1000XM3. Also sollt der zweite wohl WF-1000XM3 heißen und nicht WH



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.07.19 12:51 durch hamsterbacke81.

  4. Re: Bin leicht verwirrt...

    Autor: ip (Golem.de) 31.07.19 - 13:01

    danke für den Hinweis. Da sind wir leider mit den Typenbezeichnungen einmal durcheinander gekommen. Sorry für den Fehler. Das ist jetzt im Artikel korrigiert. Die Passage mit der Anleitung bezieht sich auf die Bluetooth-Hörstöpsel, wie auch die Erfahrungen direkt danach.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  5. Re: Bin leicht verwirrt...

    Autor: ip (Golem.de) 31.07.19 - 13:05

    genau, bei der Passage mit den Stöpseln haben wir ärgerlicherweise die falsche Produktbezeichnung genannt. Der Fehler ist jetzt korrigiert, danke für den Hinweis.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  6. Re: Bin leicht verwirrt...

    Autor: Shred 31.07.19 - 13:07

    ip (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > danke für den Hinweis. Da sind wir leider mit den Typenbezeichnungen einmal
    > durcheinander gekommen. Sorry für den Fehler. Das ist jetzt im Artikel
    > korrigiert. Die Passage mit der Anleitung bezieht sich auf die
    > Bluetooth-Hörstöpsel, wie auch die Erfahrungen direkt danach.

    Da die Frage hier im Kommentarbereich aufkam: Kann es sein, dass ihr bei dem Test zu kleine Ohrstöpsel verwendet habt oder dass die Ohrhörer möglicherweise einen Defekt hatten?

    Gibt es von Sony eine Stellungnahme, warum das ANC so drastisch schlechter ist als behauptet?

  7. Re: Bin leicht verwirrt...

    Autor: ip (Golem.de) 31.07.19 - 13:34

    wir haben es mit allen verfügbaren Aufsätzen getestet. Die passiver Geräuschminimierung war dabei auch vergleichbar mit Bluetooth-Hörstöpseln anderer Hersteller.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  8. Re: Bin leicht verwirrt...

    Autor: xPandamon 31.07.19 - 13:49

    Von den Seiten denen ich vertraue wie whatshifi würde berichtet dass das Noise Canceling gut sie. Nicht so gut wie bei den Overears durch die Bauform aber gut. Irgendetwas stimmt hier also definitiv nicht.

  9. Re: Bin leicht verwirrt...

    Autor: ip (Golem.de) 16.08.19 - 14:29

    Den Grund dafür können wir derzeit auch nicht nennen. Sony hat unser Testmuster technisch untersucht und konnte "keine Fehlfunktion beim Noise Cancelling feststellen".

    Wir hatten die Hörstöpsel intensiv getestet und es auch mit allen Aufsätzen probiert.

    Wir haben uns im Anschluss an den Test extra einmal die Bose Quiet Control 30 angehört und hier gibt es einen deutlich spürbaren ANC. Wir haben unseren Test mit einem entsprechenden Nachtrag versehen.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Workplace Administrator (MEMCM / MEMMI) (m/w/d)
    Hays AG, München
  2. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  3. Professional Functional Data Management Material Master (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  4. Workplace Administrator (MEMCM / MEMMI) (m/w/d)
    Hays AG, Villingen-Schwenningen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test: Intels Mini-PC ist ein Biest
NUC11 Extreme (Beast Canyon) im Test
Intels Mini-PC ist ein Biest

Hohe Performance bei acht Litern Volumen: Der Beast Canyon macht seinem Namen alle Ehre, allerdings brüllt das NUC-System entsprechend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Atlas Canyon Intel plant 10-nm-Atom-NUC
  2. Phantom Canyon NUC11 startet mit Tiger Lake und RTX 2060

40 Jahre Chaos Computer Club: Herz, Seele und Stimme der Nerds
40 Jahre Chaos Computer Club
Herz, Seele und Stimme der Nerds

Nicht einfach die x-te CCC-Doku, sondern mehr: Heute startet "Alles ist eins. Außer der 0." im Kino. Im Zentrum steht Mitgründer Wau Holland.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Coronapandemie CCC warnt vor Gefahren durch Impfnachweise
  2. Wochenrückblick Durch die Hintertür
  3. Chaos Computer Club Was eine Smoking Gun von Huawei anrichten könnte

VW ID.4 im Test: Schön brav
VW ID.4 im Test
Schön brav

Eine Rakete ist der ID.4 nicht. Dafür bietet das neue E-Auto von VW viel Platz, hält Spur und Geschwindigkeit - und einmal geht es sogar sportlich in die Kurve.
Ein Test von Werner Pluta

  1. Höhere Ladeleistung Volkswagen macht den ID.3 teurer
  2. ID.X VW baut elektrischen Golf-GTI-Nachfolger - als Konzept
  3. Elektroauto VWs Performance-Modell ID.4 GTX ist bestellbar