1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielen mit HDR ausprobiert: In…

"Es setzt HDR eben nur ein, wo es Sinn ergibt."

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Es setzt HDR eben nur ein, wo es Sinn ergibt."

    Autor: Abdiel 30.11.16 - 14:13

    Diese Aussage verstehe ich nicht. Ob man ein Bild mit 10Bit oder 8Bit berechnet, ändert doch nichts an der grundsätzlichen Darstellung (außer eben dem Dynamikumfang). Naturgemäß bekommt man mit HDR einfach nur ein differenzierteres Bild geliefert, es sei denn die Entwickler machen Blödsinn...

  2. Re: "Es setzt HDR eben nur ein, wo es Sinn ergibt."

    Autor: mw (Golem.de) 30.11.16 - 14:24

    Und genau diesen "Blödsinn" beschreiben wir im Artikel mit dem Beispiel von viel zu hellen dunklen Passagen in The Last of Us und Uncharted 4 oder der Erstellung neuer Farben in Forza Horizon 3.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.11.16 14:25 durch mw (Golem.de).

  3. Re: "Es setzt HDR eben nur ein, wo es Sinn ergibt."

    Autor: Abdiel 30.11.16 - 15:00

    Naja... Unter "hellen, dunklen Passagen" kann ich mir auch gut vorstellen, dass man durch den höheren Dynamikumfang einfach mehr Dinge wahrnimmt und nicht nur dunklen Matsch.

  4. Re: "Es setzt HDR eben nur ein, wo es Sinn ergibt."

    Autor: mw (Golem.de) 30.11.16 - 15:02

    Abdiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja... Unter "hellen, dunklen Passagen" kann ich mir auch gut vorstellen,
    > dass man durch den höheren Dynamikumfang einfach mehr Dinge wahrnimmt und
    > nicht nur dunklen Matsch.

    Die Frage sollte doch aber eher sein: Sollte ein Detail sichtbar sein (Aufmerksamkeit auf sich ziehen) oder sollte es im Dunklen bleiben? Besonders in The Last of Us Remastered empfanden wir die Sporen-Nebel in den Katakomben richtig ablenkend (HDR) anstatt der Atmosphäre zu dienen (SDR).

  5. Re: "Es setzt HDR eben nur ein, wo es Sinn ergibt."

    Autor: Lachser 05.12.16 - 07:17

    Abdiel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Aussage verstehe ich nicht. Ob man ein Bild mit 10Bit oder 8Bit
    > berechnet, ändert doch nichts an der grundsätzlichen Darstellung (außer
    > eben dem Dynamikumfang). Naturgemäß bekommt man mit HDR einfach nur ein
    > differenzierteres Bild geliefert, es sei denn die Entwickler machen
    > Blödsinn...

    Soviel ich weiss erfordert die HDR Zertifizierung, eine bestimmte Helligkeit erreichen zu können.
    Dadurch ergibt sich nicht nur eine feinere Abstufung, sondern auch mehr Spielraum nach oben.
    Damit sollen wohl Blend-Effekte möglich werden (z.B. bei Gegenlicht oder ein Blick in die Sonne).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Diehl Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee
  2. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  4. Auswärtiges Amt, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 699€ (Bestpreis)
  2. (aktuell u. a. Resident Evil 3 für 15,84€, Kingdom Come: Deliverance für 11€, This War of...
  3. 44,99€
  4. (u. a. Corsair Vengeance DIMM 32GB DDR4-2666 Kit für 169,90€, Deepcool TF 120S 120x120x25...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme