1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars Rogue One: Schluss…
  6. Thema

Der film ist einfach mega schlecht. langweiliges popkornkino

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Re: Der film ist einfach mega schlecht. langweiliges popkornkino

    Autor: Andi K. 16.12.16 - 16:19

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Unix_Linux schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Andi K. schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Das erste mal das ich von jemanden höre, das George Lucas wusste was
    > > er
    > > > in
    > > > > Teil 1-3 machen muss hahahahha. Danke für den Lacher :D
    > > > >
    > > > > Rogue One als langweiliges Popcornkino abstempeln aber Episode 1 bis
    > 3
    > > > > mögen. Sachen gibts.
    > > >
    > > > tja es gibt nunmal menschen, die etwas mehr anspruch haben. nicht
    > jeder
    > > > hüpft gleich aus den socken, bloss weil da "star wars" drauf steht. xD
    > >
    > > Aber warum zieht man sich dann "Star-Wars" rein, wenn man Anspruch
    > > erwartet?
    > > Zudem von Anfang an klar war, dass R1 ein reiner Action Film wird. (die
    > > Handlung ist doch bis zum Schluss eh klar und die Figuren müssen nicht
    > > aufgebaut werden, weil sie eh nirgendwo wieder auftauchen.)
    > > Starwars ist für mich in erster Linie Kindheitserinnerung & Laser Bumbum
    > im
    > > Weltall. Da brauche ich keine tiefgreifende Story über die ich erst in
    > Ruhe
    > > "Philosophieren" muss.
    > > E4-6 hatten auch keine tiefgreifende Story. Das interpretieren die
    > super
    > > fans da nur immer rein.
    > > Siehe z.B. Boba Fett. Früher hat sich nie einer für den Typen
    > interessiert.
    > > Heute ist er Kultfigur. Warum frag ich mich.? Weil Leute immer
    > Geschichten
    > > weiterspinnen wollen. Aber dann darf man sich nicht aufregen wenn man
    > nur
    > > Action geboten bekommt und einfach zu viel "erwartet".
    >
    > anspruchsvoll im sinne von, dass man das ding mal etwas erwachsener macht.

    R1 war der erwachsenste Film von allen 8 Filmen. Er war sehr düster, viel Ernster und wirklich Krieg. Was willst du den noch? Blutmassaker?

    > wieso muss der film immernoch so kindisch sein? ich meine star trek hat es
    > doch auch geschaft mit den letzen teilen im 21. jahrhundert anzukommen.
    > star wars hängt immer noch mit ihrem peng peng laser plastik im jahre 1970
    > fest.
    >
    > allein diese ewigen funkenschlagenden explosionen sind lächerlich. damals
    > hat das lucas so gemacht, weil man 1970 pyrotechnisch vielleicht nicht so
    > weit war. aber sorry, heutzutage kann man alles machen effekttechnisch.

    Ich glaube du wärst der erste gewesen der sich aufregt, das Rogue One nicht wirkt als wäre es zur Zeit vor Episode 4. Sie haben den look perfekt getroffen.
    Wenn du keine Blaster magst..dann schau kein Star Wars.

    >
    > vor allem sehen die ganzen helme, anzüge, rüstungen alle nach plastik aus.
    > was soll das ? ich will das das alles massiver, wuchtiger, schwerer und
    > erwachsener aussieht. die schüsse explosionen, actionszenen müssen endlich
    > mal im 21. jahrhundert ankommen. und dann ewig diese blechernen lasersounds
    > aus 1970. meine güte, wie wäre es mal, wenn man das auch modernisiert, und
    > es wuchtiger, bedrohlicher klingen lässt. das sind immernoch die gleichen
    > sounds aus 1970. blechern, lächerlich klingende , dünne sounds.

    Wäre der film mit Automatisch MGs und Pistolen dann wärs es einfach sau unlogisch und hätte nicht den ANSPRUCH eines Star Wars Fans.


    >
    > es gibt so viele gute actionfilme. aber star wars ist einfach nur
    > kindischer blödsinn geworden. ich spreche hier von den filmen seit episode
    > 7. es hat sich einfach nicht weiterentwickelt. alles ist wie früher nur
    > etwas mehr vom ganzen.

    Wenn du Rogue One als Kindischer Blödsinn betitelst dann darfst du eigentlich kein 4 bis 6 anschauen. Weil das ist auch kaum anders.


    >
    > wie man etwas modernisieren und ins nächste level hieven kann zeigen die
    > neuen star trek filme.

    Ja..aber sind sie auch gut deshalb? Naja.


    Bitte schau einfach kein Star Wars mehr. Du hast die Filme nicht verstanden.


    Bin ich froh das Unix_Linux nie einen Star Wars Film drehen wird. Der Film wird so gut wie nichts mit Star Wars zu tun haben. Wahrscheinlich wird es ein Gungang-film mit Automatikgewehren, Atomare Bomben und eine SPD als Imperium vs AFD und natürlich alles CGI weil das is ja das 21. Jahrhundert.

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.16 16:33 durch Andi K..

