1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Wars Rogue One: Schluss…

@golem IT-News für Profis?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. @golem IT-News für Profis?

    Autor: maestro300 13.12.16 - 18:27

    Also irgendwie hat der Artikel kaum was mit IT zu tun oder Lieg ich da falsch?

    Klärt mich mal auf wo bzw wann ein Film Review zu ner IT News wird

  2. Re: @golem IT-News für Profis?

    Autor: pythoneer 13.12.16 - 18:52

    Jedes mal das selbe Theater, ich finde wir sollten mal solche Threads sammeln und auf it-news-fuer-profis.de veröffentlichen ...

  3. Re: @golem IT-News für Profis?

    Autor: Niaxa 13.12.16 - 19:07

    Amazon Meldungen auch nicht und?

  4. Re: @golem IT-News für Profis?

    Autor: Lapje 13.12.16 - 19:13

    maestro300 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also irgendwie hat der Artikel kaum was mit IT zu tun oder Lieg ich da
    > falsch?
    >
    > Klärt mich mal auf wo bzw wann ein Film Review zu ner IT News wird

    Lies sie doch einfach nicht. Wo ist das Problem?

    Manche Probleme hätte ich wirklich gerne...

  5. Re: @golem IT-News für Profis?

    Autor: MrAnderson 13.12.16 - 19:41

    Lieber Maestro300,
    du scheinst wohl recht wenig Ahnung von Informationstechnologie zu haben.

    Hast du dir schon einmal überlegt, wie viel IT in so eine Todesstern verbaut ist?
    Allein das Konzept für den Mega-Laser, der Planeten zerstören kann könnte ein ganzes Sonderheft der 'ct füllen.

    Oder das Thema Lichtschwerter. Hier könnte GOLEM z.b. noch viel stärker darauf eingehen. Sämtliche Versuche, die wir hier gestartet haben, sind nämlich mehr oder weniger gescheitert. Naja, fast ... der eine Kollege lernt momentan seine Handprotese zu schätzen. Die ist allerdings weit von dem entfernt, was man in Star Wars zu diesem Thema zu sehen bekommt.

    Oder Kampfläufer. Bei der DARPA werde da mittlerweile sogar Prototypen gebaut und eyhhh, sogar in No Man's Sky hat mich neulich so ein Ding platt gemacht. Ich finde ein IT-Magazin für Profis, darf durchaus über solche innovativen, weitverbreiteten Techniken berichten.

    Und wenn Luke Skywalker mit einer Spanner-Drohne Padmé Amidala in ihrem Schlafzimmer stalkt, hat das doch mehr als einen aktuellen Bezug. Wenn das jetzt auch aus einem etwas älteren Bericht zu den Klon-Kriegen stammt.

    Schwing dich in einen Tie-Fighter und heb auf die Meta-Ebene ab, dann wird dir der Bezug sicher klarer. - Keine Innovation ohne Visionen.

  6. Re: Ausnahmsweise...

    Autor: Bouncy 13.12.16 - 20:35

    Naja ausnahmsweise muß ich dem (mal wieder ewig gleichen) Gemecker diesmal aber Recht geben, das war ja vielleicht mal ein seltsam öde und uninspiriert dahingeleierter Artikel. Imho unnötig, hier jetzt mit Filmkritiken zu Blockbustern anzufangen.

    Ich finde es dagegen super, wenn bei Golem IT-nahe Filme wie Snowden etc. begutachtet werden, gerade weil man in klassischen Reviews selten auf "unsere" Sicht der Dinge Wert legt (etwa Details wie welche Scripte auf Bildschirmen auftauchen). Aber Disney-Popcorn-Kram auf 3 elendig langweilig geschriebenen Seiten auseinanderzunehmen? Leute, Kernkompetenz und so...

  7. Re: @golem IT-News für Profis?

    Autor: Bouncy 13.12.16 - 20:40

    Lapje schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lies sie doch einfach nicht. Wo ist das Problem?
    Naja wenn man sich nochmal News selbst zusammensortieren soll kann man auch einfach Newsaggregatoren lesen, aber ich bezahle ja hier für eine Art redaktionell zusammengestelltes Magazin, das ich größtenteils so durchlese, wie es erscheint. Da hat man natürlich Erwartungen an die Artikelthemen und will Feedback geben, falls die Erwartungen nicht erfüllt werden. Wo ist _dein_ Problem damit?

  8. Re: @golem IT-News für Profis?

    Autor: Anonymer Nutzer 13.12.16 - 21:08

    Wie Jeder weiß - zumindest Jeder der eine der wenigen Nicht-Fake-News Seiten im Internet liest - der Todesstern wurde in Deutschland produziert (Bundesregierung will Todesstern an das Imperium liefern - Quelle dpo).
    Das schafft Arbeitsplätze, auch für die hiesige IT

  9. Re: @golem IT-News für Profis?

    Autor: frostbitten king 14.12.16 - 08:46

    . Siehe oben links. Passt auch für Golem recht gut.
    Edit: haha, unten links hatte ich jetzt heute hier auch schon wo.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.16 08:47 durch frostbitten king.

  10. Re: Ausnahmsweise...

    Autor: III 14.12.16 - 09:53

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja ausnahmsweise muß ich dem (mal wieder ewig gleichen) Gemecker diesmal
    > aber Recht geben, das war ja vielleicht mal ein seltsam öde und
    > uninspiriert dahingeleierter Artikel. Imho unnötig, hier jetzt mit
    > Filmkritiken zu Blockbustern anzufangen.
    >
    > Ich finde es dagegen super, wenn bei Golem IT-nahe Filme wie Snowden etc.
    > begutachtet werden, gerade weil man in klassischen Reviews selten auf
    > "unsere" Sicht der Dinge Wert legt (etwa Details wie welche Scripte auf
    > Bildschirmen auftauchen). Aber Disney-Popcorn-Kram auf 3 elendig langweilig
    > geschriebenen Seiten auseinanderzunehmen? Leute, Kernkompetenz und so...

    oh man... dann lies einfach woanders oder schreib eigene Artikel, wenn der Rest der IT-Presse dir zu doof und langweilig sein sollte. Ich fand den Artikel recht gut und freu mich auf den Film

  11. Re: Ausnahmsweise...

    Autor: Friko44 14.12.16 - 10:52

    III schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oh man... dann lies einfach woanders oder schreib eigene Artikel, wenn der
    > Rest der IT-Presse dir zu doof und langweilig sein sollte. Ich fand den
    > Artikel recht gut und freu mich auf den Film
    >
    Dir ist aber schon klar, dass man die Qualität oder IT-Relevanz eines Artikels erst _nach_ dem Lesen beurteilen kann? Zu dem Zeitpunkt ist der Zeit schon verschwendet...
    Eine gewisse Anspruchshaltung, dass die Artikel in einem "News-Portal für IT-Profis" auch tatsächlich IT-nah sind, ist da schon gerechtgertigt.

  12. Re: @golem IT-News für Profis?

    Autor: Lapje 14.12.16 - 10:57

    MrAnderson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und wenn Luke Skywalker mit einer Spanner-Drohne Padmé Amidala in ihrem
    > Schlafzimmer stalkt, hat das doch mehr als einen aktuellen Bezug.

    Luke stalkt seine eigene Mutter? Mir wird übel...

  13. Re: Ausnahmsweise...

    Autor: Brainfreeze 14.12.16 - 11:12

    Friko44 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > III schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > oh man... dann lies einfach woanders oder schreib eigene Artikel, wenn
    > der
    > > Rest der IT-Presse dir zu doof und langweilig sein sollte. Ich fand den
    > > Artikel recht gut und freu mich auf den Film
    > >
    > Dir ist aber schon klar, dass man die Qualität oder IT-Relevanz eines
    > Artikels erst _nach_ dem Lesen beurteilen kann? Zu dem Zeitpunkt ist der
    > Zeit schon verschwendet...
    > Eine gewisse Anspruchshaltung, dass die Artikel in einem "News-Portal für
    > IT-Profis" auch tatsächlich IT-nah sind, ist da schon gerechtgertigt.

    Mal davon abgesehen, dass dies hier ein "IT-News-Portal für Profis" ist (und nicht "News-Portal für IT-Profis"), hilft hier vielleicht ein Blick in das Leitbild von Golem
    https://www.golem.de/sonstiges/leitbild.html
    "Wir berichten über Entwicklungen der Hard- und Softwarebranche, über Programmierung, Mobilfunk, Netzpolitik, über wirtschaftliche und juristische Entwicklungen der Branche, über Spielkultur, Wissenschaft, Sicherheit und Nerdkultur."

    Und Star Wars ist eindeutig Nerdkultur.

  14. Re: Ausnahmsweise...

    Autor: Friko44 14.12.16 - 11:37

    Brainfreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Friko44 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > III schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > oh man... dann lies einfach woanders oder schreib eigene Artikel, wenn
    > > der
    > > > Rest der IT-Presse dir zu doof und langweilig sein sollte. Ich fand
    > den
    > > > Artikel recht gut und freu mich auf den Film
    > > >
    > > Dir ist aber schon klar, dass man die Qualität oder IT-Relevanz eines
    > > Artikels erst _nach_ dem Lesen beurteilen kann? Zu dem Zeitpunkt ist der
    > > Zeit schon verschwendet...
    > > Eine gewisse Anspruchshaltung, dass die Artikel in einem "News-Portal
    > für
    > > IT-Profis" auch tatsächlich IT-nah sind, ist da schon gerechtgertigt.
    >
    > Mal davon abgesehen, dass dies hier ein "IT-News-Portal für Profis" ist
    > (und nicht "News-Portal für IT-Profis"), hilft hier vielleicht ein Blick in
    > das Leitbild von Golem
    > www.golem.de
    > "Wir berichten über Entwicklungen der Hard- und Softwarebranche, über
    > Programmierung, Mobilfunk, Netzpolitik, über wirtschaftliche und
    > juristische Entwicklungen der Branche, über Spielkultur, Wissenschaft,
    > Sicherheit und Nerdkultur."
    >
    > Und Star Wars ist eindeutig Nerdkultur.
    >
    OK, in dem Fall hast Du natürlich recht. Dass die "Nerdkultur" auch zum erweiterten News-Themenkreis gehört, war mir nicht bewusst.

  15. Re: Ausnahmsweise...

    Autor: III 14.12.16 - 15:00

    Friko44 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > III schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > oh man... dann lies einfach woanders oder schreib eigene Artikel, wenn
    > der
    > > Rest der IT-Presse dir zu doof und langweilig sein sollte. Ich fand den
    > > Artikel recht gut und freu mich auf den Film
    > >
    > Dir ist aber schon klar, dass man die Qualität oder IT-Relevanz eines
    > Artikels erst _nach_ dem Lesen beurteilen kann? Zu dem Zeitpunkt ist der
    > Zeit schon verschwendet...
    > Eine gewisse Anspruchshaltung, dass die Artikel in einem "News-Portal für
    > IT-Profis" auch tatsächlich IT-nah sind, ist da schon gerechtgertigt.

    Dein Anspruch ist in etwa so relevant, wie der berühmte Sack Reis in China. Darüber hinaus entscheidet eben nur der Autor, was er gerne schreiben möchte.
    Jetzt hast du wertvolle Erfahrungen sammeln können und liest sicher nie wieder eine Filmkritik bei Golem. Dann hat sich das Aufstehen für dich heute doch schon gelohnt.
    Wendest du dich auch auch die BILD, falls dir ein dortiger Artikel zu anspruchsvoll ist? Das passt nicht in deren Leitbild.

  16. Re: Ausnahmsweise...

    Autor: Bouncy 14.12.16 - 17:39

    III schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dein Anspruch ist in etwa so relevant, wie der berühmte Sack Reis in China.
    > Darüber hinaus entscheidet eben nur der Autor, was er gerne schreiben
    > möchte.
    Nein das tut er nicht, das hier ist kein privater Blog. Und davon abgesehen hast du einen üblen, passiv-aggressiven Charakter. Aber hey, zum Glück ist auch deine Person so relevant wie jener totzitierte Sack Reis...

  17. Re: Ausnahmsweise...

    Autor: Friko44 14.12.16 - 20:36

    III schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Friko44 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > III schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > oh man... dann lies einfach woanders oder schreib eigene Artikel, wenn
    > > der
    > > > Rest der IT-Presse dir zu doof und langweilig sein sollte. Ich fand
    > den
    > > > Artikel recht gut und freu mich auf den Film
    > > >
    > > Dir ist aber schon klar, dass man die Qualität oder IT-Relevanz eines
    > > Artikels erst _nach_ dem Lesen beurteilen kann? Zu dem Zeitpunkt ist der
    > > Zeit schon verschwendet...
    > > Eine gewisse Anspruchshaltung, dass die Artikel in einem "News-Portal
    > für
    > > IT-Profis" auch tatsächlich IT-nah sind, ist da schon gerechtgertigt.
    >
    > Dein Anspruch ist in etwa so relevant, wie der berühmte Sack Reis in China.
    >
    Nein, denn mein Anspruch leitet sich ab von dem selbstverkündeten Leitbild des Mediums. Entspricht ein Artikel nicht dem Leitbild, ist Kritik durchaus angebracht. Dass ich mich in dem Leitbild von golem geirrt habe, schrieb ich bereits in einem anderen Thread.

    > Darüber hinaus entscheidet eben nur der Autor, was er gerne schreiben
    > möchte.
    >
    Nein, auch er muss sich innerhalb des ihm vorgegebenen Rahmens bewegen.

    > Jetzt hast du wertvolle Erfahrungen sammeln können und liest sicher nie
    > wieder eine Filmkritik bei Golem. Dann hat sich das Aufstehen für dich
    > heute doch schon gelohnt.
    > Wendest du dich auch auch die BILD, falls dir ein dortiger Artikel zu
    > anspruchsvoll ist? Das passt nicht in deren Leitbild.
    >
    Dein Kommunikationsstil ist nicht konstruktiv. Und aus welchem Grund fährst Du mich so an?

  18. Re: Ausnahmsweise...

    Autor: III 14.12.16 - 23:29

    Friko44 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > III schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Friko44 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > III schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > oh man... dann lies einfach woanders oder schreib eigene Artikel,
    > wenn
    > > > der
    > > > > Rest der IT-Presse dir zu doof und langweilig sein sollte. Ich fand
    > > den
    > > > > Artikel recht gut und freu mich auf den Film
    > > > >
    > > > Dir ist aber schon klar, dass man die Qualität oder IT-Relevanz eines
    > > > Artikels erst _nach_ dem Lesen beurteilen kann? Zu dem Zeitpunkt ist
    > der
    > > > Zeit schon verschwendet...
    > > > Eine gewisse Anspruchshaltung, dass die Artikel in einem "News-Portal
    > > für
    > > > IT-Profis" auch tatsächlich IT-nah sind, ist da schon gerechtgertigt.
    > >
    > > Dein Anspruch ist in etwa so relevant, wie der berühmte Sack Reis in
    > China.
    > >
    > Nein, denn mein Anspruch leitet sich ab von dem selbstverkündeten Leitbild
    > des Mediums. Entspricht ein Artikel nicht dem Leitbild, ist Kritik durchaus
    > angebracht. Dass ich mich in dem Leitbild von golem geirrt habe, schrieb
    > ich bereits in einem anderen Thread.
    >
    > > Darüber hinaus entscheidet eben nur der Autor, was er gerne schreiben
    > > möchte.
    > >

    >
    > > Jetzt hast du wertvolle Erfahrungen sammeln können und liest sicher nie
    > > wieder eine Filmkritik bei Golem. Dann hat sich das Aufstehen für dich
    > > heute doch schon gelohnt.
    > > Wendest du dich auch auch die BILD, falls dir ein dortiger Artikel zu
    > > anspruchsvoll ist? Das passt nicht in deren Leitbild.
    > >
    > Dein Kommunikationsstil ist nicht konstruktiv. Und aus welchem Grund fährst
    > Du mich so an?


    > Nein, denn mein Anspruch leitet sich ab von dem selbstverkündeten Leitbild
    > des Mediums. Entspricht ein Artikel nicht dem Leitbild, ist Kritik durchaus
    > angebracht. Dass ich mich in dem Leitbild von golem geirrt habe, schrieb
    > ich bereits in einem anderen Thread.

    Dein Anspruch ist rein subjektiv. Du empfindest das so, hast aber kein Recht darauf. Wenn ich zu einen Fußballspiel gehe, ist mein Anspruch, dass mein favorisiertes Team gewinnt. Und falls nicht? Dann kann ich es hinnehmen oder auf die Leitlinien des Vereins verweisen und mich beschweren... sicherlich bemerkst du den Fehler in der Matrix. Ich bin mir aber sicher, dass in deinem Fall, die Kritisierten deine Meinung konstruktiv aufnehmen und daraus lernen.

    > Nein, auch er muss sich innerhalb des ihm vorgegebenen Rahmens bewegen.

