Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › South Park Staffel 18: Eine…

South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: Anonymer Nutzer 17.12.14 - 22:31

    In keiner der bisherigen Staffeln war Apple so präsent wie in dieser. Ob Apple (selbst in den U.S.A.) der Status quo in Sachen Smartphones ist und dem Zeitgeist gemäß so stark stilisiert werden sollte? Das darf man gerne anzweifeln. Auch andere Produkte werden stark gepusht. Davon ab war die Staffel kurz und wenig originell. Der Sarkasmus funktioniert sicherlich nach wie vor. Allerdings empfand ich den roten Faden, der sich durch die gesamten Folgen zieht eher störend. Die Referenzen auf die anderen (vorhergegangenen) Folgen wirken zuweilen einfach zu stark erzwungen. Das unschöne Finale war die letzte Folge, in der man sich fragte: geht es bei South Park nicht unlängst selbst nur noch um Trends? Das war ein seltsames Gefühl, zu sehen wie South Park etwas kritisiert und die Fans sich dadurch belustigt fühlen, im Prinzip aber gar nicht merken das South Park hinter Fassade unlängst so funktioniert.

    Meine Kinder sind davon vielleicht noch begeistert, für mich ist es (fast) nur noch Werbung und Selfpromotion. Es hatte gute 17 Staffeln die man sich ins Regal stellen darf. Apple Park gehört sicher nicht mehr dazu.

  2. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: crayven 17.12.14 - 23:31

    Ich kann dir nicht folgen. Mit ist jetzt bewusst keine Stelle mit Apple eingefallen.

  3. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: LuckwurstJoe 18.12.14 - 00:02

    Oh leider doch, alle telefonieren mit iPhones. Erst fiel es mir beiläufig auf, aber wenn man ein Handy klingeln hörte, wusste man direkt, dass gleich ein iPhone gezückt wird.

  4. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: The_Soap92 18.12.14 - 05:02

    LuckwurstJoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oh leider doch, alle telefonieren mit iPhones. Erst fiel es mir beiläufig
    > auf, aber wenn man ein Handy klingeln hörte, wusste man direkt, dass gleich
    > ein iPhone gezückt wird.


    Dass das aber ironisch gemeint ist, zieht ihr nicht in Betracht?

  5. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: theonlyone 18.12.14 - 10:15

    Iphones fallen am stärksten auf und letztlich sind die in Amerika eben doch ganz schön verbreitet.

    Wenn man in einer Animations Serie irgendein Smartphone braucht ist es wohl auch viel einfacher ein "Iphone" zu nehmen als verschiedenste Modelle anderer Hersteller, wird eben einfach immer wiederverwendet das gleiche.


    Davon abgesehen zahlt Apple ganz schön viel damit ihre Produkte in Film/Serien erscheinen, wer da mal drauf achtet wird die ganzen MacBooks "randomly" in allen Möglichen Situationen finden ; knallhartes Product placement, einfacher verdient man eben kein Geld.

  6. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: Dwalinn 18.12.14 - 11:03

    Ich glaube nicht das Apple dafür was gezahlt hat... ich glaube eher das deine ersten beiden Absätze zutreffen... zudem haben die ganzen iPhones bloß dazu geführt das ich mal wieder human centipede gucken wollte... und weils so schön war einmal in deutsch und einmal in englisch :D

  7. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: lum 18.12.14 - 11:34

    stop complaining grandpa!

  8. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: most 18.12.14 - 12:25

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube nicht das Apple dafür was gezahlt hat... ich glaube eher das
    > deine ersten beiden Absätze zutreffen... zudem haben die ganzen iPhones
    > bloß dazu geführt das ich mal wieder human centipede gucken wollte... und
    > weils so schön war einmal in deutsch und einmal in englisch :D

    Man könnte das auch als "versteckte offene" Kritik am Konsumwahn deuten.
    Cartman hat ein iphone, die anderen doch nicht alle, oder?

  9. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: Zeitvertreib 18.12.14 - 14:02

    Herr K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Meine Kinder sind davon vielleicht noch begeistert, für mich ist es (fast)
    > nur noch Werbung und Selfpromotion. Es hatte gute 17 Staffeln die man sich
    > ins Regal stellen darf. Apple Park gehört sicher nicht mehr dazu.

    Na das finde ich ja nun doch ein wenig überzogen. Eine an sich gute Serie (ich weiß ist subjektiv) nicht mehr anzuschauen weil man darin iPhones oder andere Markenprodukte empfinde ich als ein wenig lächerlich. Zumindest wenn du nicht so konsequent bist und bspw. nicht mehr mit deinen Bekannten redest die iPhones oder andere Apple-Produkte besitzen.

    Außerdem solltest du in diesem Atemzug auch bedenken das die Amis im Thema Productplacement um Welten aggressiver agieren als wir hier in D. Bin letzten per Zufall auf Youtube über die "Talkshow" Ellen und ihre Weihnachtsfolgen gestoßen. Mit Geschenken für die Zuschauer. In meinen Augen fremdschämen pur... und eben massives Productplacement.

    Grüße

  10. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: ikso 18.12.14 - 15:00

    Hat Apple etwa auch für den Human CentiPad was bezahlt?

    :-)

  11. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: theonlyone 18.12.14 - 17:11

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hat Apple etwa auch für den Human CentiPad was bezahlt?
    >
    > :-)

    Daran haben sie wohl gerade selbst entwickelt und South park direkt verklagt und sich außer Gerichtlich geeinigt ;P

  12. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: Sicaine 18.12.14 - 20:13

    Weis nicht was dich stoehrt. Fand die letzten Folgen alle gut, kritisch, lustig.

    Die Folge mit Oculus war der hammer, Fremium super kritisch genau so wie die Kickstarterfolge.

  13. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: der kleine boss 19.12.14 - 08:19

    Dochdoch, Kyle hat auch eines, frag mich aber nicht welche Episode das war...

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  14. Re: South Park hat sich mit dieser Staffel selbst demontiert

    Autor: Pete Sabacker 19.12.14 - 11:01

    Jemand mal "6 Days To Air" gesehen? Dann kann man vielleicht erahnen, warum die ganzen Apple-Produkte in der Serie auftauchen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  3. Bosch Gruppe, Grasbrunn
  4. SV Informatik GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 38,99€
  3. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Command & Conquer (1995): Trash und Trendsetter
Command & Conquer (1995)
Trash und Trendsetter

Golem retro_ Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.
Von Oliver Nickel

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
    Lift Aircraft
    Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

    Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

    1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
    2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
    3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

    1. Google: Chinesische Suchmaschine Dragonfly ist faktisch beendet
      Google
      Chinesische Suchmaschine Dragonfly ist faktisch beendet

      Das wichtigste Werkzeug darf nicht mehr genutzt werden, das Team wird verkleinert: Google fährt die Arbeit an der chinesischen Suchmaschine Dragonfly stark zurück. Intern wird davon ausgegangen, dass das Projekt damit beendet ist.

    2. Battlefield 5: Entwickler setzten Time to Kill nach Kritik zurück
      Battlefield 5
      Entwickler setzten Time to Kill nach Kritik zurück

      Nach vielen Beschwerden aus der Community nimmt das Entwicklerstudio Dice umfangreiche Änderungen an Battlefield 5 zurück. Es geht vor allem um die Time to Kill - und darum, wie schwierig der Einstieg in die virtuellen Gefechte ist.

    3. Elektromobilität: Der Oberleitungs-Lkw startet in Hessen
      Elektromobilität
      Der Oberleitungs-Lkw startet in Hessen

      Wie fährt der Lkw der Zukunft? Möglichst nicht mit Diesel, sondern sauber und elektrisch. In Hessen startet jetzt das erste von drei deutschen Pilotprojekten für eine Autobahn mit Oberleitung.


    1. 13:47

    2. 12:27

    3. 12:03

    4. 12:02

    5. 11:43

    6. 11:03

    7. 10:47

    8. 10:35