Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › South Park Staffel 18: Eine…

Die Historie wie das nach Deutschland kam ist auch interessant...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Historie wie das nach Deutschland kam ist auch interessant...

    Autor: Casandro 18.12.14 - 07:24

    ... die Serie geisterte damals primär durch das Internet. Ich glaube es gab sogar eine 15 Megabyte Version der ersten Episode... das war in Zeiten von Modems ohne Flatrates _richtig_ viel.

    Dann hat irgendwann mal Phenomedia, die Macher des "Moorhuhnjagt"-Spieles einige wenige Staffeln auf total überlasteten Servern gehostet. Man hatte dann damals 160x120 Pixelbreie in Real Media mit schlechten Ton, ich glaube die höhere Qualität war dann wirklich 320x240.

    Das war so ziemlich die erste Serie die durch Internetpiraterie groß wurde. Der erste Film der durch Videopiraterie groß wurde war wahrscheinlich "E.T. The Extraterrestrial", der kam über raubkopierte Videokassetten nach Großbritannien und ist seit dem da drüben ein gigantischer Erfolg.

  2. Re: Die Historie wie das nach Deutschland kam ist auch interessant...

    Autor: RonnyStiftel 18.12.14 - 13:15

    Bitte?

    In Deutschland wurde die erste Staffel vom 5. September bis zum 28. November 1999 sonntags um 23:15 Uhr auf RTL ausgestrahlt. Die zweite (7. Oktober 2000 bis 24. Februar 2001), dritte (3. November 2001 bis 9. März 2002), vierte (31. August bis 21. Dezember 2002), fünfte (27. September bis 27. Dezember 2003), sechste (11. September 2004 bis 8. Januar 2005) und siebte Staffel (10. September 2005 bis 7. Januar 2006) wurde dann samstags gegen 0:00 Uhr auf RTL ausgestrahlt. Die Ausstrahlung der achten Staffel folgte am 8. Januar bis 6. Februar 2007 montags, dienstags, mittwochs und donnerstags um 22:00 Uhr auf MTV.

    Und jeder aus meinen Freundeskreis hat es damals auf RTL geschaut.

  3. Re: Die Historie wie das nach Deutschland kam ist auch interessant...

    Autor: koelnerdom 18.12.14 - 13:21

    Vor allem ist "geisterte" ein wirklich lustiger Begriff in diesem Zusammenhang. 1999 war man froh, wenn man in kurzer Zeit einen Song geladen hatte. "Schlurfte über Tage" wäre wohl die passendere Bezeichnung :D

  4. Re: Die Historie wie das nach Deutschland kam ist auch interessant...

    Autor: Casandro 19.12.14 - 07:30

    Ja, 1999 lief dass dann auch irgendwo exotisch im Fernsehen. Da war ja South Park schon Mainstream. Und 1999 gab es in Deutschland schon die ersten ADSL-Anschlüsse und es gab eine ISDN-Flatrate. So gesehen hat man das schon herunterladen können.

Neues Thema Ansicht wechseln


Dieses Thema wurde geschlossen.

Stellenmarkt
  1. Heimerle + Meule GmbH, Pforzheim
  2. ABB AG, Ladenburg
  3. Rhodia Acetow GmbH, Freiburg im Breisgau
  4. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Köln, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
    3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig