Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › South Park Staffel 18: Eine…

South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.14 - 22:31

    In keiner der bisherigen Staffeln war Apple so präsent wie in dieser. Ob Apple (selbst in den U.S.A.) der Status quo in Sachen Smartphones ist und dem Zeitgeist gemäß so stark stilisiert werden sollte? Das darf man gerne anzweifeln. Auch andere Produkte werden stark gepusht. Davon ab war die Staffel kurz und wenig originell. Der Sarkasmus funktioniert sicherlich nach wie vor. Allerdings empfand ich den roten Faden, der sich durch die gesamten Folgen zieht eher störend. Die Referenzen auf die anderen (vorhergegangenen) Folgen wirken zuweilen einfach zu stark erzwungen. Das unschöne Finale war die letzte Folge, in der man sich fragte: geht es bei South Park nicht unlängst selbst nur noch um Trends? Das war ein seltsames Gefühl, zu sehen wie South Park etwas kritisiert und die Fans sich dadurch belustigt fühlen, im Prinzip aber gar nicht merken das South Park hinter Fassade unlängst so funktioniert.

    Meine Kinder sind davon vielleicht noch begeistert, für mich ist es (fast) nur noch Werbung und Selfpromotion. Es hatte gute 17 Staffeln die man sich ins Regal stellen darf. Apple Park gehört sicher nicht mehr dazu.

  2. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: crayven 17.12.14 - 23:31

    Ich kann dir nicht folgen. Mit ist jetzt bewusst keine Stelle mit Apple eingefallen.

  3. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: LuckwurstJoe 18.12.14 - 00:02

    Oh leider doch, alle telefonieren mit iPhones. Erst fiel es mir beiläufig auf, aber wenn man ein Handy klingeln hörte, wusste man direkt, dass gleich ein iPhone gezückt wird.

  4. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: The_Soap92 18.12.14 - 05:02

    LuckwurstJoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh leider doch, alle telefonieren mit iPhones. Erst fiel es mir beiläufig
    > auf, aber wenn man ein Handy klingeln hörte, wusste man direkt, dass gleich
    > ein iPhone gezückt wird.


    Dass das aber ironisch gemeint ist, zieht ihr nicht in Betracht?

  5. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: theonlyone 18.12.14 - 10:15

    Iphones fallen am stärksten auf und letztlich sind die in Amerika eben doch ganz schön verbreitet.

    Wenn man in einer Animations Serie irgendein Smartphone braucht ist es wohl auch viel einfacher ein "Iphone" zu nehmen als verschiedenste Modelle anderer Hersteller, wird eben einfach immer wiederverwendet das gleiche.


    Davon abgesehen zahlt Apple ganz schön viel damit ihre Produkte in Film/Serien erscheinen, wer da mal drauf achtet wird die ganzen MacBooks "randomly" in allen Möglichen Situationen finden ; knallhartes Product placement, einfacher verdient man eben kein Geld.

  6. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: Dwalinn 18.12.14 - 11:03

    Ich glaube nicht das Apple dafür was gezahlt hat... ich glaube eher das deine ersten beiden Absätze zutreffen... zudem haben die ganzen iPhones bloß dazu geführt das ich mal wieder human centipede gucken wollte... und weils so schön war einmal in deutsch und einmal in englisch :D

  7. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: lum 18.12.14 - 11:34

    stop complaining grandpa!

  8. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: most 18.12.14 - 12:25

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht das Apple dafür was gezahlt hat... ich glaube eher das
    > deine ersten beiden Absätze zutreffen... zudem haben die ganzen iPhones
    > bloß dazu geführt das ich mal wieder human centipede gucken wollte... und
    > weils so schön war einmal in deutsch und einmal in englisch :D

    Man könnte das auch als "versteckte offene" Kritik am Konsumwahn deuten.
    Cartman hat ein iphone, die anderen doch nicht alle, oder?

  9. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: Zeitvertreib 18.12.14 - 14:02

    Herr K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Meine Kinder sind davon vielleicht noch begeistert, für mich ist es (fast)
    > nur noch Werbung und Selfpromotion. Es hatte gute 17 Staffeln die man sich
    > ins Regal stellen darf. Apple Park gehört sicher nicht mehr dazu.

    Na das finde ich ja nun doch ein wenig überzogen. Eine an sich gute Serie (ich weiß ist subjektiv) nicht mehr anzuschauen weil man darin iPhones oder andere Markenprodukte empfinde ich als ein wenig lächerlich. Zumindest wenn du nicht so konsequent bist und bspw. nicht mehr mit deinen Bekannten redest die iPhones oder andere Apple-Produkte besitzen.

    Außerdem solltest du in diesem Atemzug auch bedenken das die Amis im Thema Productplacement um Welten aggressiver agieren als wir hier in D. Bin letzten per Zufall auf Youtube über die "Talkshow" Ellen und ihre Weihnachtsfolgen gestoßen. Mit Geschenken für die Zuschauer. In meinen Augen fremdschämen pur... und eben massives Productplacement.

    Grüße

  10. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: ikso 18.12.14 - 15:00

    Hat Apple etwa auch für den Human CentiPad was bezahlt?

    :-)

  11. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: theonlyone 18.12.14 - 17:11

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Apple etwa auch für den Human CentiPad was bezahlt?
    >
    > :-)

    Daran haben sie wohl gerade selbst entwickelt und South park direkt verklagt und sich außer Gerichtlich geeinigt ;P

  12. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: Sicaine 18.12.14 - 20:13

    Weis nicht was dich stoehrt. Fand die letzten Folgen alle gut, kritisch, lustig.

    Die Folge mit Oculus war der hammer, Fremium super kritisch genau so wie die Kickstarterfolge.

  13. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: der kleine boss 19.12.14 - 08:19

    Dochdoch, Kyle hat auch eines, frag mich aber nicht welche Episode das war...

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  14. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: Pete Sabacker 19.12.14 - 11:01

    Jemand mal "6 Days To Air" gesehen? Dann kann man vielleicht erahnen, warum die ganzen Apple-Produkte in der Serie auftauchen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Bechtle Onsite Services GmbH, Stuttgart
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. Robert Bosch GmbH, Bamberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. WW2: Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar
    WW2
    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

    Eine kleine britische Firma will Profispieler für Call of Duty WW2 vermitteln - etwa, um Extras freizuschalten. Damit können Poser nun dank der offiziell von Activision freigeschalteten Mikrotransaktionen richtig viel Geld ins Aufhübschen ihrer Statistiken stecken.

  2. Firefox Nightly Build 58: Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
    Firefox Nightly Build 58
    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks

    Im Nightly Build 58 testet Mozilla einige neue Funktionen: So sollen Nutzer bald personalisierte Artikelvorschläge von Pocket bekommen. Außerdem werden Nutzer womöglich bald vor Webseiten gewarnt, die im großen Stil Nutzerdaten verloren haben.

  3. Limux-Ende: München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau
    Limux-Ende
    München beschließt 90 Millionen für IT-Umbau

    Mit knapp 90 Millionen Euro über die kommenden sechs Jahre soll die IT der Stadt München völlig umgebaut werden. Davon sollen allein für den geplanten Limux-Ersatz mit einem Windows-Client rund 50 Millionen Euro entfallen.


  1. 17:44

  2. 17:23

  3. 17:05

  4. 17:04

  5. 14:39

  6. 14:24

  7. 12:56

  8. 12:30