Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › South Park Staffel 18: Eine…

South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.14 - 22:31

    In keiner der bisherigen Staffeln war Apple so präsent wie in dieser. Ob Apple (selbst in den U.S.A.) der Status quo in Sachen Smartphones ist und dem Zeitgeist gemäß so stark stilisiert werden sollte? Das darf man gerne anzweifeln. Auch andere Produkte werden stark gepusht. Davon ab war die Staffel kurz und wenig originell. Der Sarkasmus funktioniert sicherlich nach wie vor. Allerdings empfand ich den roten Faden, der sich durch die gesamten Folgen zieht eher störend. Die Referenzen auf die anderen (vorhergegangenen) Folgen wirken zuweilen einfach zu stark erzwungen. Das unschöne Finale war die letzte Folge, in der man sich fragte: geht es bei South Park nicht unlängst selbst nur noch um Trends? Das war ein seltsames Gefühl, zu sehen wie South Park etwas kritisiert und die Fans sich dadurch belustigt fühlen, im Prinzip aber gar nicht merken das South Park hinter Fassade unlängst so funktioniert.

    Meine Kinder sind davon vielleicht noch begeistert, für mich ist es (fast) nur noch Werbung und Selfpromotion. Es hatte gute 17 Staffeln die man sich ins Regal stellen darf. Apple Park gehört sicher nicht mehr dazu.

  2. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: crayven 17.12.14 - 23:31

    Ich kann dir nicht folgen. Mit ist jetzt bewusst keine Stelle mit Apple eingefallen.

  3. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: LuckwurstJoe 18.12.14 - 00:02

    Oh leider doch, alle telefonieren mit iPhones. Erst fiel es mir beiläufig auf, aber wenn man ein Handy klingeln hörte, wusste man direkt, dass gleich ein iPhone gezückt wird.

  4. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: The_Soap92 18.12.14 - 05:02

    LuckwurstJoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh leider doch, alle telefonieren mit iPhones. Erst fiel es mir beiläufig
    > auf, aber wenn man ein Handy klingeln hörte, wusste man direkt, dass gleich
    > ein iPhone gezückt wird.


    Dass das aber ironisch gemeint ist, zieht ihr nicht in Betracht?

  5. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: theonlyone 18.12.14 - 10:15

    Iphones fallen am stärksten auf und letztlich sind die in Amerika eben doch ganz schön verbreitet.

    Wenn man in einer Animations Serie irgendein Smartphone braucht ist es wohl auch viel einfacher ein "Iphone" zu nehmen als verschiedenste Modelle anderer Hersteller, wird eben einfach immer wiederverwendet das gleiche.


    Davon abgesehen zahlt Apple ganz schön viel damit ihre Produkte in Film/Serien erscheinen, wer da mal drauf achtet wird die ganzen MacBooks "randomly" in allen Möglichen Situationen finden ; knallhartes Product placement, einfacher verdient man eben kein Geld.

  6. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: Dwalinn 18.12.14 - 11:03

    Ich glaube nicht das Apple dafür was gezahlt hat... ich glaube eher das deine ersten beiden Absätze zutreffen... zudem haben die ganzen iPhones bloß dazu geführt das ich mal wieder human centipede gucken wollte... und weils so schön war einmal in deutsch und einmal in englisch :D

  7. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: lum 18.12.14 - 11:34

    stop complaining grandpa!

  8. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: most 18.12.14 - 12:25

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht das Apple dafür was gezahlt hat... ich glaube eher das
    > deine ersten beiden Absätze zutreffen... zudem haben die ganzen iPhones
    > bloß dazu geführt das ich mal wieder human centipede gucken wollte... und
    > weils so schön war einmal in deutsch und einmal in englisch :D

    Man könnte das auch als "versteckte offene" Kritik am Konsumwahn deuten.
    Cartman hat ein iphone, die anderen doch nicht alle, oder?

  9. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: Zeitvertreib 18.12.14 - 14:02

    Herr K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Meine Kinder sind davon vielleicht noch begeistert, für mich ist es (fast)
    > nur noch Werbung und Selfpromotion. Es hatte gute 17 Staffeln die man sich
    > ins Regal stellen darf. Apple Park gehört sicher nicht mehr dazu.

    Na das finde ich ja nun doch ein wenig überzogen. Eine an sich gute Serie (ich weiß ist subjektiv) nicht mehr anzuschauen weil man darin iPhones oder andere Markenprodukte empfinde ich als ein wenig lächerlich. Zumindest wenn du nicht so konsequent bist und bspw. nicht mehr mit deinen Bekannten redest die iPhones oder andere Apple-Produkte besitzen.

    Außerdem solltest du in diesem Atemzug auch bedenken das die Amis im Thema Productplacement um Welten aggressiver agieren als wir hier in D. Bin letzten per Zufall auf Youtube über die "Talkshow" Ellen und ihre Weihnachtsfolgen gestoßen. Mit Geschenken für die Zuschauer. In meinen Augen fremdschämen pur... und eben massives Productplacement.

    Grüße

  10. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: ikso 18.12.14 - 15:00

    Hat Apple etwa auch für den Human CentiPad was bezahlt?

    :-)

  11. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: theonlyone 18.12.14 - 17:11

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Apple etwa auch für den Human CentiPad was bezahlt?
    >
    > :-)

    Daran haben sie wohl gerade selbst entwickelt und South park direkt verklagt und sich außer Gerichtlich geeinigt ;P

  12. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: Sicaine 18.12.14 - 20:13

    Weis nicht was dich stoehrt. Fand die letzten Folgen alle gut, kritisch, lustig.

    Die Folge mit Oculus war der hammer, Fremium super kritisch genau so wie die Kickstarterfolge.

  13. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: der kleine boss 19.12.14 - 08:19

    Dochdoch, Kyle hat auch eines, frag mich aber nicht welche Episode das war...

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  14. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: Pete Sabacker 19.12.14 - 11:01

    Jemand mal "6 Days To Air" gesehen? Dann kann man vielleicht erahnen, warum die ganzen Apple-Produkte in der Serie auftauchen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Continental AG, Nürnberg
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. VMT GmbH, Bruchsal
  4. Friedhelm LOH Group, Herborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,44€
  2. 1,29€
  3. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
Sun to Liquid
Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
  2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
  3. Physik Maserlicht aus Diamant

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
    In eigener Sache
    Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

    IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

    1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
    3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    1. Funklöcher: Vodafone nimmt 120 neue LTE-Stationen in Betrieb
      Funklöcher
      Vodafone nimmt 120 neue LTE-Stationen in Betrieb

      Nach der Telekom hat auch Vodafone seine LTE-Erfolge gelobt. Funklöcher soll es demnach bald nicht mehr geben.

    2. Measure: Googles Maß-App funktioniert ohne Project Tango
      Measure
      Googles Maß-App funktioniert ohne Project Tango

      Bisher konnten nur Nutzer eines Project-Tango-Smartphones Googles Maß-App Measure verwenden - nach dem Aus der Plattform funktioniert die Anwendung jetzt auch mit ARCore-unterstützten Geräten. In manchen Situationen tut sich die App aber schwer.

    3. Just Cause 4 und Rage 2: Physik und Psychopathen
      Just Cause 4 und Rage 2
      Physik und Psychopathen

      E3 2018 Das Entwicklerstudio Avalanche arbeitet gleichzeitig an Just Cause 4 und an Rage 2. Auf den ersten Blick ähneln sich die in offenen Welten angelegten Actionspiele - dabei setzen sie auf jeweils eigene interessante Ideen.


    1. 17:15

    2. 16:45

    3. 16:20

    4. 15:50

    5. 15:20

    6. 14:49

    7. 14:26

    8. 13:30