Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › South Park Staffel 18: Eine…

Die Historie wie das nach Deutschland kam ist auch interessant...

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Historie wie das nach Deutschland kam ist auch interessant...

    Autor: Casandro 18.12.14 - 07:24

    ... die Serie geisterte damals primär durch das Internet. Ich glaube es gab sogar eine 15 Megabyte Version der ersten Episode... das war in Zeiten von Modems ohne Flatrates _richtig_ viel.

    Dann hat irgendwann mal Phenomedia, die Macher des "Moorhuhnjagt"-Spieles einige wenige Staffeln auf total überlasteten Servern gehostet. Man hatte dann damals 160x120 Pixelbreie in Real Media mit schlechten Ton, ich glaube die höhere Qualität war dann wirklich 320x240.

    Das war so ziemlich die erste Serie die durch Internetpiraterie groß wurde. Der erste Film der durch Videopiraterie groß wurde war wahrscheinlich "E.T. The Extraterrestrial", der kam über raubkopierte Videokassetten nach Großbritannien und ist seit dem da drüben ein gigantischer Erfolg.

  2. Re: Die Historie wie das nach Deutschland kam ist auch interessant...

    Autor: RonnyStiftel 18.12.14 - 13:15

    Bitte?

    In Deutschland wurde die erste Staffel vom 5. September bis zum 28. November 1999 sonntags um 23:15 Uhr auf RTL ausgestrahlt. Die zweite (7. Oktober 2000 bis 24. Februar 2001), dritte (3. November 2001 bis 9. März 2002), vierte (31. August bis 21. Dezember 2002), fünfte (27. September bis 27. Dezember 2003), sechste (11. September 2004 bis 8. Januar 2005) und siebte Staffel (10. September 2005 bis 7. Januar 2006) wurde dann samstags gegen 0:00 Uhr auf RTL ausgestrahlt. Die Ausstrahlung der achten Staffel folgte am 8. Januar bis 6. Februar 2007 montags, dienstags, mittwochs und donnerstags um 22:00 Uhr auf MTV.

    Und jeder aus meinen Freundeskreis hat es damals auf RTL geschaut.

  3. Re: Die Historie wie das nach Deutschland kam ist auch interessant...

    Autor: koelnerdom 18.12.14 - 13:21

    Vor allem ist "geisterte" ein wirklich lustiger Begriff in diesem Zusammenhang. 1999 war man froh, wenn man in kurzer Zeit einen Song geladen hatte. "Schlurfte über Tage" wäre wohl die passendere Bezeichnung :D

  4. Re: Die Historie wie das nach Deutschland kam ist auch interessant...

    Autor: Casandro 19.12.14 - 07:30

    Ja, 1999 lief dass dann auch irgendwo exotisch im Fernsehen. Da war ja South Park schon Mainstream. Und 1999 gab es in Deutschland schon die ersten ADSL-Anschlüsse und es gab eine ISDN-Flatrate. So gesehen hat man das schon herunterladen können.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen
  2. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Fresenius Netcare GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. WW2: Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar
    WW2
    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

    Eine kleine britische Firma will Profispieler für Call of Duty WW2 vermitteln - etwa, um Extras freizuschalten. Damit können Poser nun dank der offiziell von Activision freigeschalteten Mikrotransaktionen richtig viel Geld ins Aufhübschen ihrer Statistiken stecken.

  2. Firefox Nightly Build 58: Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
    Firefox Nightly Build 58
    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

    Im Nightly Build 58 testet Mozilla einige neue Funktionen: So sollen Nutzer bald personalisierte Artikelvorschläge von Pocket bekommen. Außerdem werden Nutzer womöglich bald vor Webseiten gewarnt, die im großen Stil Nutzerdaten verloren haben.

  3. Limux-Ende: München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau
    Limux-Ende
    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

    Mit knapp 90 Millionen Euro über die kommenden sechs Jahre soll die IT der Stadt München völlig umgebaut werden. Davon sollen allein für den geplanten Limux-Ersatz mit einem Windows-Client rund 50 Millionen Euro entfallen.


  1. 17:44

  2. 17:23

  3. 17:05

  4. 17:04

  5. 14:39

  6. 14:24

  7. 12:56

  8. 12:30