Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sony: Wiedergeburt des Walkmans…

Verrueckter Preis

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Verrueckter Preis

    Autor: Anonymer Nutzer 06.01.15 - 10:32

    Also das Qualitet kostet ist ja bekannt, aber dieser Preis ist bekloppt... anders kann man dies nicht beschreiben.
    Eine regulaere 480GB SSD von Intel laesst sich fuer £230-280 kaufen.... (UK Preis)...
    Warum soll jemand fuer 128GB 1200 Euro zahlen???

    Ich habe immer noch meinen Sony X1060 welchen ich taeglich nutze - Fruehjahr 2009 gekauft, 32GB - damal £235 wenn ich mich richtig erinnere - aber das war gut 6 Jahre her.
    Ein wenig haenge ich mittlerweile auch an ihm.

  2. Re: Verrueckter Preis

    Autor: Moridin 06.01.15 - 11:03

    Warum gehst du davon aus, dass der zur Verfügung stehende Speicherplatz maßgeblich für diesen Preis ist?

  3. Re: Verrueckter Preis

    Autor: Replay 06.01.15 - 11:12

    Ein Großteil des Preises fließt in die Audiohardware und ein weiterer größerer Batzen dürfte ans Gehäuse gehen.

    Allerdings reden wir hier über den Listenpreis. Ich vermute, daß der Straßenpreis sich bei etwa 800 Euro einpendeln wird. Und dann werde ich mir das Ding kaufen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  4. Re: Verrueckter Preis

    Autor: Anonymer Nutzer 06.01.15 - 11:22

    Moridin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum gehst du davon aus, dass der zur Verfügung stehende Speicherplatz
    > maßgeblich für diesen Preis ist?


    Weil MP3 Player Preise sich meistens am Platz orientieren.

  5. Re: Verrueckter Preis

    Autor: Anonymer Nutzer 06.01.15 - 11:24

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Großteil des Preises fließt in die Audiohardware und ein weiterer
    > größerer Batzen dürfte ans Gehäuse gehen.
    >
    > Allerdings reden wir hier über den Listenpreis. Ich vermute, daß der
    > Straßenpreis sich bei etwa 800 Euro einpendeln wird. Und dann werde ich mir
    > das Ding kaufen.

    Chips fuer ein paar Cent das Stueck... maximal ein paar Euro das Stueck - und dann ein paar hundert fuer das Endprodukt...
    Ich kann diesen Blog nur empfehlen: http://nwavguy.blogspot.co.uk/

    Gute Audiohardware ist nicht aus prinzip teuer - kompetenz des Ingenieurs ist wichtiger. (Und dann kommen die Komponenten - nur weil es teuer ist, ist es nicht automatisch gut.)

  6. Re: Verrueckter Preis

    Autor: Quantium40 06.01.15 - 11:26

    Bedenke bitte, dass das ein Produkt für Audiophile darstellt.
    Das ist die selbe Sorte Menschen, die auch schon mal für ein simples Netzkabel über 1000¤ abdrückt
    > http://www.dienadel.de/Furutech+Power+Referenz+III-E-N1+Netzkabel,i1.htm
    oder auch CDs und Schallplatten entmagnetisiert.
    > http://www.dienadel.de/Furutech+DEMAG+-+Die+Entmagnetisier-Station,i8.htm

  7. Re: Verrueckter Preis

    Autor: Replay 06.01.15 - 11:26

    Was auch logisch ist, da die restliche Hardware identisch ist. Bei gestrickten Playern dürfte der Speicher auch den größten Teil des Preises ausmachen. Aber dieses Sony-Teil hat mehr als ordentliche Audio-Hardware drin. Und sowas kostet halt eine „Kleinigkeit“. Daneben ist das Gehäuse sehr hochwertig und die Speicherbausteine werden, so hoffe ich zumindest, auch eher in Richtung hochwertiger SSD als ordinärer Speicherkarte gehen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  8. Re: Verrueckter Preis

    Autor: HubertHans 06.01.15 - 11:27

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Großteil des Preises fließt in die Audiohardware und ein weiterer
    > größerer Batzen dürfte ans Gehäuse gehen.
    >
    > Allerdings reden wir hier über den Listenpreis. Ich vermute, daß der
    > Straßenpreis sich bei etwa 800 Euro einpendeln wird. Und dann werde ich mir
    > das Ding kaufen.

    Die Audiohardware da drin kostet quasi nichts. Der Preis ist Wucher.

  9. Re: Verrueckter Preis

    Autor: Replay 06.01.15 - 11:31

    Nicht nur die Qualität, sondern auch die Frage, ob die Komponenten selektiert sind, schlägt sich im Preis nieder.

    Also mal abwarten, was dieses Ding in der Praxis wirklich leistet. Die Geräte aus Sonys Oberklasse waren jedenfalls immer schon erste Sahne. So hatte ich den letzten MD-Walkman, den RH1. Der Klang dieses Teils war exorbitant gut. Und ich konnte das Ding ein ordentliches Stück teurer verkaufen, als ich es gekauft habe. Den Apparillo nutzte ich etwa drei Jahre und verdiente dabei... Das ist bei Sonys Topmodellen nicht unüblich. Man braucht sich bloß mal ansehen, was für 15 Jahre alte KW-Empfänger von Sony gezahlt wird o.O

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: Verrueckter Preis

    Autor: Replay 06.01.15 - 11:32

    Du begründest deine Aussage auf...?

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  11. Re: Verrueckter Preis

    Autor: Quantium40 06.01.15 - 11:40

    Um seine Aussage zu begründen reicht ein Blick auf den derzeitigen Stand der technischen Entwicklung.

  12. Re: Verrueckter Preis

    Autor: der_wahre_hannes 06.01.15 - 12:54

    Naja, dann baut doch einfach selbst so ein Teil, was genau das gleiche leistet, und verscherbelt es für nen Fuffi.

  13. Re: Verrueckter Preis

    Autor: der_wahre_hannes 06.01.15 - 12:56

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder auch CDs und Schallplatten entmagnetisiert.
    > > www.dienadel.de

    Genial, so ein Teil brauche ich! :D

    Und ich bin dem Staub auf der Platte bisher immer mit ner Plattenbürste zu Leibe gerückt, ich Depp...

  14. Re: Verrueckter Preis

    Autor: Flasher 06.01.15 - 13:33

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bedenke bitte, dass das ein Produkt für Audiophile darstellt.
    > Das ist die selbe Sorte Menschen, die auch schon mal für ein simples
    > Netzkabel über 1000¤ abdrückt
    > > www.dienadel.de
    > oder auch CDs und Schallplatten entmagnetisiert.
    > > www.dienadel.de

    Audiophile kaufen kein Sony

  15. Re: Verrueckter Preis

    Autor: Dwalinn 06.01.15 - 13:40

    Sicher? Irgendwann müssen diese Menschen ja mal das Haus verlassen und dann kann man die Ausrüstung in Größe eines Kleinwagens zum Preis eines Mittelklasse fahrzeugs wohl kaum mitnehmen.

    Da ich mich damit aber nicht auskenne kann ich nicht sagen ob dieser Player schlechter oder besser als zum beispiel der Pono ist.

  16. Re: Verrueckter Preis

    Autor: Balion 06.01.15 - 13:42

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Um seine Aussage zu begründen reicht ein Blick auf den derzeitigen Stand
    > der technischen Entwicklung.

    Ja, der zeigt aber nur das Bauteile zwar Leistungsfähiger werden, aber die billigen Komponenten immer noch auf dem alten Stand sind und jetzt billiger. Das sollte laut der Aussage des Artikels, nicht auf diesen Player zu treffen.

    Edit: Interessant finde ich das bei dem Preis Android 4.2 mitgeliefert wird, man könnte doch zumindest 4.4.4 oder gar 5.0 erwarten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.01.15 13:58 durch Balion.

  17. Re: Verrueckter Preis

    Autor: divStar 06.01.15 - 14:05

    Also mir ist bewusst, dass der DSP und andere Audioprozessoren sowie Audio-Codec usw. viel kostet, da sie qualitativ hochwertig sein müssen.

    Für 400-600 Euro würde ich sogar wen kennen, der sich das Teil anschaffen würde. Für 1200 Euro hingegen kommt dies leider nicht in Frage.

  18. Re: Verrueckter Preis

    Autor: HubertHans 06.01.15 - 16:33

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, dann baut doch einfach selbst so ein Teil, was genau das gleiche
    > leistet, und verscherbelt es für nen Fuffi.

    Ob du mit nem Fuffi hin kommst ist fraglich. Da aber jede bessere Soundkarte mehr Qualitaet bieten wird als der Walkman wage ich zu bezweifeln, das die Audiohardware selbst so teuer ist. Handselektiert ist uebrigends relativ. Schon eine Audigy Z2 Notebook schafft 103dB Rauschabstand auf kleinsten Raum zusammen mit einem Hardware-DSP. (Letzterer verusacht leider leichtes Brummen, ohne den DSP herrscht Stille) Wer will mir da erzaehlen das man bei einem in zwischen ueber zehn Jahre entfernten Entwicklungsstand nicht mit einem angemessenen Preis mithalten kann. Die Wandler sind nicht größer geworden. Und die Intelligenz des Walkman plus Flashpeicher nimmt maximal noch mal so viel Raum ein wie die alte Cardbus-Karte. Gute DACS mit Kopfhoererverstaerker gibts fuer unter 200¤. Was rechtfertigt da den Preis des Walkman?

  19. Re: Verrueckter Preis

    Autor: der_wahre_hannes 06.01.15 - 16:37

    HubertHans schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was rechtfertigt da den Preis des Walkman?

    Keine Ahnung. Aber da es sich bei dir so anhört als könne jeder "mal eben so" ein solches Gerät entwickeln und auf den Markt bringen war mein Vorschlag: Dann mach doch.

  20. Re: Verrueckter Preis

    Autor: theFiend 06.01.15 - 17:10

    Der Großteil des Preises wird aus der Entwicklungsumlage (für den Codec) auf eine zu erwartend kleine Gerätemenge kommen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg
  3. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  4. JDM Innovation GmbH, Murr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. (-90%) 5,99€
  3. 4,31€
  4. 43,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
    Galaxy Fold im Hands on
    Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

    Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
    2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
    3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

    1. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
      BSI
      iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

      Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.

    2. Datenleck: Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz
      Datenleck
      Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz

      Detaillierte persönliche Informationen von Ecuadors Bürgern waren offen zugänglich im Internet. Insgesamt umfasste die Datenbank 20 Millionen Einträge, darunter auch der 2017 eingebürgerte Julian Assange.

    3. Wegen Cloudflare: OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser
      Wegen Cloudflare
      OpenBSD deaktiviert DoH im Firefox-Browser

      Wegen der Kooperation von Mozilla und Cloudflare für DNS über HTTPS (DoH) deaktiviert das Team von OpenBSD die Nutzung des Protokolls für alle Firefox-Nutzer des freien Betriebssystems. Interessierte können die Technik aber weiterhin einsetzen.


    1. 16:08

    2. 15:27

    3. 13:40

    4. 13:24

    5. 13:17

    6. 12:34

    7. 12:02

    8. 11:15