  2. Re: Der film ist einfach mega schlecht. langweiliges popkornkino

    Autor: Unix_Linux 16.12.16 - 17:35

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > wie man etwas modernisieren und ins nächste level hieven kann zeigen die
    > > neuen star trek filme.
    >
    > Ja..aber sind sie auch gut deshalb? Naja.
    >
    > Bitte schau einfach kein Star Wars mehr. Du hast die Filme nicht
    > verstanden.

    das überlass mal schön mir, was ich schaue oder nicht. nicht jeder bleibt wie du in der vergangenheit hängen. es gibt leute die haben anspruch, und würden sich freuen, wenn star wars aufhören würde, so zu tun, als ob wir noch 1970 hätten.

    ich hoffe irgendwann bekommt das ein regisseur in die hand, der was davon versteht filme zu moderniesieren und sie auf das nächste level zu hieven. ein gutes beispiel wie man filme modernisiert sind auch die letzen batman teile. batman war kurz davor zu einem witz zu verkommen. aber Regisseur Christopher Nolan hat batman gerettet. und es zu einem extrem geilen level gehievt.

    ich würde mir wünschen das star wars von Christopher Nolan (interstallar, inception) gemacht werden würde. bin mir sicher, der würde daraus das maximum rausholen und star wars wieder zu einem richtig edlen anspruchsvollen, aber immernoch unterhaltsamen film machen. einfach mal schauen, was batman vor der übernahme von Christopher Nolan war, und was es jetzt ist. alle teile ab: batman begins sind unter der hand von Christopher Nolan enstanden. und der hat aus dem angestaubten batman franchise wieder eine mega marke gemacht.

    ein unterschied wie tag und nacht.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 16.12.16 17:41 durch Unix_Linux.

  3. Re: Der film ist einfach mega schlecht. langweiliges popkornkino

    Autor: thecrew 16.12.16 - 18:56

    Starwars war nie "Edel und Anspruchsvoll". Das Ding ist sogar 1977 als B Scifi gestartet! Man dachte erst das es ein Flop wird! Der aller erste Trailer war zum Totlachen! Da hatte selbst Galactika mehr Style.

    Unter Nolan hätten wird dann ein reelles Starwars mit Psychose. Ohne Ton im All. Und korrekt animierten Trümmerteilen.

    Sowas mag für einen Film wie Interstellar klappen. Aber es ist dann kein Starwars mehr.

    Nolans Filme sind völlig anders. Sein Style würde auch gar nicht zu Starwars passen.
    Von Nolan könnte ich mir eher nen neuen Matrix vorstellen.

    Wenn Nolan sich seine eigene Saga erstellen würde in seinem Style. Ja das wäre was. Wäre ich auch voll für. Nur eben nicht Starwars. Dann müsste man den ganzen Kram Rebooten. Und ich bin eh nicht unbedingt Fan von Reboots.

    Einfach ne unverbrauchte Story von Nolan. Ja wäre ich auch voll für.

  4. Re: Der film ist einfach mega schlecht. langweiliges popkornkino

    Autor: throgh 17.12.16 - 00:45

    Du kennst den Ausdruck "Meinungen sind wie ... Jeder hat Eines!"? Genau darum handelt es sich: Meinungen sind gerade in Sachen Buch und Film grundlegend verschieden, streitbar und unglaublich vielfältig. Kann man doch einfach so belassen: Du findest / fandest den Film schlecht. Das ist deine Meinung! Andere finden ihn gut! So wird es immer sein und auch bleiben. Das ist gut so! ;-)

    Und im Normalfall haben diese Meinungen und Eindrücke auch absolut nur eine persönliche Note. Heißt: Hinter ihnen gibt es keine weitreichenden Folgen, außer eben vermehrten Einfluss von Bildung durch ein wirklich gutes Buch oder einen tiefsinniges Filmwerk, ebenso wie Spass durch eher oberflächliche Arbeiten!

  5. Re: Der film ist einfach mega schlecht. langweiliges popkornkino

    Autor: tearcatcher 17.12.16 - 16:45

    Amen?

  6. Re: Der film ist einfach mega schlecht. langweiliges popkornkino

    Autor: Andi K. 17.12.16 - 17:06

    Einen Nolan Star Wars Film würde ich sehr begrüßen. Der beste Mann in Hollywood

    Sorry, aber der Beitrag läuft nur mit 30 fps.

  7. Re: Der film ist einfach mega schlecht. langweiliges popkornkino

    Autor: Randy19 19.12.16 - 10:16

    Machen die neuen doch. Episode 7 war schon wesentlich neuer mit allem.

    Rogue One KANN einfach logisch nicht neuer aussehen als 4 weil es direkt nahtlos vor 4 spielt. Du könntest die in einem durch gucken ohne zu merken das es zwei verschiedene Filme sind. Genau das soll Rogue One sein und wenn der jetzt auf einmal 2000 Jahre neuer aussieht macht es einfach null Sinn.

    Wenn du neu willst musst du die neuen gucken. Episode 7 und dann bald 8 und 9.

    Es liegt nunmal in der Natur der Dinge das Prequels älter aussehen müssen als das Original. Sonst wäre es inkonsistent.

  8. Re: Der film ist einfach mega schlecht. langweiliges popkornkino

    Autor: vulkman 19.12.16 - 14:37

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > allein die auswahl an schauspielern nervt mich. es kann doch echt nicht
    > sein, dass jeder schauspieler wie ein fotomodel aussieht. wo bleiben die
    > han solos ? wo bleiben die echten charaktere ? ganz arm.ehrlich.

    Kann ich nicht zustimmen. Cassian Andor, Baze Malbus und Bodhi Rook waren alles andere als hübsch, eigentlich ist der einzig schöne Mensch die Jyn, und sorry, aber Leia war hübscher...

    Weiß echt nicht, was Du willst.

  9. Re: Der film ist einfach mega schlecht. langweiliges popkornkino

    Autor: blaub4r 20.12.16 - 00:32

    Unix_Linux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Unix_Linux schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Andi K. schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Das erste mal das ich von jemanden höre, das George Lucas wusste was
    > > er
    > > > in
    > > > > Teil 1-3 machen muss hahahahha. Danke für den Lacher :D
    > > > >
    > > > > Rogue One als langweiliges Popcornkino abstempeln aber Episode 1 bis
    > 3
    > > > > mögen. Sachen gibts.
    > > >
    > > > tja es gibt nunmal menschen, die etwas mehr anspruch haben. nicht
    > jeder
    > > > hüpft gleich aus den socken, bloss weil da "star wars" drauf steht. xD
    > >
    > > Aber warum zieht man sich dann "Star-Wars" rein, wenn man Anspruch
    > > erwartet?
    > > Zudem von Anfang an klar war, dass R1 ein reiner Action Film wird. (die
    > > Handlung ist doch bis zum Schluss eh klar und die Figuren müssen nicht
    > > aufgebaut werden, weil sie eh nirgendwo wieder auftauchen.)
    > > Starwars ist für mich in erster Linie Kindheitserinnerung & Laser Bumbum
    > im
    > > Weltall. Da brauche ich keine tiefgreifende Story über die ich erst in
    > Ruhe
    > > "Philosophieren" muss.
    > > E4-6 hatten auch keine tiefgreifende Story. Das interpretieren die
    > super
    > > fans da nur immer rein.
    > > Siehe z.B. Boba Fett. Früher hat sich nie einer für den Typen
    > interessiert.
    > > Heute ist er Kultfigur. Warum frag ich mich.? Weil Leute immer
    > Geschichten
    > > weiterspinnen wollen. Aber dann darf man sich nicht aufregen wenn man
    > nur
    > > Action geboten bekommt und einfach zu viel "erwartet".
    >
    > anspruchsvoll im sinne von, dass man das ding mal etwas erwachsener macht.
    > wieso muss der film immernoch so kindisch sein? ich meine star trek hat es
    > doch auch geschaft mit den letzen teilen im 21. jahrhundert anzukommen.
    > star wars hängt immer noch mit ihrem peng peng laser plastik im jahre 1970
    > fest.
    >
    > allein diese ewigen funkenschlagenden explosionen sind lächerlich. damals
    > hat das lucas so gemacht, weil man 1970 pyrotechnisch vielleicht nicht so
    > weit war. aber sorry, heutzutage kann man alles machen effekttechnisch.
    >
    > vor allem sehen die ganzen helme, anzüge, rüstungen alle nach plastik aus.
    > was soll das ? ich will das das alles massiver, wuchtiger, schwerer und
    > erwachsener aussieht. die schüsse explosionen, actionszenen müssen endlich
    > mal im 21. jahrhundert ankommen. und dann ewig diese blechernen lasersounds
    > aus 1970. meine güte, wie wäre es mal, wenn man das auch modernisiert, und
    > es wuchtiger, bedrohlicher klingen lässt. das sind immernoch die gleichen
    > sounds aus 1970. blechern, lächerlich klingende , dünne sounds.
    >
    > es gibt so viele gute actionfilme. aber star wars ist einfach nur
    > kindischer blödsinn geworden. ich spreche hier von den filmen seit episode
    > 7. es hat sich einfach nicht weiterentwickelt. alles ist wie früher nur
    > etwas mehr vom ganzen.
    >
    > wie man etwas modernisieren und ins nächste level hieven kann zeigen die
    > neuen star trek filme.


    Das was du forderst würde nur gehen wenn man in der originalen Story mehrere Jahrhunderte vor springt. Da aber Teil 7 nur ein paar Jahre später spielt und R1 sogar dazwischen kann , oder eher darf, die Technik nicht komplett anders sein. Das müsstest selbst du begreifen.

    Star Trek hat über dies mit den letzten teilen eine komplett neue zeitlinie angefangen, sie können also alles mehr oder weniger anders machen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Anwendungsentwickler (w/m/d) Backend
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
  2. Projektkoordinator (m/w/d)
    Packsize GmbH, Herford
  3. Software Integration and Test Engineer HPC (m/f / diverse)
    Continental AG, Wetzlar
  4. Fachinformatiker (m/w/d) für Systemintegration zur IT-Administration an den landkreiseigenen ... (m/w/d)
    Landratsamt Schweinfurt, Schweinfurt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de