    Puh... ja, auch wieder subjektiv. Solange es der Chefredakteur gut findet, wird es veröffentlicht. Diesen beiden Fachleuten traue ich tatsächlich mehr Wissen und Erfahrung zu als einer Einzelmeinung wie deiner. Es geht halt um golem.de und klicks.. Ich mag diese Seite und verteidige diese auch gerne. Ich lese täglich und überall Artikel, die mir nicht gefallen. Es ist aber weder möglich noch sinnvoll oder korrekt immer den Autor auf vermeintliches Fehlverhalten hinzuweisen, ein Autor hat schlicht das Recht seine Sicht zu publizieren, aus diesem Grunde wurde er Autor?!

    > Dein Kommunikationsstil ist nicht konstruktiv. Und aus welchem Grund fährst
    > Du mich so an?

    Es tut mir leid, ich wollte dich nicht anfahren, ich war der Meinung, dass du mit etwas "härterer Gangart" klar kommst. Schließlich hast du heute zwei meiner Beiträge kritisch kommentiert ;-) Ich wollte dich nicht persönlich angreifen und nur ein etwas weit hergeholtes Beispiel nennen, um meine Sicht der Dinge zu untermauern. Zuweilen mag ich Polemik als Stilmittel, was sicherlich nicht immer angebracht ist.

    Grundsätzlich freue ich mich auf weitere konstruktive und lehrreiche Diskussionen mit dir!

  19. Re: Ausnahmsweise...

    Autor: III 14.12.16 - 23:36

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > III schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dein Anspruch ist in etwa so relevant, wie der berühmte Sack Reis in
    > China.
    > > Darüber hinaus entscheidet eben nur der Autor, was er gerne schreiben
    > > möchte.
    > Nein das tut er nicht, das hier ist kein privater Blog. Und davon abgesehen
    > hast du einen üblen, passiv-aggressiven Charakter. Aber hey, zum Glück ist
    > auch deine Person so relevant wie jener totzitierte Sack Reis...

    :-*

    Es ist schon interessant, wie du aufgrund weniger schriftlicher Beiträge (oder nur eines?) über mich urteilst. So als Ratschlag für dein weiteres Leben möchte ich dir gerne mitgeben, dass du Menschen immer erst persönlich und über einen gewissen Zeitraum kennen lernen musst, um deren Charakter beurteilen zu können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.16 23:38 durch III.

  20. Re: Ausnahmsweise...

    Autor: Bouncy 15.12.16 - 00:50

    III schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist schon interessant, wie du aufgrund weniger schriftlicher Beiträge
    > (oder nur eines?) über mich urteilst.
    Du hattest keinen Grund für Unverschämtheiten, sowas ist indiskutabel und braucht keine Erklärung. Menschen, die grundlos so agieren, stecke ich - und ich bin überzeugt davon, dass ich das völlig zurecht tue - sofort in eine (eher unrühmliche) Schublade. Und fahre sehr gut damit, sowas zu meiden statt über längere Zeit kennenzulernen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lead SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, München
  2. IT-Security Analyst (w/m/d)
    Deutsche Welle, Bonn
  3. SAP Anwendungsbetreuer/in (m/w/d)
    Ruhrverband, Essen
  4. IT-Service Manager (m/w/d)
    DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 359,99€ (Release: 04.11.)
  2. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")
  3. 109,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Spieleentwicklung: Editorial trifft Engine bei Ubisoft
Spieleentwicklung
Editorial trifft Engine bei Ubisoft

Newsletter Engines Der oberste Game Designer von Ubisoft hat mit Golem.de über Engines gesprochen. Und: aktuelle Engine-News.
Von Peter Steinlechner


    LoRa-Messaging mit Meshtastic: Notfallkommunikation für Nerds
    LoRa-Messaging mit Meshtastic
    Notfallkommunikation für Nerds

    Ins Funkloch gefallen und den Knöchel verstaucht? Mit Meshtastic lässt Hilfe rufen - ganz ohne Mobilfunk, LAN oder WLAN.
    Eine Anleitung von Dirk Koller


      Windows 11 2022 aka 22H2: Das erste große Update für Windows 11 bringt viel Neues
      Windows 11 2022 aka 22H2
      Das erste große Update für Windows 11 bringt viel Neues

      Das 2022-Update für Windows 11 ist da. Es bringt unter anderem Tabs für den Dateiexplorer und den Nachfolger des Windows Movie Maker.

      1. Microsoft Windows 11 22H2 hat bisher wenige Probleme
      2. Windows Subsystem for Android Amazon Appstore für Windows 11 in Deutschland verfügbar
      3. Microsoft Windows-11-Update sperrt neue Nutzer kurzzeitig aus