1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spotiamp: Winamp lebt für Spotify…

Ich finde es auch schade das Winamp eigestellt wird

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich finde es auch schade das Winamp eigestellt wird

    Autor: ThomasPfau 20.12.13 - 22:16

    das Winamp eingestellt wird finde ich sehr schade .
    Aber were den Amiga noch auf seinem Desktop hat der kann etzt sich den Amiamp wieder geniesen und wird zur Zeit weiterentwickelt.Ach a Spody find ich geil

  2. Re: Ich finde es auch schade das Winamp eigestellt wird

    Autor: Anonymer Nutzer 21.12.13 - 12:20

    Ab Version 2.95 wurde WinAmp doch nur noch verhunzt und das ist schon über 10 Jahre her. Mittlerweile gibt es deutlich bessere Alternativen, wie foobar2000.

  3. Re: Ich finde es auch schade das Winamp eigestellt wird

    Autor: jack_torrance 21.12.13 - 12:44

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ab Version 2.95 wurde WinAmp doch nur noch verhunzt und das ist schon über
    > 10 Jahre her. Mittlerweile gibt es deutlich bessere Alternativen, wie
    > foobar2000.
    Tststs...
    Keine Ahnung, was eine performante Datenbank ist.
    Winamp wurde erst ab Version 5.3 zum mächtigsten Musicplayer der Welt.

    Durchsucht 100.000 Tracks in ca. 1 Sekunde.
    Kann kein anderer der bislang von mir getesteten inkl. Foobar2000 (dort ist die Funktionalität der DB eher auf ein Minimum beschränkt!).

    Ich hoffe sehr, dass es noch eine Zukunft für den Player gibt und er auch auf zukünfigen System mit dieser Effizienz laufen wird.

  4. Re: Ich finde es auch schade das Winamp eigestellt wird

    Autor: Astorek 21.12.13 - 15:55

    jack_torrance schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Winamp wurde erst ab Version 5.3 zum mächtigsten Musicplayer der Welt.
    Stimmt nicht, bereits in der 2er-Version war WinAmp wahnsinnig bekannt. Die 3er hatte dann einige Fans aufgrund von Performance-Problemen vergrault, woraufhin die Entwickler direkt zur 5 sprangen...

    Neben den bereits erwähnten Vorteilen hat WinAmp aber auch für so ziemlich jedes exotische Dateiformat ein Plugin, dass sich finden lässt. Musikdateien im SPC-Format (SNES) lässt sich nur mit WinAmp und dem passenden PlugIn problemlos abspielen (jaja, für foobar2000 gibts zwar auch ein PlugIn, aber das ist fehleranfällig und kommt mit der einen oder anderen Musik überhaupt nicht klar...)

  5. Re: Ich finde es auch schade das Winamp eigestellt wird

    Autor: Anonymer Nutzer 21.12.13 - 16:07

    jack_torrance schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tststs...
    > Keine Ahnung, was eine performante Datenbank ist.
    > Durchsucht 100.000 Tracks in ca. 1 Sekunde.
    > Kann kein anderer der bislang von mir getesteten inkl. Foobar2000 (dort ist
    > die Funktionalität der DB eher auf ein Minimum beschränkt!).

    99,9% aller Nutzer haben keine 100.000 Lieder auf der Festplatte.

    > Winamp wurde erst ab Version 5.3 zum mächtigsten Musicplayer der Welt.

    Zur mächtigsten Bloatware.

  6. Re: Ich finde es auch schade das Winamp eigestellt wird

    Autor: zZz 21.12.13 - 17:01

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jack_torrance schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    > 99,9% aller Nutzer haben keine 100.000 Lieder auf der Festplatte.

    99.9% aller behauptungen, dass 99.9% von irgendwas zutrifft, sind unsinn :p

  7. Re: Ich finde es auch schade das Winamp eigestellt wird

    Autor: Anonymer Nutzer 22.12.13 - 11:13

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DTF schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > jack_torrance schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    >
    > > 99,9% aller Nutzer haben keine 100.000 Lieder auf der Festplatte.
    >
    > 99.9% aller behauptungen, dass 99.9% von irgendwas zutrifft, sind unsinn :p

    Und ich kann zu 99,9% behaupten, daß DTF's Anmerkung einfach nur Käse ist, da es vollkommen irrelevant ist wie wenig oder viele Liedstücke einer auf dem PC hat. Hier wird eine deutliche Überlegenheit in der Performance einfach nur totgeredet, indem "behauptet" wird, es würde ja eh keiner brauchen. Wie lächerlich ist denn das bitteschön? O.o

    Performance? Braucht doch niemand! Tolles "nicht" Argument... Ich weiß schon wieso ich DTF auf meiner Ignoreliste hab x)

  8. Re: Ich finde es auch schade das Winamp eigestellt wird

    Autor: Anonymer Nutzer 22.12.13 - 11:15

    Amiga OS ist lustig :>

    Finde ich gut daß sich eine Alternative weiterentwickelt! ^^

    Aber ich bleibe dann doch lieber bei Linux :-)

    OpenSolaris lief ja auch viel toller (performanter fühlte sich die GUI an beim Fenster verschieben) aber es mangelt halt an der Community :-/

    Hoffentlich kommt Wayland bald! :-)

  9. Re: Ich finde es auch schade das Winamp eigestellt wird

    Autor: AveN 22.12.13 - 12:14

    DTF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ab Version 2.95 wurde WinAmp doch nur noch verhunzt und das ist schon über
    > 10 Jahre her. Mittlerweile gibt es deutlich bessere Alternativen, wie
    > foobar2000.

    Und ich verwende eben diese Version 2.95 seit dem ununterbrochen. Bis jetzt kam nichts da ran. Werd's wohl so lange benutzen wie möglich.

    LG AveN

  10. Re: Ich finde es auch schade das Winamp eigestellt wird

    Autor: Wander 22.12.13 - 12:40

    jack_torrance schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tststs...
    > Keine Ahnung, was eine performante Datenbank ist.
    > Winamp wurde erst ab Version 5.3 zum mächtigsten Musicplayer der Welt.
    >
    > Durchsucht 100.000 Tracks in ca. 1 Sekunde.
    > Kann kein anderer der bislang von mir getesteten inkl. Foobar2000 (dort ist
    > die Funktionalität der DB eher auf ein Minimum beschränkt!).

    foobar2000 führt hier in meiner Test-Datenbank mit weit mehr als 300.000 Titeln eine normale Suchanfrage in etwa 100 bis 200 ms durch. Auf welche Werte kommst du konkret? Und was meinst du mit beschränkter Funktionalität der Datenbank?

  11. Re: Ich finde es auch schade das Winamp eigestellt wird

    Autor: zZz 22.12.13 - 15:19

    im moment sieht es doch gar nicht so schlecht aus für winamp. die seite ist immernoch online, dabei sollte sie schon seit dem 20. offline sein. die meldung diesbezüglich wurde ebenfalls entfernt. vielleicht hebt man sich eine gute nachricht für den 24. auf?

    abgesehen davon. selbst wenn winamp eingestellt wird, kannst du ihn ja gerne weiterhin benutzen.

  12. Re: Ich finde es auch schade das Winamp eigestellt wird

    Autor: jack_torrance 23.12.13 - 02:24

    Astorek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jack_torrance schrieb:
    > --------------------------------------------------------------------------------
    > > Winamp wurde erst ab Version 5.3 zum mächtigsten Musicplayer der Welt.
    > Stimmt nicht, bereits in der 2er-Version war WinAmp wahnsinnig bekannt.
    Auch richtig. Habe auch nie etwas anderes behauptet. Funktional mächtig (in Hinsicht auf die von mir verehrte Datenbank) wurde Winamp aber erst mit V.5 (bzw. der 5.3 als die DB deutlich schneller wurde).

    > Die
    > 3er hatte dann einige Fans aufgrund von Performance-Problemen vergrault,
    > woraufhin die Entwickler direkt zur 5 sprangen...
    Auch richtig.

    Wander schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > foobar2000 führt hier in meiner Test-Datenbank mit weit mehr als 300.000
    > Titeln eine normale Suchanfrage in etwa 100 bis 200 ms durch. Auf welche
    > Werte kommst du konkret? Und was meinst du mit beschränkter Funktionalität
    > der Datenbank?
    So - das interessiert mich jetzt mal wirklich sehr. Bin gespannt, ob deine Versprechen halten.
    Ich komme so auf 0,8 bis 1,2s auf einem AMD A8 (4 Kerne), 4 GB Ram, Win7 64. Er zeigt in dieser Zeit dann auch alle Cover der Ergebnisse an.

    Und nun zum spannenden Teil - die eingeschränkte Funktionalität:
    a) Kann ich bei Foobar2000 getrennt nach FLAC und mp3 SmartViews einrichten? Also Teilbereiche vorfiltern, noch bevor ich Suchtext eingebe? Genauso möglich "Filepath" CONTAINS "Soundtrack", um nur Soundtracks anklicken zu können...
    b) Ist es möglich, alle Cover in einer Art Memory-Ansicht angezeigt zu bekommen? (So ca. 8x4 Cover bei FullHD) (cover.jpg läge in jedem Album-Ordner vor)
    c) Könnte man mehr als 100.000 Titel in einer Detail-Tabelle nach Artist, Titel, Jahr, Bitrate, Albumtitel, Albumartist, Wertung oder ähnlichem sortieren? (Winamp 1 Klick und etwa 100ms warten) Und auch Felder wie Kommentar etc. durchsuchen?
    d) Kann man foobar2000 samt Datenbank von einer externen starten? Also auf zur Party mit Windows-PC, einstecken, lossuchen und abspielen.
    e) Gibt es für Foobar2000 einen ähnlich stilvollen Skin wie Bento? Das Baukasten-Prinzip ist ja super, aber ich habe noch keinen ansehnlichen Skin gefunden :-(

    Dass Winamp angeblich Spyware enthält - wie zuvor behauptet wurde - geht mir irgendwo vorbei. Per Firewall geblockt, aber wenn die Update-Funktion deaktiviert ist, hat Winamp bei mir auch noch nie nach einer Erlaubnis gefragt. Scheint also kein Bedarf nach Internetkonnektivität zu bestehen...
    Woher immer diese Behauptungen kommen?! Bitte auch die Zielserver mit angeben, die Winamp angeblich aufruft. Falls beim Setup die Toolbar oder so gemeint ist --> muss definitiv nicht installiert werden. Außerdem: Einmal installiert, startet man das Teil doch auf jeder Party als portable!

  13. Re: Ich finde es auch schade das Winamp eigestellt wird

    Autor: Wander 23.12.13 - 09:47

    jack_torrance schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So - das interessiert mich jetzt mal wirklich sehr. Bin gespannt, ob deine
    > Versprechen halten.
    > Ich komme so auf 0,8 bis 1,2s auf einem AMD A8 (4 Kerne), 4 GB Ram, Win7
    > 64. Er zeigt in dieser Zeit dann auch alle Cover der Ergebnisse an.

    Mein PC ist zwar etwas stärker aber dafür läuft foobar2000 auch unter Linux (Wine) und Cover werden geladen, sobald die Suchanfrage ausgeführt wurde. Das dauert je nach Speichermedium unterschiedlich lange.

    > Und nun zum spannenden Teil - die eingeschränkte Funktionalität:
    > a) Kann ich bei Foobar2000 getrennt nach FLAC und mp3 SmartViews
    > einrichten? Also Teilbereiche vorfiltern, noch bevor ich Suchtext eingebe?
    > Genauso möglich "Filepath" CONTAINS "Soundtrack", um nur Soundtracks
    > anklicken zu können...

    Ja, das geht natürlich. Du kannst beliebige Smart Views anlegen und darin suchen. Letztere Anfrage sieht unter foobar2000 z.B. so aus: %path% HAS "Soundtrack"

    > b) Ist es möglich, alle Cover in einer Art Memory-Ansicht angezeigt zu
    > bekommen? (So ca. 8x4 Cover bei FullHD) (cover.jpg läge in jedem
    > Album-Ordner vor)

    Sofern ich dich richtig verstehe ist das möglich. Wenn du mir einen Screenshot zeigst, kann ich dir auch vermutlich genau sagen wie du das mit foobar2000 anstellen kannst.

    > c) Könnte man mehr als 100.000 Titel in einer Detail-Tabelle nach Artist,
    > Titel, Jahr, Bitrate, Albumtitel, Albumartist, Wertung oder ähnlichem
    > sortieren? (Winamp 1 Klick und etwa 100ms warten) Und auch Felder wie
    > Kommentar etc. durchsuchen?

    Ja, kein Problem.

    > d) Kann man foobar2000 samt Datenbank von einer externen starten? Also auf
    > zur Party mit Windows-PC, einstecken, lossuchen und abspielen.

    Ja, kein Problem.

    > e) Gibt es für Foobar2000 einen ähnlich stilvollen Skin wie Bento? Das
    > Baukasten-Prinzip ist ja super, aber ich habe noch keinen ansehnlichen Skin
    > gefunden :-(

    Wenn du nicht selbst konfigurieren möchtest gibt es bereits etliche vorgefertigte Skins und Layouts, ob etwas dabei ist das dir gefällt weiß ich nicht. Hier sind ein paar Beispiele:

    http://br3tt.deviantart.com/art/TECH-v1-5-1-162724968
    http://slowboyfast.deviantart.com/art/Amethyst-MP-418080525
    http://junior-spirit.deviantart.com/art/MonoLite-Plus-0-4-3-151086022

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz
  2. Franke Coffee Systems GmbH, Gruensfeld
  3. thinkproject Deutschland GmbH, Berlin
  4. consistec Engineering & Consulting GmbH, Saarbrücken

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme