1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielen mit HDR ausprobiert: In…

HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

    Autor: Unix_Linux 30.11.16 - 17:28

    also ich habe mir einige HDR demos im elektromarkt angeschaut.

    ich bin mir nicht sicher, ob ich das als tatsächliche verbesserung oder nur als eingebildetes hype definieren kann.

    ja, die farben sind anders, ja, die gleiche szene sieht anders aus. aber ob es besser aussieht ist völlig eine andere sache.

    das erinnert mich irgendwie an die ganzen sog. verbesserungen in der mod szene.
    wie oft musste ich von irgendwelchen mods lesen, dass die skyrim um so vieles besser aussehen lassen, oder gta5 oder ein anderes spiel. jedesmal bin ich auf diesen hype reingefallen, habe mir die mods installiert, bis ich dann nüchtern festgestellt habe, die mods verbessern nicht das bild, sondern ändern lediglich die farbstimmung im spiel.

    und wenn jeder sagt: das sieht so geil aus, dann glaubt man das auch irgendwann. ob der hersteller, sich die szene dann wirklich so bunt vorgestellt hat, oder ob er die szene in dem spiel einfach bewusst, so düster und farblos darstellen wollte, scheint niemanden zu interessieren.

    ich denke eher, das HDR nichts wirklich grossartiges ist, es ist einfach nur einer dieser hypes, die dazu führen, dass ein haufen neuer geräte gekauft werden. im endeffekt denke ich, ist der grösste teil, lediglich eine pseude verbesserung.

    meinen erst eindruck, bestätigt dieser artikel von golem auch bis zu einem gewissen grad.

    mich jedenfalls lässt dieses HDR absolut kalt. irgendwann in einem bestimmten alter, versteht man wie marketing funktioniert, und man entwickelt eine gesunde skepsis und entwickelt nicht mehr so leicht ein "haben wollen" gefühl.

    ach ist es schön, älter und reifer zu werden. man wird immer entspannter xD

  2. Re: HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

    Autor: mw (Golem.de) 30.11.16 - 17:35

    Rein faktisch ist HDR von der Technik moderner und kann die Realität authentischer wiedergeben. Inwiefern die Inhalte die Möglichkeiten nutzen oder zur Schau stellen ist ein ganz anderes Thema, wie unser Artikel auch verdeutlichen soll.

    Michael Wieczorek (wie@heise.de)
    @avavii auf Twitter, Twitch & Youtube

  3. Re: HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

    Autor: grslbr 30.11.16 - 17:42

    Stellt sich halt die Frage wo dann das unheimliche Tal beginnt, von wegen Authentizität. Zu viel Realität tut Computerspielen imho nicht gut.

    Toller Artikel auf jeden Fall, hatte ich noch nicht wirklich auf dem Schirm.

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  4. Re: HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

    Autor: Unix_Linux 30.11.16 - 17:45

    na dann bin ich mal gespannt, ob die industrie es schafftt mich davon zu überzeugen, dass ich einen HDR Fernseher/Monitor brauche.

    bin da sehr skeptisch.

  5. Re: HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

    Autor: Cd-Labs: Radon Project 30.11.16 - 20:45

    Naja, weichere Farbverläufe und akzentuierteres Schwarz werden aber eher selten die Elemente sein, die einen näher an das Uncanny Valley heranbringen---das ist eher mit Gesichtern o.ä. verbandelt.
    grslbr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stellt sich halt die Frage wo dann das unheimliche Tal beginnt, von wegen
    > Authentizität. Zu viel Realität tut Computerspielen imho nicht gut.
    >
    > Toller Artikel auf jeden Fall, hatte ich noch nicht wirklich auf dem
    > Schirm.

  6. Re: HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

    Autor: grslbr 30.11.16 - 21:44

    Deshalb die dümmliche Übersetzung, mir ging's eher um die Frage nach dem künstlerischen Mittel. Wenn ich z.B. mal ein Uncharted 4 - bin Konsolenspieler, schon klar dass auf einem krassen Gaming PC noch viel mehr geht - nehme, da wirken die Charaktere schon so echt, dass noch mehr Realismus vielleicht auch verstörend wäre.

    Andererseits hat eine zusätzliche Farbe im Malkasten auch keine großen Meister ruiniert. Yves Klein würde sicher protestieren aber... :)

    Nobody belongs anywhere, nobody exists on purpose,
    everybody's going to die. Come watch TV?

  7. Re: HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

    Autor: elidor 01.12.16 - 09:00

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > na dann bin ich mal gespannt, ob die industrie es schafftt mich davon zu
    > überzeugen, dass ich einen HDR Fernseher/Monitor brauche.
    >
    > bin da sehr skeptisch.


    Ich vermute, dass HDR nicht zum Standard (wie Full HD) werden wird, sondern Luxus bleibt.

  8. Re: HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

    Autor: Trollversteher 01.12.16 - 09:12

    >na dann bin ich mal gespannt, ob die industrie es schafftt mich davon zu überzeugen, dass ich einen HDR Fernseher/Monitor brauche.

    Das wird laufen wie bei den FullHD Geräten damals; Erst werden mit großem Marketing-Hype teure neue Modelle an die early adopter und Hobby-Cineasten verkloppt, und in ein paar Jahren bekommst Du gar nichts anderes mehr, weil selbst die preisreduzierte Medion-Flimmerkiste für 150¤ bei Aldi im Ramschregal mit 4K Auflösung und HDR daherkommt...

  9. Re: HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

    Autor: KlOis 01.12.16 - 09:53

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ich habe mir einige HDR demos im elektromarkt angeschaut.
    >
    > ich bin mir nicht sicher, ob ich das als tatsächliche verbesserung oder nur
    > als eingebildetes hype definieren kann.
    >
    > ja, die farben sind anders, ja, die gleiche szene sieht anders aus. aber ob
    > es besser aussieht ist völlig eine andere sache.
    >
    > das erinnert mich irgendwie an die ganzen sog. verbesserungen in der mod
    > szene.
    > wie oft musste ich von irgendwelchen mods lesen, dass die skyrim um so
    > vieles besser aussehen lassen, oder gta5 oder ein anderes spiel. jedesmal
    > bin ich auf diesen hype reingefallen, habe mir die mods installiert, bis
    > ich dann nüchtern festgestellt habe, die mods verbessern nicht das bild,
    > sondern ändern lediglich die farbstimmung im spiel.
    >
    > und wenn jeder sagt: das sieht so geil aus, dann glaubt man das auch
    > irgendwann. ob der hersteller, sich die szene dann wirklich so bunt
    > vorgestellt hat, oder ob er die szene in dem spiel einfach bewusst, so
    > düster und farblos darstellen wollte, scheint niemanden zu interessieren.
    >
    > ich denke eher, das HDR nichts wirklich grossartiges ist, es ist einfach
    > nur einer dieser hypes, die dazu führen, dass ein haufen neuer geräte
    > gekauft werden. im endeffekt denke ich, ist der grösste teil, lediglich
    > eine pseude verbesserung.
    >
    > meinen erst eindruck, bestätigt dieser artikel von golem auch bis zu einem
    > gewissen grad.
    >
    > mich jedenfalls lässt dieses HDR absolut kalt. irgendwann in einem
    > bestimmten alter, versteht man wie marketing funktioniert, und man
    > entwickelt eine gesunde skepsis und entwickelt nicht mehr so leicht ein
    > "haben wollen" gefühl.
    >
    > ach ist es schön, älter und reifer zu werden. man wird immer entspannter xD


    sieh es mal aus einer anderen Sicht:
    es gibt jetzt quasi einen Farb Regisseur, der eine Idee vom Setting und Atmosphäre hat. Dias soll dann bei jedem HDR Gerät möglichst gleich aussehen. Das ist neben den 2 Bit mehr Infos das entschiedene Kriterium für HDR. Im Moment gibt es weder viele gute Filme und noch weniger Spiele die dieses gut umsetzen. Auch hat sich noch kein Standard durchgesetzt (HDR10 zB).
    Was zzt auch noch dagegen spricht sind TVs die zwar mit HDR Ready oder ähnlichem werben, aber technisch jenes garnicht liefern (nativ doch nur 8Bit oder weniger als 1000nits, also nicht hell genug). LG verbaut Panels wo sie nach ihren rgb spots einen weißen setzen, was quasi im doppelten schummelt: zum einen ein gestrecktes 4k und zum anderen schummeln sie so bei der Helligkeit.

    Mein Fazit:
    der Sinn für Film und Spiel sind da, die Technik noch nicht Consumer tauglich.

  10. Re: HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

    Autor: LIGHTSABER96 01.12.16 - 10:16

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ich habe mir einige HDR demos im elektromarkt angeschaut.
    >
    > ich bin mir nicht sicher, ob ich das als tatsächliche verbesserung oder nur
    > als eingebildetes hype definieren kann.
    >
    > ja, die farben sind anders, ja, die gleiche szene sieht anders aus. aber ob
    > es besser aussieht ist völlig eine andere sache.
    >
    > das erinnert mich irgendwie an die ganzen sog. verbesserungen in der mod
    > szene.
    > wie oft musste ich von irgendwelchen mods lesen, dass die skyrim um so
    > vieles besser aussehen lassen, oder gta5 oder ein anderes spiel. jedesmal
    > bin ich auf diesen hype reingefallen, habe mir die mods installiert, bis
    > ich dann nüchtern festgestellt habe, die mods verbessern nicht das bild,
    > sondern ändern lediglich die farbstimmung im spiel.
    >
    > und wenn jeder sagt: das sieht so geil aus, dann glaubt man das auch
    > irgendwann. ob der hersteller, sich die szene dann wirklich so bunt
    > vorgestellt hat, oder ob er die szene in dem spiel einfach bewusst, so
    > düster und farblos darstellen wollte, scheint niemanden zu interessieren.
    >
    > ich denke eher, das HDR nichts wirklich grossartiges ist, es ist einfach
    > nur einer dieser hypes, die dazu führen, dass ein haufen neuer geräte
    > gekauft werden. im endeffekt denke ich, ist der grösste teil, lediglich
    > eine pseude verbesserung.
    >
    > meinen erst eindruck, bestätigt dieser artikel von golem auch bis zu einem
    > gewissen grad.
    >
    > mich jedenfalls lässt dieses HDR absolut kalt. irgendwann in einem
    > bestimmten alter, versteht man wie marketing funktioniert, und man
    > entwickelt eine gesunde skepsis und entwickelt nicht mehr so leicht ein
    > "haben wollen" gefühl.
    >
    > ach ist es schön, älter und reifer zu werden. man wird immer entspannter xD

    So habe ich auch gedacht. Und es wird auch sicherlich einige Titel geben, bei denen HDR übertrieben genutzt wird und sie somit nicht wirklich besser aussehen.

    Aber nachdem ich, mehr oder weniger durch Zufall, die erste Folge "The Grand Tour" in HDR gesehen habe, würde ich eher Geld für HDR, als für 4k ausgeben.
    Die Szenen, in denen Clarkson durch die Wüste fährt (Minute 3 oder so) und bei einer Aufnahme im Auto die Sonne hineinscheint, wirken im Vergleich deutlich realistischer.
    Bei dem SDR Bild kann man erkennen, dass bei den Aufnahmen die Sonne ins Auto geschienen hat und beim HDR Bild sieht es dann auch wirklich so aus.
    Gesehen hab ich das ganze auf einem Panasonic DXW904. Wichtig: bei Prime ist zurzeit nur bestimmtes 4k Material in HDR.

    Ich würde also behaupten, dass sich HDR bei gut aufgenommen und produzierten Titeln auf jeden Fall lohnt. Trotzdem besteht natürlich die Gefahr, dass das ganze unrealistisch wird, wenn es im übertriebenen Maße genutzt wird.

  11. Re: HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

    Autor: melog89 01.12.16 - 11:06

    Mit anderen Worten:
    Die Künstler bekommen jetzt mehr Pinsel in die Hand, aber ob die Bilder damit besser aussehen, ist natürlich weiterhin vom Geschick des Künstlers abhängig!

  12. Re: HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

    Autor: KlOis 01.12.16 - 13:13

    melog89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit anderen Worten:
    > Die Künstler bekommen jetzt mehr Pinsel in die Hand, aber ob die Bilder
    > damit besser aussehen, ist natürlich weiterhin vom Geschick des Künstlers
    > abhängig!

    genau das! (Y)

  13. Re: HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

    Autor: Hotohori 01.12.16 - 16:40

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >na dann bin ich mal gespannt, ob die industrie es schafftt mich davon zu
    > überzeugen, dass ich einen HDR Fernseher/Monitor brauche.
    >
    > Das wird laufen wie bei den FullHD Geräten damals; Erst werden mit großem
    > Marketing-Hype teure neue Modelle an die early adopter und Hobby-Cineasten
    > verkloppt, und in ein paar Jahren bekommst Du gar nichts anderes mehr, weil
    > selbst die preisreduzierte Medion-Flimmerkiste für 150¤ bei Aldi im
    > Ramschregal mit 4K Auflösung und HDR daherkommt...

    Ist dann doch auch völlig in Ordnung, man bekommt ja nichts schlechteres und sowohl 1080p sieht auf 4K genauso aus wie auf einem 1080p, als auch die Helligkeit kann man runterschrauben, wenn man unbedingt meint die Helligkeit seines alten SDR Gerätes haben zu müssen. Und am Preis kann man ja auch nicht meckern.

  14. Re: HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

    Autor: trust 02.12.16 - 10:49

    Ich habe gestern zum ersten mal HDR gesehen. Ich bin mit offenen Mund davor gestanden und wusste nicht wieso das so unglaublich gut aussieht und dann habe ich bemerkt, dass es eine HDR-Demo war.

    Ich bin überzeugt davon.

  15. Re: HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

    Autor: knete 26.01.17 - 13:19

    trust schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe gestern zum ersten mal HDR gesehen. Ich bin mit offenen Mund davor
    > gestanden und wusste nicht wieso das so unglaublich gut aussieht und dann
    > habe ich bemerkt, dass es eine HDR-Demo war.
    >
    > Ich bin überzeugt davon.


    das schlechteste was man machen kann. demo - speziell angepasst, demo mode in der glotze usw. im elektro discounter darf man sich sowas nicht angucken. jedes bild wird mit farben aufgebläht bis zum geht nicht mehr. dafür lieber mitmenschen, gibt es die kleinen geschäfte, läden mit wissen, richtig konfigurierten geräten und filmen. da kann man sich ein echtes bild davon machen wie die technik funktioniert. alles andere gleicht einer dauerwerbesendung.

  16. Re: HDR nur eingebildete "verbesserung" ?

    Autor: 0mega42 20.03.17 - 14:52

    knete schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > trust schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe gestern zum ersten mal HDR gesehen. Ich bin mit offenen Mund
    > davor
    > > gestanden und wusste nicht wieso das so unglaublich gut aussieht und
    > dann
    > > habe ich bemerkt, dass es eine HDR-Demo war.
    > >
    > > Ich bin überzeugt davon.
    >
    > das schlechteste was man machen kann. demo - speziell angepasst, demo mode
    > in der glotze usw. im elektro discounter darf man sich sowas nicht
    > angucken. jedes bild wird mit farben aufgebläht bis zum geht nicht mehr.
    > dafür lieber mitmenschen, gibt es die kleinen geschäfte, läden mit wissen,
    > richtig konfigurierten geräten und filmen. da kann man sich ein echtes bild
    > davon machen wie die technik funktioniert. alles andere gleicht einer
    > dauerwerbesendung.

    Echtes HDR auf einem echten HDR Display macht das dargestellte Bild echter. Den von dir beschriebenen Effekt halte ich für Blödsinn.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Paulmann Licht GmbH, Springe
  2. ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln
  3. Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, Bonn
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Rocketman für 8,99€, Ready Player One für 8,79€, Atomic Blondie für 9,49€)
  3. (u. a. EA Promo (u. a. Unravel für 8,99€, Anthem für 8,99€), Tiny and Big: Grandpa's...
  4. 709€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme